Away From Home

Ausstellung

21. 02 - 30.04. 2016 | Kunstverein Grafschaft Bentheim, Neuenhaus
Eingabedatum: 20.02.2016

bilder

Die Ausstellung „Away From Home" präsentiert Werke von drei syrischen Künstlern: Ammar Al-Beik, Tammam Azzam und Khaled Al-Saai. Alle drei beziehen sich in ihren Arbeiten auf die jüngsten Geschehnisse in und um Syrien, von denen sie auch persönlich betroffen sind. Eine der Folgen des syrischen Konfliktes sind Flucht und Vertreibung, ein Thema, das derzeit Deutschland beschäftigt, da hier viele Flüchtlinge aus Syrien aufgenommen werden.

Flucht und Vertreibung war auch ein Thema der Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg.

Davon können nicht nur noch lebende Zeitzeugen berichten.

Flucht und Vertreibung steht für etwas, das sich in der Geschichte der Menschen immer wieder wiederholt.

Die Ausstellung regt dazu an, Parallelen zu erkennen, die darin liegen, dass Menschen bedingt durch Krieg und Zerstörung ihre Heimat, ihr Zuhause verlieren.
Sie regt an zu Diskussionen darüber, wie man mit solchen Ereignissen umgeht und welche Perspektiven daraus gewonnen werden können.

Für die Ausstellung im Kunstverein erstellte Khaled Al-Saai das Wandbild „It is happening there“ mit den Maßen von 3 x 10 Metern, in dem er Fotocollage und Kalligraphie zusammen bringt.
Khaled Al-Saai sagt zu dem Werk: „It is a kind of a visual documentary of the conflict. In my mural work I’ll try to rebuild home according to my memory and future dream, but at the same time to present my anger and pain for what is going on there".

Als besonderer Gast wird zur Eröffnung der Ausstellung Away from Home wird der syrisch-palästinensische Musiker Aeham Ahmad anwesend sein, der 2015 mit dem Internationalen Beethovenpreis für Menschenrechte, Frieden, Freiheit, Armutsbekämpfung und Inklusion ausgezeichnet wurde.
Im September letzten Jahres wurde er als Flüchtling in Deutschland aufgenommen.

Kuratiert wird die Ausstellung von Karin Adrian von Roques, Bonn, die sich nach dem Studium der Islamischen Kunstgeschichte in Bonn auf moderne und zeitgenössische arabische und iranische Kunst spezialisierte.

Kunstverein Grafschaft Bentheim
Hauptstrasse 37
D 49828 Neuenhaus
kunstverein-grafschaft-bentheim.de


Presse










Auf der Karte finden Sie folgende Standorte:






    Anzeige
    Burg Halle


    Anzeige
    studienreisen


    Anzeige
    Ausstellung


    Anzeige
    beuys


    Anzeige
    Atelier



    Martin Kippenberger

    Martin Kippenberger (geboren 1953 in Dortmund, gestorben 1997 in Wien) ist einer der wichtigsten und gleichzeitig umstrittensten Künstler des 20. Jahrhunderts. weiter


    Hana Usui | Thilo Westermann

    Die Ausstellung HIGH & SLOW stellt das Schaffen der in Wien lebenden japanischen Künstlerin Hana Usui (*1974) und des Berliner Künstlers Thilo Westermann (*1980) einander dialogisch gegenüber. weiter

    monika baer »große spritztour«

    Die Kestner Gesellschaft zeigt vom 4. September bis 13. November 2016 die Ausstellung »Große Spritztour« der deutschen Malerin Monika Baer weiter


    Paul McCarthy

    Paul McCarthys Schaffen hat Generationen junger Kunstschaffender inspiriert. Seine künstlerische Karriere beginnt der 1945 in Salt Lake City geborene ... weiter

    Robert Kusmirowski - Träumgutstrasse

    "Träumgutstrasse" ist der Name einer fiktiven Straße und eine phonetische Kombination der Worte: Traugutt, Trauma, träum gut ... weiter


    TAKE UP YOUR SPACE. Performances in KAI 10

    Unsere Lebenswelt verändert sich ständig im Takt nur weniger Mausklicks. Es herrscht das Regiment von Schnelllebigkeit, Gleichzeitigkeit und Verhandelbarkeit... weiter


    BANI ABIDI

    Der Ausgangspunkt der Filme, Fotografien und Zeichnungen von Bani Abidi liegt in der Frage nach Mechanismen von Ausgrenzung und Teilhabe, Repräsentation und Macht sowie Gemeinschaft und Kommunikation. weiter


    Caro Jost: WHITE STREET

    In der Ausstellung WHITE STREET zeigt Caro Jost ihre neue Werkgruppe der INVOICE PAINTINGS B.N.: textbasierte Bildwerke unter Verwendung von Originalrechnungen der Materialeinkäufe von Barnett Newman. weiter


    Andreas Slominski

    Andreas Slominski (geb. 1959) ist einer der bemerkenswertesten Vertreter eines neuen Geistes in der Skulptur und Installationskunst. weiter


    Richard Deacon

    Mit dem britischen Bildhauer Richard Deacon zeigt die Langen Foundation einen der
    führenden Vertreter der zeitgenössischen Skulptur. weiter

    Kunstvereine tragen zur Integration bei

    Auf die Thematik der Migration und Integration reagieren Kunstvereine auf schnelle und flexible Art und Weise. Ob durch Ausstellungen zu diesen Aspekten oder durch aktive Zusammenarbeit mit Menschen, die ihre Heimat verlassen mussten ... weiter


    Erró – Private Utopia

    In seinem OEuvre bildet Erró einen wilden Kosmos überbordender Phantasien ab: I paint because painting is a private Utopia weiter


    Valérie Favre

    In der Reihe der Positionen aktueller Malerei zeigt die Von der Heydt-Kunsthalle einen Überblick über das jüngere Werk von Valérie Favre weiter


    Schwarzarbeit - Die Magie des Dunklen

    Schwarz (von althochdeutsch swartz `schmutzfarbig´, ursprünglich `im Dunkeln liegend´) wird oft mit negativen Assoziationen und Gefühlen in Verbindung gebracht ... weiter


    Sigmar Polke – Gerhard Richter

    Polke und Richter: Anfang der 1960er Jahre kannten sie sich so gut, dass sie „nicht mehr miteinander pokern konnten“. weiter