Ausstellungen: Heidelberg


Astrid S. Klein

11. 07. - 6. 09. 2015 | Heidelberger Kunstverein

Im Kontext der grundlegenden globalen Umbrüche und Veränderungen unserer Gesellschaft sind Kleins transnationaler künstlerischer Ansatz und ihre poetisch-kritische Forschung höchst aktuell. weiter

Fremd bin ich eingezogen

22. 11. 2014 - 1. 02. 2015 | Heidelberger Kunstverein

Die Ausstellung "Fremd bin ich eingezogen" nimmt einen spezifischen Künstlerhabitus in den Blick, denjenigen einer reisenden Existenz. weiter

Seiichi Furuya

30. 08. - 2. 11. 2014 | Heidelberger Kunstverein

Im Mittelpunkt von Seiichi Furuyas fotografischem Werk steht seine persönliche Auseinandersetzung mit Grenzen – Grenzen der Erinnerung, der Wahrnehmung und des Mediums Fotografie, politisch-geografischen Barrieren und existentiellen Grenzsituationen im eigenen Leben. weiter

›eser‹ Judith Raum

17. 05. - 3. 08. 2014 | Heidelberger Kunstverein

„eser“ zeigt verschiedene Kapitel von Judith Raums künstlerischer Forschung, die sie seit 2009 zum deutschen Wirtschaftskolonialismus im Osmanischen Reich entwickelt. weiter

Was wir zeigen wollen

22. 02. - 4. 05. 2014 | Heidelberger Kunstverein

Die Ausstellung präsentiert generationsübergreifend die Arbeiten von vier Künstler/innen, die im und mit dem Medium Malerei ... weiter

IT IS ONLY A STATE OF MIND

23. November 2013 – 2. Februar 2014 | Heidelberger Kunstverein

Die Ausstellung IT IS ONLY A STATE OF MIND thematisiert die Erforschung des Unerklärlichen und Fragwürdigen im Experiment. weiter

Wer zurück bleibt, wird zurück gelassen

1.6.- 16.6. 2013 | Heidelberger Kunstverein

Seit Mitte 2012 ist der Kunstverein St. Pauli unter dem Motto "Wer zurück bleibt, wird zurück gelassen" auf Tour durch deutsche Kunstvereine. weiter

Right Brain Problems

20. April – 23. Juni 2013 | Heidelberger Kunstverein

Die Ausstellung verknüpft die erste europäische, institutionelle Einzelausstellung von Stuart Sherman mit künstlerischen Positionen der Gegenwart. weiter

Jan Bünnig. Wir bleiben bis 1000 Uhr

9.2.-7.4.2013 | Heidelberger Kunstverein

Der Bildhauer Jan Bünnig führt dem Betrachter pointiert und poetisch den Schaffensprozess seiner Kunst vor Augen. In seiner ersten institutionellen Einzelausstellung „Wir bleiben bis 1000 Uhr“ im Heidelberger Kunstverein werden insgesamt fünf Tonnen Ton ... weiter

Das Gespräch vor dem Gespräch

6.10.2012-27.1.2013 | Heidelberger Kunstverein

Wie hängen Kommunikation und Kultur zusammen? Was heißt das für den internationalen Kulturaustausch? weiter

Amateurism

25.8.-4.11.2012 | Heidelberger Kunstverein

Die eingeladenen Künstler verdeutlichen durch ihre Praxis die Verschiebung der Grenzen der kanonisierten Zuschreibung von Amateur und Profi und befragen das Verhältnis von Kunst, den Räumen ihrer Produktion und der damit verbundenen Bewertung. weiter

Die Bühne mit Kaya Behkalam / Azin Feizabadi, Wendelin van Oldenborgh

Die Ausstellung „Die Bühne“ thematisiert den Ort eines Gesprächs. Die ausgewählten Arbeiten vereint, dass sie sich signifikanten architektonischen Settings bedienen, um den Charakter einer Aufführung zu erzeugen. weiter

Übermorgenkünstler II

Der Heidelberger Kunstverein eröffnet zum zweiten Mal eine Ausstellung, die sich unter dem Titel „Übermorgenkünstler II“ dem Nachwuchs aus den umliegenden staatlichen Akademien und Hochschulen für Bildende Künste widmet. weiter

Personalien: Neue Direktorin im Heidelberger Kunstverein: Susanne Weiß

Zum 1. Januar 2012 übernimmt Susanne Weiß die Direktion des Heidelberger Kunstvereins. Die Berliner Kuratorin und Kunstvermittlerin tritt damit die Nachfolge Johan Holtens an, der seit dem 1. April 2011 die Staatliche Kunsthalle Baden-Baden leitet. weiter

Ausser Haus. Interventionen im öffentlichen Raum

Ende Juni geht der Heidelberger Kunstverein mit seinem Programm außer Haus. In den folgenden drei Wochen wird der Anatomieplatz zum Schauplatz eines mehrere Interventionen umfassenden Projektes.
weiter

Ecke Bonk / Kitty Kraus

Zwei Ausstellungen im Heidelberger Kunstverein: der Konzeptkünstler Ecke Bonk mit Werkserien, Installationen und Wunderkammern sowie die für den Preis der Nationalgalerie für junge Kunst nominierte Kitty Kraus mit minimalistisch anmutenden Installationen. weiter


Johan Holten, Personalie

Personalien: Der seit 2006 amtierende Direktor des Heidelberger Kunstvereins, Johan Holten, wird ab April 2011 die Leitung der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden übernehmen. weiter


Anzeige: Art Collection der Gesellschaft für Innovative Marktforschung mbH (GIM)

Eine neue Kunstsammlung in Heidelberg, die Art Collection der Gesellschaft für Innovative Marktforschung mbH (GIM) plant, sich für das kommende Jahr der Öffentlichkeit zu präsentieren. weiter


Wolfgang Tillmans erhält den Kulturpreis 2009 der DGPh

Im Rahmen des 3. Fotofestivals Mannheim_Ludwigshafen_Heidelberg verleiht die Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh) ihren Kulturpreis an den in London lebenden, deutschen Photographen Wolfgang Tillmans. Der 1968 in Remscheid geborene Künstler ist vor allem durch seine Fotografien aus der Jugend-, Club- und Schwulenszene der 1990er Jahre bekannt geworden. weiter

Islands + Ghettos / Projektphasen - Heidelberger Kunstverein

Das Ausstellungsprojekt "Islands + Ghettos" behandelt das Phänomen territorialer Ein- und Ausgrenzung. Den geographische Schwerpunkt des Projektes bilden zum einen Dubai und die künstlichen Inselgruppen vor der Küste, zum anderen Caracas als Beispiel einer Megacity der Dritten Welt mit ihren unterschiedlichen städtischen Strukturen. weiter

re-dis-play - Heidelberger Kunstverein (30.06.-09.09.07)

In der Ausstellung "re-dis-play. nicht - kunst - sammlungen von künstlern und kuratoren" wird das Spiel mit voyeuristischer Schaulust und dem Exhibitionieren privater Leidenschaften untersucht. Dabei geht es um das Sammeln im Generellen und die Regeln der Kunstwelt im Speziellen. weiter

Simon Starling - Heidelberger Kunstverein (25.11.06 - 21.01.07)

Der britische Künstler und Turner-Prize-Träger Simon Starling erzählt mit seinen Arbeiten Geschichten, die auf Vernetzungen zwischen Ideen, Orten, Dingen, kulturellen und historischen Gegebenheiten verweisen. weiter

Johan Holten neuer Direktor des Heidelberger Kunstvereins (7.10.05)

Johan Holten tritt am 01. August 2006 für zunächst 4 Jahre die Nachfolge von Hans Gercke an, der nach rund 30-jähriger Amtszeit in den Ruhestand geht. weiter

"Der Berg" - Heidelberger Kunstverein

Mit diesem Projekt setzt der Kunstverein die Reihe seiner Themenausstellungen der vergangenen Jahre fort. (20.10.02 bis 19.1.03). Teilnehmende Künstler u.a.: Stefan Huber, Anish Kapoor, Nino Malfatti ... weiter


    Anzeige



    Anzeige
    Burg Halle


    Anzeige
    Burg Halle


    Anzeige

    berlin



    Khalil Rabah


    Im praktischen und ideellen Zusammenspiel von politischem Engagement, kultureller Identitätssuche und Konzeptkunst entwickelt er einen neuen und konsequenten Denk- und Handlungsraum. weiter

    Thea, wir fahren nach Łódź

    25 künstlerische Positionen, auf 2000 Quadratmetern an 3 Wochenenden in Frankfurt an der Oder weiter

    PORTRAIT

    Diane Arbus - Rineke Dijkstra - Patrick Faigenbaum - Lee Friedlander - Bernhard Fuchs - Nicholas Nixon - Judith Joy Ross - Thomas Ruff - Michael Schmidt weiter

    Goethe-Medaille in Weimar verliehen

    Der syrische Philosoph Sadik Al-Azm, der Direktor des British Museums Neil MacGregor und die deutsch-brasilianische Kulturmanagerin Eva Sopher wurden vom Präsident des Goethe-Instituts Klaus-Dieter Lehmann mit der Goethe-Medaille ausgezeichnet. weiter


    Thomas Hirschhorn. Nachwirkung


    In seinen jüngsten Arbeiten hat der international renommierte Künstler Thomas Hirschhorn die Idee der Ruine erforscht und als einen Zustand greifbar gemacht, in dem zuvor Verborgenes sichtbar wird weiter


    Anette Haas


    Die Malerei von Anette Haas (geb. 1961 in Salzgitter) lässt Farbräume von besonderer Konzentration entstehen weiter


    Infosphäre


    Die großangelegte Ausstellung Infosphäre zeigt, welche Antworten heute von KünstlerInnen, DesignerInnen, ArchitektInnen und WissenschaftlerInnen auf die akuten Herausforderungen der Infosphäre gefunden werden: Wie gehen KünstlerInnen mit Big Data, Datensouveränität und der Verschmutzung der Infosphäre um? weiter


    Das Unendliche im Endlichen - Romantik und Gegenwart


    Ausgelöst durch die Berufung von Johann Gottlieb Fichte an die Jenaer Universität fand hier nach 1794 ein Kreis von jungen Dichtern, Literaturkritikern, Philosophen und Naturwissenschaftlern zueinander, der Jena zum Fixpunkt einer vor allem geistig-ästhetischen Bewegung machte, die man heute als Frühromantik bezeichnet. weiter


    Making Africa


    In einer großen Ausstellung rückt das Vitra Design Museum seit März 2015 das zeitgenössische afrikanische Design in ein neues Licht. weiter


    Cage / Grygar. Chance Operations & Intention


    In Tschechien gilt Grygar als einer der wichtigsten Avantgardekünstler der 1960er. Herausragend sind seine Experimente mit Zeichnung und Geräusch ... weiter


    playing future


    Welche Bilder begleiten die Vorstellungen von der Zukunft jenseits konkreter Vorhersagen und Handlungsoptionen? weiter


    Von Bildern. Strategien der Aneignung


    In der Ausstellung Von Bildern – Strategien der Aneignung sind Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern zu sehen, die sich etwas von anderen Bildern nehmen ... weiter


    MOON KYUNGWON & JEON JOONHO


    Die Arbeiten des koreanischen Künstlerduos MOON Kyungwon & JEON Joonho thematisieren vor dem Hintergrund politischer, sozioökonomischer und ökologischer Veränderungen grundlegende Fragestellungen zur Zivilisation in unserer Zeit weiter

    Andrea Zaumseil DISTANZEN

    Seit Jahren sind Naturphänomene wie Wasser, Rauch und in jüngerer Zeit auch Baumoberflächen zentrale Themen der in Berlin und Halle lebenden Künstlerin Andrea Zaumseil weiter

    Schwitzkästen

    Der Schwitzkasten ist physikalisch betrachtet ein rechteckiger Holzkasten mit Kopföffnung zum Ausspülen von Giftstoffen aus dem Körper. weiter