Anzeige
B3 Biennale

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Jährliche Ausstellung der Kunst-Studierenden im Botanischen Garten

bis 17.10.2021 | Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe
Eingabedatum: 29.07.2021

bilder

Vier Studierende setzen die Kooperation zwischen der Kunstakademie und den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg im Botanischen Garten fort

Nicht wie bislang im Gewächshaus, sondern im Außenbereich des Botanischen Gartens präsentieren bis 17. Oktober 2021 vier Studierende der Bildhauerklassen der Kunstakademie Karlsruhe ihre Arbeiten. Die Anlage gab Felicitas Kunisch (Klasse Prof. Klingelghöller), Paul F. Millet (Klasse Prof. Klingelhöller), Fabian Bloching (Klasse Prof. Balkenhol) und Sophia Seidler (Klasse Prof. Balkenhol) Anlass, ihre künstlerischen Projekte in einem Umfeld umzusetzen, das von einer reichen Pflanzenwelt und vielen weiteren äußeren Momenten geprägt ist. „Komm, wir ernten schnell und pflanzen nochmal neu“ haben die jungen Künstlerinnen und Künstler die Ausstellung unter freiem Himmel überschrieben.

Die jährliche Ausstellung der Kunst-Studierenden im Botanischen Garten ist eine Kooperation zwischen der Kunstakademie Karlsruhe und den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg, die seit nunmehr einigen Jahren besteht.

Sophie Seidler verfasste einen Text zur Ausstellung:

Immer wieder haben Menschen die Sehnsucht nach der Flucht ins Paradies und ins Unbekannte. Der Garten kann jene Spielfläche werden diesen Phantasien Ausdruck zu verleihen. So werden im diesjährigen Sommer 2021 die Arbeiten der vier Künstler*innen Felicitas Kunisch, Paul F. Millet, Fabian Bloching und Sophia Seidler im Botanischen Garten zu sehen sein.
Im Grunde versteht sich ein Besuch im Botanischen Garten als eine Entdeckungsreise. Fremde Pflanzenarten können bestaunt werden, umso mehr kann der Garten eine Vielzahl von Sehnsüchten wecken. „Komm, wir ernten schnell und pflanzen nochmal neu“, Titel der Ausstellung äußert einmal mehr den Wunsch nach Aufbruch und Veränderung. Die gegenwärtige Situation hat uns gelehrt, Außenräume vielfältig zu nutzen. Auch in diesem Fall wurde gemeinsam entschieden eine Ausstellung unter freiem Himmel zu zeigen. Die vier Künstler*innen beschäftigt es, Welten zu kreieren, in denen eine mögliche Flucht ins Unbekannte gelingen kann. Fragen nach Wachstum und Verfall werden gestellt und Gesetzmäßigkeiten dürfen auch mal ausgehebelt werden, z.B. etwas Kleines ganz groß zu machen. Gleichzeitig nutzen die vier Künstler*innen den Garten, inmitten des urbanen Lebens, als Ort der Kontemplation, der dazu sensibilisiert aufmerksamer wahrzunehmen. Seit Gärten angelegt werden, sind Bauherren, Auftraggeber und Künstler bestrebt neben der vegetabilen Landschaft, Fixpunkte wie Rondelle, Figurenprogramme, Wasserspiele zu integrieren. Im Durchschreiten geben diese meist mit Geschichten und Mythen aufgeladenen Orte Anlass zum Verweilen und Ideen können wachsen. Einmal mehr gibt der Garten für die vier Künstler*innen den nährreichen Boden, um auch dem Unaussprechlichen eine Stimme zu geben und diese auf eine Weise skulptural zu artikulieren.

Öffnungszeiten des Botanischen Gartens: Mo-So ab 6 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit.

Botanischer Garten Karlsruhe
Hans-Thoma-Straße 6
76131 Karlsruhe


Presse



  • thinking and doing Documenta11

  • 'Expanded Arts' und 'Richter, Polke, Lueg' Sonderschauen auf der Art Cologne (28.10.- 01.11.2004)

  • Nam June Paik Award 2004 (Ausstellung PhoenixHalle / Dortmund: 4.9.-7.11.04)

  • ART COLOGNE 2004: Abschied als Aufbruch (28.10.-01.11.04)

  • Changing Habitats - Gesellschaft für Aktuelle Kunst, Bremen (22.4.-29.5.05)

  • European Media Art Festival, Osnabrück (20. bis 24. April 2005)

  • Tirana Transfer - Badischer Kunstverein Karlsruhe (15.07 - 03.09.06 )

  • d.velop digital art award - [ddaa] an Manfred Mohr (4.8.06)

  • GiebichenStein Designpreis 2012 für ausgezeichnete Designprojekte in fünf Kategorien vergeben

  • Kunstverein Wolfsburg erhält den ADKV-ART COLOGNE Preis für Kunstvereine

  • Attila Csörgo erhält Nam June Paik Award 2008

  • Gustav-Weidanz-Preis 2012 ausgeschrieben

  • Tina Tonagel im Cuxhavener Kunstverein (25.4.-31.5.09)

  • Burg Kalender 2013 im neuen Format

  • Leni Hoffmann und Angelika Hoerle, Museum Ludwig Köln

  • Alicja Kwade erhält den hectorpreis 2015

  • Was will uns der Künstler damit sagen? Zu den beiden Bänden >Kunstvermittlung< der documenta 12

  • new talents - biennale köln

  • Tag der offenen Tür an den Kunsthochschulen

  • Die hohen Hallen der Kunst und ihre Örtchen (Anzeige)

  • Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

  • Thomas Rentmeister. Weissenseelen - Kunstverein Viernheim

  • DGPh verleiht den Kulturpreis 2011

  • Videonalepreis an Nate Harrison

  • Pèlerinages Kunstfest Weimar: Vision. Das Sehen (Anzeige)

  • Istanbul-Stipendiaten der Burg Giebichenstein/Halle in Istanbul

  • Istanbul Apartmanı (Anzeige)

  • Georg Winter

  • Slawomir Elsner: Marginesy

  • Übermorgenkünstler II

  • Die 5 Lieblingsvideos der Redaktion 2011

  • Max Ernst Stipendium 2012 für Theresia Tarcson

  • Tausend Stimmen. Eine Schau über Szeemann, Diagramme, Art Spaces und Dienstbesprechungen

  • Jahresausstellung der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle am 21. und 22. Juli 2012

  • KITSCH. VOM NUTZEN DER NICHT-KUNST

  • Rundgang 2012 - Hochschule für Bildende Künste Braunschweig

  • Sofia Hultén: Statik Elastik

  • Preisträgerin Ginan Seidl 2012

  • Künstlerinnen und Künstler der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle zur Preview Berlin 2012

  • graduiert - präsentiert

  • SÄGE STEIN PAPIER

  • twitters tages themen kunst

  • gute aussichten – junge deutsche fotografie

  • Friederike Feldmann: Chère Vitrine

  • Gustav-Weidanz-Preis für Plastik 2012 an Anne Caroline Zwinzscher

  • VIDEONALE.14

  • Die Bildhauer

  • SEO „Das Gefühl in meinem Inneren”

  • Ein Spiel mit Identitäten: Das neue Some Magazine

  • twitters tages themen kunst

  • top


    The Damaged Planet – Solidarität mit unserem verletzten Planetengraduiert ≈ präsentiertDiplom-Rundgang der HGB LeipzigUngeordnete Koordinaten: Kuo Hsin-Hui, Min Bark, Leif Kauz-Zeller und Tino KukuliesUni Kassel be­tei­ligt sich an Aus­stel­lung Suizid. Let´s talk about it!Kunsthochschule für Medien Köln (KHM): September 2021Rundgang Bildende Kunst: Abschlussausstellung im Schloss AlfterThe Whistle - AbsolventenausstellungTransdisziplinäres Zentrum für AusstellungsstudiendoKuMINTa | MINT-Fächer mit Kunst verknüpfenJährliche Ausstellung der Kunst-Studierenden im Botanischen GartenSayoon Yang mit DAAD-Preis 2021 ausgezeichnetKHM Open *Diplome 2021documenta Institut mit zwei neuen ProfessurenHBK Braunschweig veranstaltet erstmals digitalen RundgangJahresausstellung 2021 – digital und in der StadtBauhaus-Universität Weimar: Jahresschau »TheSum«Merz Akademie: Abschluss Sommersemester 2021Hochschulpreis der FH Münster: Annika ReinholdKunsthochschule für Medien Köln (KHM) im Juni25. Bundespreis für KunststudierendeMarcel van Eeden neuer Rektor der Staatlichen Akademie der Bildenden KünsteKunsthochschule für Medien Köln (KHM) im JuniBewerbungen an der Folkwang Universität der KünsteAuszeichnungen vom Art Directors Club (ADC) für Studierende André Wischnewski ist Kalinowski-Preisträger 2021Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) im Maire:visions - Online-Journal für transdisziplinäre Texte zu Kunst und visueller KulturHeba Y. Amin - neue Professorin für für Digitale und Zeitbasierte KunstOnline-Anmeldung für Masterstudium


    Anzeige
    Kulturfoerderngesetz


    Anzeige
    artlaboratory-berlin.org


    Anzeige
    Responsive image


    Card image cap

    Aykan Safoğlu I'll be your mirror

    17. 10. - 12. 12. 2021 | Kunstverein Göttingen

    Card image cap

    Pictured as a Poem

    17. 10. 2021 - 23. 01. 2022 | KAI10 Arthena Foundation, Düsseldorf

    Card image cap

    Actually, the Dead Are Not Dead. Techniken des Werdens

    16. 10. 2021 - 2. 01. 2022 | Württembergischer Kunstverein Stuttgart

    Card image cap

    graduiert ≈ präsentiert

    13.10.- 7.11. 2021 | Burg Galerie im Volkspark, Halle