Ausstellungen: Bergisch Gladbach


Karim Noureldin – Olap

Nach Beatrix Opalka und Ines Hock setzt das Kunstmuseum Villa Zanders die Reihe „Wandelhalle“ zu aktuellen Positionen der Zeichnung mit Karim Noureldin fort. weiter

Ignacio Uriarte – Bürozeit

Der in Berlin lebende Ignacio Uriarte (geb. 1972 in Krefeld) betrachtet die Welt des Büros mit dem Blick von außen. weiter

Beuys…und um Beuys herum!

In sechs Künstlerräumen werden Arbeiten von Joseph Beuys (1921–1986), Reiner Ruthenbeck (*1937), Imi Knoebel (*1940) und Blinky Palermo (*1943–1977) aus der ersten Generation von Beuys-Studenten sowie von Felix Droese (*1950) und Walter Dahn (*1954) aus der jüngsten Generation seiner Studenten gezeigt. weiter

Monika Grzymala - Rückbau

In der Reihe From the Series Making Paper arbeitet Monika Grzymala seit 2007 an großformatigen Reliefzeichnungen in handgeschöpftem Washi-Papier, in denen Linie und Fläche eine untrennbare Verbindung eingehen. weiter

Dieter Roth, Paffrath und die siebziger Jahre

Dieter Roths 22-teiliger Grafikzyklus für den Neubau der Gesamtschule Paffrath ist sowohl in künstlerischer als auch in kulturpolitischer Hinsicht eine Sensation. weiter

Norbert Prangenberg. Winterreise

Typisch ist Norbert Prangenbergs (1949 – 2012) prozesshafte, intuitive Arbeitsweise. weiter

Salonstücke RELOADED

In der Reihe „Salonstücke“ lud die Städtische Galerie Villa Zanders in den neunziger Jahren junge Künstlerinnen und Künstler in den Grünen Salon. Ausgehend von einem neuen Skulpturbegriff, der den gesamten Raum ... weiter

Wechsel in der Direktion der Städtischen Galerie Villa Zanders

Dr. Petra Oelschlägel ist seit 1.9.2012 Direktorin der Städtischen Galerie Villa Zanders in Bergisch Gladbach. weiter

Nelleke Beltjens, Hedwig Brouckaert, Jorinde Voigt

01.07. – 16.09.2012 | Städtische Galerie Villa Zanders, Bergisch Gladbach

In modernen Gesellschaften funktioniert das traditionelle Muster der Lebensführung nicht mehr, fast alle Lebensbereiche sind zunehmend komplexer und nicht bloß komplizierter geworden. weiter

Simon Schubert - Schattenfuge

Städtische Galerie Villa Zanders, Bergisch Gladbach | 25.03. – 17.06.2012

Die gegenständlichen Skulpturen – Figurengruppen, Stilleben, begehbare Schränke - von Simon Schubert bestechen durch ihre perfekten Oberflächen. weiter

Molitor & Kuzmin. öffentLicht - Städtische Galerie Villa Zanders, Bergisch Gladbach

molitor-und-kuzmin

Ausstellungsdauer: 14.3.-2.5.10
Mit Molitor & Kuzmin stellt die Villa Zanders ein Künstlerduo vor, das durch raumgreifende Lichtinstallationen hervorgetreten ist. Die Konstruktionen aus weißen marktüblichen Leuchtstoffröhren lassen zugleich eine Auseinandersetzung mit dem Raum erkennen. weiter


    Anzeige



    Anzeige



    Anzeige
    Burg Halle


    Anzeige

    berlin



    Francesca Woodman & Birgit Jürgenssen


    Kunst Meran zeigt erstmals die Doppelausstellung zu den Werken der amerikanisch-italienischen Künstlerin Francesca Woodman (1958–1981) und der österreichischen Künstlerin Birgit Jürgenssen (1949–2003). weiter

    Video: Learning from Athens

    Letzten Donnerstag, den 26.6.2015, hat der Künstlerische Leiter der documenta 14, Adam Szymczyk, an der Freien Universität im Centrum Modernes Griechenland in einem Vortrag ausführlich sein Konzept vorgestellt .. weiter

    Kunstpreis der Stiftung der Saalesparkasse 2014

    Im Juli 2014 hat die Stiftung der Saalesparkasse zum achten Mal in Folge den Kunstpreis für eine herausragende Diplomarbeit eines Absolventen der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle vergeben. (Anzeige) weiter


    Malerei, jetzt.


    Die Ausstellung zeigt aktuelle malerische Positionen, von denen jede eine spezielle Entwicklung in der zeitgenössischen Malerei darstellt. weiter

    Karin Hollweg Preis 2015 geht an Tobias Heine

    Der Karin Hollweg Preis ist einer der bedeutendsten und höchstdotierte Kunstförderpreis aller Kunsthochschulen in Deutschland. weiter


    Geniale Dilletanten


    "Geniale Dilletanten", so wurde 1981 ein Konzert im Berliner Tempodrom angekündigt.... Es ging nicht um technische Perfektion, sondern um Ausdruck; nicht um Können, sondern um künstlerische Wucht. weiter


    Individual Stories. Sammeln als Porträt und Methodologie


    Der Kunstkritiker Benjamin Buchloh bezeichnet Marcel Duchamp, den Erfinder des Readymades, als Initiator der Vorstellung vom Künstler als Sammler. weiter


    Zilla Leutenegger


    Die Schweizer Künstlerin Zilla Leutenegger verbindet in ihren scheinbar einfachen, zugleich aber komplex komponierten Installationen Zeichnung mit Skulptur und Projektion und erweitert somit das zweidimensionale Bild in den Raum und die Bewegung. weiter


    Die Idee der Landschaft


    In der aktuellen Ausstellung der DZ BANK Kunstsammlung „Die Idee der Landschaft“, die vom 26. Juni bis 5. September 2015 im Rahmen von RAY 2015 im ART FOYER gezeigt wird, geht es nicht um die reale Abbildung der Natur, sondern um die Verbildlichung von Gedankenwelten und eine Wirklichkeit, die durch artifizielle Mittel geschaffen wird. weiter


    DEUTSCHE KUNST NACH 1960


    Die groß angelegte Schau Deutsche Kunst nach 1960 präsentiert mit über 80 Arbeiten von 21 Künstlern ausgewählte Werke der Sammlung Essl von 1960 bis heute. weiter

    Neues postgraduales Studienprogramm

    Im Rahmen des neu konzipierten Weißenhof-Programms bietet die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart ab dem kommenden Wintersemester 2015/2016 ein neues postgraduales Studienprogramm ... weiter


    YES!YES!YES! WARHOLMANIA IN MUNICH


    „Yes!Yes!Yes! Warholmania in Munich“ ist eine Kooperation zwischen dem Museum Brandhorst und dem Filmfest München, in der Andy Warhol insbesondere als Maler und Filmemacher vorgestellt wird. weiter

    Identität und Differenz: Die BURG hat ein neues Erscheinungsbild

    Im 100. Jahr ihres Bestehens präsentiert sich die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle (BURG) mit einem neuen Erscheinungsbild, welches unter dem Leitgedanken „Identität und Differenz“ steht. weiter

    Assoziationsraum Wunderkammer

    Die Ausstellung Assoziationsraum Wunderkammer nimmt die barocke Kunst- und Naturalienkammer der Franckeschen Stiftungen zum Ausgangspunkt, um Prinzipien der Wunderkammer zu reflektieren. Junge, international agierende Alumni der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle zeigen zusammen mit international verorteten KünstlerInnen und GestalterInnen ihre Bilder der Welterfassung. (Anzeige) weiter


    Schwarz auf Weiß


    Highlights aus der Sammlung Maximilian und Agathe Weishaupt und der Stiftung für Konkrete Kunst und Design weiter