Ausstellungen: Bonn


Hanne Darboven - Zeitgeschichten

11. 09. 2015 – 17. 01. 2016 | Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn

Hanne Darboven (1941–2009) gehört zu den herausragenden internationalen Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts, ... weiter

Marlen Seu­bert Einzelausstellung

23.8. - 11.10.2015 | Frauenmuseum, Bonn

Marlen Seubert gilt in der Kunstszene als eine außerordentlich originelle und einzigartige Künst­lerin. Allein das verwendete Material löst beim Publikum Irritationen aus: Goldschlägerhäut­chen, Euter und Därme von Tieren werden ... weiter

Frank Auerbach

4.6. - 13.9.2015 | Kunstmuseum Bonn

Der 1931 in Berlin geborene und seit 1939 in Großbritannien lebende Frank Auerbach zählt gemeinsam mit Francis Bacon (1909-1992) und Lucian Freud (1922-2011) zu den zentralen Malerpersönlichkeiten der ‚School of London’, weiter

NEW YORK PAINTING

14.5. – 30.8.2015 | Kunstmuseum Bonn

Auch wenn die Globalisierung selbst die entlegensten Gebiete in den Blick genommen hat, so schränkt das die Strahlkraft der großen europäischen und amerikanischen Metropolen doch keineswegs ein. weiter

ÄRGER IM PARADIES

24. 04. - 11. 11. 2015 | auf dem Dach der Bundeskunsthalle, Bonn

Vierzehn zeitgenössische Künstler setzen sich mit den Themen Garten, Natur und Raum auseinander und erforschen damit auch die Gegensätzlichkeit von Natur und Kunst. weiter

22. BUNDESWETTBEWERB Kunststudentinnen und Kunststudenten stellen aus

17. 04. - 17. 05. 2015 | Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn

Alle zwei Jahre treten die 24 deutschen Kunsthochschulen zum Bundeswettbewerb "Kunststudentinnen und Kunststudenten stellen aus" an. weiter

Petrit Halilaj

6. 03. - 18. 10. 2015 | Kunsthalle Bonn

Petrit Halilaj ist ein Künstler, der sich in seinem Werk auf eine biografische und geschichtliche Spurensuche begibt weiter


VIDEONALE.15 – Festival für zeitgenössische Videokunst

27. Februar bis zum 19. April | Kunstmuseum Bonn

zum 15. Mal präsentiert die Bonner VIDEONALE im Kunstmuseum Bonn aktuelle Videoarbeiten aus ihrem internationalen Wettbewerb. weiter


Der BONNER KUNSTPREIS 2015 geht an Anna Lea Hucht

Der im Jahr 1985 gegründete BONNER KUNSTPREIS für die Künstlerinnen und Künstler aus der Region wurde für 2009 neu konzipiert und ist seitdem an ein drei- bzw. sechsmonatiges internationales Atelierstipendium gekoppelt. weiter

Larry Sultan

5.2. - 17.5.2015 | Kunstmuseum Bonn

Die vom Kunstmuseum Bonn ausgerichtete Schau ist die erste Einzelausstellung des Künstlers in einem deutschen Museum. weiter

Gabriele Münter. Die Blaue Reiterin und ihr Freundeskreis

noch bis 8. 03. 2015 | Bonner Frauenmuseum, Bonn

Mit der Ausstellung „Gabriele Münter. Die Blaue Reiterin und ihr Freundeskreis“ wird die Künstlerin nun erstmals auch persönlich geehrt. weiter

ANTONIA LOW - Der verlorene Raum

23. 10. 2014 - 11. 01. 2015 | Kunstmuseum Bonn

Lows besonderes Interesse gilt der subjektiven Wahrnehmung im ästhetischen und sozialen Kontext. weiter

JUAN USLÉ

27.02. - 25.05.2014 | Kunstmuseum Bonn

In den „Soñé que revelabas“, die in der Regel nur nachts entstehen, realisiert Uslé eine hochkonzentrierte, meditative Abhandlung über die strukturellen Bedingungen der Malerei und des Malprozesses. weiter

ALEXANDRA BACHZETSIS - CLAIRE HOOPER

22. Februar – 25. Mai 2014 | BONNER KUNSTVEREIN

Die Künstlerinnen beschäftigen sich mit der zunehmenden Bedeutung, welche die Inszenierung von „Persönlichkeit“ und „Leben“ durch die sozialen Medien gewinnt. weiter

Brian Jungen

30.11. 2013 - 2.2.2014 | Bonner Kunstverein

Brian Jungen gilt als einer der wichtigsten kanadischen Künstler der Gegenwart ... weiter

TRANSFER KOREA – NRW

18. Oktober 2013 – 9. Februar 2014 | Kunstmuseum Bonn

Gemeinsam mit der Kunsthalle Düsseldorf, dem Osthaus Museum Hagen und drei Museen in Seoul (Alternative Space Loop, Arko Art Center, National Museum of Contemporary Art) beteiligt sich das Kunstmuseum Bonn an dem Projekt Transfer Korea-NRW. weiter

John Bock. Im Modder der Summenmutation

3.10.2013-12.1.2014 | Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn

Opulente Filme, labyrinthische Installationen, komplexe Vorträge und ausufernde Aktionen – all diese Komponenten gehören zum Kunstuniversum von John Bock ... weiter

MARCEL ODENBACH

19. 09. 2013 – 05. 01. 2014 | Kunstmuseum Bonn

In den vergangenen 35 Jahren hat er eine Bildsprache entwickelt, die sich spezifischen, dokumentarischen Materials bedient und mit der er sowohl gesellschaftliche und zeitgeschichtliche Themen als auch die Rolle des Individuums diskutiert. weiter

MARY, BLINKY, YAY!

11. Juli – 29. September 2013 | Kunstmuseum Bonn

Das Kunstmuseum setzt sich, ausgehend von seinem Sammlungsbestand, schon seit Jahrzehnten mit dem Medium der Malerei auseinander. weiter

HEIMsuchung

09.05. - 25. 08. 2013 | Kunstmuseum Bonn

Das Haus, das eigene Heim gilt seit jeher als der Ort, an dem das Subjekt sich seiner selbst versichert und in der Heimkehr auch sich selbst findet. weiter


VIDEONALE.14

15.2.-7.4.2013 | Kunstmuseum Bonn

Die Videonale wurde 1984 gegründet und ist eines der ältesten Videokunstfestivals der Welt. weiter


Rein Wolfs folgt Robert Fleck als Intendant

Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland Bonn

Ab 1. März 2013 wird der Ausstellungsmacher Rein Wolfs die Intendanz der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn übernehmen. weiter

NUR HIER. Sammlung zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland.

18.1.–14.4.2013 | KAH, Bonn

Bereits 1970 wurde die Sammlung zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland gegründet. Ihr Ziel ist die Dokumentation der künstlerischen Entwicklung in Deutschland. weiter

Andreas Schmitten

29.11.2012 – 19.5.2013 | Kunstmuseum Bonn

Der 2011 von Helmut Andreas Hartwig und Arndt Hartwig gestiftete KUNSTPREIS START umfasst den Wettbewerb für eine künstlerische Arbeit im Kunstmuseum Bonn sowie den Publikumswettbewerb GESTALTE DEINE STADT. weiter


DOROTHEA VON STETTEN KUNSTPREIS 2012

1. 11. 2012 – 6. 01. 2013 | Kunstmuseum Bonn

Zum fünfzehnten Mal präsentiert das Kunstmuseum Bonn die Teilnehmer des mit 10.000 Euro dotierten Dorothea von Stetten Kunstpreises. weiter

Ernst Wilhelm Nay. Das Polyphone Bild

20.9.2012 – 3.2.2013 | Kunstmuseum Bonn

In enger Zusammenarbeit mit der Ernst Wilhelm Nay Stiftung in Köln hat das Kunstmuseum Bonn eine große Überblicksausstellung der Gouachen, Aquarelle und Zeichnungen von Ernst Wilhelm Nay erarbeitet. weiter


Intendant der Bundeskunsthalle Bonn, Robert Fleck, geht

Personalien: Prof. Dr. Robert Fleck leitet seit 2009, in der Nachfolge von Christoph Vitali, die Bundeskunsthalle in Bonn. Schon seit längeren regte sich Kritik an seiner Leitung. weiter

Anselm Kiefer

Anselm Kiefer, geboren 1945, ist einer der bedeutendsten internationalen Künstler unserer Zeit. Im Laufe seiner künstlerischen Produktion seit Ende der 60er-Jahre schuf er systematisch seinen eigenen labyrinthischen Kosmos. . . weiter

Lewis Baltz

Das Kunstmuseum Bonn zeigt die erste Retrospektive eines schon heute legendären amerikanischen Fotografen in einem deutschen Kunstmuseum. weiter

Warhol, Basquiat, Clemente. Ménage à trois

Die New Yorker Kunstszene der 1980er Jahre ist legendär. Vital, kreativ und medial offener denn je, bietet sie gerade jungen Künstlern eine Spielfläche voller Möglichkeiten. weiter

Kris Martin

Kris Martins vielfältige Kunst, die sich zwischen Installation, Skulptur, Fotografie, Zeichnung, Schrift, Klang bewegt, vermittelt intensive Erfahrungen der Endlichkeit und des Vorübergleitens, von Leben und Tod. weiter

kunstgaleriebonn - Maßnahmen (Anzeige)

"Maßnahmen" ist ein Statement für sechs junge Positionen, die mit unterschiedlichen Werkansätzen wertvolle Denkanstöße liefern und bewußt machen, was oft nur unbewußt wahrgenommen wird. weiter


Eine interaktive Klanginstallation in der Bonner Fußgängerzone

"5,3 Kilo Meter pro Stunde" lautet der Titel der interaktiven Klanginstallation von Erwin Stache, die ab 21.1.2012 in der Bonner Fußgängerzone zu erleben ist. weiter

Annette Kelm & Michaela Meise

HALLO ABER lautet der Titel dieser Doppelausstellung mit Annette Kelm & Michaela Meise. Meise arbeitet meist bildhauerisch, Kelm dagegen fotografisch. Beide verbindet ihr Interesse an der Befragung des Bildes und dessen Status. weiter

Thomas Rentmeister

Objects. Food. Rooms. heißt die Ausstellung von Thomas Rentmeister, die er ab 20.10.11 im Kunstmuseum Bonn zeigt. weiter

Helen Mirra "gehend (Field Recordings 1–3)"

Die amerikanische Künstlerin HELEN MIRRA (*1970, lebt in Cambridge, USA) verlässt ihr Atelier, um jeweils einen Monat lang in den Schweizer Alpen, am Mittelrhein und in und um Berlin zu wandern. Im Stundentakt bleibt sie stehen, hebt ein gefundenes Objekt ... weiter

Anime! High Art - Pop Culture

Spätestens seit den 1970er Jahren fasziniert Anime, der japanische Zeichentrickfilm, in Deutschland Jung und Alt. Anime (Animation) gilt als Überbegriff für Techniken, mit denen im Film Zeichnungen ‚zum Leben erweckt‘ werden. weiter

Through The Looking Brain

Eine Schweizer Fotosammlung konzeptueller Fotografie
Der bewusst „falsche“ Ausstellungstitel eines gedachten „Blicks durch das schauende Gehirn“ möchte die Ausstellungsbesucher auf den Zusammenhang zwischen Sehen und Denken lenken ... weiter

Rosemarie Trockel

Seit Rosemarie Trockel Anfang der 80er Jahre in Köln und Bonn mit Zeichnungen, Objekten und Strickbildern an die Öffentlichkeit trat, gehört sie zu den bedeutendsten und weltweit anerkannten Künstlerinnen ihrer Generation. weiter

Außenskulptur von Katharina Grosse für das Kunstmuseum Bonn

Ab 26. Mai 2011 ist an der an der Außenwand des Kunstmuseums Bonn die Außenarbeit "IN SEVEN DAYS TIME" von Katharina Grosse zu sehen. weiter

Stefanie Gerhardt

Inside. Eine Ausstellung für Kinder und Jugendliche.
Das Kunstmuseum Bonn zeigt die jährliche Ausstellung für Kinder und Jugendliche, bei der aktive Mitarbeit gefragt ist.
weiter


Videonalepreis an Nate Harrison

Nate Harrison ist Preisträger des Videonalepreises der KfW 2011. Unter 48 nominierten Videoarbeiten wählte die fünfköpfige Jury die Videoarbeit des amerikanischen Künstlers mit dem Titel „Aura Dies Hard (Or: How I Learned to Stop Worrying and Love the Copy)“. weiter


VIDEONALE 13 – Festival für zeitgenössische Videokunst

Der Videonale e.V. – 1984 in Bonn gegründet – ist Veranstalter eines der ältesten Videofestivals der Welt. Die 25-jährige Geschichte der Videonale begann im Bonner Kunstverein. Seitdem ist das Festival stetig gewachsen und hat sich in diesem Bereich zu einer maßgeblichen Institution für aktuelle Videokunst entwickelt. weiter

Klara Liden. Preisträgerausstellung blauorange 2010 - Kunstverein Bonn

Ausstellungsdauer: 19.11.10-30.1.11
Klara Liden (geb. 1979 in Stockholm) ist die Preisträgerin des Kunstpreises blauorange, der jährlich von den Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken verliehen wird. Unter dem Titel "Rumpfflächen und Plündererbanden" zeigt der Bonner Kunstverein Werke der in Berlin lebenden Künstlerin. weiter

Mitch Epstein. State of the Union - Kunstmuseum Bonn

Ausstellungsdauer: 11.11.10-23.1.11
Der US-Amerikaner Mitch Epstein (geb. 1952 in Holyoke, Massachusetts) gehört zu den herausragendsten Farbfotografen der Gegenwart. weiter

Thomas Schütte. Big Buildings – Modelle und Ansichten - Kunst- und Ausstellungshalle der BRD, Bonn

Ausstellungsdauer: 15.7.-1.11.10
Architektonische Modelle und Bauskizzen bilden einen zentralen Bestandteil des Werkes von Thomas Schütte (geb. 1954, lebt in Düsseldorf). weiter

Klara Liden erhält den Kunstpreis blauorange 2010

Die diesjährige Preisträgerin des blauorange-Kunstpreises, der jährlich von den Volksbanken und Raiffeisenbanken vergeben wird, ist die schwedische Künstlerin Klara Linden (1979 geb. Stockholm / lebt in Berlin). weiter


Neugierig? - Kunst des 21. Jahrhunderts aus privaten Sammlungen - Kunst- und Ausstellungshalle Bonn

Katalogbesprechung: ..."Lieber Sammler, kaufe Dir"... Die Museen dieser Welt klagen über sinkende Ankaufetats und stopfen die Löcher ihrer Sammlungen und Ausstellungsprojekte zunehmend mit Werken aus Privatsammlungen. weiter

Liam Gillick. Ein langer Spaziergang ... Zwei kurze Stege - KAH, Bonn

Ausstellungsdauer: 1.4.-8.8.10
Unter dem Titel "Ein langer Spaziergang ... Zwei kurze Stege" versammelt die Kunst- und Ausstellungshalle der BRD die wichtigsten Installationen aus den letzten 10 Jahren des englischen Künstlers Liam Gillick (geb. 1964). weiter

Linie Line Linea Kunstmuseum Bonn

Ausstellungsdauer: 11.2.-16.5.10
Im Mittelpunkt der Ausstellung "Linie Line Linea" steht die Zeichnung. Anhand internationaler zeitgenössischer Positionen widmet sich das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) der künstlerischen Linie, die als globale Bildsprache verstanden wird. weiter

Arno Fischer. Retrospektive - Bundeskunsthalle Bonn

Ausstellungsdauer: 5.11.09 - 3.1.10
Mit rund 170 Arbeiten widmet die Bundeskunsthalle Bonn dem Fotografen Arno Fischer (geb. 1927) eine umfassende Retrospektive. Präsentiert werden insbesondere seine Aufnahmen aus der ehemaligen DDR, aber auch Arbeiten, die auf Auslandsreisen oder zurückgezogen in seinem ländlichen Garten entstanden sind. weiter

"Zeichen setzen" - Bonner Kunstverein (noch bis 4.10.09)

"Zeichen setzen: Anschein, Präsenz und Auftreten in Beirut, Bonn, Kairo und Fez/Rabat" ist ein internationales Projekt von Kuratoren aus Ägypten, Deutschland, dem Libanon und Marokko. Im Mittelpunkt der künstlerischen Auseinandersetzung steht die Frage nach der Erscheinung im gesellschaftlichen und politischen Bereich. weiter

Raimund Kummer im Kunstmuseum Bonn (28.5.-9.8.09)

"For your eyes only" - Das ist der Titel der Ausstellung, die einen mehr als drei Jahrzehnte umfassenden Werküberblick des Künstlers Raimund Kummer (geb. 1954) bietet. Der Künstler ist seit den siebziger Jahren bekannt für seine Beschäftigung mit den Produktions- und Präsentationsbedingungen der Kunst, ebenso trugen seine Ansätze zur Erweiterung des Material- und Skulpturbegriffes bei. weiter


VIDEONALE 12 - 25 Jahre Festival für zeitgenössische Videokunst - Kunstmuseum Bonn (26.3.-26.4.09)

Im Rahmen des Festivals für zeitgenössische Videokunst findet u.a. die Ausstellung "Review" statt, für die die Kuratoren Susanne Hinrichs und Georg Elben aus den bisherigen VIDEONALE-Wettbewerben ein Werk ausgewählt haben, das den jeweiligen Wettbewerbsjahrgang repräsentiert. weiter

Eine bessere Welt - Bonner Kunstverein (17.11.08 –18.01.09)

Die Künstler Tue Greenfort (*1973, Kopenhagen/Berlin), San Keller (*1971, Zürich) und Klaus Weber (*1967, Berlin) setzen sich in der Ausstellung "Eine bessere Welt" mit der Frage auseinander, inwieweit Kunst kritische Instanz sein kann und will. weiter


Tempelschätze des heiligen Berges Daigo-ji – KAH Bonn (25.4. - 24.8.08)

Erstmals sind die großartigen Tempelschätze eines der ältesten Klöster Japans in Deutschland zu sehen: Daigo-ji. Die Ausstellung zeigt 190 herausragende Werke, darunter großformatige Skulpturen, wertvolle Gemälde und Bildrollen, kostbare Lackarbeiten, kunstvolle Kalligraphien, Sutren - die heiligen Schriften des Buddhismus - und historische Dokumente. weiter


Visite. Von Gerhard Richter bis Rebecca Horn - KAH Bonn (11.4.-17.8.08)

Die Ausstellung der Sammlung zeitgenössische Kunst der Bundesrepublik Deutschland war im Frühjahr 2007 anlässlich der deutschen EU-Ratspräsidentschaft in Brüssel zu Gast, bevor sie nun in erweiterter Form in der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn zu sehen ist. weiter


Boris Becker 'Stille Flucht' (9.11.07-13.1.08)

Stille Flucht - Bilder des Kölner Fotografen Boris Becker vom saharauischen Volk. Vergessen von der Welt. Seit mehr als drei Jahrzehnten müssen rund 165.000 Saharauis, ein Volk aus der Westsahara, unter unvorstellbar harten Bedingungen als Flüchtlinge in der algerischen Geröllwüste ausharren. weiter


Russlands Seele - Kunst- und Ausstellungshalle Bonn (16.05.-26.08.07)

Ikonen, Gemälde und Zeichnungen aus der Tretjakow-Galerie, Moskau
Im Jahr 1856 erwarb der Moskauer Kaufmann Pawel Tretjakow (1832–1898) seine ersten Gemälde zeitgenössischer russischer Künstler. Damit legte er den Grundstein für seine berühmte Bildergalerie, die 2006 ihren 150 Geburtstag feierte. weiter


Ägyptens versunkene Schätze - Kunst- und Ausstellungshalle Bonn (5.4.-27.1.08)

Die Ausstellung "Ägyptens versunkene Schätze" präsentiert Funde von Unterwasserexpeditionen des Institut Européen d’Archéologie Sous-Marine (IEASM) unter Leitung von Franck Goddio in Kooperation mit dem Supreme Council of Antiquities Egypt, die seit 1992 in Alexandria und in der Bucht von Abukir durchgeführt werden. weiter


VIDEONALE 11 - Festival für zeitgenössische Videokunst, Kunstmuseum Bonn (15.3.-15.4.07)

Die Videonale e.V. wurde 1984 in Bonn gegründet und gilt als eines der ältesten Videofestivals der Welt. Jetzt findet das Festival, das mit einem Wettbewerb verbunden ist, zum 11. Mal statt und zeigt rund fünfzig Positionen internationaler Videokunst. weiter


825.000 Euro für zeitgenössische bildende Kunst

Am 8.2.07 hat die Stiftung Kunstfonds 55 Stipendien und Projektzuschüsse aus fast 1.700 Bewerbungen ausgewählt und insgesamt 825.000 Euro bewilligt. Außerdem wurde der mit 25.000 EUR dotierte HAP-Grieshaber-Preis der VG Bild-Kunst an Gert & Uwe Tobias vergeben. weiter


Angkor - Göttliches Erbe Kambodschas, Kunst- und Ausstellungshalle Bonn (15.12.06-9.4.07)

Diese Ausstellung bietet zum ersten Mal in Deutschland die Gelegenheit in großem Umfang Kunst zu sehen, die seit ihrem Bekanntwerden in der Mitte des 19. Jahrhunderts das Kunst interessierte Publikum Europas fasziniert und in Staunen versetzt hat. weiter


The Guggenheim Architecture - KAH, Bonn (26.9.-12.11.06)

Diese Ausstellung erzählt die aufregende Geschichte internationaler Museumsarchitektur und innovativer Ausstellungskonzeptionen anhand von Plänen und Modellen.
weiter


The Guggenheim - Die Sammlung

Die Guggenheim Foundation, 1937 in New York von dem Sammler Solomon R. Guggenheim gegründet, ist heute mit fünf Museen in New York, Venedig, Berlin, Bilbao und Las Vegas die erste wirklich globale Institution, die sich der bildenden Kunst widmet. weiter


The Guggenheim Collection, Bonn (21.07.06 - 07.01.07) Kunst- und Ausstellungshalle

Hiermit setzt die Bundeskunsthalle die erfolgreiche Reihe "Die großen Sammlungen" fort, in der Meisterwerke aus herausragenden Museen der Welt in Bonn gezeigt werden.In dieser Reihe waren bisher das Museum of Modern Art, New York (1992), Moderna Museet Stockholm (1996), die Staatliche Eremitage, St. Petersburg (1997), ... weiter


Xian - Kaiserliche Macht im Jenseits, KAH Bonn (21.04.– 23.07.06)

Grabfunde und Tempelschätze aus Chinas alter Hauptstadt.
Die Ausstellung präsentiert neueste archäologische Funde aus der über 180 km langen Gräberlandschaft um die Stadt Xi'an, die durch 13 Dynastien hindurch die Hauptstadt Chinas war und somit die Wiege der chinesischen Kultur darstellt. weiter


Poussin, Lorrain, Watteau, Fragonard ... Französische Meisterwerke des 17. und 18.Jahrhunderts (17.2. - 14.5.06)

Französische Meisterwerke des 17. und 18. Jahrhunderts aus deutschen Sammlungen. Deutsche Museumssammlungen verfügen über einen reichen Bestand französischer Gemälde, der seit dem 18. Jahrhundert bis heute konsequent erweitert werden konnte. weiter


Jochen Gerz "Anthologie der Kunst" - KAH Bonn (27.1.-26.2.2006)

Im September 2001 lud der Künstler Jochen Gerz sechs Künstler und sechs Autoren ein, mit einem Bild oder Text auf die Frage zu antworten: "Was könnte, angesichts Ihres Bildes der Kunst heute, eine noch unbekannte Kunst sein?" weiter

Jörg Sasse - Kunstmuseum Bonn (30.11.05 - 5.2.06)

Mit der Ausstellung "Tableaus und Skizzen" setzt das Kunstmuseum Bonn seine punktuelle Beschäftigung mit zeitgenössischer Fotografie fort. Im Mittelpunkt stehen dieses Mal Arbeiten des 1962 in Düsseldorf geborenen Jörg Sasse. weiter


Barock im Vatikan - Kunst und Kultur im Rom der Päpste II, KAH Bonn (25.11.05-19.3.06)

Barock im Vatikan setzt die erfolgreiche Vorgängerausstellung Hochrenaissance im Vatikan fort. Gezeigt werden über 350 Objekte: Die teilweise erstmals ausgeliehenen Kunstwerke der Kooperationspartner im Vatikan, der Biblioteca Apostolica Vaticana,... weiter

Jonas Dahlberg - Ján Mancuska, Bonner Kunstverein (30.09.-13.11.05)

In der Bonner Ausstellung "the first minute of the rest of a movie" treten die beiden Künstler Jonas Dahlberg (Video) und Ján Mancuska (Installation) in einen Dialog über Sprache und Raum. weiter


Nationalschätze aus Deutschland. Von Luther zum Bauhaus - KAH Bonn (30.9.05-8.1.06)

Eine Ausstellung der Konferenz Nationaler Kultureinrichtungen (KNK) in Kooperation mit der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn weiter


Dschingis Khan und seine Erben - Bundeskunsthalle, Bonn (16.06.05 – 25.09.05)

Das Weltreich der Mongolen - Im Jahr 2006 wird der geschichtsträchtigen Einigung der mongolischen Stämme unter Dschingis Khan vor 800 Jahren gedacht. weiter


10.000 Jahre Kunst und Kultur aus Jordanien - Gesichter des Orients, Bonn (29.04 - 21.08.2005)

Jordanien liegt am Schnittpunkt der ältesten Hochkulturen der Erde. In diesem Gebiet, in dem auch die drei großen Religionen Judentum, Christentum und Islam ihre Ursprünge haben und sich die einstmals bedeutenden Routen der Weihrauchstraße und des Königsweges kreuzen, sind grundlegende Entwicklungen der Zivilisationsgeschichte und bedeutsame Wurzeln abendländischer Kultur zu finden. weiter


Krone und Schleier-Kunst aus mittelalterlichen Frauenklöstern, Bundeskunsthalle, Bonn (19.3.-3.7.05)

Die Ausstellung widmet sich allen Formen weiblicher Religiosität, die im gemeinschaftlichen Leben in Stiften, Klöstern oder Beginenhäusern ihren Ausdruck fand. weiter


Bundeswettbewerb 2005 Kunststudentinnen und Kunststudenten stellen aus (25.02 - 28.03.05)

Vom 25. Februar bis zum 28. März 2005 präsentiert die Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland den 17. Bundeswettbewerb "Kunststudentinnen und Kunststudenten stellen aus". Bereits zum sechsten Mal wird der Wettbewerb hier ausgetragen. weiter


Christian Jankowski im Kunstmuseum Bonn (27.11.04-2.1.05)

"Oops! ... I did it again" lautet der Titel der Ausstellung mit mehreren Videoarbeiten, die Christian Jankowski im Rahmen der Videonale im Kunstmuseum Bonn zeigt. weiter


Howard Carter - Der Ausgräber Tutanchamuns, Ägyptisches Museum d. Universität Bonn (5.11.04-1.5.05)

Ägyptisches Museum der Universität Bonn weiter


Kunst in der DDR - Kunst-u.Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn (22.10.04-13.2.05)

Mit 270 Werken von 136 Künstlern der Gattungen Malerei, Zeichnung, Collage, Skulptur, Fotografie und Film blickt die Ausstellung zurück auf 40 Jahre Kunst in der ehemaligen DDR. Dabei zeigt sich eine Kunst, die sich mit dem Gesellschaftsraum DDR und seinem Kunstprogramm auseinandersetzt. weiter


"actionbutton" im Russischen Museum Sankt Petersburg (17.09.2004 - 16.11.04)

Im Rahmen der deutsch russischen Kulturbegegnungen wird erstmalig die Sammlung des Bundes in Russland zu sehen sein. weiter


TUTANCHAMUN in der Kunst- und Ausstellungshalle Bonn (4.11.04- 1.05.05)

Ein halbes Jahr lang werden 50 der bedeutendsten Kunstwerke aus dem Grab des Tutanchamun, einem Nachfolger Echnatons, zu sehen sein. weiter


Die Thraker. Das goldene Reich des Orpheus 23.07.2004 - 28.11.2004

Mit etwa 1000 Objekten stellt diese Ausstellung die außerordentliche Qualität von Kunst und Kunsthandwerk der Thraker vor. Sie präsentiert die Gold- und Silberschätze dieser einzigartigen und zu Unrecht vergessenen Zivilisation in einem umfassenden kulturellen Zusammenhang, der von der frühen Jungsteinzeit (ab etwa 7000 v. Chr.) bis ins 2. Jahrhundert n. Chr. reicht. weiter

Gerhard Richter im Kunstmuseum Bonn (10.6. - 5.9.04)

Die Ausstellung PRINTED! in Bonn zeigt einmal nicht die Malerei Richters, sondern ausschließlich seine Druckgrafik, das fotografische Editionswerk sowie seine Künstlerbücher. weiter


Verschluckt* und geschützt - 1500 Jahre Sonderschutz für 50 Kunstwerke

Eine Kunstaktion zum 50. Jahrestag der Haager Konvention reflektiert den Umgang mit dem kulturellen Erbe. weiter


Photokontakt - Benjamin Katz : Georg Baselitz - 2. 04 - 08. 08.04

Seit vielen Jahren ist der 1939 in Antwerpen geborene Fotograf Benjamin Katz mit verschiedenen Künstlern befreundet, die er bei der Arbeit im Atelier und in der Öffentlichkeit begleitet. Seine Arbeiten zeichnen sich durch eine starke Intensität und eine intime Aura aus. weiter


Georg Baselitz - Bilder, die den Kopf verdrehen - vom 2. 04 - 08.08.04

In Folge der großen monographischen Ausstellungen deutscher Maler, wie Gerhard Richter 1993/94 und Sigmar Polke 1997, präsentiert die Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn auf 2000 qm nun eine umfangreiche Retrospektive zum Werk von Georg Baselitz. weiter


Ästhetische Entwürfe in Ost und West - Warum ich in diesen Zeiten vom Schönen spreche 13.-15.2.04

Internationales Symposium im Forum - Die Ästhetik ist auf dem deutschen Buchmarkt und auch auf internationalen Konferenzen ein viel diskutiertes Thema. Leider wird hierbei Asien niemals einbezogen, dabei hat der Orient eine ebenso lange Geschichte der Ästhetik wie der Okzident aufzuweisen. weiter


Kunstmuseum Bonn - Reihe Museum des Monats

"Die Kunst von 1900 bis morgen" ist das erklärt Sammlungsziel des Bonner Kunstmuseums, explizite Schwerpunkte liegen zum Beispiel auf dem Rheinischen Expressionismus oder im Bereich der 60 er, 70 er und 80 er Jahre. weiter


Schätze der Himmelssöhne -29.02.04

Die kaiserliche Sammlung aus dem Nationalen Palastmuseum, Taipeh
Der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland wurde das Privileg zuteil, eine eigene Auswahl von insgesamt 400 Exponaten zur Ausstellung in Berlin und Bonn zu treffen, die in beiden Städten jeweils 3 Monate lang zu sehen sein wird. weiter


Flüchtlingskinder - 14.11.03 - 1.02.04

Die Deutsche Stiftung für UNO-Flüchtlingshilfe zeigt 90 Kinderportraits des weltberühmten brasilianischen Fotografen Sabastiao Salgado. weiter


Kleine Prinzen (03.10.2003 - 04.01.2004 )

Kinderbildnisse vom 16. bis 19. Jahrhundert aus der Stiftung Yannick und Ben Jakober in der Kunst- und Ausstellungshalle Bonn
weiter


Japans Schönheit, Japans Seele (29.08. bis 26.10.03)

Meisterwerke aus dem Tokyo National Museum in der Kunst- und Ausstellungshalle der Brd vom 29. August bis 26. Oktober 2003 weiter


Menschen – Zeiten – Räume (09.05.-24.08.03)

Archäologie in Deutschland
Die große Ausstellung in Berlin und Bonn, die vom Museum für Vor- und Frühgeschichte, Staatliche Museen zu Berlin, und dem Verband der Landesarchäologen in der Bundesrepublik Deutschland e.V. in Kooperation mit der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland organisiert wurde - präsentiert die spektakulärsten und spannendsten archäologischen Entdeckungen und Ausgrabungsergebnisse der vergangenen 25 Jahre aus allen 16 Bundesländern. weiter


Herbarium der Blicke - Neuaufnahmen im Deutschen Künstlerbund

Der 1903 gegründete Deutsche Künstlerbund gibt mit der Ausstellung "Herbarium der Blicke" einen umfassenden Einblick in das Kunstschaffen seiner in den letzten vier Jahren neu aufgenommenen Mitglieder. weiter


Paul Klee im Rheinland 07.03. – 09.06.2003

Das Rheinische Landesmuseum Bonn widmet Paul Klee, in Kooperation mit der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland,eine Ausstellung. weiter


16. Bundeswettbewerb 2003 vom 31.01. – 02.03.2003

Kunststudentinnen und Kunststudenten stellen aus weiter


Vorschau 2003 - Kunst- und Ausstellungshalle, Bonn

16. Bundeswettbewerb 2003, Paul Klee im Rheinland, Herbarium der Blicke, Menschen – Zeiten – Räume. Archäologie in Deutschland, Das alte Japan, Die kleinen Prinzen und Die großen Sammlungen, Schätze der Himmelssöhne - Die Kaiserliche Sammlung aus dem Nationalen Palastmuseum, Taipeh weiter


Geist und Galanterie - Kunst- und Ausstellungshalle Bonn

Kunst und Wissenschaft im 18. Jahrhundert aus dem Musée du Petit Palais, Paris
vom 13.12.02 - 06.04.03 weiter


VENEZIA!

Kunst aus venezianischen Palästen - Sammlungsgeschichte Venedigs vom 13. bis 19. Jahrhundert weiter

Bonner Kunstverein: Eran Schaerf (27.11.02-26.01.03)

"some time later" ist der Titel der Ausstellung des 1962 in Israel geborenen Künstlers Eran Schaerf, die ab heute (27.11.02-26.01.03) in Bonn zu sehen ist. weiter


Die Bundeskunsthalle in Bonn (11 / 02)

Ein neues Portrait aus unserer Reihe "Museum des Monats" weiter


Kongress: LUFT

Vorträge, Diskussionen, Präsentationen | 24. - 26. Oktober 2002 weiter


VENEZIA! Kunst aus Venezianischen Palästen.

Erste Ausstellung zur Sammlungsgeschichte Venedigs.
27.09.2002 – 12.01.2003
Kunst -und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland weiter


Alex Katz - In Your Face

Der amerikanische Maler Alex Katz (geb. in Queens, N. Y. 1927) ist einer der entscheidenden Anreger der Pop Art in den USA. weiter

hobbypopMuseum im Bonner Kunstverein

Vom 24.7. bis zum 8.9.02 setzt die Düsseldorf-Londoner Künstlergruppe hobbypopMUSEUM ihr interdisziplinäres/-mediales Projekt fort, das 1998 seinen Anfang nahm und eine neue Form von Ausstellung zum Ziel hat. weiter


    Anzeige
    Burg Halle


    Anzeige
    Burg Halle


    Anzeige



    Anzeige

    berlin



    Hanne Darboven - Zeitgeschichten


    Hanne Darboven (1941–2009) gehört zu den herausragenden internationalen Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts, ... weiter


    Leiko Ikemura. All about Girls and Tigers


    Eine große thematische Ausstellung mit dem Titel „All about Girls and Tigers“ (Alles über Mädchen und Tiger) widmet das Museum für Ostasiatische Kunst in Köln der weltweit renommierten und mit zahlreichen Preisen ausgezeichneten Künstlerin Leiko Ikemura. (Anzeige) weiter


    Martin Dammann. Zum Resultat beruhigter Tumult


    Zentrales Thema seiner Arbeiten sind Menschen, häufig Gruppen, die vielleicht einem gemeinsamen Freizeitvergnügen nachgehen. weiter


    Khalil Rabah


    Im praktischen und ideellen Zusammenspiel von politischem Engagement, kultureller Identitätssuche und Konzeptkunst entwickelt er einen neuen und konsequenten Denk- und Handlungsraum. weiter

    Letzte Runde des Jubiläumsprogramms der BURG

    Mit dem Auftakt des Wintersemesters Anfang Oktober läutet die Burg Giebichenstein Kunsthochschule (BURG) die letzten drei Monate ihres großen Jubiläumsprogramms BURG 100 ein. weiter

    Thea, wir fahren nach Łódź

    25 künstlerische Positionen, auf 2000 Quadratmetern an 3 Wochenenden in Frankfurt an der Oder weiter

    PORTRAIT

    Diane Arbus - Rineke Dijkstra - Patrick Faigenbaum - Lee Friedlander - Bernhard Fuchs - Nicholas Nixon - Judith Joy Ross - Thomas Ruff - Michael Schmidt weiter

    Goethe-Medaille in Weimar verliehen

    Der syrische Philosoph Sadik Al-Azm, der Direktor des British Museums Neil MacGregor und die deutsch-brasilianische Kulturmanagerin Eva Sopher wurden vom Präsident des Goethe-Instituts Klaus-Dieter Lehmann mit der Goethe-Medaille ausgezeichnet. weiter


    Thomas Hirschhorn. Nachwirkung


    In seinen jüngsten Arbeiten hat der international renommierte Künstler Thomas Hirschhorn die Idee der Ruine erforscht und als einen Zustand greifbar gemacht, in dem zuvor Verborgenes sichtbar wird weiter


    Anette Haas


    Die Malerei von Anette Haas (geb. 1961 in Salzgitter) lässt Farbräume von besonderer Konzentration entstehen weiter


    Infosphäre


    Die großangelegte Ausstellung Infosphäre zeigt, welche Antworten heute von KünstlerInnen, DesignerInnen, ArchitektInnen und WissenschaftlerInnen auf die akuten Herausforderungen der Infosphäre gefunden werden: Wie gehen KünstlerInnen mit Big Data, Datensouveränität und der Verschmutzung der Infosphäre um? weiter


    Das Unendliche im Endlichen - Romantik und Gegenwart


    Ausgelöst durch die Berufung von Johann Gottlieb Fichte an die Jenaer Universität fand hier nach 1794 ein Kreis von jungen Dichtern, Literaturkritikern, Philosophen und Naturwissenschaftlern zueinander, der Jena zum Fixpunkt einer vor allem geistig-ästhetischen Bewegung machte, die man heute als Frühromantik bezeichnet. weiter


    Making Africa


    In einer großen Ausstellung rückt das Vitra Design Museum seit März 2015 das zeitgenössische afrikanische Design in ein neues Licht. weiter


    Cage / Grygar. Chance Operations & Intention


    In Tschechien gilt Grygar als einer der wichtigsten Avantgardekünstler der 1960er. Herausragend sind seine Experimente mit Zeichnung und Geräusch ... weiter


    playing future


    Welche Bilder begleiten die Vorstellungen von der Zukunft jenseits konkreter Vorhersagen und Handlungsoptionen? weiter