Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

50 Jahre Freundeskreis der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

Beste Freunde

5.6. – 7.7.2019 | K20, Düsseldorf
Eingabedatum: 05.06.2019

bilder

Seit 1969 – gegründet von Dr. Ernst Schneider, dem damaligen Präsidenten der Düsseldorfer Industrie- und Handelskammer – ist die Gesellschaft der Freunde der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen ein wertvoller und unverzichtbarer Förderer der international hoch angesehenen nordrheinwestfälischen Landesgalerie. Mit Ankäufen ergänzt der Freundeskreis – jeweiligen Wünschen der Museumsleitung folgend – die Sammlung und hilft bei der Finanzierung von Ausstellungsprojekten. Museum und Freundeskreis sind seit einem halben Jahrhundert „Beste Freunde“.

Gewürdigt wird dies nun mit einer Präsentation wichtiger Erwerbungen der Freunde: Werke von Amedeo Modigliani, Max Ernst und Francis Bacon, von Ad Reinhardt, Robert Rauschenberg, Ellsworth Kelly und Agnes Martin, von Arman, Lucio Fontana und Piero Manzoni, von Gerhard Richter und Günther Uecker, von Bernd und Hilla Becher, Thomas Struth und – erst kürzlich – von Isa Genzken.

In der Henkel Galerie werden diese Kunstwerke nun vom 5. Juni – 7. Juli 2019 das allererste Mal überhaupt gemeinsam präsentiert. Ergänzt werden dieselben um ausgewählte Publikationen – Œuvrekataloge, hochwertige Monografien, bibliografische Raritäten –, die von den Freunden als Bereicherung der Werner Schmalenbach-Bibliothek erworben wurden.

Schließlich muss auch der entscheidende Beitrag erwähnt werden, den die Freunde dazu geleistet haben, dass es vor 10 Jahren zu der für das Museum so überaus wichtigen baulichen Erweiterung von K20 am Grabbeplatz gekommen ist.
Beeindruckend bezeugen die Kunstwerke, die Bücher sowie der Erweiterungsbau am Paul Klee-Platz das überragende Engagement der „besten Freunde“ der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen.

Seit nunmehr 50 Jahren fördern die Freunde der Kunstsammlung mit ihren inzwischen knapp 1.000 Mitgliedern die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen sowohl ideell als auch materiell. Dabei geht es in erster Linie um den Erwerb von Kunstwerken, die die Sammlung des Museums maßgeblich erweitern. So haben die Freunde in diesem halben Jahrhundert mehr als 40 bedeutende Bilder, Skulpturen, Fotografien und Videoarbeiten für das Museum sowie unzählige wichtige Bücher für die Werner Schmalenbach-Bibliothek erworben. Ebenso haben die Freunde durch Übernahme der Kosten der Vorplanung und eines größeren Teils der Baukosten den für die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen so überaus wichtigen Erweiterungsbau – mit der Klee Halle und der Henkel Galerie, in welcher nun die Ausstellung „Beste Freunde“ stattfindet – möglich gemacht.

Mit der jüngsten Erwerbung, einer 2015 entstandenen Wandarbeit von Isa Genzken, machen die Freunde sich und der Kunstsammlung eine Art Geburtstagsgeschenk. Es ist die erste Arbeit dieser international anerkannten Künstlerin,
die Eingang in die Sammlung findet. Seit 2001, seinerzeit initiiert von Leopold von Diergardt, machen die Freunde besondere Anstrengungen um jüngere Mitglieder zu gewinnen. Hierzu ist innerhalb des Vereins ein KLUB21 gegründet worden, der regelmäßig – zusätzlich zum allgemeinen Programm der Freunde – auf zeitgenössische Kunst ausgerichtete Events für jüngere, U40 genannte Mitglieder anbietet. Die U40-Mitglieder bringen dabei ihre eigenen Wünsche ein und bestimmen so nach dem Motto „Mitglieder für Mitglieder“ ihr Programm aktiv mit. Besonders beliebt sind dabei Besuche in Künstlerateliers und in jungen privaten Kunstsammlungen. Immer im Fokus bleibt das eigene Haus: So gewährt das Team der Kunstsammlung dem KLUB21 regelmäßig einen „Blick hinter die Kulissen“. Zudem sind die U40-Mitglieder mit zwei Sitzen im Beirat vertreten und können so wichtige Impulse setzen. Auch wenn es um Erwerbungen junger Kunst durch die von den Freunden verwaltete „Stiftung Junge Kunst“ geht, werden die jungen Beiräte einbezogen.

Stiftung Kunstsammlung
Nordrhein-Westfalen
Grabbeplatz 5
40213 Düsseldorf
www.kunstsammlung.de

Presse



  • Kunsthaus Bregenz: Franz West (5.6.-14.9.03)

  • Jonathan Meese in der Schirn Kunsthalle, Frankfurt (16. Januar – 12. April 04)

  • Peter Kogler im Kunstverein Hannover (24.04.-20.06.04)

  • Michel Majerus - Kunsthaus Graz ( 12.02.05 – 16.05.05)

  • Paul McCarthy - Haus der Kunst, München (12.06.-28.08.05)

  • Michel Majerus in Hamburg (18.11.05-26.01.06) und Hannover (19.11.-12.2.06)

  • William Kentridge - Museum der Moderne Salzburg Mönchsberg (26.07.-08.10.06)

  • Valentin Carron - Kunsthalle Zürich (20.01. - 18.03.07)

  • Manfred Pernice, Haldensleben ... / Projektraum DC (21.4.-07.10.07)

  • Tilo Schulz erhält den Kunstpreis der Stadt Nordhorn 2009

  • Karla Black und Marcel Tyroller/Fred Sandback im Kunstverein Hamburg (4.7.-6.9.09)

  • Antony Gormley im Kunsthaus Bregenz (12.7.-4.10.09)

  • Kunstpreisträger der Stadt Nordhorn 2009: Tilo Schulz (22.8.-1.11.09)

  • „Lieber Aby Warburg, was tun mit Bildern?“

  • Tris Vonna-Michell. Capstans - Halle für Kunst, Lüneburg

  • Andreas Hofer. Andy Hope 1930 - Sammlung Goetz, München

  • Ana Torfs - ALBUM/TRACKS A - K21, Düsseldorf

  • Wade Guyton - Museum Ludwig Köln

  • ANZEIGE: Olaf Nicolai und Larry Sultan, kestnergesellschaft, Hannover

  • Der belgische Künstler David Claerbout erhält den Peill-Preis 2010

  • Auswertung der Flugdaten - K21 Ständehaus, Düsseldorf

  • Radical Shift

  • Ecke Bonk / Kitty Kraus

  • How to Work (More for) Less

  • Janice Kerbel - Ana Roldán

  • Yves Netzhammer in München

  • Danh Vo. JULY, IV, MDCCLXXVI

  • Zvi Goldstein

  • Eva Rothschild - Hot Touch

  • Roman Ondák – Within Reach of Hand or Eye

  • Janet Cardiff & George Bures Miller - Werke aus der Sammlung Goetz

  • Hilary Lloyd

  • Maison de Plaisance. Rosemarie Trockel / Paloma Varga Weisz

  • ALICE im Wunderland der Kunst

  • Florian Baudrexel

  • Hans Op de Beeck

  • Kalin Lindena

  • BILDERBEDARF. Braucht Gesellschaft Kunst?

  • Zilvinas Kempinas. Slow Motion

  • Fiona Tan. Ausgangspunkt

  • SEBASTIÁN DÍAZ MORALES. FICCIONARIO IV

  • Kunsthochschule für Medien Köln im Juni

  • Landschaft, die sich erinnert

  • Cyprien Gaillard. Roots Canal

  • top



    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Card image cap

    For Better Or Worse

    14.07. - 08.09. 2019 | Kunstverein Göttingen

    Card image cap

    Clemens von Wedemeyer – Mehrheiten

    13.07. - 17.11.2019 | Galerie für Zeitgenössische Kunst, Leipzig

    Card image cap

    Thomas Schütte

    13. 07. - 06. 10. 2019 | Kunsthaus Bregenz + weitere Orte

    Card image cap

    Mensch. Natur. Twipsy. Henrike Naumann

    13.07. - 25.08.2019 | Kunstverein Hannover

    Card image cap

    Nina Canell. Muscle Memory

    6.7. - 20.10.2019 | Kunsthalle Baden-Baden