Ausstellungen: Erlangen


Dicker als Wasser. Konzepte des Familiären in der zeitgenössischen Kunst

24.09.2016 - 27.11.2016 | Kunstpalais, Erlangen

In Fotografie, Video, Installation und Skulptur beschäftigen sich die Künstler der Ausstellung mit den vielfältigen Formen, Vorteilen und Problemen des Zusammenlebens und werfen dabei unter anderem auch einen Blick auf deren Zukunft. weiter

Yarisal & Kublitz. Surfing the web without getting wet

17. 07. - 04. 09. 2016 | Kunstpalais Stadt Erlangen

Ronnie Yarisal und Katja Kublitz haben sich zu einer intensiven Forschungsreise ins Internet aufgemacht. weiter

Böse Clowns - reloaded

24. 04. - 26. 06. 2016 | Kunstpalais Erlangen

Im Kunstpalais Erlangen widmet sich die große Gruppenausstellung Böse Clowns _reloaded genau dieser beunruhigenden, oft subversiven Figur, die seit den 1980er Jahren eine ‚unheimlicheʼ Karriere gemacht hat. weiter

Christian Werner und Lars Teichmann

23. 01.- 3. 04. 2016 | Kunstpalais, Erlangen

Zum Auftakt des Ausstellungsjahres 2016 zeigt das Kunstpalais zwei Ausstellungen gleichzeitig:... weiter

Jan Albers: cOlOny cOlOr

11. 07. - 06. 09. 2015 | Kunstpalais, Erlangen

Das Kunstpalais lädt den Düsseldorfer Künstler Jan Albers (geb. 1971 in Wuppertal) ein, seine Werke aus jüngster Vergangenheit im Sommer in einer umfangreichen Einzelschau zu zeigen. weiter

#catcontent

18.4. bis 21.6. 2015 | Kunstpalais, Erlangen

Auch in der bildenden Kunst sind Tiere allgegenwärtig. Gezeichnet, gemalt, fotografiert, in Stein und Marmor festgehalten oder in Bronze gegossen, sind sie ein wiederkehrendes Bildmotiv. weiter

Affekte

4. 04. - 8. 06. 2014 | Kunstpalais, Erlangen

„Ich fühle, also bin ich.“ So pointiert beschreibt der US-amerikanische Neurologe António Damásio den Zusammenhang zwischen menschlicher Kognition und Emotion. weiter

Kirstine Roepstorff: Walking Beside Time

31. 08. – 17. 11. 2013 | Kunstpalais Erlangen, Palais Stutterheim

In der Ausstellung setzt sich Kirstine Roepstorff mit dem Zusammenspiel von Raum, Zeit und Klang auseinander. weiter

Freiheit!

12. April – 30. Juni 2013 | Kunstpalais Erlangen

Seit seiner Eröffnung im Juni 2010 hat sich das Kunstpalais in Erlangen als ein Ort des transdisziplinären Diskurses über die Themen der zeitgenössischen Kunst etabliert. weiter

Peter Land. Absolute Perfection

18. Januar - 24. März 2013 | Kunstpalais Stadt Erlangen

Dem dänischen Künstler Peter Land (* 1966 in Aarhus) widmet das Kunstpalais in Erlangen eine umfangreiche Ausstellung, die der Künstler seit über einem Jahr vorbereitet hat. weiter

Thomas Locher: PARCOURS

Die Ausstellung rührt an die Frage ihrer Erzählbarkeit und bietet verschiedene Stationen mit unterschiedlich narrativen und argumentativen Figuren auf, die das Rätsel des Ökonomischen ... weiter

Töten

Eine Ausstellung mit Arbeiten von Jenny Holzer, Parastou Forouhar, Michal Kosakowski, Kitty Kraus, Eva & Franco Mattes, Bjørn Melhus, Simon Menner, Yves Netzhammer, Anri Sala, Taryn Simon, Milica Tomic weiter

Keimzelle Erlangen: Otto Herbert Hajek

Im Zentrum der Arbeiten von Otto Herbert Hajek steht die enge Beziehung von Form, Farbe und Raum zu Mensch und Gesellschaft. weiter

iRonic. Die feinsinnige Ironie der Kunst

Zwölf international renommierte Künstlerinnen und Künstler aus acht Nationen stellen in der Ausstellung „iRonic. Die feinsinnige Ironie der Kunst“ unterschiedliche Formen von Ironie vor. weiter

Mathilde Rosier: Rite de passage

Mathilde Rosier verwandelt in ihrer bislang größten Installation das gesamte Kunstpalais in ein begehbares Märchen. Zentrale Motive ihres Werks werden dabei zu einer großen visuellen Erzählung verdichtet. weiter

M+M. Komm erst mal zu mir

"Komm erst mal zu mir", so lautet der Titel der Erlanger Ausstellung, in der Arbeiten des Künstlerduos M+M präsentiert werden. weiter

Dellbrügge & de Moll. Guerre en forme - Kunstpalais Erlangen

Ausstellungsdauer: 6.8.-26.9.10
Die Künstler Christiane Dellbrügge (geb. 1961 in Moline, Illinois, USA) und Ralf de Moll (geb. 1961 in Saarlouis) arbeiten seit 1984 gemeinsam an diskursiven Kunstprojekten. weiter

Glück happens - Kunstpalais, Erlangen

Ausstellungsdauer: 3.6.-25.7.10
Mit der Ausstellung "Glück happens" wird der Kunstpalais im frisch renovierten Palais Stutterheim eröffnet. Präsentiert werden Werke von 15 internationalen Künstlern, die in ihren Arbeiten ganz unterschiedliche Vorstellungen von Glück formulieren. weiter

Beate Passow - Städtische Galerie Erlangen (28.7.-23.9.07)

Wegen der Renovierung des Palais Stutterheim zog die Städtische Galerie Erlangen Anfang Juli 2007 in den Museumswinkel um, wo sie bis zur Beendigung der Bauarbeiten im Oktober 2009 bleiben wird. Dort zeigt die Galerie u.a. die Ausstellung "Miles and More" Fotografien von Beate Passow. weiter

Vom Informel bis heute, Städtische Galerie Erlangen (8.10.-20.11.05)

Künstlerpositionen aus fünf Jahrzehnten - zwischen Informeller Kunst, Tachismus, Abstraktem Expressionismus, gestischer Malerei, arte povera und Postminimalismus - werden in der Ausstellung auf ihre Gemeinsamkeiten und Unterschiede hin verglichen. weiter

Walker Evans,Dorothea Lange,Arthur Rothstein,John Vachon / Städtische Galerie Erlangen (8.2.-7.3.04)

Die Ausstellung "Amerika 1935-1943" zeigt Arbeiten der vier Fotografen Evans, Lange, Rothstein und Vachon, deren dokumentarischer und ästhetischer Stellenwert heute gleichermaßen anerkannt wird. weiter


    Anzeige
    Atelier


    Anzeige
    Burg Halle


    Anzeige
    Atelier




    Akos Novaky - et in arcadia ego

    Tod in Arkadien - eine Tickermeldung aus der frühen Neuzeit und damit Grund für einen großen Schreck unter den Bewohnern jenes sagenumwobenen griechischen Landstriches weiter


    Anders Petersen

    Mit seinen eindringlichen Schwarzweißporträts gehört der Schwede Anders Petersen zweifellos zu den international einflussreichsten Fotografen. weiter

    "fortgeschrieben"

    Eine Präsentation von fünf fotografischen Abschlussarbeiten der Fakultät für Gestaltung aus den letzten Jahren. weiter

    rochelle feinstein | make it behave

    Mit der Ausstellung »Make It Behave« wird das Œuvre der New Yorker Künstlerin Rochelle Feinstein (*1947) erstmals in einer groß angelegten Retrospektive vorgestellt. weiter

    Dr. Inge Herold und Dr. Karoline Hille erhalten Justus Bier Preis für Kuratoren 2016

    Für Ausstellung und Katalog „Hannah Höch. Revolutionärin der Kunst“ ausgezeichnet weiter


    Jana Sterbak – Life-Size

    Die Galerie im Taxispalais zeigt erstmals in Österreich eine umfassende Retrospektive der tschechischkanadischen Künstlerin Jana Sterbak weiter


    House of Commons

    House of Commons ist als Reaktion auf die politischen Ereignisse der vergangenen Monate in Europa und den Vereinigten Staaten entstanden. weiter

    artbay – Die online-Auktionsplattform für Originalillustrationen und Drucke limitierter Editionen

    Hier können Werke bekannter sowie weniger bekannter, aber dennoch bemerkenswerter Künstler ersteigert werden.(Anzeige) weiter


    Robert Frank: Books and Films, 1947-2016

    Das Museum der Moderne Salzburg zeigt eine experimentelle Ausstellung mit Arbeiten aus seiner gesamten künstlerischen Laufbahn von 1947 bis heute. weiter

    Daniel Kiss - fountain 2484

    In einer Reihe von neuen Arbeiten wird er im Kunstverein Nürnberg sein andauerndes Interesse an der affektiven Wirkungskraft von populärkulturellen Zeichen, Symbolen und Codes weiterverfolgen weiter


    Wand vor Wand - Gregor Schneider

    Gregor Schneider wurde 1969 in Rheydt geboren. Schon mit dreizehn Jahren malte er Bilder, die er heute noch in seine Ausstellungen und Publikationen aufnimmt. weiter


    Tony Cragg. Unnatural Selection

    Sir Tony Cragg (geb. 1949) ist einer der bedeutendsten internationalen Bildhauer der Gegenwart. weiter

    Pro oder Kontra

    Vor dem Hintergrund der sich verschärfenden gesellschaftlichen Kontroversen um Flüchtlings-, Umwelt- und Klimapolitik, um Verteilungsszenarien und das richtige Krisenmanagement untersucht die Ausstellung in der Burg Galerie im Volkspark, ... (Anzeige) weiter


    A. R. Penck – Strich = Welt.

    Der als „Meister der Strichmännchen“ bekannte und 1939 in Dresden als Ralf Winkler geborene Maler, Grafiker und Bildhauer, war in den 1950er Jahren Mitglied der Künstlergruppe „Erste Phalanx Nedserd“, die für künstlerisches Arbeiten ohne Kompromisse stand weiter


    Rudi Meisel. Landsleute 1977 – 1987

    Als einer der wenigen westdeutschen Fotografen bereiste Rudi Meisel mehrmals im Jahr die DDR. weiter