Anzeige
me

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Actually, the Dead Are Not Dead. Una forma de ser

bis 11. Juli 2021 | Württembergischer Kunstverein, Stuttgart
Eingabedatum: 15.03.2021

Responsive image

Ausstellungsansichten Actually, the Dead Are Not Dead. Una forma de ser, Fotos: Hans D. Christbilder

Der Württembergische Kunstverein freut sich, seine derzeitige Ausstellung Actually, the Dead Are Not Dead. Una forma de ser ab Dienstag, den 9. März 2021, der Öffentlichkeit wieder zugänglich machen zu können. Die Ausstellung, die sich der Diskriminierung sowie den emanzipatorischen und politischen Kämpfen der Sinti*zze und Rom*nja (so die genderübergreifende Bezeichnung der Sinti und Roma) widmet, musste im Oktober 2020 nach nur zwei Wochen schließen. Die Werke von Francisco de Goya, Ceija Stoijka, Tony Gatlif, Otto Pankok, Teresa Lanceta, Delaine Le Bas und vielen mehr sowie die Beiträge zahlreicher Flamenco-Künstler*innen sind noch bis zum 11. Juli 2021 zu sehen. Das zentrale Leitmotiv der Ausstellung – das Fest als Bühne wiederständiger Praktiken – hat vor dem Hintergrund der aktuellen Erfahrungen von Lockdown und sozialer Distanz eine neue Bedeutung erhalten.

Das Rahmenprogramm zur Ausstellung findet weiterhin online statt. Nächster Termin: Mittwoch, 17. März 2021, 19 Uhr: Mehmet Daimagüler, Chana Dischereit, Neue Radikalität, alte Ressentiments im Ländle

Umfassende Presseinformation zur Ausstellung


Ausstellungsbesuche planen
Einzelpersonen oder Gruppen mit bis zu fünf Personen können sich für Zeitfenster von jeweils 90 Minuten anmelden. Es können auch mehrere Zeitfenster hintereinander gebucht werden. Vor Ort gelten die üblichen Pandemieregularien.

Zeitfenster
Dienstag – Sonntag: A: 11:00 - 12:30 Uhr / B: 12:45 - 14:15 Uhr / C: 14:30 - 16:00 Uhr / D: 16:15 - 17:45 Uhr
Mittwoch zusätzlich E: 18:00 - 19:30 Uhr
Anmeldung: zentrale@wkv-stuttgart.de

Württembergischer Kunstverein Stuttgart
Schlossplatz 2
D - 70173 Stuttgart
www.wkv-stuttgart.de

Presse



  • Hans Eijkelboom und Peter Spaans (Nov. 2001)

  • Georg Baselitz im Braunschweiger Kunstverein (24.11.01)

  • New Heimat (Okt. 2001) im Frankfurter Kunstverein

  • ROSS SINCLAIR SELECTED REAL LIFE im Badischen Kunstverein

  • Zeitgenössische Fotokunst aus der Schweiz (Jan. 02)

  • Non - Places

  • Blindflug? Wohin steuert der Kunstbetrieb?

  • UNCERTAIN SIGNS - TRUE STORIES im Badischen Kunstverein

  • Nashville II

  • Peter Pommerer "Cirque-Zirkus" im Württembergischen Kunstverein

  • Danica Dakic im Kunstverein Ulm

  • Kara Walker im Kunstverein Hannover

  • hobbypopMuseum im Bonner Kunstverein

  • ARTISTS´ GAMES, PUBLIC´S GAMES

  • Tom Wood, Bus Odyssey

  • Paul Morrison - Corymb

  • "Der Berg" - Heidelberger Kunstverein

  • Bonner Kunstverein: Eran Schaerf (27.11.02-26.01.03)

  • 2 Fernsehtipps: "Turner Prize live" + "Kulturgespräch"

  • "deutsche malerei zweitausenddrei" im Frankfurter Kunstverein (15.1.-13.4.03)

  • Westfälischer Kunstverein Münster: Michel François (15.2.-13.4.03)

  • Kunstverein Freiburg: Daniele Buetti (14.2. – 30.3.03)

  • Kunstverein Hannover: Luc Tuymans (9.3.-27.4.03)

  • Frankfurter Kunstverein: "Nation" (14.5.-3.8.03)

  • Neuer Sächsischer Kunstverein: Roman Opalka (23.5.-24.7.03)

  • Westfälischer Kunstverein: Joachim Brohm (5.7.-7.9.03)

  • Franken: Positionen + Tendenzen (13.7.-31.8.)

  • David Hockney im Kunstverein Ulm (20.07. - 31.08.03)

  • Meldungen von der ART COLOGNE (5.9.03)

  • Johannes Wohnseifer im Ulmer Kunstverein (14.9.03 - 26.10.03)

  • Central Kunstpreis 2003 - Florian Pumhösl im Kölnischen Kunstverein (11.10.-14.12.03)

  • "Adorno: Die Möglichkeit des Unmöglichen" im Frankfurter Kunstverein (29.10.03 - 4.1.04)

  • Art Cologne 2003 (29.10 – 02.11.2003)

  • Kuratoriumspreis des Mannheimer Kunstvereins (16. November - 21. Dezember)

  • Yayoi Kusama im Braunschweiger Kunstverein (29.11.03 - 11.01.04)

  • "Die Sehnsucht des Kartografen" im Kunstverein Hannover (13.12.03 - 01.02.04)

  • Pentti Sammallahti und Joakim Eskildsen im Kunstverein Ulm (7.3.-11.4.04)

  • Lois Renner im Museum Abteiberg, Mönchengladbach (28. März - 31. Mai)

  • Peter Kogler im Kunstverein Hannover (24.04.-20.06.04)

  • Ayse Erkmen im GAK / Gesellschaft für Aktuelle Kunst, Bremen (12.06. - 01.08.04)

  • Sammeln-Portraitfotgrafie im Neuen Kunstverein Aschaffenburg (20.06. - 18.07.04)

  • Ungleiche Platzverteilung / Exciting Europe in der GFZK, Leipzig (02.07.04 - 22.08.04)

  • Andy Warhol - Selbstportraits - Der Katalog

  • Cildo Meireles im Hamburger Kunstverein (26.06.04 - 19.09.04)

  • Markus Schinwald im Frankfurter Kunstverein (01.09.- 24.10.04 )

  • Ewald Mataré: Das Bild des Menschen - Herforder Kunstverein (18.09.2004 - 07.11.2004)

  • Heinrich Riebesehl - Fotografische Serien 1963-2001/Sprengel Museum Hannover noch bis 03.10.04

  • Aino Kannisto im Kunstverein Münsterland (26.9. - 14.11.2004)

  • Formalismus. Moderne Kunst, heute - Kunstverein Hamburg (9.10.04-9.1.05)

  • top



    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    vonovia award-teilnahme


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Card image cap

    Das ZKM ist Teil von TheMuseumsLab

    Im Mai 2021 | ZKM, Karlsruhe

    Card image cap

    UNPREDICTABLE Peter Sandbichler

    7. Mai - 15. August 2021 | Kunstraum Dornbirn

    Card image cap

    Language for Sale

    07. 05. - 07. 06. 2021 | Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Oldenburg