Ausstellungen: Heidelberg


Fremd bin ich eingezogen

Die Ausstellung "Fremd bin ich eingezogen" nimmt einen spezifischen Künstlerhabitus in den Blick, denjenigen einer reisenden Existenz. weiter

Seiichi Furuya

Im Mittelpunkt von Seiichi Furuyas fotografischem Werk steht seine persönliche Auseinandersetzung mit Grenzen – Grenzen der Erinnerung, der Wahrnehmung und des Mediums Fotografie, politisch-geografischen Barrieren und existentiellen Grenzsituationen im eigenen Leben. weiter

›eser‹ Judith Raum

„eser“ zeigt verschiedene Kapitel von Judith Raums künstlerischer Forschung, die sie seit 2009 zum deutschen Wirtschaftskolonialismus im Osmanischen Reich entwickelt. weiter

Was wir zeigen wollen

Die Ausstellung präsentiert generationsübergreifend die Arbeiten von vier Künstler/innen, die im und mit dem Medium Malerei ... weiter

IT IS ONLY A STATE OF MIND

Die Ausstellung IT IS ONLY A STATE OF MIND thematisiert die Erforschung des Unerklärlichen und Fragwürdigen im Experiment. weiter

Wer zurück bleibt, wird zurück gelassen

Seit Mitte 2012 ist der Kunstverein St. Pauli unter dem Motto "Wer zurück bleibt, wird zurück gelassen" auf Tour durch deutsche Kunstvereine. weiter

Right Brain Problems

Die Ausstellung verknüpft die erste europäische, institutionelle Einzelausstellung von Stuart Sherman mit künstlerischen Positionen der Gegenwart. weiter

Jan Bünnig. Wir bleiben bis 1000 Uhr

Der Bildhauer Jan Bünnig führt dem Betrachter pointiert und poetisch den Schaffensprozess seiner Kunst vor Augen. In seiner ersten institutionellen Einzelausstellung „Wir bleiben bis 1000 Uhr“ im Heidelberger Kunstverein werden insgesamt fünf Tonnen Ton ... weiter

Das Gespräch vor dem Gespräch

Wie hängen Kommunikation und Kultur zusammen? Was heißt das für den internationalen Kulturaustausch? weiter

Amateurism

Die eingeladenen Künstler verdeutlichen durch ihre Praxis die Verschiebung der Grenzen der kanonisierten Zuschreibung von Amateur und Profi und befragen das Verhältnis von Kunst, den Räumen ihrer Produktion und der damit verbundenen Bewertung. weiter

Die Bühne mit Kaya Behkalam / Azin Feizabadi, Wendelin van Oldenborgh

Heidelberger Kunstverein | 19. April - 20. Mai 2012

Die Ausstellung „Die Bühne“ thematisiert den Ort eines Gesprächs. Die ausgewählten Arbeiten vereint, dass sie sich signifikanten architektonischen Settings bedienen, um den Charakter einer Aufführung zu erzeugen. weiter

Übermorgenkünstler II

Heidelberger Kunstverein | 19.11.11 bis 19.2.12

Der Heidelberger Kunstverein eröffnet zum zweiten Mal eine Ausstellung, die sich unter dem Titel „Übermorgenkünstler II“ dem Nachwuchs aus den umliegenden staatlichen Akademien und Hochschulen für Bildende Künste widmet. weiter

Personalien: Neue Direktorin im Heidelberger Kunstverein: Susanne Weiß

susanne-weiss

Zum 1. Januar 2012 übernimmt Susanne Weiß die Direktion des Heidelberger Kunstvereins. Die Berliner Kuratorin und Kunstvermittlerin tritt damit die Nachfolge Johan Holtens an, der seit dem 1. April 2011 die Staatliche Kunsthalle Baden-Baden leitet. weiter

Ausser Haus. Interventionen im öffentlichen Raum

Heidelberger Kunstverein| 25.06. - 17.07.2011

Ende Juni geht der Heidelberger Kunstverein mit seinem Programm außer Haus. In den folgenden drei Wochen wird der Anatomieplatz zum Schauplatz eines mehrere Interventionen umfassenden Projektes.
weiter

Ecke Bonk / Kitty Kraus

Heidelberger Kunstverein
Austellungsdauer: 09.04. - 15.05.2011

Zwei Ausstellungen im Heidelberger Kunstverein: der Konzeptkünstler Ecke Bonk mit Werkserien, Installationen und Wunderkammern sowie die für den Preis der Nationalgalerie für junge Kunst nominierte Kitty Kraus mit minimalistisch anmutenden Installationen. weiter


Johan Holten, Personalie

Heidelberger Kunstverein / Baden-Baden

Personalien: Der seit 2006 amtierende Direktor des Heidelberger Kunstvereins, Johan Holten, wird ab April 2011 die Leitung der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden übernehmen. weiter


Anzeige: Art Collection der Gesellschaft für Innovative Marktforschung mbH (GIM)

peter-robert-keil

Eine neue Kunstsammlung in Heidelberg, die Art Collection der Gesellschaft für Innovative Marktforschung mbH (GIM) plant, sich für das kommende Jahr der Öffentlichkeit zu präsentieren. weiter


Wolfgang Tillmans erhält den Kulturpreis 2009 der DGPh

wolfgang-tillmans

Im Rahmen des 3. Fotofestivals Mannheim_Ludwigshafen_Heidelberg verleiht die Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh) ihren Kulturpreis an den in London lebenden, deutschen Photographen Wolfgang Tillmans. Der 1968 in Remscheid geborene Künstler ist vor allem durch seine Fotografien aus der Jugend-, Club- und Schwulenszene der 1990er Jahre bekannt geworden. weiter

Islands + Ghettos / Projektphasen - Heidelberger Kunstverein

islands-ghettos

Das Ausstellungsprojekt "Islands + Ghettos" behandelt das Phänomen territorialer Ein- und Ausgrenzung. Den geographische Schwerpunkt des Projektes bilden zum einen Dubai und die künstlichen Inselgruppen vor der Küste, zum anderen Caracas als Beispiel einer Megacity der Dritten Welt mit ihren unterschiedlichen städtischen Strukturen. weiter

re-dis-play - Heidelberger Kunstverein (30.06.-09.09.07)

sammeln

In der Ausstellung "re-dis-play. nicht - kunst - sammlungen von künstlern und kuratoren" wird das Spiel mit voyeuristischer Schaulust und dem Exhibitionieren privater Leidenschaften untersucht. Dabei geht es um das Sammeln im Generellen und die Regeln der Kunstwelt im Speziellen. weiter

Simon Starling - Heidelberger Kunstverein (25.11.06 - 21.01.07)

simon-starling

Der britische Künstler und Turner-Prize-Träger Simon Starling erzählt mit seinen Arbeiten Geschichten, die auf Vernetzungen zwischen Ideen, Orten, Dingen, kulturellen und historischen Gegebenheiten verweisen. weiter

Johan Holten neuer Direktor des Heidelberger Kunstvereins (7.10.05)

johan-holten

Johan Holten tritt am 01. August 2006 für zunächst 4 Jahre die Nachfolge von Hans Gercke an, der nach rund 30-jähriger Amtszeit in den Ruhestand geht. weiter

"Der Berg" - Heidelberger Kunstverein

anish-kapoor

Mit diesem Projekt setzt der Kunstverein die Reihe seiner Themenausstellungen der vergangenen Jahre fort. (20.10.02 bis 19.1.03). Teilnehmende Künstler u.a.: Stefan Huber, Anish Kapoor, Nino Malfatti ... weiter


    Anzeige
    Burg Halle


    Anzeige



    Anzeige



    Anzeige

    berlin



    Ideenlinien – Architektur als Zeichnung


    Die Zeichnung zählt auch heute noch zu einem der wichtigsten Darstellungsmittel des Architekten – als spontaner Ausdruck seiner Ideen und als Spiegel der persönlichen Handschrift. weiter


    Toys Redux – On Play and Critique


    Die Gruppenausstellung vereint Künstler, die sich populärkulturelle Formate und Bildwelten aneignen, die üblicherweise an Kinder oder Teenager adressiert sind. weiter

    Daniel Gustav Cramer. Seventeen

    Mit „Seventeen“ folgt Daniel Gustav Cramer einer Reihe von Ausstellungsprojekten, in denen der Titel jeweils die Anzahl der ausgestellten Werke benennt. weiter


    Marc Brandenburg


    In seinem Schaffen führt Brandenburg Glamour und Reflexion, Selbstinszenierung und subversive Strategien in einer Bildwelt zusammen, die unsere Zeit treffend kommentiert. weiter


    Im HÖHENRAUSCH 2015 - Mark Dion


    350 Objekte aus oberösterreichischen Museen, privaten Sammlungen, Antiquariaten, Flohmärkten und Trödlerläden: Der amerikanische Künstler Mark Dion präsentiert eine außergewöhnliche Sammlung zu „Allem was fliegt“ weiter


    Bernard Schultze. Zum 100. Geburtstag


    Bernard Schultze (1915-2005) war ein führender Protagonist der gestisch-abstrakten Malerei in Europa. weiter

    Meeting Point

    Mit der Ausstellung Meeting Point erinnert der Kunstverein Konstanz in Kooperation mit dem Kunstraum Kreuzlingen an das Konstanzer Konzil, ein höchst bedeutsames Ereignis des späten Mittelalters, das von 1414 bis 1418 andauerte. weiter


    KÜNSTLERRÄUME


    »Künstlerräume« präsentiert die Positionen von dreizehn Künstlern und Künstlerinnen aus der Sammlung der Staatsgalerie Stuttgart weiter

    NINA BEIER

    Nina Beiers erste institutionelle Einzelausstellung in Deutschland Cash for Gold im Kunstverein in Hamburg verdeutlicht ihre künstlerische Verhandlung der Leerstelle zwischen bildlicher Repräsentation und Wertvorstellungen. weiter

    Festwoche zum 100. Jubiläum der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

    In diesem Jahr begeht die Burg Giebichenstein Kunsthochschule ihr 100. Jubiläum mit einer Vielzahl von Ausstellungen, Veranstaltungen und Projekten. Vom 26. bis 29. Mai 2015 findet in diesem Rahmen eine Festwoche statt, in der die Hauptakteure der BURG im Zentrum stehen: die Studierenden. weiter


    Susan Swartz – Personal Path


    Die Spiritualität der Natur und das Malen als kontemplativer Prozess sind die faszinierenden Themen, die die Ausstellung Personal Path der amerikanischen Künstlerin Susan Swartz außergewöhnlich machen weiter

    Blooom Award by Warsteiner 2015

    In der Zeit vom 1. April bis 31. Juli können sich Künstler aus aller Welt der Herausforderung stellen und sich für die sechste Ausgabe des Blooom Award by Warsteiner bewerben. (Anzeige) weiter

    Prague Quadrennial of Performance Design and Space

    The most important theatre and performance design exhibition in the world, with a tradition dating back to 1967, returns to Prague after four years. (Anzeige) weiter



    DAS HYBRIS-PROJEKT


    Individueller Erkenntnis- und Freiheitsdrang kollidierte schon seit jeher mit dem Sündenfall Hybris – unaufhaltsam fordert der Mensch sein Schicksal heraus, um die bestehenden Grenzen zu überflügeln und den Lauf der Zeit zu bestimmen. weiter


    Unser Tipp zum Besuch der 56. Venedig Biennale: Der britische Pavillon UK


    Sarah Lucas (*1962 in London) zeigt im Britischen Pavillon die Einzelausstellung I SCREAM DADDIO. weiter