Ausstellungen: Cottbus


Ulrich Wüst - In der Stadt

16.7.- 11.9.2016 | dkw. Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus

Das Cottbuser Kunstmuseum beherbergt ein größeres Konvolut an Fotografien von Ulrich Wüst (Jahrgang 1949), die bisher nur selten gezeigt wurden weiter

Manfred Paul

28.5. - 28.8.2016 | Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus

Er ist in den 1980er Jahren der Fotograf, der die Moderne der 1920er Jahre am deutlichsten reflektierte und dem durch seinen liebevollen und poetischen Blick auf die Welt immer wieder atmosphärisch-dichte Aufnahmen gelingen. weiter

Kunst in der DDR zwischen Repression und Selbstbestimmung

18.4. - 3.7.2016 | dkw. Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus

Als Antwort auf den Mangel an freien Ausstellungsmöglichkeiten für Künstler in der DDR eröffnet am 30. Mai 1977 in Karl-Marx-Stadt, genauer im südöstlichen Stadtteil Adelsberg, die Produzentengalerie CLARA MOSCH weiter

Gerhard Altenbourg Arbeiten auf Papier

30.1. - 3.4.2016 | dkw. Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus

In einem Zeitraum von über vier Jahrzehnten entwickelte er, trotz Behinderungen staatlicherseits, unbeirrt ein vielschichtiges, reiches und äußerst faszinierendes Œuvre. weiter

Tragweite

12.12.2015 - 14.02.2016 | dkw. Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus

Ina Abuschenko-Matwejewa, Ralf Hentrich, Andreas Hildebrandt, Tom Korn, Susken Rosenthal, Anna Werkmeister, Jana Wilsky weiter

Günther Friedrich

4.7. - 30.8.2015 | Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus

Dem Cottbuser Maler Günther Friedrich (1930-1986) ist die erste Ausstellung der im dkw. Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus neu eingerichteten Reihe „Konstellation“ gewidmet. weiter

Gegen den Strich

28.03. - 07.06.2015 | Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus

Als Pendant zur Werkausstellung von Annemirl Bauer (Eröffnung im dkw. am 24.4.) vereint die Schau „Gegen den Strich“ ca. 100 Arbeiten und Handschriften von fast 70 Künstlern aus der DDR, die dem kritischen Potential der Kunst auf sehr unterschiedliche Weise immer wieder Raum gaben. weiter

Fotografien von Thomas Kläber

24.1. - 15.3.2015 | Kunstmuseum Dieselkraftwerk, Cottbus

Dem Bild des Menschen, einem der großen, emotionalen Kernthemen der Fotografiegeschichte, widmet sich Thomas Kläber seit Beginn seiner künstlerischen Laufbahn weiter

Weltenwechsel

06.12.2014 – 15.02.2015 | dkw. Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus

Über zwei zeitlich aufeinander folgende Kapitel reflektiert die Ausstellung zwei Themenschwerpunkte: „Der Blick nach Außen“ und „Der Blick nach Innen“ weiter

Zwischentöne. Malerei. Mona Höke

05.07. – 31.08.2014 | Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus

Zwei Ausstellungen: Zwischentöne. Malerei. Mona Höke und Zwischenräume. Solveig K. Bolduan, Miriam Cahn, Hanne Darboven, Mona Höke, Rosemarie Trockel weiter

Gemischtes Doppel I: Tina Flau, Ulrike Hogrebe

06.06. – 17.08.2014 | Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus

Die Stipendiaten-Ausstellungen, die immer wieder lebendige Einblicke in die aktuelle Kunstproduktion im Lande gewähren, zählen seit vielen Jahren zum festen Bestandteil des Programms im dkw. Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus. weiter

Ludwig Rauch

05.04. – 25.05.2014 | Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus

Die Ausstellung „Noch ein Leben“ reflektiert erstmals das fotografische Gesamtschaffen des Künstlers Ludwig Rauch. weiter

Ihr könnt euch niemals sicher sein

31.8. – 6.10.2013 | Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus

Die Ausstellung versammelt ca. 160 fotografische Arbeiten von Studierenden der Ostkreuzschule für Fotografie in Berlin, die sich im letzten Jahr mit dem Thema "Jugend" auseinandersetzten. weiter

HIN Schauen

28. 06. – 8. 09. 2013 | Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus

Die 2012 erfolgte Schenkung von 200 Plakaten des Stuttgarter Grafikers Frieder Grindler ist Anlass, das Werk des international beachteten Künstlers mit einer Ausstellung zu würdigen. weiter

Clegg & Guttmann. Porträts – Modalitäten und Variationen

08.02. – 28.04.2013 | Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus

Die Ausstellung stellt die seit den 1980er Jahren wichtigsten fotografischen Porträts des Künstlerduos Clegg & Guttmann vor. weiter

Weltsichten

16.9.2012 – 15.1.2013 | Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus

Landschaftssicht ist immer auch Weltsicht. In diesem Sinne sind Werke der Landschaftskunst kaum als bloße Abbilder einer tatsächlichen Landschaft zu verstehen. weiter

ROAD ATLAS

Das Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus zeigt aktuell die Ausstellung ROAD ATLAS - Straßenfotografie aus der DZ BANK Kunstsammlung. weiter

Dieter Zimmermann - Der Grübelzwang

Als im Jahre 2002 der Künstler Dieter Zimmermann eine Serie mit dem vielsagenden Titel "Der Grübelzwang" begann, hatte er eine überschaubare Anzahl von Malereien vor Augen. weiter

Die ganze Heimatkunde von Manfred Butzmann

Butzmanns Kunst lebt vom unmittelbaren Reibungswiderstand mit den gesellschaftlichen Realitäten, dem sehr präzise und manchmal gar buchstäbliche Beobachtungen aus dem Alltag zugrunde liegen. weiter

Fotografien von Stefan Heyne

In der zeitgenössischen Fotografie besetzt das Werk des Berliner Künstlers Stefan Heyne (*1965 in Brandenburg) eine unverwechselbare Position. weiter

OSTZEIT Geschichten aus einem vergangenen Land

Sibylle Bergemann, Harald Hauswald, Ute Mahler, Werner Mahler, vier der bekanntesten ostdeutschen Fotografen, und Maurice Weiss zeigen in ungeschönten und zugleich sensiblen Bildern den Alltag und die Menschen in der DDR jenseits der sozial-realistischen Wunschwirklichkeiten. weiter

Best of Papa Jo`s. Von Skulptur bis Video

Die Ausstellung "Best of Papa Jo`s" versteht sich als Hommage an den Bildhauer Jo Achermann, der mit seiner Lehrtätigkeit an der BTU Cottbus seit 1994 viele Künstler und Architekten beeinflusst hat. weiter

Agnieszka Polska. DECADES - Kunstmuseum Dieselkraftwerk, Cottbus

Ausstellungsdauer: 12.9.-20.11.10
Die Ausstellung "Decades" präsentiert Fotografien und Videoarbeiten der polnischen Künstlerin Agnieszka Polska (geb. 1985 Lublin / Polen). weiter

Michael van Ofen. Der Abschied der Braut - Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus

Ausstellungsdauer: 25.4.-25.7.10
Die Gemälde von Michael van Ofen (geb. 1956 in Essen, arbeitet in Düsseldorf) zeichnen sich durch minimalistische Abstraktion und gestische Sparsamkeit aus. weiter

Arno Fischer. Retrospektive - Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus

Ausstellungsdauer: 18.2.-25.4.10
Arno Fischer (geb. 1927 in Berlin) zählt zu den wichtigsten deutschen Fotografen. Vor allem seine Beobachtungen des geteilten Berlins der 1950er Jahre haben ihn bekannt gemacht. weiter

Mit Abstand – Ganz nah. Fotografie aus Leipzig - Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus (25.1.-29.3.09)

Der Fotografie-Bestand des Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus, der zu den bedeutendsten Sammlungen ostdeutscher Fotokunst gehört, bildet den Ausgangspunkt für einen Überblick, der mit über 100 Werken die Geschichte der Leipziger Fotografie von den 1970er Jahren bis zur Gegenwart vorstellt. weiter

Neueröffnung des Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus (ab 8.5.08)

Am Donnerstag, den 8. Mai 08, öffnet das Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus, nach 4 jähriger Umbau- bzw. Sanierungsphase, sein neues Domizil. Das ehemalige Industriegebäude - ein von Werner Issel entworfener Klinkerbau, der 1928 seinen Betrieb aufgenommen hatte - wurde von dem Berliner Architektenbüro ... weiter

Horst Janssen - Brandenburgische Kunstsammlung Cottbus (30.1. - 10.4.05)

"Die Kunst der Zeichnung", so der Titel der Ausstellung, zeigt eine Auswahl an wichtigen grafischen Blättern des Hamburger Künstlers aus der Sammlung Stefan Blessin. weiter

"Zeitgenössische Fotokunst aus Finnland" in Cottbus (19.10.2003 - 11.1.2004)

Die Brandenburgische Kunstsammlung Cottbus zeigt nach Berlin, Mannheim, Waldkraiburg und Kiel als letzte Station in Deutschland diese sehr interessante Ausstellung mit aktueller finnischer Fotografie. weiter

Ulrich Erben in der Brandenburgischen Kunstsammlung Cottbus (-23.3.03)

Die Ausstellung "Was ich sehe - Bilder aus Italien" mit Werken von Ulrich Erben wird am 19.1.03, um 11Uhr eröffnet und präsentiert an die 150 Bilder des Künstler aus seiner Italienserie. (19.1.03-23.3.03) weiter

Krokodil und Schwein - Fotosafari in der Großstadt

Noch bis zum 22.9.02 wird in der Brandenburgischen Kunstsammlung in Cottbus die Fotografieausstellung "Krokodil und Schwein" mit Werken von Wilmar Koenig, Lucinda Devlin, Christina Zück und Jochen Lempert gezeigt. weiter



    Anzeige

    Anzeige
    ik-mg.de


    Anzeige
    studienreisen


    Anzeige
    Atelier


    Anzeige
    Burg Halle




    Thomas Huber - Am Horizont

    Mit einer in der Kunst der Gegenwart seltenen Konsequenz und Präzision beschäftigt sich Thomas Huber seit mehr als dreißig Jahren mit der Frage, welchen Ort, welche Relevanz und welche Realität gemalte Bilder haben. weiter


    DAVID CLAERBOUT. DIE REINE NOTWENDIGKEIT

    David Claerbout hat in seinem 20 Jahre umfassenden Œuvre eine faszinierende Meisterschaft darin entwickelt, noch die reduziertesten fotografischen oder filmischen Setzungen, die auf den ersten Blick ultimativ entschleunigt, entleert oder von jeder Narration befreit scheinen, in ästhetisch wie inhaltlich hoch komplexe Kunstwerke zu verwandeln. weiter


    3D-Festival BEYOND 2016 - Future Design Thinking

    Mit seiner Vision, »eine Zukunft, die bereits begonnen hat«, aufzuzeigen und zu erforschen, gewährt BEYOND seitdem jährlich in einem Dreiklang aus Wissenschaft, Technologie und Kunst Einblicke in neueste und zukunftsweisende Innovationen weiter

    Markus Lüpertz

    Er zählt zu Deutschlands bekanntesten Bildhauern, Malern und Grafikern und war über 20 Jahre Rektor an der Düsseldorfer Kunstakademie: Professor Markus Lüpertz. Der 75-Jährige schreibt aber auch, gerade hat er seinen neuen Gedichtsband "Arkadien" vorgestellt. Genügend Gründe also für den Initiativkreis Mönchengladbach, den Universalkünstler zu einem Vortrag in die Vitusstadt einzuladen. (Anzeige) weiter


    Laura Ford - Sculptures and Drawings

    Mischwesen, Chimären, hybride Formen tauchen in der Malerei unter anderem bei Bosch, Goya, Füssli oder Chagall und natürlich häufig im Surrealismus auf. Die Nobilitierung des Traums und traumtypischer Chimären ist auch bei der Bildhauerin Laura Ford unverkennbar. weiter


    Yes, but is it performable?

    "The most immediate art form, which aspires to the immediacy of political action itself. Ideally, performance means getting down to the bare bones of aesthetic communication – artist/self confronting audience/society." 1 Lucy Lippard (1981) weiter

    Karin Kneffel ist Preisträgerin des Cologne Fine Art Preises 2016

    Karin Kneffel hat sich vollkommen der Malerei verschrieben. In diesem Jahr erhält die für ihre farbensatten Aquarelle und Radierungen bekannte Künstlerin den Cologne Fine Art Preis 2016, ... weiter


    body luggage. migration of gestures

    Der steirische herbst hat die indische Kuratorin Zasha Colah eingeladen, ... weiter


    Tetsumi Kudo

    An dem in Flaschen abgefüllten Humanismus, an neonfarbenen Verstrahlungen, zerfetzten Hautlappen und schlaffen Penissen zerschellt die humanistische Selbstgewissheit. weiter

    Bergen Assembly 2016 - Ein Überblick

    Besprechung: Zeit ist vielleicht das Wichtigste, was die Bergen Assembly 2016 der Kunst mitgibt. Zeit für die Künstler, um ihre Ideen zu entfalten, sowie Zeit für das Kunstpublikum, die Arbeiten und angebotenen Gedankenwelten nicht nur zu konsumieren, sondern wirken zu lassen. weiter


    Dicker als Wasser. Konzepte des Familiären in der zeitgenössischen Kunst

    In Fotografie, Video, Installation und Skulptur beschäftigen sich die Künstler der Ausstellung mit den vielfältigen Formen, Vorteilen und Problemen des Zusammenlebens und werfen dabei unter anderem auch einen Blick auf deren Zukunft. weiter

    artbay – Die online-Auktionsplattform für Originalillustrationen und Drucke limitierter Editionen

    Nummerierte und handsignierte Drucke limitierter Editionen: Frisch eingetroffen sind Siebdrucke von Jutta Bauer, Preisträgerin des Hans Christian Andersen Preises 2010.(Anzeige) weiter


    Markus Lüpertz & Andreas Mühe

    Andreas Mühe und Markus Lüpertz - der eine Fotograf, der andere Maler, der eine Ende der 1970er Jahre in Ostdeutschland geboren, der andere in den 1940er Jahren in Westdeutschland aufgewachsen - auf den ersten Blick könnten die Positionen unterschiedlicher nicht sein. weiter

    EXPRESSIVE INNENSICHTEN

    EXPRESSIVE INNENSICHTEN transportieren die ‚Kopffilme’ in die Außenwelt. Aber sie verharren nicht in der Expression des inneren Aufruhrs, sondern stellen den Bezug her zu den Faktoren aus Gesellschaft und persönlicher Biographie, die jene ‚Kopfflilme’ getriggert haben. weiter


    Essentials

    Mit dem Begriff des Essentiellen (von lat. esse – sein) greift die Ausstellung das Bedürfnis nach dem Wesentlichen, Einfachen, dem Konzentrat, dem Wichtigen und Notwendigen auf... weiter