Anzeige
Glanzstuecke

Logo art-in.de Biografien





Künstler / Künstlerin:

Micha Ullman



Biografische Notizen:Micha Ullman
*1939 in Tel Aviv, Israel
Studium an der Bezalel Academy of Arts and Design in Jerusalem und am Central Saint Martins College of Art and Design in London
Käthe-Kollwitz-Preis der Akademie der Künste Berlin
Janet und George Jarin-Preis der America Israel Cultural Foundation
Israel-Preis
Gerhard-Altenbourg-Preis
Moses-Mendelssohn-Preis

Medium:
Skulptur, Zeichnung

Micha Ullman setzt sich in seinen Zeichnungen und skulpturalen Installationen mit Fragen der Erinnerung und dem Sichtbarmachen einer verborgenen Gegenwart auseinander. Zahlreiche seiner Werke befinden sich im öffentlichen Raum, sein wohl bekanntestes, die unterirdische "Bibliothek" (1995), auf dem Berliner Bebelplatz.

Einzelausstellungen (eine Auswahl):
- Micha Ullman, Galerie Cora Hölzl, Düsseldorf
- Micha Ullman "NachTag", Museum Wiesbaden
- Sehen und Denken 13 - Micha Ullman, Akademie der Künste, Berlin
- Unten, Alexander Ochs Galleries, Berlin
- Israel Museum, Jerusalem

Gruppenausstellungen (eine Auswahl):
- Biennale von São Paulo
- Europäische Skulptur der Zweiten Moderne, Wilhelm Lehmbruck Museum, Duisburg
- Maße der Zeit, Jüdisches Museum, Wien
- Triennial of Israeli Graphic Art, Museum of Modern Art, Haifa
- documenta 8 und 9, Biennale von Venedig

Sammlungen (eine Auswahl):
Museum Morsbroich, Leverkusen
Neue Nationalgalerie, Berlin
Palazzo delle Papesse, Siena
Schloss Wilhelmshöhe, Kassel
Staatliche Museen zu Berlin



Zitat:
"Gräbt man ein Loch, erweitert man den Himmel." (Micha Ullman)


Kataloge/Medien zum Thema: Micha Ullman



Weiteres zum Thema:

  • Künstler* mit mehr als 5 Einträgen in unserer Künstlerdatenbank
  • Preisträger* zeitgenössische Kunst im Überblick
  • Gerhard-Altenbourg-Preis 2010 an Micha Ullman
  • Die Neuen Hebräer - Martin-Gropius-Bau (20.5.-5.9.05)
  • Auf art-in-berlin:

  • Kunst im Stadtraum - Micha Ullman
  • berlin daily (bis 9.6.2019 )
  • Eine Art Grenze zwischen Materie und dem Nichts - Sandkorn von Micha Ullman
  • Vorschau: berlin daily (bis 26.03. 2017)
  • Vorschau: berlin daily (bis 27. November 2016)
  • Vorschau: berlin daily (bis 06. November 2016)
  • Uncertain States. Künstlerisches Handeln in Ausnahmezuständen (Oktober 2016)
  • Neues Denkmal von Micha Ullman eingeweiht
  • Bamberg – Berlin - Peking - Jerusalem. Ein Porträt des Kunsthändlers Alexander Ochs
  • „Der Künstler als Waise“ - Moshe Gershuni in der Neuen Nationalgalerie
  • Heimatkunde. 30 Künstler blicken auf Deutschland im Jüdischen Museum Berlin
  • Micha Ullman im Jüdischen Museum
  • Karin Sander erhält den Hans-Thoma-Preis 2011
  • Video-Serie: VISIBLE - 6. Folge
  • Micha Ullman erhält Moses-Mendelssohn-Preis




  • Sie befinden sich im Bereich Biografien auf Seite: 1

    1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12 |13 |14 |15 |16 |17 |18 |19 |20 |21 |22 |23 |24 |25 |26 |

    Zaha Hadid


    Remy Markowitsch


    Absalon


    Paul McCarthy


    Max Beckmann


    Fernand Léger


    James Rosenquist


    Julian Opie


    Dan Flavin


    Joseph Beuys


    Donald Judd


    Pauline Boudry & Renate Lorenz


    Rodney Graham


    Andy Warhol


    Francis Bacon


    Alex Katz


    René Magritte


    Eran Schaerf


    Bruce Nauman


    Marcel Broodthaers




    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    KUNST NACH DER SHOAH


    Anzeige
    art zurich