Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

2 DAYS OF VIDEO ART

22. und 23. Juli 2020 | Schirn Kunsthalle Frankfurt
Eingabedatum: 22.07.2020

bilder

Am 22. und 23. Juli 2020 lädt die Schirn Kunsthalle Frankfurt zu 2 DAYS OF VIDEO ART. Bei diesem DOUBLE FEATURE ONLINE SPECIAL zeigen die Künstlerinnen und Künstler Monira Al Qadiri, Eli Cortiñas, Ed Fornieles, Bjørn Melhus, Agnieszka Polska und Andrew Norman Wilson je eine neue Produktion aus ihrem Werk und sprechen in virtuell geführten Talks mit Expertinnen und Experten der Schirn über ihre Arbeit und ihr filmisches Interesse.

„Die Idee von 2 DAYS OF VIDEO ART ist die Wiederbegegnung mit bereits aus dem Double Feature bekannten Künstlerinnen und Künstlern unter neuen Gesichtspunkten. Und es ist ein Angebot über aktuelle Werke, ihre neuen und anhaltenden Interessen und über Entwicklungen in der Video Art ins Gespräch zu kommen“, erläutert Schirn-Kurator Matthias Ulrich, einer der Projektgründer des Double Feature. Mit der etablierten Film- und Videoreihe Double Feature bietet die Schirn bereits seit acht Jahren eine Plattform für den Austausch über verschiedene Tendenzen und Ausdrucksformen des Films in der aktuellen Kunstproduktion.

Alle Informationen zum Videoscreening und den Talks www.schirn.de

VIDEO ART & TALKS: DIE SCHIRN LÄDT ZUM AUSTAUSCH MIT INTERNATIONALEN VIDEOKÜNSTLERINNEN UND -KÜNSTLERN ÜBER IHRE NEUEN ARBEITEN EIN
2 DAYS OF VIDEO ART
DOUBLE FEATURE ONLINE SPECIAL
22. UND 23. JULI 2020

TALKS JEWEILS 17, 19 UND 21 UHR AUF ZOOM, LIVESTREAM AUF DEM FACEBOOK- UND YOUTUBE-KANAL DER SCHIRN
VIDEOSCREENING 22./23. BIS 26. JULI
TEILNAHME KOSTENFREI

Presse



FOTO WIEN wird verschobenMax Ernst-Stipendium 2021 an Belia BrücknerNun steht es fest: Chemnitz wird Kulturhauptstadt Europas im Jahr 202510 Mio. Euro für die Entwicklung digitaler Dialog- und Vermittlungsangebote im Kulturbereichdocumenta archiv Mitglied im Arbeitskreis selbständiger Kultur-Institute e.V.Gitte Zschoch wird neue Generalsekretärin des ifaUte Eskildsen erhält den Kulturpreis der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh)Stipendium SACHSEN AM MEER geht an Nadja PoppeIstanbul Biennale 2021 - das KuratorenteamLiminoid Encounters»inSonic 2020: Syntheses« FestivalJoseph und Anna Fassbender-Preis 2020 geht an Stefanie HoferRaum für Kunsthaus Dresden und OSTRALE Biennale O21ifa-Galerie Stuttgart ab 2021 unter neuer LeitungDAAD-Preis für LI MuhuaART COLOGNE: Das Online-Programm im NovemberGewinner des Kulturförderpreises The Power of the Arts 2020VIENNA ART WEEK goes onlineDeana Lawson gewinnt HUGO BOSS PRIZE 2020Staatliche Kunstsammlungen Dresden mit neuem Leiter / Abteilung Medien und KommunikationSchloss Solitude mit drei neuen digitalen FormatenB3 2020 mit Online-Gala eröffnet22. Internationale Messe für zeitgenössische KunstWolfgang-Hahn-Preis an Marcel OdenbachKultur. Gemeinsam. Leben.Manor Kunstpreis St.Gallen 2021 geht an Martina MorgerGlobal Livestream: B3 „Hello Truths“ Extravaganza Virtuale Museumsquartier Osnabrück erhält MuseumspreisPrix Marcel Duchamp - Die Nominees-Ausstellung im Centre PompidouKenneth Goldsmith erhält den François-Morellet-Preis


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Eisenhammer


Anzeige
Boris Lurie Art Foundation


Card image cap

INSIDEOUT

1.2.-25.2.2021 | Kunsthalle Gießen

Card image cap

Che Seibert. Bilder von Straßen

bis 30. Januar 2021 | Neuer Kunstverein Wuppertal e.V.

Card image cap

Shaping the Invisible World

Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW + HeK (Haus der elektronischen Künste), Basel

Card image cap

FOTO WIEN wird verschoben

Januar 2021 | Wien

Card image cap

Max Ernst-Stipendium 2021 an Belia Brückner

Januar 2021 | Brühl / Max Ernst-Gesellschaft e.V.