Peter Granser - Kunsthalle Tübingen (28.4.-2.7.06)


Eingabedatum: 10.04.2006

bilder

Der Fotograf Peter Granser hat sich innerhalb kurzer Zeit eine eigenständige Stilistik erarbeitet. Seine Bücher »Sun City« (2003) und »Alzheimer« (2005), wurden von der Fotokritik begeistert aufgenommen. Hell in der Tonalität, sachlich in der Komposition und pointiert in der Motivwahl widmet sich Granser Phänomenen der Freizeitkultur, die er in oftmals humorvollen Bildern einfängt. Darüber hinaus beschäftigen den in Stuttgart lebenden Österreicher (* 1971) gesellschaftliche Tabuthemen wie Alter oder Krankheit.

In ihrer kühlen Ästhetik sind die Aufnahmen Peter Gransers zugleich Reflexionen über die Künstlichkeit des fotografischen Bildes. Indem der Künstler seine Modelle oftmals zur posierenden Selbstinszenierung einlädt, wird diese Wirkung noch unterstrichen.

Im Mittelpunkt der umfassenden Einzelausstellung steht die Serie »Coney Island«. Der älteste Vergnügungspark der USA, am Rande von New York gelegen, wurde in den 20er Jahren zum Paradies des kleinen Mannes. Den Mythos dieses Ortes prägten nicht zuletzt die Schwarzweißaufnahmen von Andreas Feininger, Weegee, Diane Arbus oder Bruce Gilden, die dort dem Freizeitleben der amerikanischen Arbeiterklasse nachspürten. Mit seinen präzise beobachteten Farbfotografien holt Peter Granser »Coney Island« in die Gegenwart zurück. Seine Bilder zeigen den morbiden Charme einer verfallenden Kulissenstadt, in deren surrealem Ambiente sich Menschen verschiedenster Herkunft und kultureller Prägung begegnen.

Peter Gransers Bildserien wurden in den vergangenen Jahren mehrfach preisgekrönt und auf Biennalen und Gruppenausstellungen im In- und Ausland präsentiert. In der Kunsthalle Tübingen bietet sich nun erstmals die Gelegenheit, Gransers Werkgruppen »Coney Island«, »Sun City«, »Austria«, »Deutsche Cowboys«, »Elvis Tribute Artists«, »Spuren der Arbeit« und »Alzheimer« im Zusammenhang kennen zu lernen.

Abbildung: Copyright Peter Granser: »Cowgirl« aus »Deutsche Cowboys«, 2002

Öffnungszeiten: Täglich (außer Montag) 11 bis 18 Uhr, Dienstag 11 bis 19 Uhr

Kunsthalle Tübingen
Philosophenweg 76
72076 Tübingen

kunsthalle-tuebingen.de

ch




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

degree_show – out of KHM

April 2020 | KIT – Kunst im Tunnel

Card image cap

Online-Mappentag für StudienbewerberInnen an der AdBK

April 2020 | Akademie der Bildenden Künste Nürnberg