UNPAINTED lab 3.0

Messe für Digitalkunst:

18. bis 21. Februar 2016 | München
Eingabedatum: 18.02.2016

bilder

Heute eröffnet in München die 2014 gegründete UNPAINTED art fair. Ihr Thema ist die Digitale Kunst und die Herausforderung, die neuen Kunstformen für Synergieeffekte zu nutzen.

"Die Sektion lab 3.0 war von Anfang an eines der Elemente der UNPAINTED art fair, das sie von anderen Kunstmessen abgehoben hat. Vom 18. bis 21. Februar 2016 wird UNPAINTED lab 3.0 als eigenständiges Format in München fortgesetzt. Ein vielseitiges Programm mit Performances, Talks und Workshops erwartet das Münchner Publikum.

Verantwortlich für die Auswahl der Künstler und das Programm von UNPAINTED lab 3.0 zeigt sich die künstlerische Leiterin Dr. Annette Doms. Zur Unterstützung hat sie den New Yorker Kurator Nate Hitchcock, Mitbegründer der East Hampton Shed und ehemaliger Co-Kurator von Rhizome (NY), eingeladen, zusammen das künstlerische Programm von UNPAINTED lab 3.0 zu gestalten. Hitchcock realisierte bereits Ausstellungen im School of the Art Institute of Chicago und in der Honor Fraser Gallery (Los Angeles) mit Künstlern wie Jeremy Blake und Marisa Olson und Kuratoren wie Jordan Rhoat und Dain Oh. “Es wird ein dynamisches Programm zu sehen sein, das die Medienkunst unserer Zeit sowohl inhaltlich, technisch als auch formal reflektiert”, erklärt Annette Doms." (Presse)

Teilnehmer/innen:
Folgende Künstler sind mit dabei:
American Artists (NY)
Andrea McGinty (NY)
Aram Bartholl (Berlin)
Arent Weevers (Hengelo)
Arthur Elsenaar (Den Haag)
Betty Mü (München)
Birthe Blauth (München)
Ekin Onat (Istanbul)
Felix Hörhager (München)
Florian Freier (München / Barcelona)
Giovanna Olmos (NY)
Giulia Bowinkel & Friedemann Banz (Düsseldorf)
Gretta Louw (München)
Holger Lippmann (Berlin)
IN TRA (Schweiz)
Leonie Link (Offenbach)
Maja Kalogera (Zagreb)
Manuel Rossner (Ittlingen)
Martin Reiche (Berlin)
Mathis Nitschke (München)
Michael Mandiberg (NY)
Miltos Manetas (London)
Natalie Bewernitz / Marek Goldowski (Köln)
Niko Abramamidis (München)
Ole Fach (Berlin)
Pia Myrvold (Paris)
STATION ROSE (Wien)
Stefan Saalfeld (München)
Susanne Rottenbacher (Berlin)
Tatjana Tanja Vujinovic Kusej (Ljubljana)
Theodore Darst (NY)
VT ArtSalon (Taiwan)
zeitguised (Berlin)
PERFORMANCES & WORKSHOPS
Beat Brogle & Tom Früchtl (Berlin)
Manuela Hartel (München)
Lumenman (München)

UNPAINTED lab 3.0 MÜNCHEN Datum: 18.-21. Februar 2016

Ort: @MixedMunichArts Katharina-von-Bora-Straße 8a 80333 München

Öffnungszeiten: Donnerstag, 18. Februar: 17-22 Uhr (Vernissage)
Freitag, 19. Februar: 12-21 Uhr
Samstag, 20. Februar: 12-01 Uhr (Late Night mit Performance und DJ)
Sonntag, 21. Februar: 12-18 Uhr

Early-Bird Tickets bis zum 18.02.2016 direkt online bestellen: Tagesticket: 13 Euro
https://eventbrite.de/e/unpainted-lab-30-munich-tickets

Presse












Auf der Karte finden Sie folgende Standorte:



    Anzeige

    Anzeige
    Burg Halle


    Anzeige
    ik-mg.de


    Anzeige
    Atelier


    Hinter dem Vorhang


    Falke Pisano




    FOTOGRAFIE HEUTE: distant realities


    CONTEMPORARY ART INTERNATIONAL ZURICH


    Thomas Huber - Am Horizont



    DAVID CLAERBOUT. DIE REINE NOTWENDIGKEIT



    3D-Festival BEYOND 2016 - Future Design Thinking


    Markus Lüpertz


    Laura Ford - Sculptures and Drawings



    Yes, but is it performable?


    Karin Kneffel ist Preisträgerin des Cologne Fine Art Preises 2016


    body luggage. migration of gestures



    Tetsumi Kudo


    Bergen Assembly 2016 - Ein Überblick


    Dicker als Wasser. Konzepte des Familiären in der zeitgenössischen Kunst