Ausstellungen: Dresden


William Forsythe. Black Flags

„Diese Arbeit schüchtert auf intuitiver Ebene ein und ist doch hypnotisch anziehend, unheimlich und wundervoll – ungeachtet der offensichtlichen Bezüge zu klassischen Strategien des Komponierens.“ (William Forsythe) weiter

KIRUNATOPIA

Eine Stadt weicht der Mine: Kiruna bildet den Ausgangspunkt dieses künstlerischen Recherche- und Ausstellungsprojektes. weiter


Die Akademie der Dinge - Mark Dion

Ausgangspunkt für Mark Dions bislang größte Einzelausstellung in Deutschland sind jene Dinge, die in den Sammlungen der Kunsthochschule und der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden verborgen sind. weiter

Curvature of Events

Die Ausstellung legt den Fokus darauf, wie Künstler der Renaissance, des Barock und der Romantik ihr gesellschaftliches Umfeld wahrnahmen, und wie Künstler der Gegenwart diese Darstellung im Bezug zur heutigen Zeit interpretieren. weiter

VOT KEN YOU MACH?

Das Kunsthaus Dresden freut sich, gemeinsam mit Partnern in Wrocław, Malmö und Dresden die Ausstellung und Veranstaltungsreihe Vot ken you mach? zu jüdischen Identitäten im heutigen Europa eröffnen zu können. weiter

Norbert Frensch

Die Galerie Neue Meister stellt in ihrer Schaukabinett-Ausstellung Bilder des in Frankfurt a. M. lebenden Künstlers Norbert Frensch vor. weiter

jetzt hier. Gegenwartskunst.

Mit mehr als 100 Werken der Malerei, Fotografie, Grafik, Skulptur, Installation und des Films spiegelt die Ausstellung in der Kunsthalle im Lipsiusbau die außergewöhnliche Vielfalt sowie die Fülle an Objekten der Sammlung wider. weiter

Various Stages – Bedingte Bühnen

3.8.–14.10.2012 | Kunsthaus Dresden

„Various Stages – Bedingte Bühnen“ nimmt die performativen Bedingungen zeitgenössischer Kunst in den Fokus. weiter


20. Kunstfestival ORNÖ - hÖchstWASSER

03.08.-19.08.2012

Vom 03.08. bis zum 19.08.2012 finden das von der Landeshauptstadt Dresden geförderte 20. Kunstfestivals ORNÖ mit der 4. Dresdner Biennale mit insgesamt mehr als 150 Künstlern statt. Die Dresdner Biennale ist der Ausstellungsteil des Kunstfestival ORNÖ. weiter

geteilt | ungeteilt - Kunst in Deutschland 1945 bis 2010

Im Dresdner Albertinium wird 65 Jahre deutsch-deutsche Kunst von der Nachkriegszeit bis heute mit ca. 120 Werken exemplarisch veranschaulicht. Dabei treten die Gemälde mit Werken aus der Skulpturensammlung, Fotografien und Videoarbeiten in einen fruchtbaren und spannungsvollen Dialog. weiter

Gerhard Richter. ATLAS

Kunsthalle im Lipsiusbau, Dresden | 04.02.-22.04.2012

Bereits eine Woche vor der großen Gerhard Richter Retrospektive in Berlin ist anlässlich seines 80sten Geburtstages in der Kunsthalle im Lipsiusbau in Dresden die Richter Ausstellung "Atlas" zu sehen. weiter

Auxiliary Constructions - Behelfskostruktionen

Kunsthaus Dresden | 30.10.11-05.2.12

Die Neugestaltung des Ensembles Kunsthausplatz durch Jozef Legrand und die damit verbundene monatelange Baustelle nehmen wir zum Anlass, das Kunsthaus selbst in den Fokus zu rücken. weiter


Fallstudie - Künstlerische (Selbst)Ausbildung

HfBK Dresden

Das Projekt "FALLSTUDIE - künstlerische (Selbst)Ausbildung" erforscht die Möglichkeiten und Aufgaben künstlerischer Bildungsinstitutionen und fragt nach deren Verortung in der Gesellschaft. weiter

Eberhard Havekost - Staatliche Kunststammlungen Dresden

eberhard-havekost

Ausstellungsdauer: 13.11.10-6.2.11
Unter dem programmatischen Titel "Ausstellung" werden Gemälde des Künstlers Eberhard Havekost (geb. 1967, lebt in Berlin) präsentiert, die sich mit unserer visuellen Wahrnehmung beschäftigen. weiter

Christoph Wachter & Mathias Jud. FEINDBILD 2.0 - Kunsthaus Dresden

christoph-wachter

Ausstellungsdauer: 9.10.-19.12.10
Mit "FEINDBILD 2.0" haben die Künstler Christoph Wachter & Mathias Jud eine partizipative Ausstellungsplattform geschaffen, die sich mit digitalen Bilderstreitigkeiten im Internet auseinandersetzt. weiter


Dresdner Biennale, Kunstfestival ORNÖ - Dresden

andreas-ehret

Ausstellungsdauer: 06.08.-15.08.10
Die Dresdner Biennale und das Kunstfestival ORNÖ finden dieses Jahr im historischen Standesamt am Palaisplatz statt. Auf den drei Stockwerken des Gebäudes, sowie im umgebenden barocken Park werden die Werke von insgesamt 30 Künstlern gezeigt. weiter

Jeff Wall. Transit - Kunsthalle im Lipsiusbau, Dresden

jeff-wall

Ausstellungsdauer: 20.6.-19.9.10
Unter dem Motto "Transit" präsentiert die Kunsthalle im Lipsiusbau zahlreiche Werke des kanadischen Fotografen Jeff Wall (geb. 1946). weiter

Beate Gütschow - Kunsthalle im Lipsiusbau, Staatliche Kunstsammlungen Dresden (11.10.09-17.1.10)

staatliche-kunstsammlungen-dresden

Unter dem Titel place(ments) präsentiert die Kunsthalle im Lipsiusbau eine umfangreiche Ausstellung mit Fotoarbeiten der Künstlerin Beate Gütschow (geb. 1970 in Mainz, lebt in Berlin). Neben ihren Landschaftsfotos, mit denen Beate Gütschow international ... weiter

Georg Baselitz - Staatliche Kunstsammlungen Dresden (20.6.-25.8.08)

georg-baselitz

Die Ausstellung "Druckgraphik von 1964 bis 1983. Aus der Sammlung Herzog Franz von Bayern" zeigt druckgraphische Unikate, Zustandsfolgen und seltene Probedrucke aus dem OEvre von Georg Baselitz. Die rund 160 Arbeiten ausgestellten aus der Sammlung von Herzog Franz von Bayern und waren in ihrer Gesamtheit nie zuvor öffentlich zu sehen. weiter

I can only see things when I move. - Staatliche Kunstsammlungen Dresden (29.9.07-20.1.08)

olafur-eliasson

In der Ausstellung werden "Positionen zeitgenössischer Kunst auf Papier" gezeigt - insgesamt 432 Blätter, Einzelarbeiten und Serien, Photographien, Zeichnungen und Druckgraphiken von 22 international renommierten Künstlern: u.a. Candida Höfer, Per Kirkeby, Thomas Demand, Thomas Scheibitz, ... weiter


CYNETart_05fragile - Computergestützte Kunst in Dresden (24.11.-27.11.)

cynetart

Zum 9. Mal findet das internationales Festival für computergestützte Kunst in Dresden statt. CYNETart_05fragile erkundet medienkünstlerische Projekte und Phänomene der Transformation von Natur in Kunst und Künstlichkeit. weiter


Loretta Lux »... auf dem Sprung zum Shooting Star der Szene.« Handelsblatt

loretta-lux

"Meine Fotografien handeln von Kindheit und Verlorenheit in der Welt als existenzielle Grunderfahrung des Menschen", so kommentiert Loretta Lux selbst ihre Porträts, mit denen sie zuletzt in New York und Amsterdam vielbeachtete Auftritte hatte. Für die New York Times gehören ihre Aufnahmen »zu den eigentümlichsten, überaus raffiniert manipulierten Bildern« unserer Zeit. weiter


Gerhard Richter - Das aktuelle Werkverzeichnis der Editionen Gerhard Richters von 1965 bis heute

gerhard-richter

Dieses Werkverzeichnis, von Gerhard Richters ehemaligem Assistenten, dem Kunsthistoriker Hubertus Butin, in langjähriger Recherche erarbeitet, breitet das gesamte druckgrafische und fotografische Editionswerk, die Künstlerbücher, Multiples und Ölbild-Editionen von 1965 bis 2004 aus. Sämtliche Editionen sind erstmals komplett vierfarbig abgebildet.
weiter

Gerhard Richter im Albertinum - Galerie Neue Meister, Dresden (ab 21.8.04-Dauerleihgabe)

gerhard-richter

Über den weltweit größten Bestand an Werken des Künstlers Gerhard Richter verfügt jetzt das neu-renovierte Albertinum in Dresden. Bei den Werken handelt es sich um eine Dauerleihgabe des Künstlers und von Sammlern. weiter


Die Zehn Gebote - Dresden Ausstellung im Deutschen Hygiene Museum Dresden / Katalog

zehngebote

Seit Jahrhunderten dienen die Zehn Gebote der christlich-jüdischen Welt als grundlegendes Wertesystem. Aber bietet dieser ethische Verhaltenskodex auch im 21. Jahrhundert Orientierung? Wie viel Regeln und wie viel Freiheit braucht der Mensch in einer sich zunehmend globalisierenden Welt? Was ist uns heute etwas wert? Wonach richten wir uns? weiter

Die zehn Gebote - eine Kunstausstellung im Deutschen Hygiene-Museum, Dresden (19.6.-5.12.04)

zehn-gebote

Das erste Gebot lautet: "Ich bin der Herr, Dein Gott. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir." Was zeitgenössische Künstler zu diesem und den 9 anderen Geboten zu sagen haben, zeigt jetzt die erste große Sonderausstellung des DHMD in Dresden nach der Wiedereröffnung. . . . weiter

Hermann Glöckner im Leonhardi-Museum / Dresden (10.10.-28.12.03)

leonhardi-museum

Anlässlich der Wiedereröffnung des Leonhardi-Museums in Dresden wird die Ausstellung "für Dresden" mit frühen Landschaftsstudien, Bilder der 20er und 30er Jahre, baugebundene Arbeiten sowie Plastiken Glöckners präsentiert. weiter

Neuer Sächsischer Kunstverein: Roman Opalka (23.5.-24.7.03)

saechsischer-kunstverein

Mit einer Retrospektiv-Ausstellung des polnischen Künstlers Roman Opalka (geb.1931) erweitert der ... weiter


CYNETart - Internationaler Wettbewerb für computergestützte Kunst (31.1.03)

cynetart

Seit 1997 wird alljährlich der mit 20.000EUR dotierte CYNETart-Wettbewerb für Medienkünstler, Wissenschaftler und Computerfachleute in Dresden ausgeschrieben. (Einsendeschluss 31.03.03) weiter


10. KUNSTMARKT DRESDEN

kunstmarkt

Vom 26. bis zum 28. April wird zum 10. Mal der KUNSTMARKT DRESDEN, als die einzige ostdeutsche Kunstmesse, stattfinden. weiter


Der (im)perfekte Mensch

imperfekte-mensch


Die Sonderaustellung "Der (im)-perfekte Mensch" des Deutschen Hygiene-Museums Dresden und der Aktion Mensch e.V. wurde vom 16.3.02 - 6.02 in Berlin gezeigt. weiter


    Anzeige
    Burg Halle


    Anzeige



    Anzeige



    Anzeige

    berlin



    Ideenlinien – Architektur als Zeichnung


    Die Zeichnung zählt auch heute noch zu einem der wichtigsten Darstellungsmittel des Architekten – als spontaner Ausdruck seiner Ideen und als Spiegel der persönlichen Handschrift. weiter


    Toys Redux – On Play and Critique


    Die Gruppenausstellung vereint Künstler, die sich populärkulturelle Formate und Bildwelten aneignen, die üblicherweise an Kinder oder Teenager adressiert sind. weiter

    Daniel Gustav Cramer. Seventeen

    Mit „Seventeen“ folgt Daniel Gustav Cramer einer Reihe von Ausstellungsprojekten, in denen der Titel jeweils die Anzahl der ausgestellten Werke benennt. weiter


    Marc Brandenburg


    In seinem Schaffen führt Brandenburg Glamour und Reflexion, Selbstinszenierung und subversive Strategien in einer Bildwelt zusammen, die unsere Zeit treffend kommentiert. weiter


    Im HÖHENRAUSCH 2015 - Mark Dion


    350 Objekte aus oberösterreichischen Museen, privaten Sammlungen, Antiquariaten, Flohmärkten und Trödlerläden: Der amerikanische Künstler Mark Dion präsentiert eine außergewöhnliche Sammlung zu „Allem was fliegt“ weiter


    Bernard Schultze. Zum 100. Geburtstag


    Bernard Schultze (1915-2005) war ein führender Protagonist der gestisch-abstrakten Malerei in Europa. weiter

    Meeting Point

    Mit der Ausstellung Meeting Point erinnert der Kunstverein Konstanz in Kooperation mit dem Kunstraum Kreuzlingen an das Konstanzer Konzil, ein höchst bedeutsames Ereignis des späten Mittelalters, das von 1414 bis 1418 andauerte. weiter


    KÜNSTLERRÄUME


    »Künstlerräume« präsentiert die Positionen von dreizehn Künstlern und Künstlerinnen aus der Sammlung der Staatsgalerie Stuttgart weiter

    NINA BEIER

    Nina Beiers erste institutionelle Einzelausstellung in Deutschland Cash for Gold im Kunstverein in Hamburg verdeutlicht ihre künstlerische Verhandlung der Leerstelle zwischen bildlicher Repräsentation und Wertvorstellungen. weiter

    Festwoche zum 100. Jubiläum der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

    In diesem Jahr begeht die Burg Giebichenstein Kunsthochschule ihr 100. Jubiläum mit einer Vielzahl von Ausstellungen, Veranstaltungen und Projekten. Vom 26. bis 29. Mai 2015 findet in diesem Rahmen eine Festwoche statt, in der die Hauptakteure der BURG im Zentrum stehen: die Studierenden. weiter


    Susan Swartz – Personal Path


    Die Spiritualität der Natur und das Malen als kontemplativer Prozess sind die faszinierenden Themen, die die Ausstellung Personal Path der amerikanischen Künstlerin Susan Swartz außergewöhnlich machen weiter

    Blooom Award by Warsteiner 2015

    In der Zeit vom 1. April bis 31. Juli können sich Künstler aus aller Welt der Herausforderung stellen und sich für die sechste Ausgabe des Blooom Award by Warsteiner bewerben. (Anzeige) weiter

    Prague Quadrennial of Performance Design and Space

    The most important theatre and performance design exhibition in the world, with a tradition dating back to 1967, returns to Prague after four years. (Anzeige) weiter



    DAS HYBRIS-PROJEKT


    Individueller Erkenntnis- und Freiheitsdrang kollidierte schon seit jeher mit dem Sündenfall Hybris – unaufhaltsam fordert der Mensch sein Schicksal heraus, um die bestehenden Grenzen zu überflügeln und den Lauf der Zeit zu bestimmen. weiter


    Unser Tipp zum Besuch der 56. Venedig Biennale: Der britische Pavillon UK


    Sarah Lucas (*1962 in London) zeigt im Britischen Pavillon die Einzelausstellung I SCREAM DADDIO. weiter