Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Claire Morgan. Joy in the Pain

10. Juli 2021 bis 6. Februar 2022 | Saarlandmuseum — Moderne Galerie, Saarbrücken
Eingabedatum: 12.07.2021

Responsive image

Claire Morgan, All of the Things I have ever lost, 2020 – 2021, 1.270 x 500 x 500 cm © Claire Morgan, Courtesy Galerie Karsten Greve, Paris, Köln, St. Moritz, Foto: Stiftung Saarländischer Kulturbesitz / Tom Gundelweinbilder

... Die bisher größte Schau zum Werk dieser jungen Künstlerin in Deutschland wird in der Modernen Galerie des Saarlandmuseums vom 10.07.2021 bis 06.02.2022 zu sehen sein und zeigt 10 Objekte und Installationen sowie 12 Gemälde und Zeichnungen, von denen zwei neue Rauminstallationen speziell für die Moderne Galerie geschaffen wurden. Im Zentrum der Ausstellung steht das spektakuläre Werk All of the Things I Have Ever Lost – in Gestalt eines riesigen Wals aus Tausenden von Plastikfetzen, den Morgan für das 14 Meter hohe Atrium entwickelt hat.
Auch in ihrem übrigen Werk lässt Morgan die Natur in den Kunstkontext einbrechen, indem sie aus tierischen und pflanzlichen Elementen raumfüllende Kugeln, Würfel oder rechteckige Prismen entstehen lässt, die an hauchdünnen Fäden abgehängt sind. Diese vermeintliche geometrische Klarheit bricht die Künstlerin durch präparierte Tiere, wie Füchse, Eulen, Krähen und andere Kulturfolger, die das Künstliche, Konstruierte mit Leben und Tod durchsetzen.

Claire Morgan ist eine international renommierte, mehrfach preisgekrönte Bildhauerin und Künstlerin, die in Gateshead / Großbritannien, lebt und arbeitet. Neben ihrer Beteiligung an zahlreichen internationalen Gruppenausstellungen u.a. 2009 im Palais de Tokyo in Paris und 2010 im Museum of Arts and Design, New York, war Claire Morgan in einer Vielzahl von internationalen Einzelausstellungen vertreten, so etwa in Belfast, London und Paris. Claire Morgan erhielt zahlreiche Auszeichnungen u.a. 2004 den Annual Bursary Award der Royal British Society of Sculptures. Im Jahr 2007 gewann sie den Wooda Arts Award von Cornwall UK und im Jahr 2019 den Prix de Dessin 2019 der Fondation Daniel et Florence Guerlain in Frankreich. „Joy in the Pain“ ist Claire Morgans zweite Einzelausstellung in einem deutschen Museum.


Saarlandmuseum — Moderne Galerie
Bismarckstraße 11-15, 66111 Saarbrücken
www.kulturbesitz.de

Presse



Claire Morgan:


- Art Basel Hong Kong 2018

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach 2014

- art cologne 2015

- artbasel2021

- Fondation Frances


Anzeige
Moët Hennessy Deutschland


Anzeige
Kulturfoerderngesetz


Anzeige
Responsive image


Anzeige
artlaboratory-berlin.org


Card image cap

paper positions basel

21. – 26.09. 2021 | Basel

Card image cap

Tom Sachs – Space Program: Rare Earths (Seltene Erden)

19.09.21 - 10.04.22 | Deichtorhallen Hamburg

Card image cap

nearly instant, nearly raw – part II

18. 09 - 21. 11. 2021 | Kunstverein für Mecklenburg und Vorpommern, Schwerin

Card image cap

CRIP TIME

ab 18.09.21 | MMK, Frankfurt

Card image cap

Ungeordnete Koordinaten: Kuo Hsin-Hui, Min Bark, Leif Kauz-Zeller und Tino Kukulies

23.9.-14.11.21 | Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart (ABK Stuttgart) | Villa Merkel