Artikel die 'MARTa - Herford' thematisieren


Marta Herford erfolgreich beim Fonds Digital der Bundeskulturstiftung

Marta Herford ist gemeinsam mit dem Museum für Gegenwartskunst Siegen, der Kestner Gesellschaft Hannover sowie der HafenCity Hamburg in das Förderprogramm „Fonds Digital“ der Kulturstiftung des Bundes aufgenommen worden. Konkret wird dabei das Projekt „Offene Welten. Digitale Parcours durch Räume unserer Zeit“ über einen Zeitraum von drei Jahren mit bis zu 960 000 Euro gefördert. Dabei sollen gemeinsam mit Künstler*innen und Kurator*innen digitale spielerische Parcours und künstlerische Inszenierungen im Stadtraum entwickelt werden. „Dieses Pro . . .


Navid Nuur – Hocus Focus

Können wir unseren Sinnen trauen? Der iranische Künstler Navid Nuur (*1976 in Teheran, lebt in Den Haag) setzt sich in seinem Werk mit zentralen Fragen der Wahrnehmung auseinander. Mit augenzwinkerndem Spielgeist und philosophischer Gewandtheit richtet sich die Ausstellung an Besucher*innen aller Altersgruppen, die sich gemeinsam mit dem künstlerischen „Materialforscher“ auf den Weg machen wollen, um die Welt mit neuem Blick zu sehen. Seit 2009 ist diese Ausstellung die erste umfassende Präsentation des Künstlers in Deutschland, die auch einige . . .


Die Realität … ist absurder als jeder Film

Was bedeutet es, in einer Gesellschaft aufzuwachsen, die „Heimat“ nicht fest mit einem Ort verbindet, sondern das Unterwegssein als identitätsstiftend erfährt? In der Ausstellung „Die Realität … ist absurder als jeder Film“ beleuchten fünf in Israel geborene Künstler*innen mit je einem opulenten Videofilm und begleitenden Bildwerken höchst unterschied-liche Lebenswelten, deren Faszinationskraft man sich kaum entziehen kann. Voller Fabulierlust und mit untergründigem Witz erzählen Yael Bartana, Guy Ben-Ner, Keren Cytter, Omer Fast und Roee Rosen . . .


Als wären wir zum Spaß hier - Grenzen und Gewalt

Ob in Politik, im Beruf, in der Schule oder im privaten Umfeld – fast jeder hat schon einmal Gewalt erlebt. Ein besonders hohes Risiko, Opfer von Gewalt zu werden, tragen Menschen mit Behinderung. Auch viele Inhaftierte haben massive Gewalterfahrungen. Die Diakonische Stiftung Wittekindshof, das Museum Marta Herford und die Justizvollzugsanstalt (JVA) Herford haben deswegen in den letzten beiden Jahren ein gemeinsames Designprojekt unter dem Titel „Als wären wir zum Spaß hier – Grenzen und Gewalt“ durchgeführt. Ergebnisse und Einblicke in den P . . .


Nevin Aladag | Teil 2: Social Fabric

Mit der Ausstellung »Social Fabric« der Berliner Künstlerin Nevin Aladağ (*1972 in Van, Türkei) geht das experimentelle Ausstellungsformat ab dem 1. Dezember 2018 in die zweite Runde: Themen der diversen Gesellschaft, Identität und Gemeinschaft, die bereits im ersten Teil eine Rolle spielten, werden darin nun auf abstrakter Ebene verhandelt. Zu sehen sind vier textile Werke aus der gleichnamigen, aktuellen Serie sowie die beiden Videoarbeiten »Top View« (2012) und »City Language I« (2009). Darüber hinaus werden neue Fotografien der Serie » . . .


Lena Henke erhält 2019 den 8. Förderpreis zum Rubenspreis der Stadt Siegen

Lena Henke (geb. 1982) erhält 2019 den 8. Förderpreis zum Rubenspreis der Stadt Siegen. Mit der Auszeichnung ist ein Preisgeld von 5000 €, eine Ausstellung und eine Publikation verbunden. Die Preisverleihung ist für den Herbst 2019 vorgesehen und findet im Rahmen der Eröffnung der Preisträger-Ausstellung im Museum für Gegenwartskunst Siegen statt.

Am 10. September 2018 wählten die Jurymitglieder Stefanie Böttcher (Direktorin Kunsthalle Mainz), Dr. Stefanie Heraeus (Leiterin des Masterstudiengangs ‚Curatorial Studies´ an der Univ . . .


Nevin Aladag | Best Friends

Die Kestner Gesellschaft präsentiert die Ausstellung der Berliner Künstlerin Nevin Aladag (*1972 in Van, Türkei) mit dem Titel »Best Friends« in der Claussen-Halle. Nevin Aladag setzt sich in ihren Werken mit aktuellen gesellschaftlichen Fragen nach der Selbstbestimmung von Identität und der Hybridisierung kultureller Räume auseinander. Auf der documenta 14 wurde ihr Werk einem breiten Publikum vorgestellt. Mit der Ausstellung präsentiert die Kestner Gesellschaft ein experimentelles Format: In nur einem Raum wird sich die Schau über zwei Laufze . . .


Ernst Caramelle - Very angenehme Konzeptkunst

Was ist Wirklichkeit, was nur Schein? Bei den raffinierten Wandgemälden des in Tirol geborenen Künstlers Ernst Caramelle (*1952) verschwimmen diese Grenzen. In der stillen und zugleich eindrucksvollen Einzelausstellung „Very angenehme Konzeptkunst“ zeigt Marta Herford anhand von Zeichnungen, Film, „Lichtarbeiten“ sowie einer eigens für die Lippold-Galerie konzipierten Wandmalerei Caramelles gewitzte und verblüffende Konzeptkunst. Als bedeutender Vertreter dieser Stilrichtung führt Caramelle die Betrachter*innen durch illusionistische Doppeldeut . . .


Frauke Dannert erhält Brachum Kunstpreis


Der Brachum Kunstpreis der Stadt Rheda-Wiedenbrück hat eine neue Preisträgerin. Nach Christian Odzuck 2014 erhält nun Frauke Dannert aus Köln den Förderpreis für hochbegabte Nachwuchskünstler.

Nach intensiver Beratung entschied sich die hochkarätig besetzte Jury unter dem Vorsitz von Roland Nachtigäller (Marta Herford) für die 37jährige. 24 Künstler waren für den Preis, der mit 12.500 Euro für ein Projekt im öffentlichen Raum dotiert ist, nominiert worden.

Frauke Dannert studierte an den Kunstakademien Müns . . .


Risse in der Wirklichkeit – Gavin Turk - Jens Wolf

Was ist Realität und wo überlagern sich ihre Abstraktion, Original und Kopie? Die Grenzen sind heute fließend und lösen sich immer weiter auf. Mit der Ausstellung „Risse in der Wirklichkeit – Gavin Turk / Jens Wolf“ präsentiert Marta Herford zwei Künstler aus der eigenen Sammlung, deren Werke in dialogischer Form miteinander korrespondieren: Gavin Turk aus der Generation der Young British Artists und Jens Wolf, ein Vertreter der neuen Abstraktion in der Malerei. Fast vierzig Werke, darunter großformatige Gemälde, filigrane Skulpturen und eine t . . .


Die innere Haut – Kunst und Scham


Kaum ein anderes Gefühl wirkt so heftig auf Betroffene wie die Scham. Doch was beschämt oder provoziert angesichts des medialen Zeitalters überhaupt noch? Über 50 internationale KünstlerInnen thematisieren in „Die innere Haut – Kunst und Scham“ im Marta Herford die eigenen Schamgrenzen sowie die des Betrachters. Anhand von über 100 Werken –darunter Gemälde, Zeichnungen, Fotografien, Skulpturen, Videoinstalla-tionen und Performances – untersuchen sie diese Emotion im Hinblick auf gesellschaftliche und individuelle Konventionen. Die Rolle . . .


Micha Payer + Martin Gabriel erhalten das Stipendium der ZF Kunststiftung

Das Präsenzstipendium der ZF Kunststiftung für das Jahr 2017 geht an das Künstlerpaar Payer + Gabriel aus Wien. Es ist das 36. Stipendium, welches die ZF Kunststiftung vergibt. Micha Payer und Martin Gabriel werden von Februar bis November 2017 im ZF-Turmatelier im Zeppelin Museum Friedrichshafen leben und arbeiten.

In seinen großformatigen Zeichnungen, Objekten oder Installationen untersucht das Künstlerpaar komplexe Systeme, erforscht Ordnungsprinzipien und Gesetzmäßigkeiten. Bei den unterschiedlichen Formfindungsprozessen spi . . .


Anders Petersen

Mit seinen eindringlichen Schwarzweißporträts gehört der Schwede Anders Petersen (*1944) zweifellos zu den international einflussreichsten Fotografen. In der Ausstellung „Anders Petersen – Retrospektive“ zeigt Marta Herford anhand von etwa 150 Fotografien sein vielschichtiges Werk, in dessen Mittelpunkt oftmals die Begegnung mit Menschen aus gesellschaftlichen Randmilieus steht: In Animierlokalen, Gefängnissen, psychiatrischen Anstalten und Pflegeheimen begab er sich die letzten fünfzig Jahre stets auf die Suche nach der schonungslosen Wirklich . . .


Letzte Tage einer Ausstellung







MALEREI IM INFORMATIONSZEITALTER 14. November 2015 bis 30. April 2016 | Museum Brandhorst, München




Away From Home

Brutal schön

Gewalt ist allgegenwärtig – ob in der direkten Konfrontation, im politischen Alltag oder in kriegerischen Konflikten. Doch auch Design ist allgegenwärtig – ob in verarmenden Notstandsregionen, in der Massenproduktion von Billiglohnländern oder in Luxusobjekten der Wohlstandsgesellschaften. Doch wie gehen Designer mit dem Gewaltthema um? Schon im Fertigungsprozess wird dem Material gewaltsam eine Form aufgezwungen und noch immer stammen viele Produktentwicklungen aus militärischen Zusammenhängen.

Bilden sich diese Bezüge im aktuel . . .


Mark Dion

In einer umfassenden Einzelausstellung präsentiert Marta Herford ab dem 24. Oktober 2015 das Werk des amerikanischen Künstlers Mark Dion (*1961 in New Bedford, Massachusetts). In seiner künstlerischen Forschungsarbeit zur Natur, seiner Sammelleidenschaft und einem präzisen ökologischen Blick thematisiert Dion das uralte Verhältnis des Menschen zu seiner Umwelt. Im Marta lässt er einen abwechslungsreichen Rundgang durch naturkundliche Labore, museale Lager und geheimnisvolle Jagdgebiete entstehen, die zur individuellen Erkundung einladen. Man tr . . .


Anton Henning - Midnight in Paris

Anton Henning schafft „kontemplative Ölmalereien“ oder „sportliche Skulpturen“, erfindet „Antonyme“ und „Hennlinge“, lobt deren brillanten „Dilettantismus“ und verbindet sie lustvoll mit ironischen Zitaten verschiedener kunsthistorischer Stilrichtungen seit der Avantgarde. In einem nächsten Schritt fügt er all dies zu multimedialen Rauminstallationen zusammen: So zu sehen in der Ausstellung Midnight in Paris im Zeppelin Museum, für die zahlreiche neue Bilder, Skulpturen, und Objekte entstanden sind.

Mit dem Titel Midnight in Pari . . .


Astrid S. Klein

2015 präsentiert der Heidelberger Kunstverein die erste umfangreiche Einzelausstellung von Astrid S. Klein. Im Kontext der grundlegenden globalen Umbrüche und Veränderungen unserer Gesellschaft sind Kleins transnationaler künstlerischer Ansatz und ihre poetisch-kritische Forschung höchst aktuell.

Seit 2005 entwickelt die Künstlerin Projekte zwischen dem globalen Süden und Norden. Dabei arbeitet sie mit Musikern, Performern, Dichtern, Theoretikern und Bildenden Künstlern aus Europa und den Ländern der Subsahara Afrikas und ihrer D . . .


Ideenlinien – Architektur als Zeichnung

Die Zeichnung zählt auch heute noch zu einem der wichtigsten Darstellungsmittel des Architekten – als spontaner Ausdruck seiner Ideen und als Spiegel der persönlichen Handschrift. Mit 80 Leihgaben aus drei renommierten Berliner Sammlungen eröffnet die Ausstellung im Marta Herford einen anregenden Gang durch die Baugeschichte vom frühen 20. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Werke bedeutender Urheber wie Hans Poelzig, Hans Scharoun, Frank Gehry, Daniel Libeskind oder Zaha Hadid treffen auf die Beiträge von vier zeitgenössischen Künstler . . .


Olav Christopher Jenssen: TALPA

In den Arbeiten von O.C. Jenssen geht es um die grundlegenden Fragen der Malerei, um den Prozess auf der Leinwand, um Linienverläufe und Flächenverhalten, um Farben und ihre Wirkung in Verbindung mit anderen Farben. Häufig malt der Künstler gleichzeitig an mehreren Bildern. So entstehen Verbindungen unter den Arbeiten einer Serie, aber auch übergreifende Bezüge zu früheren Werken. O.C. Jenssen selbst spricht in diesem Zusammenhang von einem „Strom von Bildern, die untereinander visuell verbunden sind“.

Ebenso wichtig wie die Male . . .


Brachum Kunstpreis: Christian Odzuck ist Preisträger 2014

Der Brachum Kunstpreis, der Förderpreis für hochbegabte Nachwuchskünstler, der in diesem Jahr erstmalig von der Stadt Rheda-Wiedenbrück mit Unterstützung der Regionalen Kulturstiftung vergeben wird, hat einen Preisträger. Die hochkarätig besetzte Jury entschied sich nach intensiver Beratung im Wiedenbrücker Schule Museum für den 35jährigen Künstler Christian Odzuck aus Düsseldorf.

Die sechsköpfige Jury setzte sich zusammen aus Prof. Dr. Anne-Marie Bonnet (Professorin für Kunstgeschichte an der Universität Bonn), Roland Nachtigäll . . .


Ausstellungsmacher Jan Hoet gestorben

Wie gerade bekannt wurde, ist der belgische Kurator Jan Hoet, verantwortlich unter anderem für die documenta IX 1992 in Kassel, im Alter von 77 Jahren in Gent gestorben. Letztes Jahr noch machte Hoet als künstlerischer Leiter der ersten Online-Biennale für zeitgenössische Kunst von sich reden.
Der Kunsthistoriker Jan Hoet (*1936 in Löwen, Belgien) war nicht nur als Ausstellungsmacher tätig, sondern er u.a. das Museum van Hedendaagse Kunst, das Stedelijk Museum voor Actuele Kunst (S.M.A.K.) in Gent oder das MARTa Herford.

. . .


BOOSTER - Kunst Sound Maschine

Zum ersten Mal widmet sich eine Ausstellung der faszinierenden Verbindung zwischen Kunst, Sound und Bewegung und lässt eine pulsierende Welt aus zarten Klängen und beeindruckenden Töne entstehen.

Von Drehorgel und Ghettoblaster über große Lautsprecherfahrzeuge bei Paraden oder Demonstrationen bis hin zur akustischen Kriegsführung – ganz gleich in welchen Zusammenhängen mobile Soundsysteme zum Einsatz kommen, man ist ihrer ebenso faszinierenden wie beunruhigenden Wirkung unmittelbar erlegen.

Die Ausstellung “BOOSTER . . .


Aktuelle Buchliste

Art Bodensee

Thema:

Art Bodensee

Art Bodensee 2013 mit internationalen Galerien 12. bis 14. Juli 2013

Vom 12. bis 14. Juli wird die 13. Art Bodensee in Dornbirn zum Treffpunkt für Sammler und Kunstliebhaber. Die Sommer-Kunstmesse wartet dabei mit rund 50 internationalen Galerien auf, die k . . .


Visionen – Atmosphären der Veränderung

Welche Bedeutung können Visionen heute im täglichen Leben besitzen? Sind sie in der Lage, grundlegende gesellschaftliche Veränderungen herbeizuführen? Besonders Künstler zeigen ein sensibles Gespür für diese Vorstellungen und eröffnen in ihren Werken neue Perspektiven. In der bewegten, fließenden Architektur Frank Gehrys lädt Marta Herford vom 25. Mai bis zum 8. September 2013 zu einer Reise durch eine vielgestaltige Welt künstlerischer Visionen ein.

„Wir sind nichts; was wir suchen ist alles.“ (Friedrich Hölderlin)
. . .


Marta Kunstpreis der Wemhöner Stiftung

Das Museum Marta in Herford erhält einen eigenen, mit 25.000 EUR dotierten Kunstpreis für zeitgenössische Kunst. Der Preis soll aller zwei Jahre verliehen werden. Fünf international tätige KuratorInnen und DirektorInnen schlagen je zwei KandidatInnen für den Marta Preis vor. Dann entscheidet eine Jury, bestehend aus dem Kuratorium der Wemhöner Stiftung, einer externen Persönlichkeit der zeitgenössischen Kunst, einer Persönlichkeit aus Ostwestfalen-Lippe sowie dem vorangegangenen Preisträger, über den Preisträger.

Der Preis selbst . . .


DOROTHEA VON STETTEN KUNSTPREIS 2012

Laura Bielau, Katinka Bock, Nina Canell, Erika Hock, Kathrin Sonntag

Zum fünfzehnten Mal präsentiert das Kunstmuseum Bonn die Teilnehmer des mit 10.000 Euro dotierten Dorothea von Stetten Kunstpreises. Seiner Konzeption folgend wendet er sich an eine jüngere Künstlergeneration, konkret gesagt: an Künstlerinnen und Künstler, die das 36. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und noch keinen internationalen Bekanntheitsgrad besitzen. Solchermaßen ein Förderpreis, baut der Dorothea von Stetten-Kunstpreis also nicht auf die Attrakti . . .


LEMPERTZ FEIERT SEINE 1000. AUKTION

Jörg Immendorff. Brrr. Dispersion auf Leinwand. 1975

Nach dem großen Erfolg der Frühjahrssaison, eine der besten in der 150-jährigen Geschichte des Hauses, feiert Lempertz in diesem Herbst mit der Versteigerung Alte Kunst und 19. Jahrhundert – Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen – seine 1000ste Auktion. Es ist ein herausragendes Ereignis, das wir durch eine Auktion begehen, mit deren Offerte wir die Sammler und Liebhaber auf der ganzen Welt begeistern wollen. Ein starkes und ausgewogenes Angebot hochqualitativer Gemälde nicht nur au . . .


Olav Christopher Jenssen – Enigma

Olav Christopher Jenssen
The Letharia Paintings No.02, 2012
Acryl und Öl/ Leinwand
245 x 245 cm
Foto: Bernd Borchardt
Courtesy Galleri Riis, Oslo/Stockholm
© VG Bild-Kunst, Bonn 2012

Passend zur dunklen Jahreszeit feiert Marta Herford im Herbst im Herbst ein Fest der Farbe. Das Museum widmet dem bedeutenden norwegischen Künstler Olav Christopher Jenssen die erste umfassende Einzelausstellung seit 10 Jahren in Deutschland. Neben einem umfassenden Überblick sind gleich zwei neue Serien des . . .


Atelier + Küche = Labore der Sinne

Abigail O´Brien, Still-life V, 1998, Aus der Serie / from the series: The Seven Sacraments, Kitchen Pieces – Confession & Communion, Cibachrome auf Aluminium kaschiert, 51 x 66 cm, Courtesy Galerie Bugdahn und Kaimer, Düsseldorf

Die bemerkenswerte Nähe zwischen Künstleratelier und Küche ist ein bislang kaum beachtetes Thema. Das Museum Marta Herford führt erstmals diese beiden Arbeitssphären konsequent zusammen. Mit etwa 150 hochkarätigen Werken sprengt die Gruppenausstellung zudem die gewohnten zeitlichen Grenzen: Von alten . . .

MARTa - Herford





    MARTa - Herford

    Im Dreiklang zwischen Design (M für Möbel), Kunst (ART) und Architektur bzw. Ambiente (a) sorgt das MARTa Herford für neue Impulse in Kunst, Design, Architektur und Wirtschaft.



    Museen nach Städten geordnet:

    A B C D E F G H I J K L M

    N O P Q R S T U V W X Y Z


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image

    Responsive image


    Kein schöner Land. Fotografien von Ute & Werner Mahler und Hans-Christian Schink
    24.01. - 15.03.2020 | Neue Galerie im Höhmannhaus, Augsburg

    Responsive image


    Marta Herford erfolgreich beim Fonds Digital der Bundeskulturstiftung
    Marta Herford

    Responsive image


    Rolf Nikel Raumgreifende Radierungen
    18. 01. - 26. 04. 2020 | Kunstmuseum Heidenheim

    Responsive image


    I'M NOT A NICE GIRL!
    18.1. - 17.5.2020 | K21, Düsseldorf

    Responsive image


    University of Applied Sciences Europe lädt zur diesjährigen Bachelorausstellung ein
    24. – 25.1.2020 | University of Applied Sciences Europe, Hamburg

    Responsive image


    Heidi Sill - Under My Skin
    18. Januar bis 1. März | kunst galerie fürth

    Responsive image


    Bunny Rogers. Kind Kingdom
    18. 01. - 13. 04. 2020 | Kunsthaus Bregenz

    Responsive image


    Weserburg testet erfolgreich neues Preismodell
    Weserburg Museum für moderne Kunst

    Responsive image


    Blinky Palermo. Die Editionen
    18.01. - 3. 05. 2020 | Museum Ludwig, Köln

    Responsive image


    Lackaffe und andere Duelle. Neues aus der Sammlung
    14.01. - 22.03.2020 | Neue Sächsische Galerie, Chemnitz

    Responsive image


    Winterrundgang der Spinnerei Galerien
    11. Januar 2020 | Leipzig

    Responsive image


    2019 Jahresrückblick

    Responsive image


    ART COLOGNE gibt teilnehmende Galerien für 2020 bekannt
    Dezember 2019

    Responsive image


    Iman Issa – Surrogates
    21. 12. 2019 - 26. 04. 2020 | Kunstmuseum St.Gallen

    Responsive image


    Link in Bio. Kunst nach den sozialen Medien
    17.12.2019 - 15.03.2020 | Museum der bildenden Künste Leipzig

    Responsive image


    Bastian Muhr. Shed
    15.12.2019 – 09.02.2020 | Kunsthalle Göppingen

    Responsive image


    Till Megerle. Puff the Shit
    14.12. - 15.02.2020 | Galerie der Stadt Schwaz

    Responsive image


    Stefan Wewerka. Dekonstruktion der Moderne
    14.12.2019 - 19.04.2020 | Kunstmuseum Villa Zanders, Bergisch Gladbach

    Responsive image


    Doris Maximiliane Würgert - blurred memory
    14.12.2019-23.2.2020 | Kallmann-Museum Ismaning

    Responsive image


    Schichten - Stränge - Stofflichkeiten
    13.12.2019 - 02.02.2020 | Künstlerhaus Dortmund

    Responsive image


    Josef Nowinka: Mädchen vor Blumentapete. Gemälde und Assemblagen
    7. 12. 2019 - 29. 03. 2020 | Kunstsammlung Jena

    Responsive image


    Gottfried Brockmann Preis 2019 + Ausstellung
    7.12.2019-16.2.2020 | Stadtgalerie Kiel

    Responsive image


    gute aussichten
    10.12.2019 - 29.3.2020 | Haardter Schloss, Neustadt/Weinstraße

    Responsive image


    FORT. Undercover
    07.12.2019 - 16.02.2020 | Kunsthalle Gießen

    Responsive image


    Typologie. Eine Studie zu Alltagsdingen
    07.12.2019 - 03.05.2020 | Vitra Design Museum, Weil am Rhein

    Responsive image


    Hassan Khan | HOST
    7. 12. 2019 - 9. 02. 2020 | Kestner Gesellschaft, Hannover

    Responsive image


    Eva Koťátková | In the Body of a Fish out of Water
    7.12.2019 bis 9.2.2020 | Kestner Gesellschaft, Hannover

    Responsive image


    LACHEN
    06. Dezember 2019 – 15. März 2020 | TAXISPALAIS Kunsthalle Tirol

    Responsive image


    Ricardo Brey – Adrift
    01.12.2019 - 01.03.2020 | Gerhard-Marcks-Haus, Bremen

    Responsive image


    »junger westen« 2019
    1.12. 2019 - 2.2.2020 | Kunsthalle Recklinghausen