Ausstellungen: Potsdam


Friederike von Rauch

Ihre Leidenschaft für verborgene Räume führt Friederike von Rauch immer wieder an Orte, die man so nie gesehen hat, auch wenn man berühmte Sammlungen oder die spezifische Architektur des Neuen Museums in Berlin ... weiter

gezeichnet. Malerei, Zeichnung, Fotografie

Wie in den vergangenen Jahren veranstaltet der Kunstverein über den Jahreswechsel eine Gruppenausstellung. Zu dem Thema gezeichnet präsentieren 45 Künstlerinnen und Künstler aus dem In- und Ausland unterschiedliche Positionen. weiter


Manuel Kirsch: feste

Selbstgewählte Automatisierungsprozesse sind in der Malerei schon seit DADA und den Surrealisten bekannt. Kirsch aber zielt nicht auf die Entfesselung des Unbewussten oder die Befreiung des Genies von der Kontrolle durch die Vernunft. weiter

B. Allamoda, M. Pernice: expo

Schon in den 1990er-Jahren hat Bettina Allamoda sich an eine ganz eigene Aufarbeitung dieser Formgeschichte gemacht, als sie begann, Displays, Fotografien, Architekturfragmente aus dem Optischen Museum Jena in ihr Werk zu integrieren. weiter

Göran Gnaudschun – Hinter den Bildern

Die Ausstellung mit fotografischen Arbeiten von Göran Gnaudschun präsentiert im Schwerpunkt zwei Projekte: die Portraitreihe „morgen“, die aktuell begonnen wurde, und das inzwischen abgeschlossene 7jährige Tagebuchprojekt „Luft berühren“. weiter

Julius Dörner "Moinsen - Plastiken und Installationen"

Im Dezember 2002 wurde der Kunstverein KunstHaus Potsdam auf Initiative einiger Künstler sowie Kunstinteressierter gegründet. weiter

Friederike Feldmann: Chère Vitrine

Das Gebäude des Brandenburgischen Kunstvereins verwandelt sich wie vor einem Jahr in ein Schauobjekt für die Öffentlichkeit. weiter

Emma Stibbon – changing cities

Landschaft und Architektur sind die zentralen Themen im Werk Emma Stibbons. charakteristisch erscheint ihr Verzicht auf Farbe. weiter

Maria Lassnig und Regina Götz. ICH und ICH - KunstHaus Potsdam

maria-lassnig

Ausstellungsdauer: 24.10.-5.12.10
Mit der Ausstellung "ICH und ICH" zeigt das Kunsthaus Potsdam das malerische Werk Maria Lassnigs und ihrer Schülerin Regina Götz. weiter

Kexin Zang - Kunstverein KunstHaus Potsdam e.V.

Kexin Zang

Ausstellungsdauer: 5.9.-17.10.2010
"Berechnungen einer Poetik der Beziehungen" lautet der Titel der neuen Ausstellung mit Fotoarbeiten der chinesischen Künstlerin Kexin Zang (geb. 1978 in Peking / lebt in Berlin) im Kunstverein KunstHaus Potsdam e.V.
weiter

Diana Rattray. So Far, So Near - Kunsthaus Potsdam

diana-rattray

Ausstellungsdauer: 16.5.-27.6.10
Unter dem Titel "So Far, So Near" präsentiert das Kunsthaus Potsdam die figürlichen Malereien der englischen Künstlerin Diana Rattray (geb. 1947 in Windsor/England, lebt in Düsseldorf). weiter

Veronika Veit. Mezzanine - Kunstverein KunstHaus Potsdam e.V.

veronika-veit

Ausstellungsdauer: 28.3.-9.5.10
Mit ihren großformatigen, multimedialen Skulpturen richtet Veronika Veit ihren Blick auf den Menschen. Unter dem Titel "Mezzanine" zeigt das KunstHaus neue Werke der Münchner Bildhauerin (geb. 1968). weiter

Joëlle de La Casinière im BKV Potsdam (13.9.-18.10.09)

joelle-de-la-casiniere

Unter dem Titel "Full Colour Graphic Poetry" zeigt der Brandenburgische Kunstverein Potsdam Werke der französischen Künstlerin Joëlle de La Casinière (geb.1944 in Casablanca). Die persönlichen, kleinformatigen Bild- und Textcollagen bilden einen Großteil der Präsentation. Darüber hinaus wird eine Auswahl ihres filmischen Oeuvres zu sehen sein. weiter

Das Piraterie-Problem - Brandenburgischer Kunstverein Potsdam ( bis 24.8.08)

marc-bijl

Mit dem "Piraterie-Problem" im Kunstkontext setzt sich eine Gruppenausstellung mit Arbeiten von Marc Bijl, Carsten Hensel, Heddy Honigmann, Philippe Meste, Patrick Fabian Panetta ... weiter

Video: Danh Vo - Preisträger blauorange 2007 - Brandenburgischer Kunstverein, Potsdam (bis 20.1.2008)

Danh-Vo

Die Preisträgerausstellung des in Vietnam geborenen Künstlers Danh Vo (geb. 1975) zeigt seine neue komplexe Installation "Untitled", in der kulturelle Identität und individuelles Rollenverhalten thematisiert wird. weiter

Verpasste Gelegenheit-Symptome der Überforderung, Brandenburgischer KV Potsdam (13.11.-18.12.05)

brandenburgischer-kunstverein

Brandenburg und das Phänomen der gescheiterten Großprojekte in dieser Region, deren sozialgeschichtlicher und gesellschaftspolitischer Kontext ist künstlerische Ausgangspunkt für die Ausstellung in Potsdam. weiter


    Anzeige



    Anzeige
    Burg Halle


    Anzeige



    Anzeige

    berlin


    Video: Learning from Athens

    Letzten Donnerstag, den 26.6.2015, hat der Künstlerische Leiter der documenta 14, Adam Szymczyk, an der Freien Universität im Centrum Modernes Griechenland in einem Vortrag ausführlich sein Konzept vorgestellt .. weiter


    Malerei, jetzt.


    Die Ausstellung zeigt aktuelle malerische Positionen, von denen jede eine spezielle Entwicklung in der zeitgenössischen Malerei darstellt. weiter

    Karin Hollweg Preis 2015 geht an Tobias Heine

    Der Karin Hollweg Preis ist einer der bedeutendsten und höchstdotierte Kunstförderpreis aller Kunsthochschulen in Deutschland. weiter


    Geniale Dilletanten


    "Geniale Dilletanten", so wurde 1981 ein Konzert im Berliner Tempodrom angekündigt.... Es ging nicht um technische Perfektion, sondern um Ausdruck; nicht um Können, sondern um künstlerische Wucht. weiter


    Individual Stories. Sammeln als Porträt und Methodologie


    Der Kunstkritiker Benjamin Buchloh bezeichnet Marcel Duchamp, den Erfinder des Readymades, als Initiator der Vorstellung vom Künstler als Sammler. weiter


    Zilla Leutenegger


    Die Schweizer Künstlerin Zilla Leutenegger verbindet in ihren scheinbar einfachen, zugleich aber komplex komponierten Installationen Zeichnung mit Skulptur und Projektion und erweitert somit das zweidimensionale Bild in den Raum und die Bewegung. weiter


    Die Idee der Landschaft


    In der aktuellen Ausstellung der DZ BANK Kunstsammlung „Die Idee der Landschaft“, die vom 26. Juni bis 5. September 2015 im Rahmen von RAY 2015 im ART FOYER gezeigt wird, geht es nicht um die reale Abbildung der Natur, sondern um die Verbildlichung von Gedankenwelten und eine Wirklichkeit, die durch artifizielle Mittel geschaffen wird. weiter


    DEUTSCHE KUNST NACH 1960


    Die groß angelegte Schau Deutsche Kunst nach 1960 präsentiert mit über 80 Arbeiten von 21 Künstlern ausgewählte Werke der Sammlung Essl von 1960 bis heute. weiter

    Neues postgraduales Studienprogramm

    Im Rahmen des neu konzipierten Weißenhof-Programms bietet die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart ab dem kommenden Wintersemester 2015/2016 ein neues postgraduales Studienprogramm ... weiter


    YES!YES!YES! WARHOLMANIA IN MUNICH


    „Yes!Yes!Yes! Warholmania in Munich“ ist eine Kooperation zwischen dem Museum Brandhorst und dem Filmfest München, in der Andy Warhol insbesondere als Maler und Filmemacher vorgestellt wird. weiter

    Identität und Differenz: Die BURG hat ein neues Erscheinungsbild

    Im 100. Jahr ihres Bestehens präsentiert sich die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle (BURG) mit einem neuen Erscheinungsbild, welches unter dem Leitgedanken „Identität und Differenz“ steht. weiter


    Schwarz auf Weiß


    Highlights aus der Sammlung Maximilian und Agathe Weishaupt und der Stiftung für Konkrete Kunst und Design weiter

    Projekt für die Synagoge Stommeln: Tony Cragg

    Seit 1991 lädt die Stadt Pullheim einmal im Jahr einen Künstler oder eine Künstlerin ein, eine Arbeit zu realisieren, die eine enge Wechselbeziehung mit dem Raum der Synagoge im Ortsteil Stommeln eingeht. weiter


    Achenbach Art Auction

    Der Kunsthändler und Artconsultant Helge Achenbach ist pleite und wurde vor ein paar Monaten vom Landgericht Essen wegen Betrugs zu sechs Jahren Haft verurteilt. Jetzt fand die Versteigerung seines Kunstbesitzes statt. weiter

    FIETE STOLTE und JULIUS VON BISMARCK

    Der Titel von Fiete Stoltes Ausstellung “Hotel Absence” beschreibt ein Paradoxon – einen von Abwesenheit und gleichzeitig von Anwesenheit bestimmten Aufenthaltsort weiter