Ausstellungen: Leverkusen


Gert & Uwe Tobias

10. Mai – 23. August 2015 | Museum Morsbroich, Leverkusen

Mit monumentalen Farbholzschnitten erregten Gert und Uwe Tobias (*1973 in Kronstadt, Rumänien; leben und arbeiten in Köln) bei Ausstellungen unter anderem im MoMA New York und in der Londoner Whitechapel Gallery international Aufsehen. weiter

more Konzeption Conception now

1.02. - 19.04. 2015 | Museum Morsbroich, Leverkusen

mit Arbeiten von Maria Anwander, Michal Budny, Matt Calderwood, Sara Christensen, Natalie Czech, Willem de Rooij, ... weiter

Jäger & Sammler

21. 09. 2014 - 11. 01. 2015 | Museum Morsbroich

Wie viel »Jäger & Sammler« steckt heute noch in uns, fragt Christian Jankowski, wenn er in einer Video-Performance seine Beute mit Pfeil und Bogen im Supermarkt erlegt. weiter

Blinky Palermo

noch bis 11. 01. 2015 | Museum Morsbroich, Leverkusen

Er ist eine der schillerndsten und einflussreichsten Künstlerpersönlichkeiten der 1960er und 70er Jahre: Blinky Palermo. weiter

Keramische Räume.

25. 05. - 31. 08. 2014 | Museum Morsbroich, Leverkusen

Mit seinen durchlöcherten und aufgeschlitzten Leinwänden („Buchi“ und „Tagli“) hat Lucio Fontana (1899–1968) seit den späten vierziger Jahren des 20. Jahrhunderts die Kunstgeschichte revolutioniert ... weiter

Achim Hoops.

16. 02. - 22. 06. 2014 | Museum Morsbroich, Leverkusen

Der Bilderflut in Filmen und TV-Nachrichten, Zeitungen und Internet entnimmt Achim Hoops einzelne Motive und zeichnet sie mit Buntstift auf Holz. Er löst die Medienbilder bewusst aus ihren Handlungssträngen und inhaltlichen Kontexten heraus. weiter

Propaganda für die Wirklichkeit

2. Februar – 4. Mai 2014 | Museum Morsbroich, Leverkusen

„kunst ist propaganda für die wirklichkeit und wird daher verboten.“ So provokativ, ja zynisch hinterfragte Oswald Wiener in seinem Hauptwerk die verbesserung von mitteleuropa, roman den Realitätsstatus der Kunst. weiter

Zilla Leutenegger: 13 Räume

12. 10. 2013 – 12. 01. 2014 | Museum Morsbroich, Leverkusen

In 13 Räumen erschließt Zilla Leutenegger Schritt für Schritt eine Biografie, die eine Kunstfigur vorstellt: Zilla, das Alter Ego der Künstlerin. weiter

Eine Handvoll Erde aus dem Paradies

29. September 2013 – 12. Januar 2014 | Museum Morsbroich, Leverkusen

Die Auseinandersetzung mit Fetischen, Dingmagie und Metamorphosen, mit dem Sphärischen, Transzendenten und Heiligen hat seit jeher Künstler fasziniert und tut es bis heute. weiter

Thomas Grünfeld – homey

26.5. – 8.9. 2013 | Museum Morsbroich, Leverkusen

Ockerfarbene Polsterlachen schmiegen sich an den Boden, in stacheligen Zimmerpflanzen hat sich der zarte Muff der 50er-Jahre verfangen, farbenfrohe Filzcollagen zieren die Wände, und seltsame Tierwesen bevölkern den Raum: ... weiter

Hans Salentin

3.3. – 25.8.2013 | Museum Morsbroich, Leverkusen

In Refliefs und Skulpturen aus Maschinenteilen vom Altmetallhändler entwirft Hans Salentin Fahrzeuge, Astronauten-Figuren und utopisch wirkende Maschinen. weiter

Twisted Entities

27. Januar – 28. April 2013 | Museum Morsbroich, Leverkusen

Seit einigen Jahren findet die polnische Kunstszene international immer stärkere Beachtung. weiter

Zeitgespenster. Erscheinungen des Übernatürlichen in der zeitgenössischen Kunst

27.10.2012 – 6.1.2013 | Museum Morsbroich, Leverkusen

Die vorgestellten künstlerischen Positionen beleuchten das unheimliche Eigenleben, das heutige technische Medien zu „magischen Kanälen“ (Marshall McLuhan) macht. weiter

Thomas & Renée Rapedius - oder wie der Dinge Erscheinung sich formt

Thomas & Renée Rapedius spüren in ihren ebenso suggestiven wie präzisen zeichnerischen Installationen Korrespondenzen von Formen in Natur und Kultur auf. Getünchtes Metallgestänge zeichnet filigrane Linien weiter

Maison de Plaisance. Rosemarie Trockel / Paloma Varga Weisz

Das barocke Lustschloss als Ausgangspunkt der Begegnung zweier Künstlerinnen – im Dialog konzipieren Rosemarie Trockel und Paloma Varga Weisz einen Ausstellungsparcours für das Museum Morsbroich in Leverkusen. weiter

Michael Schmidt. Lebensmittel

177 Bilder von Michael Schmidt aus dem Alltag der Agrar- und Ernährungswirtschaft, die nicht nur ein bedeutender Wirtschaftszweig ist, sondern indirekt auch das politische und soziale Selbstverständnis der Bevölkerung widerspiegelt weiter

Christopher Williams

Die Ausstellung Christopher Williams. For Example: Dix-Huit Leçons Sur La Société Industrielle (Revision 15) zeigt in 16 Ausstellungsräumen 22 fotografische Arbeiten des 1956 in Los Angeles geborenen Künstlers weiter

Frauenzimmer

Wie in einer eigenwilligen und streitbaren ´Wohngemeinschaft` richten die sieben beteiligten Künstlerinnen ´ihre` Räume im Museum Morsbroich ein. weiter

Schnitte im Raum - Skulpturale Collagen

Das Prinzip Collage basiert auf der produktiven Vereinigung von Gegensätzen. Kunst und Alltag prallen hier machtvoll aufeinander und erzeugen eine Poesie des Widerspruchs. weiter

Radical Shift

In den späten 60er Jahren findet in Argentiniens Kunstszene ein radikaler Umbruch statt, in dem sich Künstler erstmals kritisch gegen die Regierung wenden. weiter

Albrecht Schäfer. Ein Tag - Museum Morsbroich, Leverkusen

Ausstellungsdauer: 7.3.-9.5.10
Unter dem Titel "Ein Tag" wird eine Werkschau des in Berlin lebenden Künstlers Albrecht Schäfer (geb. 1967) präsentiert. weiter

Slow Paintings - Museum Morsbroich, Leverkusen

Ausstellungsdauer: 24.11.09-7.2.10
Mit der Ausstellung "Slow Paintings" widmet sich das Museum Morsbroich dem Thema der Langsamkeit. Was passiert, wenn Maler langsam malen? Wie manifestiert sich diese Zeit in den Bildern? Anhand von Arbeiten unterschiedlichster Künstler sollen Fragen wie diese aufgeworfen werden. weiter


Internationaler Kunstkritikerverband (AICA) wählt Museum und Ausstellung des Jahres

Der AICA (Sektion Deutschland) hat in Berlin die Preisträger der Kategorien Museum des Jahres und Ausstellung des Jahres bestimmt: Museum Morsbroich (Leverkusen) als Museum des Jahres 2009 und "Sigmar Polke. Wir Kleinbürger! Zeitgenossen und Zeitgenossinnen" in der Kunsthalle Hamburg als Ausstellung des Jahres.
weiter

Revolutionen des Alltäglichen - Museum Morsbroich, Leverkusen (23.8.-1.11.09)

Die Leverkusener Ausstellung "Revolutionen des Alltäglichen" zeigt zeitgenössische lateinamerikanische Kunst anhand von 8 künstlerischen Positionen, die in Deutschland noch weitgehend unbekannt sind. Bewußt setzen die Ausstellungsmacher auf eine begrenzte Künstlerauswahl, um die einzelnen Künstler mit mehreren Arbeiten vertiefend vorstellen zu können. weiter

Candida Höfer im Museum Morsbroich, Leverkusen (16.5.-2.8.09)

"Projects:Done" zeigt ein gemeinsames Projekt der Fotografin Candida Höfer (geb. 1944, arbeitet in Köln) zusammen mit den Architekten Kuehn Malvezzi. Als Ergebnis der Zusammenarbeit entstand ein lebendiges Wechselspiel zwischen Fotografie, Architektur und Präsentation. weiter


Personalien: Fritz Emslander neuer Kurator am Museum Morsbroich, Leverkusen

Ab 16.02.09 tritt der Kunsthistoriker Dr. Fritz Emslander die Nachfolge von Dr. Georg Reinhardt im Museum Morsbroich an. Emslander wird in Zukunft die Grafische Sammlung des Museums sowie den neu gegründeten Schwerpunkt Fluxus betreuen. weiter

"Personal Affairs. Neue Formen der Intimität" - Museum Morsbroich, Leverkusen (3.12.06-17.02.07)

Die Ausstellung "Personal Affairs" untersucht den Umgang von zeitgenössischen Künstlern mit dem Thema Intimität (u.a. in Arbeiten von Laurenz Berges, Andrea Bowers, Peter Friedl, Nan Goldin, Felix Gonzales-Torres, Jonathan Monk, Tobias Rehberger, Markus Schinwald) weiter

Robert Motherwell im Museum Morsbroich, Leverkusen (17.10.04 - 30.1.05)

Die Malerei des amerikanischen Künstlers Robert Motherwell (1915-1991) kann als Audruck visueller Ideen gesehen werden, die geprägt sind vom Begriff der "Offenheit" im politischen, philosophischen und persönlichem Sinne. weiter

Museum Morsbroich: TALKING PIECES - Text und Bild in der Zeitgenössischen Kunst (-20.04.03)

Vom 26. 01. bis 20. 04.03 werden Arbeiten von über 40 Künstlern, darunter Joseph Beuys Sophie Calle, Jenny Holzer, Martin Kippenberger, gezeigt, in deren Werk unterschiedliche künstlerische Positionen zum Thema Sprache-Bild-Relation zum Ausdruck kommen. weiter


    Anzeige



    Anzeige
    Burg Halle


    Anzeige
    Burg Halle


    Anzeige

    berlin


    Thea, wir fahren nach Łódź

    25 künstlerische Positionen, auf 2000 Quadratmetern an 3 Wochenenden in Frankfurt an der Oder weiter

    PORTRAIT

    Diane Arbus - Rineke Dijkstra - Patrick Faigenbaum - Lee Friedlander - Bernhard Fuchs - Nicholas Nixon - Judith Joy Ross - Thomas Ruff - Michael Schmidt weiter

    Goethe-Medaille in Weimar verliehen

    Der syrische Philosoph Sadik Al-Azm, der Direktor des British Museums Neil MacGregor und die deutsch-brasilianische Kulturmanagerin Eva Sopher wurden vom Präsident des Goethe-Instituts Klaus-Dieter Lehmann mit der Goethe-Medaille ausgezeichnet. weiter


    Thomas Hirschhorn. Nachwirkung


    In seinen jüngsten Arbeiten hat der international renommierte Künstler Thomas Hirschhorn die Idee der Ruine erforscht und als einen Zustand greifbar gemacht, in dem zuvor Verborgenes sichtbar wird weiter


    Anette Haas


    Die Malerei von Anette Haas (geb. 1961 in Salzgitter) lässt Farbräume von besonderer Konzentration entstehen weiter


    Infosphäre


    Die großangelegte Ausstellung Infosphäre zeigt, welche Antworten heute von KünstlerInnen, DesignerInnen, ArchitektInnen und WissenschaftlerInnen auf die akuten Herausforderungen der Infosphäre gefunden werden: Wie gehen KünstlerInnen mit Big Data, Datensouveränität und der Verschmutzung der Infosphäre um? weiter


    Das Unendliche im Endlichen - Romantik und Gegenwart


    Ausgelöst durch die Berufung von Johann Gottlieb Fichte an die Jenaer Universität fand hier nach 1794 ein Kreis von jungen Dichtern, Literaturkritikern, Philosophen und Naturwissenschaftlern zueinander, der Jena zum Fixpunkt einer vor allem geistig-ästhetischen Bewegung machte, die man heute als Frühromantik bezeichnet. weiter


    Making Africa


    In einer großen Ausstellung rückt das Vitra Design Museum seit März 2015 das zeitgenössische afrikanische Design in ein neues Licht. weiter


    Cage / Grygar. Chance Operations & Intention


    In Tschechien gilt Grygar als einer der wichtigsten Avantgardekünstler der 1960er. Herausragend sind seine Experimente mit Zeichnung und Geräusch ... weiter


    playing future


    Welche Bilder begleiten die Vorstellungen von der Zukunft jenseits konkreter Vorhersagen und Handlungsoptionen? weiter


    Von Bildern. Strategien der Aneignung


    In der Ausstellung Von Bildern – Strategien der Aneignung sind Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern zu sehen, die sich etwas von anderen Bildern nehmen ... weiter


    MOON KYUNGWON & JEON JOONHO


    Die Arbeiten des koreanischen Künstlerduos MOON Kyungwon & JEON Joonho thematisieren vor dem Hintergrund politischer, sozioökonomischer und ökologischer Veränderungen grundlegende Fragestellungen zur Zivilisation in unserer Zeit weiter

    Andrea Zaumseil DISTANZEN

    Seit Jahren sind Naturphänomene wie Wasser, Rauch und in jüngerer Zeit auch Baumoberflächen zentrale Themen der in Berlin und Halle lebenden Künstlerin Andrea Zaumseil weiter

    Schwitzkästen

    Der Schwitzkasten ist physikalisch betrachtet ein rechteckiger Holzkasten mit Kopföffnung zum Ausspülen von Giftstoffen aus dem Körper. weiter


    Otobong Nkanga. Crumbling Through Powdery Air


    In ihrer Ausstellung Crumbling Through Powdery Air vertieft Otobong Nkanga ein Langzeitprojekt: ihre Untersuchung der ambivalenten Konnotationen von Glanz und Schein. weiter