Ausstellungen: Stuttgart


Chan Hau Chun »32 and 4«

1.11.2016 – 8.1.2017 | Staatsgalerie Stuttgart

In der Reihe »Looking at …« setzen sich internationale Künstler und Filmemacher mit dem Porträt auseinander, das als Genre schon lange und quer durch alle Medien die Kunst durchzieht. weiter


Ines Doujak. Not Dressed For Conquering

15. Oktober 2016 – 15. Januar 2017 | Württembergischer Kunstverein, Stuttgart

Die Ausstellung basiert auf demProjekt Webschiffe / Kriegspfade der österreichischen Künstlerin Ines Doujak (*1959), das in unterschiedlichen Formen den Verschränkungen zwischen Textilien, Mode, Kolonialismus, Gewalt und globalisierten Produktionsverhältnissen nachgeht. weiter

Die Möglichkeiten. Alan Carrasco + Diego Paonessa

23. 07. - 21. 08. 2016 | Württembergischer Kunstverein, Stuttgart

Nach dem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Jahr, wurde das neue Austauschstipendium zwischen Katalonien und Baden-Württemberg 2016 fortgesetzt. weiter

EIN LOCH IM MEER

21. 05. - 21. 08. 2016 | Württembergische Kunstverein, Stuttgart

Der Titel verweist auf eine Intervention des britischen Konzeptkünstlers Barry Flanagan, der 1969 für Gerry Schums ‚Fernsehgalerie' (Sendung ‚Landart') ein Loch im Meer schuf weiter

Der Künstler und sein Ich

17.4. - 4.9.2016 | Staatsgalerie Stuttgart Graphik-Kabinett

Die Ausstellung zeigt rund 20 teilweise großformatige Selbstporträts etablierter Künstler aus der reichen Fotosammlung der Staatsgalerie Stuttgart, die den Künstlerkörper thematisieren weiter

Ellen Cantor

02.04. - 31. 07. 2016 | Künstlerhaus Stuttgart

Ellen Cantor kombinierte gefundene Materialien mit tagebuchähnlichen Notizen und Zeichnungen, um ihren Eindrücken und Erfahrungen persönlichen Begehrens und institutioneller Gewalt nachzuspüren. weiter

Jorge Ribalta "Monumentmaschine"

20. Februar – 1. Mai 2016 | Württembergischer Kunstverein Stuttgart

Mit "Monumentmaschine" zeigt der Kunstverein die erste Einzelausstellung des spanischen Fotokünstlers, Theoretikers und Kurators Jorge Ribalta (geb. 1963 in Barcelona) in Deutschland. weiter

Die Bestie und ist der Souverän

noch bis 17. 01. 2016 | Württembergischer Kunstverein Stuttgart

Der deutsche Kunstkritikerverband AICA hat den Preis für die "Ausstellung des Jahres 2015" an den Württembergischen Kunstverein Stuttgart für die Ausstellung "Die Bestie ist der Souverän" vergeben. weiter

Christian Marclay - SHAKE RATTLE AND ROLL

16.10.2015-20.3.2016 | Staatsgalerie Stuttgart

Für die Ausstellung in der Staatsgalerie Stuttgart knüpft der amerikanisch-schweizerische Künstler Christian Marclay an die hauseigenen Bestände des Archivs Sohm an, das zu den weltweit umfangreichsten Sammlungen von Fluxus gehört. weiter


Neues postgraduales Studienprogramm

Juni 2015 | Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart

Im Rahmen des neu konzipierten Weißenhof-Programms bietet die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart ab dem kommenden Wintersemester 2015/2016 ein neues postgraduales Studienprogramm ... weiter

Utopischer Impuls – Flackern im Darkroom

20. 06. -16. 08. 2015 | Württembergische Kunstverein in Stuttgart

Das von den beiden österreichischen KünstlerInnen Oliver Ressler und Ines Doujak initiierte Projekt, das im letzten Jahr in der Wiener Secession stattfand, erkundet entlang konkreter gesellschaftspolitischer Zustände utopische Projektionen, die der Abspaltung von der konkreten Gegenwart und dem Widerstand gegen dieselbe dienen könnten weiter

KÜNSTLERRÄUME

23.5. - 27.9.2015 | Staatsgalerie Stuttgart

»Künstlerräume« präsentiert die Positionen von dreizehn Künstlern und Künstlerinnen aus der Sammlung der Staatsgalerie Stuttgart weiter

CROSSING BOUNDARIES OF DOUBT

noch bis 11.1.2015 | Württembergischer Kunstverein Stuttgart

Crossing-boundaries-of-doubt.net ist eine poetisch-kritische Sammlung und Online-Plattform, die aus künstlerischen Forschungen in Kamerun und Deutschland 2013/2014 hervorgegangen ist. weiter

Gebanntes Licht

25.7. – 19.10.2014 | Graphik-Kabinett, Staatsgalerie Stuttgart

Anhand ausgewählter Beispiele aus den Beständen der eigenen Sammlung zeigt die Ausstellung das vielfältige Phänomen dieses „Malens mit Licht“, welches Künstler zu unterschiedlichsten Bildlösungen anregt. weiter

GEGEN DEN STRICH ZIEHEN

25. 07. - 10. 10. 2014 | AKADEMIE SCHLOSS SOLITUDE, Stuttgart

Die Ausstellung Gegen den Strich ziehen setzt sich mit Fragen der Narrativität in geografisch und politisch geformten Stadträumen auseinander. weiter


Sibylle Bergemann

27. 06. - 27. 07. 2014 | ifa-Galerie Stuttgart

Sibylle Bergemann (geb. 1941, Berlin – gest. 2010, bei Gransee) war eine der wichtigsten deutschen Fotografinnen der Gegenwart. Ihre Arbeiten verblüffen durch den individuellen Blick der Künstlerin weiter

HNTBS by Hito Steyerl

23. Mai – 13. Juli 2014 | Künstlerhaus Stuttgart

Hito Steyerl zählt zu den führenden Stimmen der zeitgenössischen Kunst. Als Künstlerin, die eine ganz eigene filmische Sprache entwickelt hat, als Autorin, ... weiter

Katharina Grosse

22.5.-7.9.2014 | Staatsgalerie Stuttgart

Oskar-Schlemmer-Preis 2014 und Ausstellung für Katharina Grosse weiter

Kunst & Textil

21.3. - 22.6.2014 | Stirling-Halle, Staatsgalerie Stuttgart

Überall wird in zeitgenössischen Ateliers gehäkelt, gestrickt, gestickt, mit Stoff und anderen bislang eher unüblichen Materialien gearbeitet. weiter


»Architecture & ...«

22.11.2013-22.1.2014 | Akademie Schloss Solitude, Stuttgart

Viel früher als Künstler, die sich erst im Laufe des 20. Jahrhunderts soziale und exakte Wissenschaften »einverleibt« und dadurch das Feld der Kunst erweitert haben, haben sich Architekten ... weiter

Analogue Analogies. Simon Starling

26.10.2013 – 23.3.2014 | Barth-Flügel, Altbau Staatsgalerie, Stuttgart

Unter dem Titel »Offenes Depot« lädt die Staatsgalerie Stuttgart Künstlerinnen und Künstler ein, mit der Sammlung des Hauses zu arbeiten. weiter

Der Ungeduld der Freiheit Gestalt zu geben

5. 10. 2013 - 12. 01. 2014 | Württembergische Kunstverein

Mit der Ausstellung Der Ungeduld der Freiheit Gestalt zu geben kreist der Württembergische Kunstverein erneut um die vielschichtigen Beziehungen und Gemengelagen zwischen Kunst und Politik, Kunst und Leben, Kunst und Gesellschaft. weiter


Vom Zaudern. Motive des Aufschubs, Übergangs und Abschweifens

25.5.-4.8. 2013 | Württembergischer Kunstverein, Stuttgart

In der Kunst und insbesondere der zeitgenössischen Kunst ist das Zaudern nicht nur als Motiv sondern auch als ästhetische Methode und Struktur zu finden. weiter

Platino. Flechtwerke und Fliehkräfte

23.2. - 5.5.2013 | Württembergischer Kunstverein, Stuttgart

Die Ausstellung beleuchtet die widerständigen Potenziale, die Platinos Werk sowohl im Hinblick auf seine institutionskritische Haltung als auch ... weiter

Ahmet Öğüt:„This exhibition's factual accuracy may be compromised due to its practicalnature“1.

01.11. - 16.12.2012 | Künstlerhaus Stuttgart

Der in Istanbul und Amsterdam lebende Künstler Ahmet Öğüt zeigt seine erste Einzelausstellung in Stuttgart mit einem umfassenden Überblick über seine jüngsten Projekte sowie frühere Videoarbeiten und Performances. weiter

Acts of Voicing

13.10.2012 – 13.1.2013 | Württembergischer Kunstverein Stuttgart

Die Stimme ist schwer zu fassen. Anders als Auge oder Ohr stellt sie kein einheitliches Sinnesorgan dar, sondern besteht aus dem flüchtigen Zusammenspiel mehrerer Organe wie Lunge, Stimmbänder, Zunge und Gaumen. weiter

Pedro Wirz: Not the New, Not the Old, But the Necessary.

15.9.-28.10.2012 |

Das Künstlerhaus Stuttgart beginnt sein Herbstprogramm mit einer Einzelausstellung des brasilianischen Künstlers Pedro Wirz (geb. 1981), der 2011 mit dem Peter-Hans-Hofschneider-Preis ausgezeichnet wurde, ... weiter

To The Museum Of Modern Dreams

Künstlerpositionen der 1960er- bis 1980er-Jahre
Mit 140 Blättern von 21 Künstlern sowie Gemälden und Skulpturen aus der Staatsgalerie wird erneut das hohe Niveau und die Vielfalt der Sammlung gezeigt. weiter

Oh, My Complex. Vom Unbehagen beim Anblick der Stadt

In einem offenen Parcours, der den Außen- mit dem Innenraum verbindet, zeigt die Ausstellung Arbeiten von über 20 KünstlerInnen, die die städtebaulichen, sozialen, politischen und ökonomischen Konfliktlinien der Stadt in den Blick nehmen. weiter

Florian Zeyfang "Steine"

Die Ausstellung “Steine” setzt die langjährige Beschäftigung des in Stuttgart geborenen Künstlers Florian Zeyfang mit experimentellen Formen von Bewegtbild und Narration fort. weiter

Solmaz Shahbazi: Dreamland

Das Künstlerhaus Stuttgart freut sich, die erste Einzelausstellung von Solmaz Shahbazi in Stuttgart zu präsentieren.
Als Absolventin der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart zeigt Shahbazi im Künstlerhaus einen Ausschnitt aus ihrem filmischen und fotografischen Schaffen der letzten Jahre. weiter


Tag der weißen Fahne

Am 18. Oktober 1988 hisste der Künstler Johannes Cladders an der ehemaligen Demarkationslinie zwischen Ost- und Westjerusalem eine weiße Fahne. Eine Aktion der Akademie Schloss Solitude in Stuttgart erinnert an die Initiative von Johannes Cladders. weiter

Die Chronologie der Teresa Burga

Die 1935 geborene peruanische Künstlerin Teresa Burga, der der Kunstverein die erste umfassende Einzelausstellung in Europa widmet, zählt zu den radikalen VertreterInnen der experimentellen Kunst der 1960er bis 1980er Jahre in Lateinamerika. weiter

David Blandy und Nilbar Güres in ARTISTIC DIALOGUES II

Das Künstlerhaus Stuttgart präsentiert die ersten umfassenden Einzelausstellungen des britischen Künstlers David Blandy und der türkischen Künstlerin Nilbar Güres. weiter

5 Monate Haft auf 2 Jahre Bewährung für eine Kunstaktion im öffentlichen Raum

Der ungarische Künstler János Sugár (u.a. Documenta 9 und Manifesta 1) wurde auf Grund einer künstlerischen Aktion im öffentlichen Raum in Budapest – dem Anbringen eines Graffiti, das aus dem Satz „Wash Your Dirty Money With my Art“ (Wasch Dein dreckiges Geld mit meiner Kunst) bestand ... weiter

Wie geht´s dir, Stuttgart ?

Mit "WIE GEHT´S DIR, STUTTGART?" zeigt das Künstlerhaus eine Gruppenausstellung mit herausragenden Beispielen aktuellen Kunstschaffens, die sowohl ein Stimmungsbild der künstlerischen Forschung und Produktion in Stuttgart zeichnen, ... weiter

Rabih Mroué

Rabih Mroué setzt sich in seinen Werken mit den anhaltenden Konflikten im Libanon und in Vorderasien auseinander. Die politischen und kulturellen Kontexte dieser Konflikte werden ebenso beleuchtet wie allgemeine Fragen nach der Konstruktion von Identität, Geschichte und Erinnerung. weiter

Art & Stars & Cars

Heute (10.5.11) eröffnet in Stuttgart anlässlich des 125. Geburtstags des Automobils die Daimler Kunst Sammlung mit der Ausstellung "Art & Stars & Cars" im Mercedes-Benz Museum. weiter

Künstlerische Dialoge

Sener Özmen: Die Geschichte von Sener Özmen / Nevin Aladag: Alles auf Anfang
Die beiden Einzelausstellungen bilden den Auftakt der Reihe KÜNSTLERISCHE DIALOGE, die mittels parallel stattfindender Ausstellungen unterschiedliche künstlerische Ansätze zu jeweils wechselseitigen Kontexten und Fragestellungen kombiniert und gemeinsam diskutiert. weiter


Michaël Borremans. Eating the Beard

weiter

Michaël Borremans. Eating the Beard

Unter dem Titel "Eating the Beard" präsentiert der Württembergische Kunstverein Malereien, Zeichnungen und Filme des belgischen Künstlers Michaël Borremans (geb. 1963). weiter

Die Kunst, nicht dermaßen regiert zu werden

Ausstellungsdauer: 28.11.10-9.1.11
Im Rahmen des Ausstellungsprojektes „Re-Designing the East. Politisches Design in Asien und Europa“ zeigt der WKV Stuttgart eine weitere Ausstellung, die sich mit politischen und sozialen Fragen der Stadtentwicklung beschäftigt. weiter

In the Middle of Affairs - Künstlerhaus Stuttgart

Ausstellungsdauer: 1.10.-31.10.10
"In the Middle of Affairs. The Aesthetics of Distribution" - unter diesem Titel zeigt die Stuttgarter Ausstellung Werke von Künstlern, die sich kritisch mit den Arbeitsweisen von Werbung und Vertrieb auseinandersetzen. weiter

"…nur Papier, und doch die ganze Welt…". 200 Jahre Graphische Sammlung - Staatsgalerie Stuttgart

Ausstellungsdauer: 17.7.-1.11.10
Unter dem Titel "…nur Papier, und doch die ganze Welt…" organisiert die Staatsgalerie Stuttgart eine Ausstellung, die ganz um das Thema Papier kreist. weiter

KONKRET - Kunstmuseum Stuttgart (3.10.09-10.1.10)

Die Ausstellung KONKRET umfasst Werke aus der Sammlung Heinz und Anette Teufel. Der 2007 verstorbene Galerist und Sammler Heinz Teufel zählte zu den großen Förderern der Konkreten Kunst in Deutschland. weiter

Peggy Buth: "Desire in Representation", WKV Stuttgart (12.9.-15.11.09)

Mit der Ausstellung "Desire in Representation" untersucht die Künstlerin Peggy Buth (geb. 1971 in Berlin) Erzähltechniken des Museums und der Literatur gleichermaßen. Basierend auf ihrem Buchprojekt erzählt die multimedial arbeitende Künstlerin in 11 Räumen Geschichten, ... weiter


Kunstakademie Stuttgart lädt zum RUNDGANG 09 (24.7.-27.7.09)

Wie bundesweit viele Akademien und Kunsthochschulen veranstaltet auch die Kunstakademie Stuttgart in diesem Jahr wieder einen Rundgang, an dem die Kunststudenten die Möglichkeit haben, ihre Arbeiten öffentlich zu präsentieren. weiter

"Subversive Praktiken" - WKV Stuttgart (30.5.-2.8.09)

Mit der Ausstellung "Subversive Praktiken" präsentiert der Württembergische Kunstverein experimentelle und konzeptuelle Kunstwerke aus Europa und Südamerika, die unter den Bedingungen von Militärdiktaturen und kommunistischen Regimes entstanden sind. weiter

Wiener Aktionismus - Staatsgalerie Stuttgart (07.03. – 05.07.2009)

Die künstlerische Bewegung des Wiener Aktionismus war eine Reaktion auf ein restriktives politisches und kulturelles Klima in den 1960er Jahren. Bekannt wurde der Wiener Aktionismus vor allem durch seine provokanten und spektakulären Performances. weiter

Teresa Hubbard / Alexander Birchler - Württembergische Kunstverein, Stuttgart (28.2.-10.5.09)

Die Ausstellung "No Room to Answer – Projections" zeigt sieben, filmisch wie architektonisch aufwändig produzierte Videoinstallationen des in Austin lebenden Künstlerduos Teresa Hubbard (geb. 1965 / Dublin) und Alexander Birchler (geb. 1962 / Baden). weiter


Drei - Das Triptychon in der Moderne

Als Altar- und Andachtsbild spielt das Triptychon seit dem Mittelalter in der abendländischen Kunst eine zentrale Rolle. Ende des 19. Jahrhunderts erfährt es als Bildformat eine erstaunliche Wiederbelebung: Einige Künstler knüpfen an das christliche. . . weiter

Matisse - Menschen Masken Modelle. - Staatsgalerie Stuttgart (27.9.08-11.1.09)

Die große Henri Matisse (1869 - 1954) Ausstellung in Stuttgart stellt die Porträtkunst des Künstlers in ihr Zentrum und zeigt zu diesem Thema über 100 Gemälde, Skulpturen, Zeichnungen und Druckgrafik. In den Porträts wird Matisses Suche nach neuen Ausdrucksmitteln sichtbar, die in eine Befreiung von Form und Farbe mündete. weiter


Olaf Heine - Leaving the Comfort Zone Photographs 1991-2008

Olaf Heine (*1968 in Hannover) ist einer der erfolgreichsten und gefragtesten Porträtfotografen. Die Liste der von ihm porträtierten Musiker, Schauspieler, Sportler und Schriftsteller ist schier endlos. Sie wirken trotz ihrer Berühmtheit, die man durchaus spürt, menschlich, sensibel, verletzlich und ansprechbar. »Ich inszeniere viele meiner Shootings und lasse die Künstler in unterschiedlichste Rollen schlüpfen.« weiter

Neupräsentation in der Staatsgalerie Stuttgart (ab 19.7.08)

Die bisher umfangreichste Neuordnung der Sammlung und die Sanierung des Obergeschosses der Alten Staatsgalerie ist nach nun mehr als 2 Jahren Bauarbeiten abgeschlossen. Ab 19. Juli wird die Neupräsentation der Sammlung der Öffentlichkeit vorgestellt. weiter


21. Stuttgarter Filmwinter Festival for Expanded Media

21. Stuttgarter Filmwinter - Festival für Kurz- und Experimentalfilm und Medienkunst
17. - 20. Januar 2008 weiter


21. Stuttgarter Filmwinter Festival for Expanded Media

21. Stuttgarter Filmwinter - Festival für Kurz- und Experimentalfilm und Medienkunst
17. - 20. Januar 2008 weiter

Stan Douglas - Württembergischer Kunstverein / Staatsgalerie Stuttgart (15.9.07-6.1.08)

Zusammen mit der Staatsgalerie Stuttgart zeigt der Württembergische Kunstverein unter dem Titel "Past Imperfect" 14 Video- und Filminstallationen sowie Fotografien des kanadischen Künstlers Stan Douglas. Der Zeitraum umfasst Werke von 1986 bis 2007. weiter

Andy Warhol und die Minimal Art - Staatsgalerie Stuttgart (28.4. - 29.7.07)

Dem 20. Todesjahr von Andy Warhol widmet die Staatsgalerie Stuttgart eine Ausstellung mit rund 40 Graphiken und Gemälden des amerikanischen Künstlers. Außerdem werden Arbeiten von Künstlerkollegen, wie z.B. von Donald Judd und Carl Andre gezeigt. Die Werke stammen aus dem eigenen Sammlungsbestand des Museums. weiter

Landschaft (Entfernung) - Württembergischer Kunstverein Stuttgart (31. 3.-10.6.07)

Der WKS zeigt künstlerische Positionen aus den letzten 30 Jahren zum Thema "Landschaft" als "Entfernung". Künstler: Ceal Floyer (GB), Valérie Jouve (F), Kollektive Aktionen (RUS), Dominic McGill (USA), Sun Tag Noh (KOR), John Pilson (USA), Marco Poloni (CH), Seth Price (USA), Emily Richardson (GB), Sean Snyder (USA), Chris Welsby (KAN) weiter

Peter Bogers - Württembergischer Kunstverein Stuttgart (4.11.06-7.1.07)

"Play-Rev.-Play" ist zugleich Ausstellungstitel und Titel einer Videoinstallation Peter Bogers, die neben 10 weiteren Video-/Audioarbeiten zu sehen sein wird. Der niederländische Künstler beschäftigt sich mit der Präsenz des menschlichen Körpers anhand ästhetischer und technischer Möglichkeiten des Mediums Video weiter


Tausendundein Künstler - Künstlerdatenbank des Institutes für Auslandsbeziehungen (16.10.06)

Wer mehr über zeitgenössische Künstler, Architekten und Designer wissen möchte, für den bietet die mittlerweile über 1000 Datensätze umfassende, ständig aktualisierte und erweiterte Künstler-Datenbank des Instituts für Auslandsbeziehungen (ifa) ein umfangreiches Nachschlagewerk.
weiter

Anzeige: Humanism in China - Ein fotografisches Portrait, Staatsgalerie Stuttgart (28.10.06 – 18.02.07)

Die Ausstellung entwirft anhand von 590 dokumentarischen Fotografien ein umfassendes Lebenspanorama der Menschen in China. Die Aufnahmen, die in den letzten fünf Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts entstanden sind, stammen ausnahmslos von chinesischen Fotografen.
weiter


Tag der Offenen Tür im Institut für Auslandsbeziehungen (ifa), Stuttgart (22.7.06)

Seit 35 Jahren zeigt die ifa-Galerie am Stuttgarter Charlottenplatz Kunst, Architektur, Design und Fotografie aus Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa. Aus Anlass dieses Jubiläums veranstaltet das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) am 22. Juli einen Tag der Offenen Tür. weiter

Antoni Muntadas "Protokolle" - Württembergischer Kunstverein Stuttgart (18.6.-10.9.06)

Die Ausstellung "Muntadas. Protokolle" ist in einem über einjährigen Prozess entstanden. Der Künstler zählt zu den frühen Vertretern der internationalen Konzept- und Medienkunst. weiter


Klangpark zum ISCM World New Music Festival 2006 in Stuttgart - Bruce Odland (USA) & Sam Auinger (A)

Klangpark zum ISCM World New Music Festival 2006 in Stuttgart
Klangkunst grenzenlos: Klangpark im Killesbergpark 17.-30. Juli 2006 durchgehend geöffnet. Bruce Odland (USA) & Sam Auinger (A) living harmonies im Klangpark im Killesbergpark 17.-30. Juli 2006 weiter


Stuttgart! Eine Stadt im Süden Deutschlands

Nach dem großen Erfolg von Berliner Luft. Vom Zuchtbetrieb für Zierfische zur Currywurst am Alex erscheint jetzt das neue Kult-Bilderbuch der beiden aus Stuttgart stammenden Fotografen:
Stuttgart lebt! – Auf schrägen Fotos und in lakonischen Begleittexten zu Leuze, Linie 15, Dreifarbenhaus, Wasen oder Monte Scherbelino halten Dennis Orel und Benjamin Tafel treffsicher fest, was das Musterländle im Innersten zusammenhält. . . weiter

Anton Stankowski - Staatsgalerie Stuttgart (8.4.-2.7.06)

Der 100. Geburtstag von Anton Stankowski (1906-1998) ist Anlass für eine groß angelegte Retrospektive mit einem umfassenden Überblick zu seiner Fotografie, seiner Malerei bis hin zu seinem gebrauchsgrafischen Werk. weiter

"Perjovschi Bryce Borremans" - Württembergischer Kunstverein Stuttgart (1.4.-5.6.06)

Die drei Künstler Dan Perjovschi, Fernando Bryce und Michaël Borremans zeigen im Württembergischen Kunstverein Zeichnungen, die anhand sehr verschiedener zeichnerischer Ansätze komplexen Erzählräumen thematisieren. weiter


Harald Szeemann. Ausstellungsmacher

Am 18. Februar jährt sich der Todestag von Harald Szeemann. Er war für manche der wichtigste, für viele der beste Freund. Hans-Joachim Müller ist einer davon. Er lädt jetzt in seiner neuen Publikation "Harald Szeemann. Ausstellungsmacher" zur Wiederbesichtigung seiner Ausstellungen ein. weiter

pong.mythos - Württembergischer Kunstverein Stuttgart (11.02. – 30.04.06)

pong.mythos ist eine internationale Ausstellung über einen Ball, zwei Schläger und unser Leben in einer digitalen Welt sowie die künstlerische Auseinandersetzung darüber u.a. mit Ascii Art Essemble (NL/SLO),VALIE EXPORT (A) Kiia Kallio (FI) Stephan ST Kambor (D) u.v.m. weiter


Peter Bialobrzeski - Heimat

Mit dem 2004 erschienenen Fotoband Neon Tigers - gefeiert als eines der »Schönsten deutschen Bücher« und ausgezeichnet mit dem Deutschen Fotobuchpreis - hatte Peter Bialobrzeski (*1961) viele Betrachter in den Bann gezogen. Nach seinen Reisen durch die Hochhauslandschaften der asiatischen Megacities machte sich Bialobrzeski daran, über zwei Jahre lang die deutschen Lande zu erkunden. Heimat lautet das faszinierende Ergebnis seiner Reise. weiter

Contenance. Fassung bewahren - Württembergischer Kunstverein Stuttgart (17.9.-13.11.05)

In der Ausstellung werden Fotografien und Videoinstallationen u.a. von Marina Abramovic, Teresa Hubbard / Alexander Birchler oder Loretta Lux zum Thema "Contenance" gezeigt. Es geht um die psychologische Spannungsfeld zwischen "Fassung bewahren" und "Fassung verlieren". weiter


Max Bill

Grundlegender Überblick über das vielförmige Werk des kompromisslos neue Wege gehenden Gestalters.
Max Bills (1908 - 1994) künstlerische Arbeit beruht auf der Vorstellung, dass Schönheit das Resultat einer geistigen, auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basierenden Ordnung sei. weiter


Nutzen und Schönheit, Deutsche Zeichnungen vom ..., Staatsgalerie Stuttgart (19.11.05-5.2.06)

Deutsche Zeichnungen vom Mittelalter bis zum Barock weiter


Picasso - Badende | Eine sommerliche Ausstellung

Kein Künstler ist populärer als Pablo Picasso, keiner ist häufiger ausgestellt und intensiver erforscht worden. Und dennoch gibt es einen weißen Fleck auf der Landkarte seines opulenten Werkes: die Bade- und Spielszenen am Strand, die zeitlebens zu den großen künstlerischen Faszinationen Picassos gehören - von der frühkubistischen Schaffensphase Anfang des 20. Jahrhunderts bis zum Spätwerk der 1960er Jahre. weiter


Fotosommer 2005 - Festival der Fotografie (Juni-September 2005)

Zum dritten Mal findet in diesem Jahr der "Fotosommer" in Stuttgart statt. Über 46 Galerin und Institutionen zeigen in diesem Rahmen ihre Ausstellungen, außerdem wird der "KODAK FOTOSOMMER AWARD" verliehen. weiter

On Difference #1, Württembergischer Kunstverein Stuttgart (21.5.- 31.7.2005)

Bei "On Difference #1 - Lokale Kontexte-Hybride Räume" handelt es sich um ein 2-jähriges Ausstellungsprojekt zur zeitgenössischen Kunst, die sich bewußt zu politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen positioniert. weiter


Picasso - Badende, Staatsgalerie Stuttgart (18.06.-16.10.05)

Picasso war zeitlebens künstlerisch fasziniert von Bade- und Spielszenen am Strand. weiter

Kunstmuseum Stuttgart - Neueröffnung (05.03.05)

Am 5. März wird der neue Bau des Kunstmuseums Stuttgart von dem Berliner Architektenbüro Hascher + Jehle eröffnet. Den Grundstock zur städtischen Kunstsammlung, jetzt Kunstmuseum Stuttgart, legte 1924 Graf Silvio della Valle di Casanova durch die Schenkung seiner privaten Sammlung. weiter

Funny Cuts - Staatsgalerie Stuttgart (4.12.04 - 17.04.05)

"Cartoons und Comics in der zeitgenössischen Kunst" sind das Thema der Ausstellung "Funny Cuts". Anhand von rund 40 künstlerischen Positionen von Andy Warhol über Mike Kelley bis zu Tim Eitel wird ... weiter


Europa im Umbruch, Zeichnungen/Druckgrafik 1900-1930, Staatsgalerie Stuttgart (16.10.04-23.1.05)

Ausstellungen Vorschau - Staatsgalerie Stuttgart weiter

Sammlung Scharpff in der Staatsgalerie Stuttgart (20.3. - 13.6.04)

Unter dem Titel "Heißkalt" zeigt die Staatsgalerie Stuttgart zeitgenössische Malerei aus der Sammlung Scharpff, u.a. mit Arbeiten von Jeff Koons, Michel Majerus, Franz Ackermann und Albert Oehlen. weiter


Hannah Höch - Das Sammelalbum Hannah Höchs

Hannah Höchs persönlichstes, wunderbar poetisches Werk - erstmals vollständig und in exzellenter, faksimileähnlicher Qualität reproduziert.
Hannah Höch (1889-1978), bedeutende Vertreterin der Berliner Dada-Bewegung, war durch und durch Collagistin. In ihrem Terminkalender vermerkte sie 1939: »Tagelang mit Zeitschriften durchsehen und ausschneiden beschäftigt.« weiter


Rave-Forschungspreis 2003

Ulrike Stoll erhält den diesjährigen Rave-Forschungspreis für ihre Biografie über Dieter Sattler, einem Mitbegründer der deutschen Auswärtigen Kulturpolitik. weiter

Württembergischer Kunstverein Stuttgart: Michel Blazy (18.7. - 12.10.03 )

"Le voyage fantastique"- so der Ausstellungstitel - ist eine Reise ins Ungewisse, in die der Monegasse Blazy die Ausstellungsbesucher führt. weiter

Staatsgalerie Stuttgart: Ernst Ludwig Kirchner – Der Maler als Bildhauer (12.4.-27.7.03)

Ab morgen (12.4.) ist das plastische Werk Kirchners, das bisher eher im Hintergrund blieb, in einer umfangreichen Ausstellung ... weiter


Photo-Kunst 1852 – 2002 Licht und Schatten (22.3. – 15.6.03)

Die Graphische Sammlung der Staatsgalerie Stuttgart eröffnet den Neubau der Schweizer Architekten Wilfrid & Katharina Steib mit der Präsentation der ca. 200 hochrangigen Exponate aus der 1989 gegründeten Abteilung Photo-Kunst . . . weiter


Stankowski - Photos

Vor vier Jahren starb Anton Stankowski. Einen ersten Einblick in sein gewaltiges Bildarchiv gibt nun der Fotoband »Stankowski - Photos«
In den 1930er Jahren begann der Maler, Fotograf . . . weiter


Edouard Manet und die Impressionisten

Ausstellung: Staatsgalerie Stuttgart 21.9.2002-9.2.2003 weiter

Edouard Manet - Stuttgart Staatsgalerie (-9.2.03)

Die Staatsgalerie zeigt in den Räumen ihres neuen Erweiterungsbaus eine große Sonderausstellung über den Wegbereiter der Impressionisten, Edouard Manet. (21.9.02-9.2.03) weiter


Museum als Medium - Medien im Museum. Perspektiven der Museologie

Die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Institut für Kunstgeschichte der Universitaet Stuttgart vom 5. bis 6. Juli 2002 die Tagung "Museum als Medium - Medien im Museum. Perspektiven der Museologie". weiter

Peter Pommerer "Cirque-Zirkus" im Württembergischen Kunstverein

Am 5.6.02 (bis 18.8.02) eröffnet der Württembergische Kunstverein eine Ausstellung ... weiter


    Anzeige
    Burg Halle




    Robert Frank: Books and Films, 1947-2016

    Das Museum der Moderne Salzburg zeigt eine experimentelle Ausstellung mit Arbeiten aus seiner gesamten künstlerischen Laufbahn von 1947 bis heute. weiter

    Daniel Kiss - fountain 2484

    In einer Reihe von neuen Arbeiten wird er im Kunstverein Nürnberg sein andauerndes Interesse an der affektiven Wirkungskraft von populärkulturellen Zeichen, Symbolen und Codes weiterverfolgen weiter


    Wand vor Wand - Gregor Schneider

    Gregor Schneider wurde 1969 in Rheydt geboren. Schon mit dreizehn Jahren malte er Bilder, die er heute noch in seine Ausstellungen und Publikationen aufnimmt. weiter


    Tony Cragg. Unnatural Selection

    Sir Tony Cragg (geb. 1949) ist einer der bedeutendsten internationalen Bildhauer der Gegenwart. weiter

    Pro oder Kontra

    Vor dem Hintergrund der sich verschärfenden gesellschaftlichen Kontroversen um Flüchtlings-, Umwelt- und Klimapolitik, um Verteilungsszenarien und das richtige Krisenmanagement untersucht die Ausstellung in der Burg Galerie im Volkspark, ... (Anzeige) weiter


    A. R. Penck – Strich = Welt.

    Der als „Meister der Strichmännchen“ bekannte und 1939 in Dresden als Ralf Winkler geborene Maler, Grafiker und Bildhauer, war in den 1950er Jahren Mitglied der Künstlergruppe „Erste Phalanx Nedserd“, die für künstlerisches Arbeiten ohne Kompromisse stand weiter


    Rudi Meisel. Landsleute 1977 – 1987

    Als einer der wenigen westdeutschen Fotografen bereiste Rudi Meisel mehrmals im Jahr die DDR. weiter

    Auszeichnung für Zeitgenössische deutsche Fotografie 2016

    Jan Paul Evers und Sebastian Stumpf erhalten Stipendium der Krupp-Stiftung für „Zeitgenössische deutsche Fotografie“ 2016 weiter

    Neues aus der Künstler-Datenbank

    Die Datenbank enthält aktuell 61.468 Einträge zu 31.862 Künstlern, die aus über 520 Ereignissen (Entitäten) erhoben wurden. weiter



    Unmittelbare Konsequenzen

    «Unmittelbare Konsequenzen» ist eine Ausstellung, die in jedem Augenblick eine andere Form annehmen kann, und das Unmittelbare ins Zentrum rückt. Sie fokussiert das Performative, Spielerische und Prozesshafte und vereint hierfür unterschiedliche Positionen junger Schweizer Kunst. weiter


    Pichler Radikal: Architektur & Prototypen

    Das Museum der Moderne Salzburg präsentiert eine fünf Jahrzehnte umspannende Retrospektive von Walter Pichler, Grenzgänger zwischen Architektur, Design und Skulptur und einer der eigenwilligsten Künstler seiner Zeit weiter


    ZEICHNUNGSRÄUME II

    weiter


    Florian Hecker. Formulations

    Auf konsequente Weise verbindet Florian Hecker in seiner Arbeit die Bereiche der bildenden Kunst, Musik und Performance, um etablierte Grenzen aufzuheben und neue Ausdrucksformen und Wahrnehmungsmöglichkeiten in Raum und Zeit zu eröffnen weiter

    SHORT OF WHAT? – KHM Kurzfilmtag

    Einen ganzen Tag widmet die Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) der kurzen filmischen Form. In der künstlerischen Lehre und studentischen Produktion der KHM hat sie einen festen Platz, ... weiter


    DIE DEUTSCHEN KAMEN NICHT – THE GERMANS DID NOT COME

    Der Titel bezieht sich auf hintersinnige Weise auf die unter den polnischen Bewohnern Breslau noch lange nach Ende des zweiten Weltkriegs herrschende Angst vor der Rückkehr der ehemaligen Bewohner - der Deutschen weiter