Till Megerle. Puff the Shit

14.12. - 15.02.2020 | Galerie der Stadt Schwaz
Eingabedatum: 14.12.2019

Responsive image

Foto © Till Megerlebilder

Till Megerle arbeitet mit verschiedenen Medien wie Zeichnung, Fotografie und Video. In Schwaz konzentriert er sich auf eine Serie kleinformatiger Fotografien, die junge Leute - Freunde des Künstlers - in verschiedenen Umgebungen zeigen. Wohnräume, Siedlungen, Landschaften am Stadtrand werden nicht als Einzelbilder sondern in Korrespondenz zueinander betrachtet. Megerle editiert die nicht direkt zusammenhängenden Motive zu einer fiktiven, aber sehr schlüssigen und vertrauten Handlung, die noch vor der extensiven Verbreitung von Handykameras stattgefunden haben muss.
Man glaubt die teils unscharfen, teils schlecht ausgeleuchteten und zuweilen schräg angeschnittenen Aufnahmen von Jugendlichen und ihren Aktivitäten zu kennen, so genau treffen die Situationen die eigene subjektive Erinnerung. Farbe, Auflösung und Bearbeitung (die Fotos werden so wie sie sind in der Drogerie entwickelt) verorten die Abzüge in privaten Familienalben. Trotz ihrer Intimität und vermeintlichen Amateurästhetik sind die Fotos definitiv keine Schnappschüsse. Sie sind extrem präzise komponiert, obschon sie keine gestellten, sondern reale Szenen sehr direkt einfangen. Damit stellen sie die Frage was denn das Reale im Zusammenhang einer fotografischen Wiedergabe wäre und ob es so etwas wie Authentizität im Alltagsleben einer relativ homogenen gesellschaftlichen Gruppe überhaupt geben kann.


Galerie der Stadt Schwaz
Palais Enzenberg
Franz-Josef-Straße 27
A-6130 Schwaz
www.stadtgalerieschwaz.at

Presse




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Possessed Landscapes

30.1.-29.3.2020 | Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Oldenburg

Card image cap

Claudius Schulze. Biosphäre X

30.01.-13.04.20 | KUNST HAUS WIEN

Card image cap

Digitale Bildwerdung mit KI und GAN

Untersuchung und Beispiele

Card image cap

Hegenbarth-Stipendiums Ausstellung: Elise Beutner und Nora Mesaros

24.1. - 15.3. 2020 | Städtische Galerie Dresden