Ausstellungen: Graz


Yes, but is it performable?

25. 09. 2016 - 20. 11. 2016 | Künstlerhaus, Halle für Kunst & Medien, Graz

"The most immediate art form, which aspires to the immediacy of political action itself. Ideally, performance means getting down to the bare bones of aesthetic communication – artist/self confronting audience/society." 1 Lucy Lippard (1981) weiter

body luggage. migration of gestures

24.09. 2016 - 8.01.2017 | Kunsthaus Graz | Universalmuseum Joanneum

Der steirische herbst hat die indische Kuratorin Zasha Colah eingeladen, ... weiter

Keren Cytter Selection

11. 06. - 08. 09. 2016 | Halle für Kunst & Medien, Graz

Die israelische Künstlerin und Filmemacherin Keren Cytter (geboren 1977 in Tel Aviv, lebt in New York) gehört zu den innovativsten und vielfältigsten VideokünstlerInnen unserer Zeit weiter

Nana Mandl - shuffle repeat

16.04. - 29.05.2016 | Künstlerhaus Halle für Kunst & Medien, Graz

Die Künstlerin Nana Mandl (geboren 1991 in Graz, lebt in Berlin und Wien) entwickelt in ihren bunten Materialcollagen, Bildern und Drucken mögliche visuelle Um- und Übersetzungen heutiger medialer Heraus- und Überforderungen weiter

Sighs Trapped by Liars Sprache in der Kunst

12.03. - 29.05. 2016 | Künstlerhaus Halle für Kunst & Medien Graz

Die Ausstellung „Sighs Trapped by Liars – Sprache in der Kunst“ ist dem bereits im Titel (Seufzer in der Falle von Lügnern) angedeuteten spannungs- geladenen Verhältnis der Sprache zur Kunst gewidmet weiter

Philippe Van Snick

11.03. - 22.05. 2016 | Grazer Kunstverein

Um den Fokus auf Sprache, Kommunikation und Austausch weiter zu führen, hat der Grazer Kunstverein den britischen Künstler Liam Gillick eingeladen mit einer Arbeit – einer Fahne – das ganze Jahr über präsent zu sein. weiter

Flora Neuwirth clubblumen

12. 12. 2015 - 21. 01. 2016 | Raum C Künstlerhaus Halle für Kunst & Medien, Graz

Die vielschichtige Praxis der Künstlerin Flora Neuwirth setzt sich aus Untersuchungen, Zitaten und Adaptionen von Strukturen und Phänomenen aus den Bereichen Design, Architektur, Kunst und Alltagskultur zusammen. weiter

Gerhard Rühm Retrospektive

04.12.2015 - 21.02.2016 | Neue Galerie Graz, BRUSEUM, Joanneumsviertel, Graz

Gerhard Rühm hat als Literat, Musiker und Künstler immer in den Grenzbereichen der jeweiligen Sparten gearbeitet... weiter

wow! Woven?

13. 06. - 10. 09. 2015 | Künstlerhaus Halle für Kunst & Medien, Graz

Das Künstlerhaus, Halle für Kunst & Medien präsentiert mit wow! Woven? Entering the (sub)Textiles eine Ausstellung über zwei Ebenen des Hauses, die sich den vielfältigen Fragen widmet, die „Textilien“ als Medium und Material in einer an Vernetzungsmetaphern reichen Gegenwart in der Auseinandersetzung zeitgenössischer Kunstpraxen einnehmen. weiter

Christina Tsilidis IMAGE PACKAGE

12.12.2014 - 22.01.2015 | Künstlerhaus Halle für Kunst & Medien, Graz

In dem Ausstellungsformat Raum D im gleichnamigen Ausstellungsraum im Untergeschoss des Künstlerhaus, Halle für Kunst & Medien wurde Ende 2013 begonnen, unterschiedliche, jedoch vielfältige Positionen zeitgenössischer Kunstproduktionen erweiterter steirischer Provenienz zu zeigen. weiter

Damage Control

14.11.2014 - 15.02.2015 | Kunsthaus Graz

Ab der Mitte des 20. Jahrhunderts ist ein gesteigertes Interesse am Begriff der Zerstörung zu erkennen, das sich in den Medien Film, Fotografie, Malerei oder auch in neuen Strömungen wie der Body Art manifestierte. weiter

Die Kunst des Herrn Nestler

24.10.2014 - 22.02.2015 | Neue Galerie Graz

Als Bildhauer, Zeichner und Performer hat Norbert Nestler (1942–2014) das Kunstgeschehen in Graz lange begleitet und mitgeformt. weiter

Karl Neubacher. Medienkünstler, 1926–1978

18.06.–12.10.2014 | Kunsthaus Graz

Karl Neubacher zählt zu den Pionieren der Avantgarde bzw. Konzeptkunst in Graz (AT). Als Grafiker realisierte er maßgebliche Arbeiten, etwa für das internationale Festival für Gegenwartskunst steirischer herbst, das Schuhhandelsunternehmen HUMANIC ... weiter

Chat Jet (Part 2) Skulptur in Reflexion

6.6. - 14.8.2014 | Künstlerhaus KM, Graz

Während „Chat Jet (Part 1)“ aufzuzeigen versuchte, welcher Medien, Strukturen und Oberflächen sich Malerei mitunter bedient, widmet sich Chat Jet (Part 2) – Skulptur in Reflexion als zweiter Teil und in inhaltlicher Anknüpfung nun aktuellen Skulpturbegriffen. weiter

El Lissitzky – Ilya und Emilia Kabakov. Utopie und Realität

07.02.-11.05.2014 | Kunsthaus Graz

Die Ausstellung El Lissitzky – Ilya und Emilia Kabakov. Utopie und Realität ist ein Zwiegespräch zweier russischer Künstler über mehrere Generationen und nun fast ein Jahrhundert hinweg. weiter

Damir Ocko - Studies on Shivering

01.02. - 06.03.2014 | Künstlerhaus, Halle für Kunst & Medien (KM–), Graz

Für die Ausstellung hat der Künstler eigens einen neuen Werkkomplex über den Zeitraum der letzten zwei Jahre entwickelt. weiter

Ulrike Königshofer. Durchblickapparat

13.12.2013 - 09.02.2014 | Kunsthaus Graz, Projektraum

Mit ohne Titel (Projektraum) haben Heimo Zobernig und Eric Kläring eine Skulptur geschaffen, in deren Inneren sich ... weiter

Johannes Schweiger

07.12.2013 – 23.01.2014 | Halle für Kunst & Medien Kunstverein Medienturm Graz

Im Untergeschoss des KM– zeigt Johannes Schweiger neue, eigens für diese Räume konzipierte Arbeiten in einer dafür speziell entwickelten Displaysituation. weiter

Romuald Hazoumè

21.09.2013-12.01.2014 | Universalmuseum Joanneum, Graz

Die vielschichtigen Migrationsverhältnisse fordern von den multikulturellen Gesellschaften
Europas ein komplexeres Verständnis des Postkolonialen heraus. weiter

Heimo Zobernig

07.06.-01.09.2013 | Kunsthaus Graz

Eine Kunstausstellung ist mehr als die Summe der in ihr präsentierten Werke. Diese Erkenntnis ist zwar nicht neu, wird aber von kaum einem Künstler derart konsequent gelebt, wie Heimo Zobernig es tut. weiter

Hinweis auf die letzten Tage einer Ausstellung in Zwickau, Graz, Bielefeld, Cottbus und Leverkusen

weiter

Josef Dabernig. Panorama

01.03.-28.04.2013 | Kunsthaus Graz

In repetitiv gleichen Aufnahmen untersucht Josef Dabernig seit 1989 Sport- und andere städtische Räume hinsichtlich ihrer Zwischentöne. weiter

Maria Lassnig. Der Ort der Bilder

17.11.2012-28.04.2013 | Neue Galerie Graz

In Maria Lassnigs Kunst manifestiert sich ein grundsätzliches Thema, dem der Mensch von jeher gegenübersteht. weiter

Intoleranz/Normalität

30. September - 24. November 2012 | grazer kunstverein

Rechtsextreme und rechtspopulistische Politiken sind auf dem Vormarsch und mit ihnen neue Formen der Intoleranz. weiter

Cittadellarte. Teilen und verändern

29.09.2012–20.01.2013 | Kunsthaus Graz, Space01

Die von Michelangelo Pistoletto 1998 ins Leben gerufene Cittadellarte ist ein offenes Netzwerk, das Inspiration in den Vordergrund eines wirtschaftlich funktionierenden Kunstsystems ohne Spartentrennungen rückt. weiter

Gitte Villesen

"I had no other choice than to jump from one pile to the other, as there was nothing in between" lautet der Ausstellungstitel mit Videoarbeiten und Installationender dänischen Künstlerin Gitte Villesen im Grazer Kunstverein. weiter

medien.kunst.sammeln - Perspektiven einer Sammlung

Wie definiert sich Medienkunst über die Zeit einer fast 40-jährigen Sammlung? Was verändert sich, was formt sich zu einem Ganzen, was wurde übersehen und wohin kann es gehen? weiter

Michelangelo Pistoletto. Selbstporträts, Spiegel, Minus-Objekte

Gezeigt werden Werke aus den 1950er- und 1960er-Jahren. Außerdem wird es einen Überblick der für Pistoletto so signifikanten Spiegelarbeiten geben, ergänzt durch aktuelle Werke. weiter

Nicole Six und Paul Petritsch. Aussicht kann durch Ladung verstellt sein

Für dieses Projekt experimentieren Nicole Six und Paul Petritsch mit all den Dingen, die sich in ihrem Besitz befinden. weiter


Margherita Spiluttini. und dann (reframing architecture)

Margherita Spiluttini ist unbestritten die Expertin gegenwärtiger Architekturfotografie. weiter

Judith Hopf: end rhymes and openings

Ein Ei wandert durch Judith Hopfs Film Some End of Things: The Conception of Youth, schreitet stoisch durch das Atrium einer modernistischen Architektur, ... weiter

Vermessung der Welt. Heterotopien und Wissensräume in der Kunst

Das Museum ordnet, sammelt, bündelt, reflektiert und schließt aus. Es schafft sich Bezugssysteme und baut daraus Kartografien einer lesbaren Welt. weiter

Schon wieder und noch mal? – Handlungsspielräume

Die Ausstellung "Schon wieder und noch mal? – Handlungsspielräume" beschäftigt sich mit imaginären, symbolischen und realen Handlungsstrukturen und Verhaltensmustern. Der Frage nach dem "richtigen" Verhalten geht eine generelle Verunsicherung voraus, die individuelle als auch gesellschaftliche Handlungsweisen betrifft. weiter

Nadim Vardag. Lost im Loop

"Lost im Loop" widmet sich den Installationen und Filmprojektionen der Künstlerin Nadim Vardag (geb. 1980, lebt in Wien). In ihren Arbeiten wird die Vorführapparatur und Projektion des Kinos selbst vorgeführt und in ihrer Leere selbstreflexiv gespiegelt. weiter

Michaela Meise. Akkumulation

Unter dem Titel "Akkumulation" präsentiert der Grazer Kunstverein jüngst entstandene Objekte der in Berlin lebenden Künstlerin Michaela Meise (geb. 1976). weiter

VERBOTENE LIEBE. Kunst im Sog von Fernsehen - Kunstverein Medienturm, Graz + Kölnischer Kunstverein

Ausstellungsdauer: 25.9.-19.12.10
Wie setzen sich zeitgenössische Künstler heute mit dem Medium Fernsehen auseinander? Dieser Frage gehen zwei Ausstellungen nach, die zeitgleich im Medienturm Graz und im Kölnischen Kunstverein zu sehen sind. weiter

Iosif Kiraly und Christian Wachter - Camera Austria, Graz

Ausstellungsdauer: 9.7.-5.9.10
Die aktuelle Ausstellung der Camera Austria schafft eine Gegenüberstellung zweier Werke von Iosif Kiraly und Christian Wachter. weiter

Benjamin Hirte/Lone Haugaard Madsen - Grazer Kunstverein

Ausstellungsdauer: 29.6.-13.8.10
Der Grazer Kunstverein präsentiert mit Benjamin Hirte (geb. 1980) und Lone Haugaard Madsen (geb. 1974) zwei in Wien lebende Künstler, ... weiter

Johanna Billing und Sara Deraedt - Grazer Kunstverein

Ausstellungsdauer: 15.3.-1.5.10
Im Rahmen des Videoprojektes "Es ist schwer das Reale zu berühren" zeigt der Grazer Kunstverein vier Videoarbeiten von Johanna Billing (geb. 1973, lebt in Stockholm). weiter

Norbert Pfaffenbichler. Silent Alien Ghost Machine Museum - Kunstverein Medienturm, Graz

Ausstellungsdauer: 5.3.-22.5.10
Mit "Silent Alien Ghost Machine Museum" werden neue Videos, Installationen und Fotoarbeiten des Konzeptkünstlers und Filmemachers Norbert Pfaffenbichler präsentiert, die speziell für die Ausstellung im Medienturm entstanden sind. weiter

Walid Raad - Camera Austria, Graz

Ausstellungsdauer: 29.1.-5.4.10
In seinem Werk beschäftigt sich Walid Raad (geb. 1967 in Chbanieh, Libanon, arbeitet in New York) mit Fragen der Geschichte, der Massenmedien und der künstlerischen Darstellung der arabischen Welt. weiter

With your eyes only. Display Reduktive Kunst - Kunstverein Medienturm, Graz

Ausstellungsdauer: 12.12.09-13.2.10
"With your eyes only" ist ein Ausstellungsprojekt, das Elemente der Wahrnehmung untersucht. weiter


Artur Zmijewski - Camera Austria, Kunsthaus Graz (27.9.09-17.1.10)

In seiner Videoarbeit "Democracies" zeigt Artur Zmijewski (*1966 Warschau, lebt in Warschau) auf verschiedenen Monitoren Videos, in denen sich Menschenmengen auf Demonstrationen, Fußballfeiern, Beerdigungen, bei Kriegsspielen oder Militärparaden begegnen. ... weiter

Annette Kelm bei Camera Austria, Graz (10.7.-13.9.09)

Als erste Einzelausstellung in Österreich präsentiert "Camera Austria" Fotografien der Künstlerin Annette Kelm (geb. 1975, lebt in Berlin). Die Ausstellung gibt einen Überblick über die Spannbreite in Kelms Werk innerhalb der letzten zehn Jahre, ... weiter

Then the work takes place - Camera Austria, Kunsthaus Graz (25.4.-28.6.09)

Der Ausstellungstitel "Then the work takes place." ist der zweite Teil eines Zitates von Dan Graham, dessen erster Teil "First the artist defines meaning" lautet. Auch der erste Teil des Zitates war der Titel einer Gruppenausstellung in der Camera Austria im Jahre 2006. weiter

Klaus Schuster - Kunstverein Medienturm, Graz (17.1.7.3.09)

In der Ausstellung "CLEAN HANDS AND DIRTY HANDS" stellt der österreichische Künstler Klaus Schuster (geb. 1964 Graz) Arbeiten aus zwei neuen Werkgruppen einander gegenüber: seine 3D-Computer-Renderings mit Pastell-Ölkreidezeichnungen und seine Foto-Überarbeitungen. weiter

Hollywood ist ein Verb - Kunstverein Medienturm, Graz (12.7.-12.9.08)

Isabell Heimerdinger (geb. 1963 / Stuttgart) und Karina Nimmerfall (geb. 1971 / Deggendorf) thematisieren in ihrem Ausstellungsprojekt "Hollywood ist ein Verb" Phänomene der fiktionalen Realität und der Unterhaltungsindustrie. weiter

Unfinished Business - Dutch Abstracts - Kunstverein Medienturm, Graz (9.5.-5.7.08)

Die Bildsprache der Abstraktion ist nicht gerade das, was momentan in der zeitgenössischen Kunst im Blickfeld steht. Inwieweit es dennoch unter den jüngeren Künstlern ein Interesse am Modernismus und seinen Spielarten gibt, das untersucht jetzt eine Ausstellung mit holländischen Künstlern im Kunstverein Medienturm. weiter

"What We Bought" - Camera Austria, Kunsthaus Graz (23.9.-18.11.07)

In Koproduktion mit dem steirischen herbst hat Camera Austria die Künstler/innen John Armleder (CH), Olaf Breuning (CH), Swetlana Heger (A/CZ), Piotr Uklanski (PL), Nicole Wermers (D), Manfred Willmann (A) eingeladen, die in ihren Werken mit bewusst kalkulierten Momenten des Unzumutbaren und Grenzüberschreitenden arbeiten. weiter

Active Agents - Kunstverein Medienturm, Graz (25.9.-24.11.07)

Wie steht es um das aktuelle Verhältnis von Körper und Technologie? Maria Hahnenkamp, Zilla Leutenegger, Ulrike Lienbacher, Manuela Mark, Mara Mattuschka, Chris Haring, Gabriele Szekatsch und Eva Stern zeigen Arbeiten, die Repräsentationsformen des Körpers, Möglichkeiten seiner Beschreibung oder Handlungsspielräume thematisieren. weiter

Wolfgang Tillmans "Faltungen" - Camera Austria, Graz (6.7.-9.9.07)

"Faltungen" ist die erste Einzelausstellung des Turner-Prize-Trägers Wolfgang Tillmans in Österreich. Der Künstler zeigt eine Vielzahl unterschiedlicher Motive, die er in immer neuen Kombinationen und Kontexten präsentiert, wodurch verschiedenartige inhaltliche Bedeutungszusammenhänge entstehen. weiter

Nina Könnemann - Grazer Kunstverein, Graz (06.07. - 01.09.07)

In einem Interview (2007) sagte die Video Künstlerin Nina Könnemann: "Der Reiz einer Achterbahn liegt nicht in der Geschwindigkeit, denn der Mensch besitzt gar keinen Sensor dafür. Wir spielen ständig mit Beschleunigungen und Änderungen der Beschleunigung. Wenn das in einer guten Sequenz aneinander gereiht ist, haben Sie eine gute Bahn." weiter

"knowing you, knowing me" - Camera Austria / Kunsthaus Graz (24. 9.-26.11.06)

Zur Komplizenschaft mit Bildern, so der Untertitel von "knowing you, knowing me", zeigt Arbeiten von Thomas Feuerstein, Andrea Geyer / Sharon Hayes, G.R.A.M., Rainer Oldendorf, Marco Poloni, Mark Raidpere. Die Ausstellung ist eine Koproduktion mit steirischer herbst. weiter


David Goldblatt - Camera Austria, Graz (26.11. - 26.02.06)

Der südarfikanische Künstler David Goldblatt zeigt in der Ausstellung "Intersections" ein fotografisches Portrait der südafrikanischen Kultur vom Beginn der Apartheid bis in die Gegenwart. weiter

Postmediale Kondition, Neue Galerie am Landesmuseum Joanneum, Graz (16.11.05 - 15.1.06)

Die Ausstellung will klären was der postmediale Zustand der Medienwelt in der künstlerischen Praxis heute bedeutet. Dabei sollen nicht nur die alten und neuen technischen Medien, von der Fotografie bis zum Computer, Beachtung finden, sondern auch die alten analogen Medien wie Malerei und Skulptur. weiter

M Stadt - Europäische Stadtlandschaften, Kunsthaus Graz (01.10.05 - 08.01.06)

Und noch eine Ausstellung zum Thema "Stadt", die unterschiedliche künstlerische Herangehensweisen untersucht und präsentiert. Dieses Mal im Kontext des "steirischen herbst 2005". weiter

Sabine Bitter / Helmut Weber - CAMERA AUSTRIA, Kunsthaus Graz (1.10.-18.11.05)

Mit "BitterWeber: LIVE LIKE THIS!" zeigt Camera Austria die erste große Einzelausstellung der beiden österreichischen Künstler. Sabine Bitter und Helmut Weber erarbeiten Projekte unter Einsatz von Fotografie, Video und Medientechnologie, die urbane Geografien, architektonische Repräsentationen und damit zusammenhängende visuelle Politiken zum Thema haben. weiter

Chikaku. Zeit und Erinnerung in Japan, Kunsthaus Graz (04.06.-11.09.2005)

Die Ausstellung gibt einen Überblick zur Entwicklung der zeitgenössischen bildenden Kunst in Japan. Sie umfasst Fotografie, Video/Film, Medienkunst, Architektur. weiter

Michel Majerus - Kunsthaus Graz ( 12.02.05 – 16.05.05)

Der Künstler Michel Majerus (1967-2002) arbeitete mit Versatzstücken unterschiedlicher Bildwelten, wie die der Comics, der Werbung oder der jüngeren Kunstgeschichte. In seiner Malerei thematisierte er vielschichtig und äußerst vital Überlagerungen einer schnelllebigen Zeit. weiter


Videodreams im Kunsthaus Graz ( bis 19.09.2004)

Zwischen Cinematischem und Theatralischem. Konzeptuell und stilistisch verteilt auf Oskar Schlemmers Triadisches Ballett und Antonin Artauds Theater der Grausamkeit, über Brechts Episches Theater und den Verfremdungseffekt bis hin zu Lars von Triers Dogville und Robert Lepages Geometrie der Wunder, spürt diese Ausstellung in ihrer gründlichen Erforschung der Künstlichkeit und der Illusion einer Archäologie der Bühne und des Film-Sets nach. weiter

Sol LeWitt im Kunsthaus Graz (28.02. - 02.05.2004)

" WALL", so der Ausstellungstitel, beschreibt eine skulpturale Arbeit aus mehr als 140 Tonnen Ytongsteinen, die der amerikanische Künstler LeWitt (geb. 1928) speziell für das Kunsthaus Graz geschaffen hat. weiter


M_ARS - Kunst und Krieg

Nach zwei Weltkriegen im 20. Jahrhundert haben wir uns in Europa für Jahrzehnte der Illusion eines beständigen Friedens hingegeben. Doch entstehen Krisenherde immer wieder nicht nur weltweit, sondern auch mitten in Europa. weiter



    Anzeige

    Anzeige
    Atelier


    Anzeige
    ik-mg.de


    Anzeige
    studienreisen


    Anzeige
    Burg Halle



    CONTEMPORARY ART INTERNATIONAL ZURICH

    ART INTERNATIONAL ZURICH ist die Publikums-und Verkaufsmesse für Kunst in Zürich. weiter


    Thomas Huber - Am Horizont

    Mit einer in der Kunst der Gegenwart seltenen Konsequenz und Präzision beschäftigt sich Thomas Huber seit mehr als dreißig Jahren mit der Frage, welchen Ort, welche Relevanz und welche Realität gemalte Bilder haben. weiter


    DAVID CLAERBOUT. DIE REINE NOTWENDIGKEIT

    David Claerbout hat in seinem 20 Jahre umfassenden Œuvre eine faszinierende Meisterschaft darin entwickelt, noch die reduziertesten fotografischen oder filmischen Setzungen, die auf den ersten Blick ultimativ entschleunigt, entleert oder von jeder Narration befreit scheinen, in ästhetisch wie inhaltlich hoch komplexe Kunstwerke zu verwandeln. weiter


    3D-Festival BEYOND 2016 - Future Design Thinking

    Mit seiner Vision, »eine Zukunft, die bereits begonnen hat«, aufzuzeigen und zu erforschen, gewährt BEYOND seitdem jährlich in einem Dreiklang aus Wissenschaft, Technologie und Kunst Einblicke in neueste und zukunftsweisende Innovationen weiter

    Markus Lüpertz

    Er zählt zu Deutschlands bekanntesten Bildhauern, Malern und Grafikern und war über 20 Jahre Rektor an der Düsseldorfer Kunstakademie: Professor Markus Lüpertz. Der 75-Jährige schreibt aber auch, gerade hat er seinen neuen Gedichtsband "Arkadien" vorgestellt. Genügend Gründe also für den Initiativkreis Mönchengladbach, den Universalkünstler zu einem Vortrag in die Vitusstadt einzuladen. (Anzeige) weiter


    Laura Ford - Sculptures and Drawings

    Mischwesen, Chimären, hybride Formen tauchen in der Malerei unter anderem bei Bosch, Goya, Füssli oder Chagall und natürlich häufig im Surrealismus auf. Die Nobilitierung des Traums und traumtypischer Chimären ist auch bei der Bildhauerin Laura Ford unverkennbar. weiter


    Yes, but is it performable?

    "The most immediate art form, which aspires to the immediacy of political action itself. Ideally, performance means getting down to the bare bones of aesthetic communication – artist/self confronting audience/society." 1 Lucy Lippard (1981) weiter

    Karin Kneffel ist Preisträgerin des Cologne Fine Art Preises 2016

    Karin Kneffel hat sich vollkommen der Malerei verschrieben. In diesem Jahr erhält die für ihre farbensatten Aquarelle und Radierungen bekannte Künstlerin den Cologne Fine Art Preis 2016, ... weiter


    body luggage. migration of gestures

    Der steirische herbst hat die indische Kuratorin Zasha Colah eingeladen, ... weiter


    Tetsumi Kudo

    An dem in Flaschen abgefüllten Humanismus, an neonfarbenen Verstrahlungen, zerfetzten Hautlappen und schlaffen Penissen zerschellt die humanistische Selbstgewissheit. weiter

    Bergen Assembly 2016 - Ein Überblick

    Besprechung: Zeit ist vielleicht das Wichtigste, was die Bergen Assembly 2016 der Kunst mitgibt. Zeit für die Künstler, um ihre Ideen zu entfalten, sowie Zeit für das Kunstpublikum, die Arbeiten und angebotenen Gedankenwelten nicht nur zu konsumieren, sondern wirken zu lassen. weiter


    Dicker als Wasser. Konzepte des Familiären in der zeitgenössischen Kunst

    In Fotografie, Video, Installation und Skulptur beschäftigen sich die Künstler der Ausstellung mit den vielfältigen Formen, Vorteilen und Problemen des Zusammenlebens und werfen dabei unter anderem auch einen Blick auf deren Zukunft. weiter

    artbay – Die online-Auktionsplattform für Originalillustrationen und Drucke limitierter Editionen

    Nummerierte und handsignierte Drucke limitierter Editionen: Frisch eingetroffen sind Siebdrucke von Jutta Bauer, Preisträgerin des Hans Christian Andersen Preises 2010.(Anzeige) weiter


    Markus Lüpertz & Andreas Mühe

    Andreas Mühe und Markus Lüpertz - der eine Fotograf, der andere Maler, der eine Ende der 1970er Jahre in Ostdeutschland geboren, der andere in den 1940er Jahren in Westdeutschland aufgewachsen - auf den ersten Blick könnten die Positionen unterschiedlicher nicht sein. weiter

    EXPRESSIVE INNENSICHTEN

    EXPRESSIVE INNENSICHTEN transportieren die ‚Kopffilme’ in die Außenwelt. Aber sie verharren nicht in der Expression des inneren Aufruhrs, sondern stellen den Bezug her zu den Faktoren aus Gesellschaft und persönlicher Biographie, die jene ‚Kopfflilme’ getriggert haben. weiter