Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Dominic Michel erhält den Manor Kunstpreis Aarau 2022

April 2021
Eingabedatum: 07.04.2021

Responsive image

© Dominic Michel Ausstellungsansicht, over the bed, under the skin, inside the head, Hamlet Zürich, 2021 Foto: Patrick Ciprianibilder

Dominic Michel (*1987 in Klingnau) ist Träger des Manor Kunstpreises Aarau 2022, der alle zwei Jahre zur Förderung junger Schweizer Kunst vergeben wird. Die Auszeichnung ist mit einer Einzelausstellung im Aargauer Kunsthaus verbunden. Die Preisübergabe an Dominic Michel erfolgt im Rahmen der Vernissage im Aargauer Kunsthaus am Freitag, 28. Januar 2022. Die Ausstellung dauert vom 29. Januar bis zum 24. April 2022.

Dominic Michel lebt und arbeitet in Zürich. 2019 Master of Fine Arts, HGK Basel; 2014 Bachelor of Visual Communication, Hochschule der Künste Bern. Neben der eigenen künstlerischen Arbeit ist Michel in verschiedenen kuratorischen Kollektiven aktiv, u.a. 2015 Co-Gründer Artist-Run-Space RIVERSIDE (riverside-space.ch) und 2013 Co-Gründer Artist-Run-Space FALKO, Basel.

In seinen Arbeiten untersucht Dominic Michel die kulturelle Bedeutung von Objekten und wie sich diese verändern kann. Er ist ein genauer Beobachter des Alltags. Aufmerksam geht er durch die Stadt, beschäftigt sich mit dem öffentlichen Raum oder der Geschichte eines bestimmten Ortes. Vermeintlich Unauffälliges wird zum Material seiner Arbeiten. Dabei pocht er auf das Vieldeutige; Imitation und Bruch sind seine Sprache. Entsprechend breit sind die künstlerischen Mittel, die zum Einsatz kommen: Bestehende, teils bekannte, teils unbekannte Objekte entwickeln in fremde Kontexte versetzt ein Eigenleben. In den Medien Fotografie und Film vermengen sich selbst hergestellte mit gefundenen Aufnahmen.

Der Manor Kunstpreis, einer der wichtigsten Förderpreise des zeitgenössischen Kunstschaffens in unserem Land, wurde 1982 von Philippe Nordmann ins Leben gerufen, um jungen Schweizer Kunstschaffenden eine Plattform zu bieten. Er wird von einer Fachjury jährlich in sechs Schweizer Städten verliehen, wobei sich Aarau, Basel, Biel, Chur, Genf, Lausanne, Luzern, Lugano, Schaffhausen, Sion, St. Gallen und Winterthur im Zweijahresrhythmus abwechseln.

Aargauer Kunsthaus · Aargauerplatz · Aarau 5000 · Switzerland
www.aargauerkunsthaus.ch


Presse




Anzeige
vonovia award-teilnahme


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Card image cap

»No Body Get a Head, 1991–2020« von Pieter Schoolwerth

11.04.-13.6.2021 | Kunstverein Hannover

Card image cap

Kunstpreis der Werner-Stober-Stiftung ging an Ralf Gudat

bis 04.07. 2021 | Ausstellung in der Städtischen Galerie Karlsruhe

Card image cap

Dorothea von Stetten-Kunstpreis 2020 geht an Hannah Weinberger

Junge Kunst aus der Schweiz ist noch bis zum 25.4.2021 zu sehen. | Kunstmuseum Bonn

Card image cap

Heba Y. Amin - neue Professorin für für Digitale und Zeitbasierte Kunst

April | Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart (ABK Stuttgart)

Card image cap

Online-Anmeldung für Masterstudium

April | Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle