Anzeige
Responsive image

Ein neuer Auftritt für die Moderne in Weimar: Das Bauhaus-Museum feiert Eröffnung


Eingabedatum: 06.04.2019

bilder

Mit einem großen Festwochenende am 6. und 7. April 2019 feiert Weimar die Eröffnung des Bauhaus-Museums. Am Gründungsort des Staatlichen Bauhauses wird das Museum als offener Ort der Diskussion, der Auseinandersetzung und der sinnlichen Erfahrung an die frühe Phase der bedeutendsten Design- und Kunstschule des 20. Jahrhunderts erinnern und die Schätze der weltweit ältesten Bauhaus-Sammlung erstmals umfassend inszenieren. In einem minimalistischen, nachts eindrucksvoll leuchtenden Kubus der Architektin Heike Hanada wird es auf fünf Raumebenen und 2.000 qm Ausstellungsfläche die Relevanz des Bauhauses für die Gegenwart aufzeigen. Ausgehend von der auf Walter Gropius zurückgehenden Frage „Wie wollen wir zusammenleben?“ verknüpft es dabei Bauhaus-Geschichte mit Fragen zur Lebensgestaltung von Heute und Morgen.

„Wenn das Bauhaus-Museum an diesem Wochenende in die Museumslandschaft der Stadt eintritt, blickt die Welt auf Weimar. Wir stoßen ein neues Fenster auf – für die Vermittlung des Bauhauses, seiner Vorgeschichte in Weimar und seiner enormen Wirkung nach der Vertreibung aus Weimar. Im Mittelpunkt unseres Konzeptes steht der Versuch, die Moderne als Kampf widerstreitender Ideen in den Exponaten sichtbar werden zu lassen. Der Aufbruch des Bauhauses vor 100 Jahren erinnert uns daran, dass auch wir Gestalter unserer Welt sind und bleiben müssen“, so Hellmut Seemann, Präsident der Klassik Stiftung Weimar. Kulturstaatsministerin Monika Grütters freut sich, am morgigen Eröffnungstag des Bauhaus-Museums in Weimar zu sein: „Weltweit und über alle Jahrzehnte seit der Gründung ist das Bauhaus ein Synonym für die Moderne und ein Beleg dafür, wie innovative und starke Ideen Jahrhundertmaßstäbe setzen können. Die Eröffnung des neuen Bauhaus-Museums Weimar bildet einen der Höhepunkte im Jubiläumsjahr 2019 und zieht einmal mehr die Blicke der Welt auf dieses moderne Erbe und auf einen der erfolgreichsten kulturellen Exportartikel Deutschlands aus dem 20. Jahrhundert. Das neue Bauhaus-Museum wird Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Schülerinnen und Schüler, Bauhaus-Fans und Bauhaus-Entdecker inspirieren und faszinieren! Wie Goethe und Schiller von Weimar aus mit dem Sturm und Drang die deutsche und internationale Literatur nachhaltig veränderten, so hat auch die Bauhausbewegung ausgehend vom gleichen Ort ihren epochalen Siegeszug begonnen. Zu Beginn beider Bewegungen standen Experimente und Provokationen, die zu einem neuen gesellschaftlichen Denken führten.“

Im Jahr 2012 beauftragte die Klassik Stiftung Heike Hanada als leitende Architektin. Sie betont: „Nach vielen Jahren des Planens und Bauens ist es endlich soweit: Ein Gebäude mit einer markanten stadträumlichen Präsenz ist entstanden. Das Museum ist reduziert auf einen geometrisch klaren Körper. Die Hülle aus hellgrauem Beton verleiht der Kubatur Festigkeit und plastische Massivität. Besonders am Herzen lag mir die Vernetzung zwischen Stadt und Park, denn das Museum ist definiert über seine Funktion für den öffentlichen Raum. Dies spiegelt sich auch in der Innenraumkonzeption mit doppelgeschossigen Lufträumen und Kaskadentreppen wider, die zum Flanieren und Verweilen einladen.“

Mit der Wahl des Standorts nördlich der Innenstadt, am Rande des Weimarhallenparks und in direkter Nachbarschaft zum nationalsozialistischen „Gauforum“, gewinnt das Bauhaus-Museum für seine museale Arbeit entscheidende Impulse, die sich auf das gesamte Spektrum des 20. Jahrhunderts beziehen.

Bauhaus-Museum Weimar
www.bauhausmuseumweimar.de



Presse



Bauhaus:


- Art Basel 2013

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach, 2014
  • Museum Folkwang Essen (02 / 02)

  • Pinakothek der Moderne (09 / 02)

  • SHOPPING - Die Ausstellung

  • TeleCity - Ausstellung im Bauhaus Dessau (-02.02.03)

  • Neues "Forum für Kunst und Fotografie" in Köln / Teil 2 (26.2.03)

  • Das Bauhaus Archiv Berlin - Museum für Gestaltung (Mär 03)

  • Kunst_Sachsen-Anhalt 2: Landschaft(en). Wildflecken und Gartenreich (29.6.-7.9.03)

  • Wiener Silber - Modernes Design 1780-1918

  • Marcel Breuer im Vitra Design Museum / Weil am Rhein (13.9.03-25.4.04)

  • Architektur und Kunst. Das Meisterhaus Kandinsky-Klee in Dessau.

  • "Zeitgenössische Fotokunst aus Finnland" in Cottbus (19.10.2003 - 11.1.2004)

  • Lyonel Feininger - Ausstellung in der Hamburger Kunsthalle 24.10.03-1.2.04

  • Egon Eiermann (1904-1970) in der Städtischen Galerie Karlsruhe (18.9.04 - 9.1.05)

  • Alvar und Aino Aalto in der Bielefelder Kunsthalle (28.11.04-27.02.05)

  • René Burri - Die Deutschen - Kunstverein Ulm (13.3.-24.4.05)

  • Die Neuen Hebräer - Martin-Gropius-Bau (20.5.-5.9.05)

  • Nationalschätze aus Deutschland. Von Luther zum Bauhaus - KAH Bonn (30.9.05-8.1.06)

  • Max Bill

  • Paul Klee - Kein Tag ohne Linie, Museum Ludwig Köln (9.12.06 - 4.3.07 )

  • COLOGNE FINE ART mit neuem Termin im Herbst 2007 (31.10.-04.11.07)

  • Bei den Antipoden vom Rennsteig

  • Video: Max Bill: Aspekte seines Werkes - Bauhaus-Archiv Berlin (noch bis 25.8.08)

  • "pèlerinages" Kunstfest Weimar: Wege nach Weimar: Wiener Kinetismus. Eine vergessene Moderne

  • Bibliotheca Insomnia. Das digitale Bauhaus II (27.8. - 17.9.06)

  • Modell Bauhaus

  • Isa Genzken – Sesam öffne dich! (15.08. – 15.11.2009)

  • Videos aus dem Jahr 2009, eine Auswahl der Redaktion

  • Weimarer Van-de-Velde-Gebäude wird wieder eröffnet

  • Roy Lichtenstein. Kunst als Motiv - Museum Ludwig, Köln

  • Die hohen Hallen der Kunst und ihre Örtchen (Anzeige)

  • "La Bohème". Die Inszenierung des Künstlers in Fotografien des 19. und 20. Jhds - Museum Ludwig

  • Hyeyeon Park. inherent movement


  • Unsere 9 besten Videos 2010

  • Kyrill Koval

  • Joel Sternfeld

  • Gotthard Graubner. Gespräch mit Josef Albers

  • Melancholie. Form folgt Gefühl

  • Architekturwettbewerb für das Neue Bauhaus-Museum Weimar noch ohne Siegerentwurf

  • Oh, My Complex. Vom Unbehagen beim Anblick der Stadt

  • Malerei in Fotografie. Strategien der Aneignung

  • Heike Hanada in Zusammenarbeit mit Benedict Tonon bauen

  • Florian Pumhösl. Räumliche Sequenz

  • Ein Drittel Weiß

  • Acht Ausstellungen im Centre Pompidou-Metz im Jahr 2013

  • Views from above

  • 42 Proposals. Bauhaus-Universität Weimar

  • art news today

  • Buchliste zu aktuellen Ausstellungen

  • Buchliste zu aktuellen Ausstellungen

  • top



    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image

    Chatbot

    Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


    Card image cap

    Eva Grubinger. Malady of the Infinite

    22.11.2019 - 23.02.2020 | Belvedere 21, WIen

    Card image cap

    WADE GUYTON: ZWEI DEKADEN MCMXCIX–MMXIX

    16. 11. 2019 - 1. 03. 2020 | Museum Ludwig, Köln

    Card image cap

    Sebastian Stadler – Manor Kunstpreis St.Gallen 2019

    16. 11. 2019 - 16. 02. 2020 | Kunstmuseum St.Gallen

    Card image cap

    Boris Mikhailov. The Space Between Us

    16.11.2019 - 9.2.2020 | Staatliche Kunsthalle Baden-Baden

    Card image cap

    Interpretation der Signatur Marcel Duchamps durch Künstliche Intelligenz

    Optimiertes Detail einer algorithmischen Studie zur Signatur Marcel Duchamps