Anzeige
documenta15

Logo art-in.de


Alicja Kwade. Probleme massereicher Körper - Westfälischer Kunstverein, Münster


Eingabedatum: 20.04.2010

Die Skulpturen, Installationen, Fotografien und Filme von Alicja Kwade (geb. 1979 in Polen, arbeitet in Berlin) beschäftigen sich mit Problemen der Raumwahrnehmung und knüpfen formal an Werke der Minimal Art an. Der Westfälische Kunstverein zeigt aktuelle Arbeiten der Künstlerin.

Im Mittelpunkt der Ausstellung wird die Videoinstallation "Thoas, Agrios, Gration" (2009) präsentiert. Auf drei Leinwänden, die mitten im dunklen Raum stehen, sind Aufnahmen von scheinbar schwerelos im Raum schwebenden Gesteinsbrocken zu sehen. Kwade nimmt häufig alltägliche Objekte oder wertlose Fundstücke als Ausgangspunkt ihrer Arbeiten, um durch Präsentation und Inszenierung eine Verwandlung und "Wertsteigerung" an ihnen zu bewirken.
Physikalische Gegebenheiten nimmt sie dabei zum Ausgangspunkt, um die Grenzen des Möglichen auszuloten, sowie unsere Wahrnehmungsgewohnheiten von Raum zu irritieren und herauszufordern.

Formal knüpfen Kwades Werke mit ihren prägnanten Formen und perfektionierten Oberflächen an Arbeiten der Minimal Art an.

Abbildung: Alicja Kwade, "Thoas, Agrios, Gration", 2009, Foto: Roman März

Ausstellungsdauer: 24.4.-27.6.10

Öffnungszeiten:
Di-So 13-19 Uhr

Westfälischer Kunstverein
Friesenring 40
48147 Münster

Ausstellungsort:
Ehemalige Tanzschule Rebel
Berliner Platz 23
48147 Münster

westfaelischer-kunstverein.de

Verena Straub





Kataloge/Medien zum Thema: Alicja Kwade



Alicja Kwade:


- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Hong Kong 2016

- Art Basel Hong Kong 2018

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach 2014

- art berlin 2017

- art cologne 2015

- artbasel2021

- Biennale Venedig 2017

- Daimler Art Collection

- Der Duchamp-Effekt. Ready-Made

- FIAC Projects 2019

- Frankfurter Kunstverein 2017

- Frieze LA 2019

- Frieze LA 2019

- Frieze London 2016

- Gallery Weekend Berlin 2016

- Hartware MedienKunstVerein 2015

- Helsinki Biennial 2020

- Johann König

- Kochi-Muziris Biennale 2016

- Kunstverein Münster

- Museum Morsbroich, 2014

- Ngorongoro 2015

- Ngorongoro II ArtistWeekend Berlin 2018

- Ökonomie der Aufmerksamkeit, 2014 Wien

- Playing among the Ruins,2011

- Sequences Biennial in Reykjavik 2017

- Studio Berlin 2020

- Thailand Biennale 2018

- UNENDLICHER SPASS, Schirn, 2014
  • Alicja Kwade erhält den hectorpreis 2015

  • Berlin meets Vienna - Salon Österreich, Wien

  • Alicja Kwade. Probleme massereicher Körper - Westfälischer Kunstverein, Münster

  • Alicja Kwade erhält den Robert Jacobsen-Preis

  • Transformed Objects

  • "____" Vorübergehend unsichtbar

  • Alicja Kwade und Ana Roldán: Blank Back Mirror

  • Hirschfaktor. Die Kunst des Zitierens

  • Made in Germany Zwei - Internationale Kunst in Deutschland

  • art news today

  • Adolf Luther. Architektur als Licht und Spiegelung

  • Propaganda für die Wirklichkeit

  • NULLPUNKT ALLER ORTE - Junge Sammlungen 01

  • Ökonomie der Aufmerksamkeit

  • Unendlicher Spass

  • KÜNSTLERRÄUME 02 - 15 Räume | 15 künstlerische Welten

  • LIVING IN THE MATERIAL WORLD

  • Alicja Kwade. Warten auf Gegenwart II

  • Datenblätter und Kunstkompass

  • THE MECHANICAL CORPS

  • VOM GROSSEN UND GANZEN

  • Bittersüße Zeiten - BAROCK und GEGENWART

  • Künstlerliste 2015 inklusive Messebeteiligungen

  • Künstlerinnen

  • ICH

  • EchtZEIT – Die Kunst der Langsamkeit

  • 13. Triennale Kleinplastik Fellbach 2016

  • Künstlerliste 2018

  • Who Pays?

  • Erste Anmerkungen zur Biennale Venedig 2017

  • Lena Henke SCHREI MICH NICHT AN, KRIEGER!

  • Künstlerliste 2017

  • Künstlerliste mit Biennalebeteiligungen

  • Künstlerliste mit nur einer bzw. zwei Biennalebeteiligungen

  • Alicja Kwade LinienLand

  • Ein gemachter Mensch – Künstlerische Fragen an Identitäten

  • Untersuchung: Kunstvereine Künstler*innen

  • Konstruktion der Welt. Kunst und Ökonomie 1919-1939 und 2008-2018

  • Hector Preis an Hiwa K

  • Negativer Raum Skulptur und Installation im 20. und 21. Jahrhundert

  • SPACE IS THE PLACE: Intergalactic

  • Listen to the Image, Look at the Sound

  • Unsere top 109 der Künstler*liste 2019

  • Karla Black

  • Robert-Jacobsen-Preis der Stiftung Würth für die Bildhauerin Eva Rothschild

  • Künstlerliste Helsinki Biennial 2020

  • Leiko Ikemura - Von Ost nach Ost

  • Die aktuelle Künstler*liste mit Biennalefaktor (2020)

  • Die neue Künstler*liste mit Relevanzfaktor Sammlung

  • Die Künstler*liste der Studio Berlin Ausstellung im Berghain und was die Daten hergeben

  • top



    Anzeige
    ortstermin berlin


    Anzeige
    KUNST NACH DER SHOAH


    Anzeige
    Responsive image

    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    ifa-Galerie Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    GEDOK-Berlin e.V.




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Alfred Ehrhardt Stiftung




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Haus am Kleistpark | Projektraum




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Rumänisches Kulturinstitut Berlin