Lina Selander. Shadow Optics

24.01.-10.03.19 | KUNST HAUS WIEN
Eingabedatum: 16.01.2019

bilder

Die Ausstellung der schwedischen Künstlerin Lina Selander nimmt ihren Ausgangspunkt in der Beziehung zwischen Strahlung und Film, der die Künstlerin in filmischen Arbeiten und Objekten sowohl historisch als auch fiktional nachgeht. Der Ausstellungstitel verweist auf die Dualität von Licht und Schatten und lässt an sich wechselseitig bedingende Gegensätze denken.

Shadow Optics ist eine Weiterentwicklung der Arbeit Excavation of the image — Imprint, shadow, spectre, thought, mit der Lina Selander 2015 den Schwedischen Pavillon der Venedig Biennale bespielte. Im Herbst 2018 wurden dazu Filmaufnahmen im österreichischen Atomkraftwerk Zwentendorf gemacht. Die Aufnahmen aus diesem kolossalen architektonischen Relikt – das AKW Zwentendorf ging niemals in Betrieb – hat Selander mit anderen Erzählsträngen ihres Projekts verwoben.

KUNST HAUS WIEN
Untere Weißgerberstraße 13
1030 Wien
www.kunsthauswien.com

Presse




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Navid Nuur – Hocus Focus

26. Januar – 26. April 2020 | Marta Herford

Card image cap

Kein schöner Land. Fotografien von Ute & Werner Mahler und Hans-Christian Schink

24.01. - 15.03.2020 | Neue Galerie im Höhmannhaus, Augsburg

Card image cap

Der Zeit ihre Kunst

24. 01. - 08. 03. 2020 | Nassauischer Kunstverein Wiesbaden

Card image cap

Rolf Nikel Raumgreifende Radierungen

18. 01. - 26. 04. 2020 | Kunstmuseum Heidenheim

Card image cap

Liverpool Biennial 2020 - Untersuchungen

Algorithmisches kuratieren