Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

THE KÖLN CONCERT DOROTHY IANNONE & JULIETTE BLIGHTMAN

(Öffnungszeiten überprüfen!)| Kölnischer Kunstverein
Eingabedatum: 30.10.2020

bilder

Die Künstlerinnen Dorothy Iannone (*1933) und Juliette Blightman (*1980) schließen sich in engem Dialog und unter dem Titel THE KÖLN CONCERT zu einem gemeinsamen Projekt zusammen. Die Kollaboration der Künstlerinnen knüpft an ihre jeweiligen Ausstellungen in der Kunsthalle Bern zu ganz unterschiedlichen Zeiten an: Beeinflusst von Iannones Berichten über ihre Erfahrungen während ihrer Ausstellung mit dem Titel Freunde in der Berner Kunsthalle 1969 (die 1970 an die Kunsthalle Düsseldorf ging), in der ihre Werke zensiert und letztlich demontiert wurden, zeigte Blightman ebenfalls explizit sexuell aufgeladene Gemälde am selben Ort, allerdings 45 Jahre später im Jahr 2016 – dieses Mal ohne einer Zensur ausgesetzt zu sein. Dieser Umstand sowie ähnliche Ansätze in ihrem jeweiligen Werk beförderte die Zusammenarbeit der beiden Künstlerinnen zu einer gemeinsamen Ausstellung im Kölnischen Kunstverein. Nicht nur kehrt Iannones Werk nach 50 Jahren der anfänglichen Zensur in der Berner sowie der (unzensierten) Version in der Düsseldorfer Kunsthalle von 1969/70 ins Rheinland zurück, sondern wird auch in den Kontext zu Blightman gestellt, die eine Reihe von Arbeiten in Bezug auf Iannone anfertigen wird.

Einen Prolog zur Ausstellung im Kölnischen Kunstverein präsentiert aktuell die Galerie Arcadia Missa in London, in der auch die Arbeit (Ta)Rot Pack (1968-69) von Dorothy Iannone gezeigt wird und als Ausgangspunkt für THE KÖLN CONCERT betrachtet werden kann. Auf diese Serie von 27 Karten, die das Leben von Dieter Roth, ihrem damaligen Geliebten, in der frühen Phase ihrer Beziehung darstellen, antwortet Juliette Blightman wiederum mit ihrem eigenen Tarot-Deck, für das sie verschiedene Motive verwendet, die in ihrem Werk wiederkehren. Ergänzend wird Ianonnes Lady Liberty-Serie – großformatige Wandmalereien und Skulpturen im Raum – in der Ausstellungshalle des Kölnischen Kunstvereins zu sehen sein. Im zweiten Obergeschoss zeigt Juliette Blightman zudem eine neue, ortsspezifische Installation im Innen- und Außenbereich. Beide Positionen stützen sich auf ihre Erfahrungen als Künstlerinnen und machen im Sinne einer Selbstermächtigung ihr eigenes Leben zum Material für ihre Arbeiten (Liebe, Alltag, Mutterschaft, Sexualität).

Im Laufe der Ausstellung entsteht außerdem eine gemeinsame Publikation.


Kölnischer Kunstverein
koelnischerkunstverein.de



Presse



Dorothy Iannone:


- 1

- 1

- 1

- 1

- 1

- 1

- 1

- 1


Anzeige
Boris Lurie Art Foundation


Anzeige
Eisenhammer


Anzeige
Responsive image


Card image cap

Shaping the Invisible World

Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW + HeK (Haus der elektronischen Künste), Basel

Card image cap

Che Seibert. Bilder von Straßen

bis 30. Januar 2021 | Neuer Kunstverein Wuppertal e.V.

Card image cap

FOTO WIEN wird verschoben

Januar 2021 | Wien

Card image cap

Radio Art Residency in Weimar

Januar 2021 | Bauhaus-Universität Weimar | Hochschule für Musik FRANZ LISZT

Card image cap

Virtual Open House

15. Januar 2021 | Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW, Basel

Card image cap

Nino Maaskola: Skulptur für den öffentlichen Raum

Januar 2021 | Kunstakademie Karlsruhe