Anzeige
me

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Personalien: Julia Draganović neue Direktorin der Villa Massimo

März 2019
Eingabedatum: 05.03.2019

bilder


Die derzeitige Direktorin der Kunsthalle Osnabrück, Dr. Julia Draganović, wird ab Juli 2019 neue Leiterin der Deutschen Akademie Rom und folgt dem bisherigen Leiter der Villa Massimo, Dr. Joachim Blüher.
Dies teilte Kulturstaatsministerin Monika Grütters heute mit. Die Deutsche Akademie Rom dient der Förderung deutscher Künstlerinnen und Künstler durch Studienaufenthalte im Ausland. Sie wird mit rund 2,3 Millionen Euro pro Jahr gefördert.

Biografisches zu Julia Draganović:

Dr. Julia Draganović (geboren 1963 in Hamburg) studierte Germanistik, Kunstgeschichte, Philosophie und Romanistik (Italianistik) an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. In den 1990er und frühen 2000er Jahren sammelte sie umfangreiche Erfahrungen im internationalen Kulturmanagement in Thüringen: Sie leitete unter anderem die Geschäfte der Deutsch-Italienischen Gesellschaft in Thüringen e.V., organisierte federführend als Referentin am Thüringer Ministerium für Justiz und Europaangelegenheiten die Präsentation Weimars als Kulturstadt Europas 1999 in Brüssel, konzipierte und organisierte für die Bauhaus Universität Weimar die Kulturveranstaltungen der Europäischen Sommerakademie und leitete von 1999 bis 2003 das internationale Stipendiaten- Programm der ACC Galerie Weimar.

2004 gründete sie im italienischen Modena gemeinsam mit Claudia Löffelholz das Kuratoren-Kollektiv LaRete Art Projects und arbeitete als Kuratorin der Galleria d’arte moderna della Provincia di Modena. Von 2005 bis 2006 war sie künstlerische Leiterin des Chelsea Art Museums in New York, von 2007 bis 2009 künstlerische Leiterin des PAN Palazzo delle Arti Napoli (Neapel, Italien), von 2009 bis 2013 entwickelte und kuratierte sie den von der Gesetzgebenden Versammlung der Region Emilia-Romagna ins Leben gerufenen International Award of Participatory Art in Bologna (Italien), wirkte 2010 bis 2012 als Kuratorin für die Projekte im städtischen Raum der größten Kunstmesse Italiens Arte Fiera in Bologna, zeichnete von 2009 bis 2014 verantwortlich für die kuratorischen Projekte von Art Miami (USA) und die ersten beiden Ausgaben von Context Art Miami (ebendort).

Dr. Julia Draganović wirkte als Mitglied zahlreicher internationaler Gremien wie dem Scientific Committee of MUDAM - Musée d’Art Moderne du Grand Duc Jean, Luxembourg (2009 -2015) oder dem Vorstand von No Longer Empty (New York, seit 2009). Seit 2014 ist sie Präsidentin der Internationalen Kuratoren Tagung IKT (International Association of Curators of Contemporary Art).

Um die Leitung der Villa Massimo zu übernehmen, verlässt Dr. Julia Draganović die Kunsthalle Osnabrück, deren Leitung sie im November 2013 übernommen hatte. (Presse)



chk



Prix Marcel Duchamp - Die Nominees-Ausstellung im Centre PompidouKenneth Goldsmith erhält den François-Morellet-PreisAdam Budak wird neuer Direktor der Kestner GesellschaftWechsel an der Spitze des documenta archivs2 DAYS OF VIDEO ARTJoscha Steffens | Hannah SchemelStornierung von Frieze London und Frieze Masters 2020VALIE EXPORT erhält MO-Kunstpreis 2020: "Dada, Fluxus und die Folgen" Linnea Semmerling neue Direktorin der Stiftung IMAIYilmaz Dziewior bleibt Direktor des Museum LudwigDas geplante Bundesinstitut für FotografieSpecial: I Ever See, Poster Edition 2020 präsentiert von I Never Read, Art Book Fair Basel 2020Biennale für aktuelle Fotografie 2020 erweitert ihr digitales VermittlungsangebotKünstlerliste Helsinki Biennial 2020Peter Weibel erhält den TREBBIA-Preis 2020STARTS Prize der Europäischen Kommission: Einreichungen ab heute möglichKunstgegenstände als neues Gut zur WertschöpfungDie Hochzeit als Höhepunkt des LebensEva Kraus wird neue Intendantin der Bundeskunsthalle Jochen Lempert. Fotos an BüchernInterpretation der Signatur Marcel Duchamps durch Künstliche IntelligenzRobert-Jacobsen-Preis der Stiftung Würth für die Bildhauerin Eva RothschildGoethe-Institut hat eine neue Präsidentin: Carola LentzChristoph Müller erhält die Maecenas-EhrungPraemium ImperialeDoris Salcedo erhält Possehl-Preis für Internationale KunstArs Electronica Festival 2019 – die HighlightsHans-Thoma-Preis 2019 an Christa NäherIserlohner Kunstpreis an Robert SchadChristina Végh wird neu Direktorin der Kunsthalle Bielefeld


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Card image cap

Jeppe Hein. Today I feel like ...

8./9.08. + 15./16.8.2020 | SCHIRN KUNSTHALLE FRANKFURT

Card image cap

Leiko Ikemura - Von Ost nach Ost

1. 08. -25. 10. 2020 | Kunsthalle Rostock

Card image cap

The Bad Boy Jesus City Swimmers Club - Phung-Tien Phan - Darja Shatalova

3 Ausstellung im August | Kunstverein Harburger Bahnhof, Hamburg

Card image cap

Prix Marcel Duchamp - Die Nominees-Ausstellung im Centre Pompidou

7.10.2020 - 4.1.2021 | Centre Pompidou, Paris