Artikel die 'Kunstverein Braunschweig' thematisieren


Neue Kuratorin Christina Lehnert am Frankfurter Portikus

Christina Lehnert, Courtesy PORTIKUS

Philippe Pirotte, Rektor der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste – Städelschule und Direktor des Portikus in Frankfurt am Main, freut sich, Christina Lehnert als neue Kuratorin des Portikus zu begrüßen.

Christina Lehnert (*1983 in Baden-Baden) studierte Kunstgeschichte und Philosophie an der Humboldt Universität in Berlin. 2017 war sie Interimsdirektorin des Kunstverein Braunschweig, wo sie zuletzt die Einzelausstellung der Künstlerin Georgia Sagri kuratierte. Von 2015 b . . .


Christian Falsnaes

Am 8. Juli 2017 wird der dänische Performer und Künstler Christian Falsnaes eine ortsspezifische Ausstellung mit Beteiligung des Publikums im Projektraum des KV NEUHAUSEN inszenieren.

Christian Falsnaes fordert in seinen partizipativen Ausstellungsarrangement und Performances das Publikum heraus und schafft es immer wieder, zu überraschenden Kollektivaktionen zu verführen. Seine Arbeit ist so angelegt, dass zwischenmenschliche Interaktionen Fremde zusammenbringen und Hemmschwellen sichtbar überschritten werden können. Die Veranst . . .



Lena Henke SCHREI MICH NICHT AN, KRIEGER!

Die Schirn Kunsthalle Frankfurt präsentiert vom 28. April bis zum 30. Juli 2017 eine Raumskulptur der Bildhauerin Lena Henke. In der eigens für die Rotunde der Schirn geschaffenen Arbeit mit dem Titel Schrei mich nicht an, Krieger! reagiert sie auf die spezifischen Bedingungen des frei zugänglichen, öffentlichen Ortes. Henke versteht die Rotunde als einen Raum, der in besonderer Weise Innen und Außen miteinander verbindet – als Eingang zur Schirn, als Ausstellungsfläche und als städtebauliches Bindeglied zwischen Dom und Römer. In ihrer Install . . .



Sergej Jensen

Die Staatliche Kunsthalle Baden-Baden zeigt vom 11. März bis zum 18. Juni 2017 eine umfangreiche Einzelausstellung von Sergej Jensen. Mit über 40 Werken des in New
York und Berlin lebenden Künstlers präsentiert die Schau Bilder von 2001 bis heute und ist die erste institutionelle Einzelausstellung Jensens in Deutschland seit 2013.

Sergej Jensens Arbeit besticht durch eine breite Palette von Materialien und formalen Referenzen. Bekannt wurde Jensen vor allen Dingen durch seine Behandlung von textilen Materialien. Seit Ende . . .



Kunstvereine tragen zur Integration bei

Auf die Thematik der Migration und Integration reagieren Kunstvereine auf schnelle und flexible Art und Weise. Ob durch Ausstellungen zu diesen Aspekten oder durch aktive Zusammenarbeit mit Menschen, die ihre Heimat verlassen mussten, z.B. in Kunstworkshops - Kunstvereine verfolgen hierbei das gleiche Ziel: sowohl Themen zu reflektieren, die mit demjenigen der Flucht und einem Verlust von Heimat einhergehen als auch das Verständnis der Situation der Geflüchteten in der Öffentlichkeit zu sensibilisieren, Sprachbarrieren zu überwinden und dabei e . . .



Helen Feifel - Rainbows are Trending in Fashion

In ihrer Reihe monografischer Ausstellungen jüngerer zeitgenössischer Künstler zeigt die Langen Foundation neue Arbeiten von Helen Feifel (*1983). Kennzeichnend für ihre Arbeitsweise sind komplexe Prozesse der Aneignung und Umwandlung, in denen sie kunsthandwerkliche, oft anachronistische Verfahren aufgreift und in einen zeitgenössischen Kontext versetzt. Die eigens für die Ausstellung in der Langen Foundation gefertigten Keramiken und Fotoarbeiten stehen exemplarisch für die diversen Techniken, derer sich die in Berlin lebende Künstlerin bedie . . .



Kerstin Cmelka

Der Badische Kunstverein zeigt die Künstlerin Kerstin Cmelka in einer umfangreichen Einzelpräsentation. Cmelka arbeitet vorwiegend in den Medien Video, Fotografie und Performance. Ausgangspunkte ihrer Arbeiten sind oftmals populäre Vorbilder aus Theater, Kunst und Film, die Cmelka adaptiert und reinszeniert. Im Zentrum der Ausstellung stehen ihre seit 2008 produzierten Mikrodramen: kurze dramatische Fragmente, Interviews und Lieder, in denen die Künstlerin bekannte Theaterdialoge, klischeehafte Spielfilmszenen, Talkshows oder privat geführte Ge . . .



Heimo Zobernig

Das vielfältige, gattungsübergreifende Schaffen von Heimo Zobernig (*1958 in Mauthen, Österreich) zeugt von seinem nüchternen, kritischen wie auch experimentierfreudigen und humorvollen Ansatz. Die Produktion des in Wien lebenden Künstlers umfasst unterschiedliche Felder wie Malerei, Skulptur, Design oder Video und Performance. Die Ausstellung in der kestnergesellschaft rückt Schlüsselwerke seines skulpturalen Schaffens seit den Anfängen in den 1980er Jahren in den Fokus und präsentiert neueste abstrakte Bilder.

Tische, Sockel, . . .



Acht Stipendien im Bereich Bildende Kunst und Klangkunst



Das Land Niedersachsen hat gemeinsam mit der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig (HBK) acht Stipendien im Bereich Bildende Kunst und Klangkunst vergeben. Für das Stipendiatenprogramm „Braunschweig PROJECTS“ hatten sich insgesamt 172 Künstler aus dem In- und Ausland beworben.
...
Fünf der Stipendiaten*innen kommen aus dem Bereich der Bildenden Kunst, drei aus dem Bereich der Klangkunst. Die Stipendien sind Bestandteil der künstlerischen Nachwuchsförderung des Landes Niedersachsen und der HBK Braunschweig. Di . . .


Maria Loboda - Cristina Lucas

MARIA LOBODA
DEAD GUARDIAN

Maria Loboda (geb. 1979 in Krakau) hat eine Vorliebe für verschlüsselte Botschaften und Bedeutungen. In ihren Skulpturen, Installationen und Collagen verschleiert das Schöne und Harmlose den teils unheimlichen, teils bedrohlichen Wesenskern der Dinge. So beziehen sich die Arbeiten unter anderem auf rätselhafte Legenden und Protagonisten sowie historische Begebenheiten. In ihrem dOCUMENTA 13-Beitrag This Work is Dedicated to an Emperor (2012) beispielsweise enttarnte Loboda die romantische Schönh . . .



Sofia Hultén

Sofia Hultén (geb. 1972 in Stockholm, lebt in Berlin) beschäftigt sich in ihren Video-Arbeiten, Installationen, Skulpturen und Fotografien auf feinsinnige Weise mit der Vielfalt von Handlungsmöglichkeiten. Durch Rekonstruktion oder Neuanordnung von Abläufen erkundet sie dabei sowohl banale, alltägliche Vorgänge wie den Verzehr eines Apfels, als auch die Beschaffenheit und Geschichte profaner, wertarmer Objekte, die sie auf Baustellen oder Abrissgeländen findet, wie ein abgenutztes Stück Holz oder eine alte Werkzeugkiste. So gelingt es ihr imme . . .



Simon Fujiwara. Grand Tour

Der Kunstverein Braunschweig zeigt vom 7. September bis 17. November 2013 mit „Grand Tour“ die erste umfassende Einzelausstellung von Simon Fujiwara in Deutschland.
Für seine Installationen, Performances, Theaterstücke und literarischen Werke begibt sich Fujiwara auf die Suche nach Geschichten und schlüpft in immer neue Rollen, wird zum Archäologen, Architekten, Schriftsteller oder Regisseur. Fremde Biografien dienen ihm dabei ebenso als Ausgangspunkt wie seine eigene, die er nach Belieben mit historischen Personen und Ereignissen verknü . . .



Natalie Czech - I cannot repeat what I hear

Die fotografischen Arbeiten von Natalie Czech (*1976, lebt in Berlin) bewegen sich zwischen konkreter Poesie und konzeptueller Fotografie. Sie thematisiert die Verhältnisse und Wechselwirkungen zwischen Bild und Text, Poesie und bildender Kunst und sucht nach dem lyrischen Potenzial in unterschiedlichen Medien. In ihrer Ausstellung im Kunstverein Hamburg werden nun erstmals die zwei neuen Werkserien „Poems by Repetition“ (Gedichte durch Wiederholung) sowie „Voyelles“ (Vokale) präsentiert.
„Poems by Repetition“ bezieht sich auf Gertrude . . .



David Zink Yi

David Zink Yi, Difusión facilitada, 2009, Havanna Biennale 2009, Kuba, Courtesy der Künstler, Hauser & Wirth, Zürich, Johann König Gallery, Berlin

Bereits seit vielen Jahren setzt sich David Zink Yi (geboren 1973 in Lima, Peru) intensiv mit Musik und deren Produktion auseinander. Aus diesem Kontext heraus hat er für den Kunstverein Braunschweig eine neue Arbeit geschaffen: Die gesamte Architektur der Villa Salve Hospes wird zu einem Klangkörper, dem eine komplexe Soundkonzeption zugrunde liegt. So hat der Künstler für seine 1 . . .



Einige Ausstellungen enden am 12.05. z. B. in Kiel, Bremen, Basel, München und Frankfurt






Flatness: Kino nach dem Internet 2.-7. Mai 2013 | 59. Internationale Kurzfilmtage Oberhausen




Eva Kotátko . . .



Eva Kotátková und Almut Linde

Theatre of Speaking Objects

Die tschechische Künstlerin Eva Kotátková (geb. 1982 in Prag) brachte in den letzten Jahren ein umfangreiches und international vielbeachtetes Œuvre hervor. Theatre of Speaking Objects ist ihre erste institutionelle Einzelausstellung in Deutschland.
In ihren Arbeiten setzt sich Eva Kotátková meist kritisch mit Erziehungs- und Bildungs-konzepten sowie psychologischen Strategien und Erkenntnissen auseinander.
Oftmals dienen Einrichtungen wie Schulen, Büros oder Altenheime als Metapher für m . . .



Am 10.02.2013 enden folgende Ausstellungen







Der Spiegel des Narziss 1.12.2012 – 10.2.2013 | Galerie im Taxispalais, Innsbruck





Heimo Zobernig, 1958 in Mauthen bei Kärnten geboren, arbeitet in vielfältigen Medien. Er setzte in den frühen 80er Jahren bei den nach der Moderne verbliebenen Möglichkeiten der geometrischen Abstraktion an. Zwischen Autonomie und Funktionalität fächern seine Arbeiten die zeitgenössischen Bedingungen der Produktion und Rezeption von Kunst auf. In den 80er Jahren forderten die Verspieltheiten postmoderner Architektur und die opulente Malerei der "Neuen Wilden" eine . . .



Yayoi Kusama im Braunschweiger Kunstverein (29.11.03 - 11.01.04)

Gezeigt werden Arbeiten der japanischen Künstlerin aus den Jahren 1949 bis 2003. Über den Kontext ihres Werkes sagte Kusama einmal: "Ich sah auf das rote Muster der Tischdecke, als ich aufblickte, bedeckte dasselbe rote Muster die Decke, die Fenster und die Wände, und schließlich den ganzen Raum, meinen Körper und das Universum. Ich begann mich selbst aufzulösen, und fand mich in der Unbegrenztheit von nicht endender Zeit und in der Absolutheit der Fläche wieder. Ich reduzierte mich auf ein absolutes Nichts."

Pressemitt . . .


Georg Baselitz im Braunschweiger Kunstverein (24.11.01)

Seit dem 24.11.01 werden im Kunstverein Braunschweig e.V. Werke von Georg Baselitz unter dem Titel "Der kubistische Hund" gezeigt. Die Ausstellung kann noch bis zum 20.01.02 täglich außer montags von 11-17 Uhr besucht werden.

Kunstverein Braunschweig
Lessingplatz 12 / 38 100 Braunschweig
Tel.: 0531-49556
. . .

Kunstverein Braunschweig





    Kunstverein Braunschweig

    Der Kunstverein Braunschweig stellt Tendenzen der 80er Jahre und insbesondere der 90er Jahre vor, die mit Positionen der 60er und 70er Jahre in Verbindung gebracht werden.



    Museen nach Städten geordnet:

    A B C D E F G H I J K L M

    N O P Q R S T U V W X Y Z


    Anzeige
    berlin


    Anzeige
    karma


    Anzeige
    Atelier


    Anzeige
    rundgang

    Werkabbildung klein


    Heidi Specker - FOTOGRAFIN
    22.2. – 27.5.2018 | KUNSTMUSEUM BONN

    Werkabbildung klein


    Die Lücke – Systemfehler durch Irrtum und Defekt
    17. 02. - 8. 04. 2018 | Vebikus Kunsthalle Schaffhausen

    Werkabbildung klein


    PROOF: FRANCISCO GOYA, SERGEI EISENSTEIN, ROBERT LONGO
    17. FEBRUAR – 27. MAI 2018 | DEICHTORHALLEN HAMBURG/HALLE FÜR AKTUELLE KUNST

    Werkabbildung klein


    Abraham Cruzvillegas
    16. Februar bis zum 25. März 2018 | Kunsthaus Zürich

    Werkabbildung klein


    Susan Philipsz. Separated Strings
    16. Februar bis 6. Mai 2018 | Kunsthalle im Lipsiusbau, Dresden

    Werkabbildung klein


    BASQUIAT. BOOM FOR REAL
    16. FEBRUAR – 27. MAI 2018 | Schirn Kunst­halle Frank­furt

    Werkabbildung klein


    Bouncing in the Corner. Die Vermessung des Raums
    16. 02. - 13. 01. 2019 | Kunsthalle Hamburg

    Werkabbildung klein


    Antonio Calderara - Lichträume. Malerei aus fünfzig Jahren
    11. Februar - 3. Juni 2018 | ERNST BARLACH HAUS Hamburg

    Werkabbildung klein


    Was vom Kino übrig blieb
    10.02. - 22. 04. 2018 | Künstlerhaus, Halle für Kunst & Medien, Graz

    Werkabbildung klein


    Das letzte Bild – Ansichten vom Tod in der Zeitgenössischen Kunst
    9. Februar – 29. April 2018 | Stadtgalerie Saarbrücken

    Werkabbildung klein


    Reservoir Moderne
    9. Februar - 21. Mai 2018 | Kunstmuseum Liechtenstein, Vaduz

    Werkabbildung klein


    Klaus Staeck. Sand fürs Getriebe
    9. Februar - 8. April 2018 | Museum Folkwang, Essen

    Werkabbildung klein


    Into the Wild
    10. 02. - 10. 04. 2018 | Kunst Meran

    Werkabbildung klein


    Alicja Kwade LinienLand
    8.2. - 6.5.2018 | Haus Konstruktiv, Zürich

    Werkabbildung klein


    Jenseits des Sichtbaren. Fotografische Erzählung als Spur
    03. Februar - 08. April 2018 | Museum für Photographie, Braunschweig

    Werkabbildung klein


    Converter
    3. 02. - 6. 05. 2018 | Kunstmuseum St.Gallen

    Werkabbildung klein


    Black Power – Flower Power
    3. Februar – 3. Juni 2018 | Museum Ludwig, Köln

    Werkabbildung klein


    Kiki Smith: Procession
    2. Februar - 3. Juni 2018 | Haus der Kunst München

    Werkabbildung klein


    Thomas Scheibitz Masterplankino
    1.2. – 29.4.2018 | Kunstmuseum Bonn

    Werkabbildung klein


    Guy Mees. Das Wetter ist ruhig, kühl und mild
    01.02. - 29.04. 2018 | Kunsthalle Wien

    Werkabbildung klein


    Kemang Wa Lehulere
    28.1.-1.4.2018 | Kunsthaus Centre d'art Pasquart, Biel

    Werkabbildung klein


    Nils Bleibtreu
    28.1. - 4.3.2018 | Kunsthaus Essen

    Werkabbildung klein


    Gegen die Strömung Reise ins Ungewisse
    28. Januar – 29. April 2018 | Museum Morsbroich, Leverkusen

    Werkabbildung klein


    Simon Fujiwara Hope House
    27. 01. - 08. 04. 2018 | Kunsthaus Bregenz

    Werkabbildung klein


    FARBE.LICHT.RAUM
    26.1. bis 4.3.2018 | Künstlerhaus Dortmund

    Werkabbildung klein


    GUTE AUSSICHTEN DELUXE – JUNGE DEUTSCHE FOTOGRAFIE NACH DER DÜSSELDORFER SCHULE
    26. 01. - 21. 05. 2018 | Deichtorhallen Hamburg/Haus der Photographie

    Werkabbildung klein


    AMERICA! AMERICA! HOW REAL IS REAL?
    bis 21. Mai 2018 | Museum Frieder Burda

    Werkabbildung klein


    VON DA AN - RÄUME, WERKE, VERGEGENWÄRTIGUNGEN DES ANTIMUSEUMS 1967 – 1978
    bis 18. 03. 2018 | Museum Abteiberg, Mönchengladbach

    Werkabbildung klein


    Shirin Neshat. Frauen in Gesellschaft
    18.01. - 22.04.2018 | Neue Galerie Graz

    Werkabbildung klein


    Future Love. Begehren und Verbundenheit im Zeitalter geformter Natur
    18.01.2018 – 15.04.2018 | Haus der elektronischen Künste Basel