Artikel die 'Kunsthalle Fridericianum' thematisieren


Teresa Margolles

Die mexikanische Künstlerin Teresa Margolles (*1963, Culiacán) umkreist mit ihren meist skulptural-installativen Werken Themen wie Tod, Gewalt und soziale Ausgrenzung. Sie engagiert sich seit Beginn der 1990er Jahre zudem als Freiwillige in der gerichtsmedizinischen Abteilung eines Obduktionshauses in Mexiko-Stadt, wo täglich zahlreiche, vorwiegend anonyme Opfer von Gewaltverbrechen angeliefert werden. Vor diesem gesellschaftlichen Hintergrund entstehen ihre minimalistisch gehaltenen Arbeiten. Seit 2005 untersucht die Künstlerin vor allem die . . .



ED ATKINS «UN-LIKE»

Mit dem Thema WÖRTER findet das dreiteilige Symposium «Un-like» nach den Themen LIEBE und TOD einen kulminierenden Abschluss in der Poesie und damit in der künstlerischen Praxis, die allen digitalen Filmarbeiten Ed Atkins’ zugrunde liegt, nämlich dem Schreiben und der Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten der Sprache. Beitragende aus verschiedenen Gebieten des Schreibens und Verbildlichens werden gemeinsam mit Ed Atkins eine persönliche und poetische Annäherung an die entscheidende Frage versuchen: Wie könnte eine zweifelnde Haltung und die . . .


Rein Wolfs folgt Robert Fleck als Intendant

Ab 1. März 2013 wird der Ausstellungsmacher Rein Wolfs die Intendanz der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn übernehmen. Er folgt dem bisherigen Intendanten Robert Fleck, der das Haus vor Ablauf seines Vertrages verlassen hatte.

Aktuell ist Rein Wolfs (1960 in Hoorn, NL) noch künstlerischer Leiter der Kunsthalle Fridericianum, wo er seit 2008 das Ausstellungsprogramm verantwortete. U.a. organisierte er Ausstellungen mit Künstlern wie Christoph Büchel, Pawel Althamer, Thomas Zipp, Monica Bonvicini, . . .



Teilnehmerliste der documenta(13)

documenta13
Kunsthalle Fridericianum

Lida Abdul, Bani Abidi, Etel Adnan, Korbinian Aigner, Vyacheslav Akhunov, Barmak Akram, Khadim Ali, Allora & Calzadilla Maria Thereza Alves, Francis Alÿs, Ayreen Anastas, Anastas & Gabri Ida Applebroog, Mohammad Yusuf Asefi, Doug Ashford, Tarek Atoui, Kader Attia, Julie Ault, Alexandra Bachzetsis, Nanni Balestrini, Amy Balkin, Judith Barry, Massimo Bartolini, Gian . . .


Danh Vo - Vo Danh

Danh Võ, Ausstellungsansicht 1. OG, Kunsthaus Bregenz, Foto: Markus Tretter Copyright © Danh Võ, Kunsthaus Bregenz

Große internationale Aufmerksamkeit erzielte der 1975 in Vietnam geborene und in Kopenhagen aufgewachsene Künstler Danh Vo mit seiner Einzelausstellung in der Kunsthalle Basel im Jahr 2009. Seitdem hat er an den Biennalen in Berlin, Gwangju und Singapur teilgenommen sowie an Ausstellungen in der Fundació Joan Miró in Barcelona . . .



Danh Vo. JULY, IV, MDCCLXXVI

Eine Replik der New Yorker Freiheitsstatue, die in Originalgröße und mit einem Gewicht von rund 31 Tonnen Kupfer nach Originalverfahren produziert wurde, steht im Zentrum der Ausstellung JULY, IV, MDCCLXXVI von Danh Vo. Zerlegt in ihre einzelnen Bestandteile füllt die monumentale Skulptur das gesamte Obergeschoss der Kunsthalle Fridericianum. Der dänisch-vietnamesische Künstler rückt damit Überlegungen zum Begriff der Freiheit, sowohl der politischen als auch der persönlichen, in den Fokus seiner künstlerischen Auseinandersetzung.

. . .



Andro Wekua und Nina Canell

Mit einer Doppelausstellung stellt die Kunsthalle Fridericianum das Werk der beiden Künstler Andro Wekua (geb. 1977 in Georgien, lebt in Berlin und Zürich) und Nina Canell (geb. 1979 in Schweden, lebt in Berlin) vor. Während in Wekuas Arbeiten subjektive Erinnerungscollagen auf Horrorszenarien treffen, formuliert Nina Canell mit ihren fragilen Skulpt . . .



Monica Bonvicini und Matias Faldbakken - Kunsthalle Fridericianum, Kassel (Anzeige)

Monica Bonvicini, No Head Man Portrait, 2008, C-Print on PVC, 200 x 300 cm. Courtesy: the artist. Photo: Jan Ralske

Monica Bonvicini und Matias Faldbakken präsentieren in der Kunsthalle Fridericianum ab 28. August 2010 Einzelausstellungen, die auf ihre jeweils eigene Art minimalistische und zugleich radikale Konzepte miteinander verknüpfen.

Monica Bonvicni BOTH ENDS
Monica Bonvicini ist eine der einflussreichsten Künstler/innen ihrer Generation. Ihre oft raumgreifenden Installationen fordern . . .



d.i.v.o. Institute - Kunsthalle Fridericianum, Kassel

Zwei Wochen lang verwandelt der Aktionskünstler und "König des Dada" Mark Divo (geb. 1966) die Kunsthalle Fridericianum in eine "bewohnte Skulptur", die Raum für Workshops, Performances, Aktionen, Vorträge, Diskussionen und Konzerte bieten wird.

Für das Kasseler d.i.v.o. Institute hat Mark Divo zahlreiche befreundete Künstler eingeladen, an der performativen Installation teilzunehmen. Zusammen mit Sonja Vectomov hat Divo ein solches Institute bereits 2007 in Kolin bei Prag gegründet. Als Schmelztiegel für vers . . .


Pawel Althamer erhält den Aachener Kunstpreis 2010

Der mit 10.000 EUR dotierte Kunstpreis Aachen, der alle zwei Jahre verliehen wird, geht in diesem Jahr an den polnischen Künstler Pawel Althamer. Das Werk von Pawel Althamer (geb. 1967 / Warschau), der u.a. an der documenta X, der Berlin Biennale oder an Skulptur Projekte Münster teilnahm, umfasst sowohl Skulptur, Installation, Video und Performance als auch künstlerische Intervention im öffentlichen Raum. Formal und inhaltlich verbindet sei . . .



Carlos Amorales, Navid Nuur, San Keller - Kunsthalle Fridericianum, Kassel

Mit den Einzelausstellungen des Mexikaners Carlos Amorales und des Niederländers Navid Nuur bringt die Kunsthalle Fridericianum zwei Künstler zusammen, die sich mit dem Performativen und Prozesshaften in der Kunst beschäftigen. Die Aktion "Pre-, Pre-, Pre-, Pre-, Preview" von San Keller wird die Ausstellungsvorbereitung selbst thematisieren.

Unter dem Titel "Nuevos Ricos" wird ein großer thematisch zusammenhängender Teil des Werkes von Carlos Amorales (geb. 1970 in Mexio City) präsentiert. Den Mittelpunkt sein . . .



Pawel Althamer - Kunsthalle Fridericianum, Kassel (4.4.-21.6.09)

Das Werk des polnischen Künstlers Pawel Althamer (geb. 1967 / Warschau), der u.a. an der documenta X teilnahm, umfasst sowohl Skulptur, Installation, Video und Performance als auch künstlerische Intervention im öffentlichen Raum. Er selbst umschreibt seine Arbeiten, die auch als soziales Projekt aufgefasst werden können, mit Begriffen wie Intuition, Emotion, Spiritualität, Inspiration oder Irrationalität.
Bei der Kassler Ausstellung . . .



Christoph Büchel - Kunsthalle Fridericianum, Kassel (5.9.-16.11.08)

Mit der Ausstellung "Deutsche Grammatik" des Schweizer Künstlers Christoph Büchel (geb. 1966 / Basel) eröffnet die Kunsthalle Fridericianum unter der neuen Künstlerischen Leitung von Rein Wolfs ihre Spielzeit bis Dezember 2011.
Christoph Büchel zählt zu den international gefragten jungen Künstlern. Seit den neunziger Jahren hat sich Büchel mit komplexen Rauminstallationen und konzeptuellen Projekten einen Namen gemacht.
Wirklichkeit wird detailgetreu rekonstruiert; es entsteht ein Wechsel- und Verwirrspiel zwischen Real . . .


documenta 13

Die Documenta 13 findet zwar erst 2012 statt. Doch schon jetzt haben die ersten Vorbereitungen begonnen: So stellte Bernd Leifeld, Geschäftsführer der documenta und Museum Fridericianum Veranstaltungs-GmbH, die internationale Findungskommission zur Wahl der Künstlerischen Leitung der documenta vor.

Der Findungskommission gehören an:

Joseph Backstein
Direktor Institute of Contemporary Art Moscow, Künstlerischer Leiter State Centre for Museums and Exhibitions «Rosizo», Moskau Biennale 2007

Manu . . .



5 Tage bis zum Ende der Kunst - Kunsthalle Fridericianum, Kassel (2.9.-26.11.06)

indirect speech
2. September-29. Oktober 2006

Nevin Aladag | Victor Alimpiev | Stefan Constantinescu | Ciprian Muresan | Ioana Nemes | Ovekk_Finn | Pablo Pijnappel

Die Ausstellung "indirect speech" versammelt künstlerische Positionen, die nicht mit etablierten Interpretationen oder Kontexten, sondern mit Formen von Übertragung und Neupositionierung innerhalb der Bereiche Visualität, Textualität und Sound arbeiten. "indirect speech& . . .



5 Tage bis zum Ende der Kunst - Kunsthalle Fridericianum, Kassel (28.6.-16.7.06)



Der apodiktische Titel der Ausstellungsreihe 5 Tage bis zum Ende der Kunst möchte hier keineswegs das schon so häufig beschworene "Ende der Kunst" proklamieren, sondern sucht nach den Bedingungen einer zeitgemäßen künstlerischen und kuratorischen Praxis. Welche gesellschaftliche und politische Relevanz hat zeitgenössische Kunst? Worin liegt die Zukunft des Ausstellens und Kuratierens? Wie kann eine Kuratorenausbildung heute aussehen?

Von Anfang an

Die Diskussion praktischer und theoretisch . . .



"Selbstauslöser" + "The Day Before Tomorrow", Kunsthalle Fridericianum, Kassel (21.12. - 26.2.06)

Mit der Ausstellung Selbstauslöser gibt die Kunsthalle Fridericianum in Kooperation mit FRAME (Finnish Fund for Art Exchange, Helsinki) erstmalig in Deutschland einen umfassenden Einblick in das fotografische und filmische Werk fünf finnischer Künstlerinnen. Im Mittelpunkt der Arbeiten von Elina Brotherus, Aino Kannisto, Sanna Kannisto, Fanni Niemi-Junkola und Salla Tykkä stehen nicht die großen politischen oder sozialen Themen, vielmehr sind es Bereiche des Alltäglichen und Persönlichen, die ihre Aufmerksamkeit wecken. In den sehr verschiedene . . .



50 Jahre / Years documenta 1955-2005 - Kunsthalle Fridericianum Kassel (1.9.-20.11.05)

" Die Geschichte der documenta von ihren Anfängen als Begleitausstellung zur Bundesgartenschau (1955) bis hin zur documenta 11 (2002) ist voller Widersprüche und Brüche, in der sich unterschiedliche künstlerische und kuratorische Leidenschaften, Philosophien und Theorien ebenso spiegeln wie politische und gesellschaftliche Zeitströmungen. 50 Jahre documenta sind 50 Jahre Kunst- und Zeitgeschichte, die nicht linear zu fassen sind.

Die Ausstellung 50 Jahre / Years documenta 1955 - 2005 konzentriert sich auf die Brüchigkeit die . . .



ART COLOGNE-Preis 2005 geht an René Block

Ehrung für einen der Väter des Kölner Kunstmarkts, der als Galerist und Kunstvermittler über die Grenzen Deutschlands hinweg gewirkt hat

Den ART COLOGNE-Preis 2005 verleihen der Bundesverband Deutscher Galerien (BVDG), Köln, und die Koelnmesse an René Block, seit 1997 künstlerischer Leiter der Kunsthalle Fridericianum in Kassel. Die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung wird seit 1988 alljährlich an eine Persönlichkeit vergeben, die sich um die Vermittlung moderner und aktueller Kunst verdient gemacht hat. "Mit René Block eh . . .


Kollektive Kreativität - Kunsthalle Fridericianum, Kassel (01.05.-17.07.05)

"Kollektive Kreativität" ist eine Ausstellung, in der sich 40 internationale Künstlergruppen mit Produktions- und Repräsentationsmechanismen von Kollektiven auseinandersetzen.

"Am 1. Mai 2005 eröffnet in der Kunsthalle Fridericianum die Ausstellung Kollektive Kreativität. Bis zum 17. Juli werden die Arbeiten von mehr als 40 internationalen Künstlergruppen hauptsächlich aus Osteuropa, Lateinamerika und den USA präsentiert, die nicht nur einen gemeinsamen Kunst- und Produktionsbegriff, sondern auch gemeinsame Leben . . .



Arthur Köpcke in der Kunsthalle Fridericianum, Kassel (27.3. – 2.5.04)

Eine Ausstellung zum 75. Geburtstag des Künstlers, der vor allem durch seine Fluxus-Aktivitäten bekannt geworden ist, darüber hinaus aber über ein umfanreiches Werk verfügt wie die Ausstellung in Kassel jetzt unter dem Titel "was ist das" zeigt. U.a. werden zu sehen sein: reading/work-pieces, Bilder (Puderbilder, Rebusbilder, action- und workshop-pieces u.a.) und Objekte, sowie z.T. unveröffentlichte Briefe und Dokumente aus dem Fluxus-Kontext. Fotos, Audio-Tapes und Filme stellen Köpcke als Performer vor.

"Arthur . . .



Jean Baudrillard in der kunsthalle fridericianum, Kassel (14.12.03 – 29.02.04)

Weniger als Fotograf denn als einer der bedeutendsten Denker der Gegenwart bekannt, zeigt Baudrillard in der Kasseler Kunsthalle unter dem Titel "Die Abwesenheit der Welt" 100 künstlerische Fotografien aus der Zeit von 1983 bis 2002.

Pressemitteilung/ Auszug: " ... Seit Mitte der 80er Jahre, aber verstärkt seit Anfang der 90er fotografiert Baudrillard, vor allem während seiner häufigen Reisen in alle Teile der Welt. Es entstehen Landschaftsaufnahmen, Stadtansichten und Bilder von Objekten und Ensembles, die an klas . . .



"In den Schluchten des Balkan" in der Kunsthalle Fridericianum, Kassel (30.8.-23.11.03)

Die Ausstellung "Schluchten des Balkan" bildet den Anfang einer Triologie, die ihre Fortsetzung durch das Projekt "In den Städten des Balkan" mit Ausstellungen, Publikationen, Diskussionsforen organisiert von Kooperationspartnern in Belgrad, Bukarest, Cetinje, Istanbul, Ljubljana, Pristina, Sarajevo, Skopje, Sofia, Tirana und Zagreb im November 2003 – Mai 2004 findet. den Abschluss der Reihe bildet, wiederum in der Kunsthalle Fridericianum Kassel die Ausstellung "Jenseits des Balkans" im Juni – September 2004.


Kunsthalle Fridericianum



    Kunsthalle Fridericianum

    Die Kunsthalle positioniert sich als ein Ort für Experimente, neue künstlerische Haltungen und gesellschaftlich relevante Inhalte. Gestische, Performance bezogene und ‚humane’ Kunst wird im Programm groß geschrieben.



    Museen nach Städten geordnet:

    A B C D E F G H I J K L M

    N O P Q R S T U V W X Y Z


    Anzeige
    Burg Halle


    Anzeige



    Anzeige


    Marc Brandenburg


    Marc Brandenburg
    30. Mai – 13. September 2015 | Kunsthaus Stade

    Mark Dion


    Im HÖHENRAUSCH 2015 - Mark Dion
    29.5.- 18.10.2015 | im OÖ Kulturquartier, Linz

    Bernard Schultze


    Bernard Schultze. Zum 100. Geburtstag
    30. 05. - 22. 11. 2015 | Museum Ludwig, Köln

    Jeff Koons


    KÜNSTLERRÄUME
    23.5. - 27.9.2015 | Staatsgalerie Stuttgart

    xxx


    Susan Swartz – Personal Path
    20. 05. - 2. 08. 2015 | LUDWIG MUSEUM, KOBLENZ

    xxx


    DAS HYBRIS-PROJEKT
    noch bis 16. 08. 2015 | Halle 14, Leipzig

    xxx


    Unser Tipp zum Besuch der 56. Venedig Biennale: Der britische Pavillon UK
    Sarah Lucas

    xxx


    Unser Tipp zum Besuch der 56. Venedig Biennale: Der französische Pavillon

    xxx


    Unser Tipp zum Besuch der 56. Venedig Biennale: Der niederländische Pavillon -

    xxx


    HEINZ MACK. LICHT SCHATTEN
    16. 05. - 20. 09. 2015 | Museum Frieder Burda, Baden-Baden

    xxx


    NEW YORK PAINTING
    14.5. – 30.8.2015 | Kunstmuseum Bonn

    xxx


    CARO JOST. Final Traces of the Abstract Expressionists
    13. 05. - 07. 06. 2015 | Museum für Konkrete Kunst Ingolstadt

    xxx


    Unser Tipp zum Besuch der 56. Venedig Biennale: Der Deutsche Pavillon

    Franklin Puehn


    Franklin Pühn - Werke aus 7 Jahrzehnten
    10. Mai bis 5. Juli 2015 | Kunstmuseum Heidenheim

    xxx


    Unser Tipp zum Besuch der 56. Venedig Biennale: Der Schweizer Pavillon

    Gert und Uwe Tobias


    Gert & Uwe Tobias
    10. Mai – 23. August 2015 | Museum Morsbroich, Leverkusen

    Imi Knoebel


    Imi Knoebel - Malewitsch zu Ehren
    09.05.-30.08.2015 | K21 Ständehaus, Düsseldorf

    xxx


    CODY CHOI. Cul­tu­re Cuts
    9. 05. - 2. 08. 2015 | Kunsthalle Düsseldorf

    xxx


    Bittersüße Zeiten - BAROCK und GEGENWART
    09.05. - 06.09.2015 | Kunsthalle Jesuitenkirche, Aschaffenburg

    Martin Boyce


    Martin Boyce
    25.04.2015–16.08.2015 | Museum für Gegenwartskunst, Basel

    Lucian Freud


    Lucian Freud und das Tier
    noch bis 7.6. 2015 | Museum für Gegenwartskunst Siegen

    Auftraggeber


    Künstler als Auftragger von zeitgenössischer Architektur
    25.04. - 12.07.2015 | Bielefelder Kunstverein

    Martin Walde


    Martin Walde. The Liquid and the Magic.
    24.4. – 21.6.2015 | Stadtgalerie Saarbrücken

    xxx


    Karim Noureldin – Olap
    24.04. – 02.08.2015 | Kunstmuseum Villa Zanders, Bergisch Gladbach

    xxx


    ÄRGER IM PARADIES
    24. 04. - 11. 11. 2015 | auf dem Dach der Bundeskunsthalle, Bonn

    xxx


    4 REAL & TRUE 2 WIM WENDERS
    18.4.2015 – 16.8.2015 | Stiftung Museum Kunstpalast, Düsseldorf

    xxx


    Olafur Eliasson. Werke aus der Sammlung Boros 1994 - 2015
    18. 04. - 18. 10. 2015 | Langen Foundation, Neuss

    xxx


    #catcontent
    18.4. bis 21.6. 2015 | Kunstpalais, Erlangen

    xxx


    Florian Graf
    18. 04. - 28. 06. 2015 | Kunst Halle Sankt Gallen

    xxx


    Nadja Schöllhammer
    18. 04. - 26. 07. 2015 | Künstlerhaus Schloss Balmoral, Bad Ems

    xxx


    Berlinde De Bruyckere - The Embalmer
    18. 04. - 05. 07. 2015 | Kunsthaus Bregenz

    Destination


    DESTINATION WIEN 2015
    17.4.-31.5.2015 | Verschiedene Veranstaltungsorte in Wien

    xxx


    Hanna Nitsch „BE PATIENT! VOL.1“
    14. 04. - 28. 06. 2015 | Städtische Galerie Wolfsburg

    xxx


    THE MECHANICAL CORPS
    11. 04. - 12. 07. 2015 | HMKV im Dortmunder U

    xxx


    Erwin Wurm - Am I Still A House?
    11. 04. - 12.07. 2015 | Skulpturenpark Waldfrieden, Wuppertal

    xxx


    Picasso in der Kunst der Gegenwart
    1. 04. - 12. 07. 2015 | HALLE FÜR AKTUELLE KUNST, Hamburg

    xxx


    Gegen den Strich
    28.03. - 07.06.2015 | Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus

    Nicolas Deshayes


    Inhuman
    29.03.-14.06.15 | Fridericianum, Kassel

    John Skoog


    John Skoog. Slow Return
    28. 03. - 31. 05. 2015 | MMK1 Museum für Moderne Kunst, Frankfurt am Main

    xxx


    Whatness. Esther Kläs Johannes Wald
    28.03. - 21.06. 2015 | Kunsthalle Bielefeld

    Simone Rueß


    Simone Rueß. Ravensburg
    28. 03. - 21. 06. 2015 | Kunstmuseum Ravensburg

    xxx


    Pipilotti Rist
    22.03 - 28.06.2015 | Kunsthalle Krems

    Evan Roth


    #NEULAND
    27. März 15 – 28. Juni 15 | Kunsthaus Kaufbeuren

    Erwin Wurm


    Erwin Wurm. Fichte
    22. 03. - 13. 09. 2015 | Kunstmuseum Wolfsburg

    xxx


    Ignacio Uriarte – Bürozeit
    22.03. - 07.06.2015 | Kunstmuseum Villa Zanders, Bergisch Gladbach

    xxx


    Lois Weinberger
    20.03. - 06.09.2015 | Kunsthalle Mainz

    xxx


    Nach dem frühen Tod
    21. 03. - 21. 06. 2015 | Staatliche Kunsthalle Baden-Baden

    xxx


    GESICHTER – EIN MOTIV ZWISCHEN FIGUR, PORTRÄT UND MASKE
    20. März bis 21. Juni 2015 | Staatliches Museum für Kunst und Design in Nürnberg

    Ulrike Rosenbach


    Feministische Avantgarde der 1970er Jahre
    noch bis 31.Mai 2015

    xxx


    Peter Pongratz
    18.03. - 07. 06 .2015 | Essl Museum, Klosterneuburg / Wien