art-in.de <<-->> Galerien <<-->> Galerien Archiv



Galerie Wilma Tolksdorf - Frankfurt a.M.: Laurenz Berges (2.3.-27.4.13)

bilder
Bei Tante Emma, 2010, C-Print, 111 x 158 cm

Galerie Wilma Tolksdorf freut sich neue Arbeiten von Laurenz Berges zu präsentieren. Der Künstler, der an der Folkwang Schule in Essen und als letzter Meisterschüler Bernd Bechers an der Düsseldorfer Akademie studierte, widmet sich in seiner künstlerischen Praxis der genauen Beobachtung seiner Umwelt.

Die aktuellen Arbeiten von Berges zeigen meist menschenleere Wohnräume und urbane Straßenszenen, die von einer längst vergessenen Zeit und der erst kürzlich vergangenen Gegenwart erzählen. Ob altmodische Interieurs, Treppenabsätze oder bröckelnde Mauern und Asphalt, die Spuren der Vergänglichkeit sind allgegenwärtig. Die Aufnahmen erinnern an Berges frühere Arbeiten leer stehender russischer Kasernen und vom Braunkohletagebau verdrängter Wohnräume; Räume, die nach ehemaligem Gebrauch von ihren Bewohnern aufgegeben wurden.

Doch in den hier präsentierten Arbeiten weicht das Thema der Vergangenheit einer sich im Umbruch befindenden Gegenwart. In den ausschnitthaft abgebildeten Räumen wirkt altes Mobiliar und Gerümpel fast erzählerisch. Die Aura menschlicher Präsenz lässt sich erahnen und erweitert dadurch die deutlich wiedererkennbarer Handschrift des Künstlers um eine noch komplexere Bildsprache und Kompositionsmöglichkeiten.

Die Stufen in Bei Tante Emma (2010) führen zu einem Ort, den es so schon lange nicht mehr gibt. Die nackte Wand, anstelle eines Einganges, erzählt von einer längst vergangenen Zeit. Die zurückgenommene Gestaltung und verhaltenen Farbtöne verleihen den Bildern eine geheimnisvolle Atmosphäre. Staub, Schimmel und Stockflecken stehen im Kontrast zu der perfekten Ausleuchtung und detailreichen Wiedergabe des Vorgefundenen.

Berges dokumentarischer Stil gewährt einen ganz persönlichen Blick auf die Orte aus seiner Umgebung, die sorgfältig ausgewählt in einem zeitaufwendigen Herstellungsprozess mit einer Plattenkamera aufgenommen werden. Die detailreiche Darstellung verlangsamt die Lesbarkeit und ermöglicht so eine genaue Betrachtung des Abbgebildeten. Daher strahlen seine Inszenierungen der in indirektes Tageslicht gehüllten Zwischenwelten von bewohntem und verlassenem Terrain Ruhe aus. Doch obwohl die Arbeiten zeitlos wirken, ist doch gerade Zeit ein entscheidender Faktor. Es sind poetische Bilder, die das Leben und Spuren alltäglicher Vergangenheit abbilden.

Die Kunstwerke von Laurenz Berges, geboren 1966, werden international ausgestellt und befinden sich weltweit in bedeutenden Kunstsammlungen. Arbeiten des Künstlers wurden zuletzt in einer Einzelausstellung im Oldenburger Kunstverein präsentiert.

Galerie Wilma Tolksdorf
Hanauer Landstrasse 136
60314 Frankfurt / Main
Tel 0049 - 69-43 05 94 27
wilmatolksdorf.de
pm


Anmerkung der Redaktion zu Laurenz Berges:

Laurenz Berges ist bzw. war unter anderem vertreten bei der:

- Kunstverein Freiburg;
- MoMA Collection;
- Sammlung DZ Bank, Frankfurt;



Anzeige
Burg Halle


Anzeige

berlin

Anzeige

ultrafragola


Galerien nach Städten:


Aschaffenburg

Bad Goisern

Basel

Berlin

Bochum

Bonn

Dresden

Düsseldorf

Erfurt

Essen

Frankfurt

Frankfurt1

Hamburg

Hannover

Istanbul

Karlsruhe

Köln

Leipzig

Mönchengladbach

München

New York

Potsdam

Rantum

Saarbrücken

Salzburg

Spiekeroog

Stuttgart

Stuttgart1

Weimar

Wesseling

Wien

Wiesbaden

Zell a.H.