Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Stipendium SACHSEN AM MEER geht an Nadja Poppe

Dezember 2020
Eingabedatum: 12.12.2020

bilder


Die Jury des ersten Sachsen am Meer - Stipendiums des Neue Chemnitzer Kunsthütte e.V. hat entschieden. Aus 39 Einreichungen wählte sie die Dresdner Künstlerin Nadja Poppe zur Preisträgerin. Das Stipendium umfasst einen einmonatigen Arbeitsaufenthalt im April 2021 auf der Insel Rügen sowie eine Präsentation und Ausstellung der Arbeitsergebnisse in der Neuen Sächsischen Galerie Chemnitz.

Zur Jury gehörten Ingo Duderstedt (HGB Leipzig), Alexander Stoll (Kustos Neue Sächsische Galerie), Jeannette Brabenetz (Sächsische Landesstelle für Museumswesen), Sarah Alberti (Vorstand Neue Chemnitzer Kunsthütte e.V.) und Mathias Lindner (Direktor Neue Sächsische Galerie).

Vita Nadja Poppe:
geboren 1983 in Großenhain I 2002–2004 Ausbildung zur gestaltungstechnischen Assistentin, Fachrichtung Medien/ Kommunikation, AIK, Dresden I 2004–2010 Studium an der HfBK Dresden bei Wolfram Hänsch, Christian Sery, Elke Hopfe, Peter Bömmels I 2009 Erasmusstipendium, Universidad de Castilla – La Mancha, Cuenca, Spanien I 2010/11 Meisterschülerin bei Elke Hopfe I 2011 Ankauf von Werken durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen I 2012/13 Meisterschülerin bei Wolfram Adalbert Scheffler I lebt und arbeitet in Dresden

Neue Sächsische Galerie
Neue Chemnitzer Kunsthütte e.V.
Moritzstraße 20
09111 Chemnitz
Tel 0371 3676680
Fax 0371 3676688
Mail info@nsg-chemnitz.de

Presse



FLUID STATES. SOLID MATTERStefanie Kleefeld ist neue Leiterin des Kunstvereins Bremerhavendocumenta fifteen mit fünf neuen lumbung-memberMaria Eichhorn im Deutschen Pavillon 2022Eva Berendes erhält Bonner Kunstpreises 2021Thomas Schmäschke wird neuer Leiter des Museums Villa RotDer Karin Hollweg Preis 2020 geht an Kate AndrewsAgnieszka Roguski ist neue künstlerische Leiterin der Arthur Boskamp-StiftungDie Villa Romana-Preisträger*innen 2021einklang freier wesenSEO erhält Kunstpreis LÖWE VON WEILBURGKunstmessetermine verschieben sichDeutsche Börse und das Städel Museum werden PartnerDeltabeben-Preis geht an Ulises Morales LamadridKulturelles Verbundprojekt „Offene Welten“FOTO WIEN wird verschobenMax Ernst-Stipendium 2021 an Belia BrücknerBund fördert nationale Kultureinrichtungen mit 32 Millionen EuroNun steht es fest: Chemnitz wird Kulturhauptstadt Europas im Jahr 202510 Mio. Euro für die Entwicklung digitaler Dialog- und Vermittlungsangebote im Kulturbereichdocumenta archiv Mitglied im Arbeitskreis selbständiger Kultur-Institute e.V.Gitte Zschoch wird neue Generalsekretärin des ifaUte Eskildsen erhält den Kulturpreis der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh)Stipendium SACHSEN AM MEER geht an Nadja PoppeIstanbul Biennale 2021 - das KuratorenteamLiminoid Encounters»inSonic 2020: Syntheses« FestivalJoseph und Anna Fassbender-Preis 2020 geht an Stefanie HoferRaum für Kunsthaus Dresden und OSTRALE Biennale O21ifa-Galerie Stuttgart ab 2021 unter neuer Leitung


Anzeige
Eisenhammer


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Eisenhammer


Card image cap

CARNIVALESCA. Was Malerei sein könnte.

6.3. - 2.5.2021 (unter Vorbehalt) | Kunstverein in Hamburg

Card image cap

2x Kippenberger

bis 16. Mai 2021 | Essen

Card image cap

FLUID STATES. SOLID MATTER

Festivalprogramm: 4. bis 6. März 2021 | Kunstmuseum Bonn