Anzeige
me



Hermann Waibel Bildlicht

28. 04. - 30. 09. 2018 | Kunstmuseum Ravensburg
Eingabedatum: 25.04.2018

bilder

»Das Auge ist in der Welt, die Welt im Auge.« Gottfried Boehm
Unter dem Titel »Bildlicht« zeigt das Kunstmuseum Ravensburg erstmalig das Werk von Hermann Waibel in einer umfassenden Retrospektive. Präsentiert wird das Lebenswerk des in Ravensburg gebürtigen Künstlers entlang wichtiger Stationen seines Schaffens. So wendet sich Hermann Waibel Ende der 1950er Jahre parallel zu den Strömungen der Minimal Art und der Konkreten Kunst von der Porträtmalerei und der darstellenden Funktion der Malerei ab. Die gestalterischen Mittel, Farbe, Form, Raum und Bildträger selbst werden zum Gegenstand seiner Werke. Im Mittelpunkt seiner über 60-jährigen Auseinandersetzung mit den malerischen Mitteln steht das Licht, es wird zu seinem Lebensthema. Bei dem Versuch, die Immaterialität des Lichtes in einer materiellen Form erfahrbar werden zu lassen, experimentiert Waibel mit unterschiedlichsten Bildträgern – von der planen Leinwand über das Relief zur Erweiterung des Bildes als Skulptur bis hin zur Antithese der Zerstörung gar Verbrennung des Bildes durch Feuer. Durch verschiedene geometrische Formen, Strukturen, Raster, Schichtungen sowie Farbgebungen schafft er dem Licht ein Spielfeld zur kontinuierlichen Veränderung seiner Lichtobjekte - Lichtinstrumente. Die an den Phänomenen des Wahrnehmungsspektrums des Lichtes orientierten Arbeiten fordern jeden Besucher auf, sich dem Rätsel seiner Wahrnehmung zu stellen, denn letztlich bleibt alles eine Frage der Perspektive.

KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
Burgstraße 9, 88212 Ravensburg

kunstmuseum-ravensburg.de


Presse




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Alf Löhr. DER STURM. THE TEMPEST

14.08. bis 08.11.2020 | Staatliches Museum Schwerin

Card image cap

Axel Eichhorst – wide open

14. - 22.8.2020 | Neuer Kunstverein Wuppertal e.V.

Card image cap

Bonner Kunstpreis 2019: Nico Joana Weber. Tropic Telecom

12.8. - 15.11.2020 | Kunstmuseum Bonn

Card image cap

Franz Jyrch. NICKEN & SCHÜTTELN

8.8.-11.10.2020 | Kunstverein für Mecklenburg und Vorpommern, Schwerin

Card image cap

Prix Marcel Duchamp - Die Nominees-Ausstellung im Centre Pompidou

7.10.2020 - 4.1.2021 | Centre Pompidou, Paris