Artikel die 'Museum Frieder Burda ' thematisieren


Karin Kneffel

Karin Kneffel untersucht die Wirkungsmacht der Malerei, sie reizt die Möglichkeiten realistischer Darstellung bis ins Extrem aus. Ihre Obst-, ihre Blumen- und Tierbilder „drängen“ aus dem Bild heraus – und dem Betrachter förmlich entgegen: Äpfel, Pfirsiche und Trauben wirken mit ihren im Barocken schwelgenden Formen zum Greifen nah. Blumen laden ein wie ein Geschenk und appellieren synästhetisch an Seh- wie Geruchssinn. Die Augen der Tiere nehmen direkten Blickkontakt auf und aktivieren einen emotionalen Impuls, der Leinwandformat und Bildgrenz . . .


Frieder Burda ist tot

Heute wurde vom Museum Frieder Burda bekanntgegeben, dass der Unternehmer, Museumsstifter und Kunstsammler Frieder Burda gestern, am Sonntag, in seiner Heimatstadt Baden-Baden gestorben ist.

In dem Nachruf heißt es:
Ungebrochen war sein Glaube an die versöhnliche Macht der Kunst, uneingeschränkt seine Faszination für die mitreißende Kraft der Farben: Mit Frieder Burda verliert die Kunstwelt einen seiner großen Sammler, der seine Liebe und Begeisterung für die Kunst immer mit möglichst vielen Menschen teilen wollte. Human . . .


BANKSY-BILD „LOVE IS IN THE BIN“ WIRD IM MUSEUM FRIEDER BURDA GEZEIGT

Das Museum Frieder Burda präsentiert das kürzlich bei Sotheby‘s in London versteigerte und von einer europäischen Sammlerin erworbene Banksy-Werk „Love is in the Bin“ im Februar 2019 erstmalig der Öffentlichkeit. Die Arbeit wird 4 Wochen vom 05.02.2019 bis 03.03.2019 zu sehen sein und von einem Symposium begleitet. Detaillierte Informationen folgen.

Seit Bestehen der Konzept-Kunst hat es immer wieder künstlerische Versuche gegeben, die eigene Existenz des Kunstwerkes zu verflüchtigen oder gar zu zerstören und damit seinen materie . . .


Alicja Kwade LinienLand

Das Museum Haus Konstruktiv startet sein Jahresprogramm mit einer umfangreichen Einzelausstellung von Alicja Kwade (*1979 in Kattowitz, Polen, lebt in Berlin). Die viel beachtete Bildhauerin und Konzeptkünstlerin ist eine Relativistin, die skeptisch unsere vermeintliche Realität hinterfragt. Von diesem Ansatz ausgehend, befasst sich Kwade in ihrem multimedialen Schaffen mit unterschiedlichsten Phänomenen und Denkmodellen aus Physik, Philosophie und Soziologie und übersetzt sie in ihre eigene Kunst. Dabei entstehen ebenso sinnlichpoetische wie f . . .



AMERICA! AMERICA! HOW REAL IS REAL?

Film und Fernsehen, Konsum und Kapital, Politik und Medien – sie alle leben von der Übertreibung, und sie alle sind damit per se Verbündete und Verbreiter der Lüge, des Fakes. Gleichzeitig sind sie es, die unser Bild von Amerika bis heute bestimmen – allein weil sie die Imaginationen amerikanischen Selbstverständnisses tatsächlich beherrschen. Der „American Dream“, die Klischees und die Kunst: Gerade in Zeiten von „Fake News“ und „Alternative Facts“ wird deutlich, wie sehr der amerikanische Traum mit emotional aufgeladenen Bildern und Symbolen . . .



NATHALIE DJURBERG & HANS BERG

Mit der aktuellen Präsentation erweitert der Salon Berlin seine Ausstellungsfläche und initiiert eine außergewöhnliche Korrespondenz. Die mit hypnotischen Soundtracks unterlegten Animationsfilme und Installationen des schwedischen, in Berlin lebenden Künstlerpaares Nathalie Djurberg und Hans Berg (beide *1978) begegnen einigen ausgewählten Arbeiten aus dem Spätwerk Willem de Koonings, eines Meisters des abstrakten Expressionismus und der amerikanischen Nachkriegskunst.

Djurbergs & Bergs „schreckliche“ Frauen, Verführerinnen, . . .



Sigmar Polke ALCHEMIE UND ARABESKE

„Eine der kleinsten Gemeinheiten (in meinen Bildern) ist, dass über die großen Gemeinheiten geschwiegen wird. Eine der größeren Gemeinheiten ist, dass man über die kleineren lacht. Ein Bild an und für sich ist schon eine Gemeinheit (...).“
Sigmar Polke 1984 im Gespräch mit Bice Curiger (Auszug aus dem Katalog).

Er war ein Magier der Formen und Medien und zugleich ein Zyniker im Verhältnis zur Realität: In seinen vielschichtigen Bildern werden malerische Momente und zeichnerische Elemente, Stoffe und Muster, Fotos und Raste . . .



GERHARD RICHTER. BIRKENAU

Im Zentrum der aktuellen Ausstellung mit Arbeiten Gerhard Richters steht ein Hauptwerk des Malers, das vierteilige ungegenständliche Gemälde mit dem Titel „Birkenau“, das 2014 entstand. Gerhard Richter nimmt darin Bezug auf Fotografien, die 1944 im Konzentrationslager Birkenau von einem Mitglied des jüdischen Sonderkommandos aufgenommen wurden. Diese Fotodokumente bilden den Ausgangspunkt, die erste Schicht seiner Malerei, der viele weitere überarbeitende Malvorgänge folgen. Die Ausstellung, zu der sämtliche bildrelevanten Vorlagen und Studien . . .



Wirklichkeit ist überhaupt nur darzustellen, indem man sie konstruiert.

Er gilt als einer der bedeutendsten zeitgenössischen Künstler: der Düsseldorfer Fotograf Andreas Gursky (geb. 1955 in Leipzig). Sachlich und präzise fängt er die Brennpunkte der modernen Lebenswelten und der globalen Realität ein. Jede Gesamtkomposition ist ein technisches und bildnerisches Meisterwerk und längst im kollektiven Bildgedächtnis der Kunstwelt eingeschrieben.

Die digitale Bildbearbeitung und das extreme Großformat sind neben der dezidierten Farbfotografie seine charakteristischen Ausdrucksmittel. Gurskys Werke sind d . . .



HEINZ MACK. LICHT SCHATTEN

Die große Sommerausstellung 2015 zeigt die Reliefs von Heinz Mack (*1931), die zentral für sein plastisch-bildnerisches Werk stehen. Mack gründete 1958 mit Otto Piene die Gruppe ZERO, der sich wenig später Günther Uecker anschloss. Der mehrfache documenta-Teilnehmer ist zuletzt durch die große ZERO-Ausstellung im Guggenheim Museum in New York in Erscheinung getreten. Zentrales künstlerisches Motiv seines vielschichtigen Werks ist die Darstellung von Licht in seinen unterschiedlichen Manifestationen.
Gerade in seinen ungegenständlichen Sk . . .



Arnulf Rainer

Mit mehr als 100 Werken aus verschiedenen Werkphasen von 1949 bis heute präsentiert das Museum Frieder Burda eine große Retrospektive des österreichischen Künstlers Arnulf Rainer, der vor kurzem seinen 85. Geburtstag feierte. Die Ausstellung, die in Kooperation mit der Albertina in Wien entstand, macht einmal mehr deutlich, wie vielseitig und bedeutungsvoll das Werk des Künstlers ist, das zu den ebenso zentralen wie einzigartigen Positionen der Kunstgeschichte gehört. Von Anfang an gehörte Arnulf Rainer (1929 geb. in Baden bei Wien) auch zu den . . .



Arnulf Rainer

Arnulf Rainer ist weltweit einer der bedeutendsten Künstler der Gegenwart. Aus Anlass seines 85. Geburtstages präsentiert das Kunstmuseum Ahlen vom 15. Februar - 26. April 2015 eine retrospektiv angelegte Ausstellung mit ausgesuchten Arbeiten aus allen Werkphasen. Damit ist das Kunstmuseum Ahlen neben dem Museum Frieder Burda in Baden-Baden eine der wenigen Institutionen in Deutschland, die im kommenden Frühjahr eine Ausstellung des österreichischen Ausnahme-Künstlers zeigt. In enger Zusammenarbeit mit der Familie des Künstlers sowie in Koopera . . .



40 Jahre Sammlung - 10 Jahre Museum Frieder Burda

In Kooperation mit dem benachbarten privaten Museum Frieder Burda präsentiert die Kunsthalle Baden Baden zu dessen 10 jährigem Bestehen eine gemeinsame Jubiläumsausstellung in beiden Häusern. Wie bei der Eröffnungsausstellung 2004 zeigt die Ausstellung wieder in gleich zwei Häusern – der neoklassizistischen Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden von Hermann Billing sowie dem von Richard Meier eigens für die Sammlung 2004 fertig gestellten Museumsbau – verschiedene Werkgruppen aus dem umfangreichen Sammlungsbestand. Die beiden Ausstellungsteile wurd . . .



JR im Museum Frieder Burda

Der französische Künstler JR (*1983) zählt zu den innovativsten Vertretern der internationalen Gegenwartskunst. Er lebt und arbeitet in Paris und New York, wobei er seine wahre Identität bewusst im Geheimen hält. Seine Schwarzweiß-Fotografien platziert er weltweit als monumentale Plakate an Hauswänden, Treppen und Mauern. Neben der Architektur der Städte werden stets kulturelle und zeitgeschichtliche Zusammenhänge zum Thema seiner Arbeiten, deren emotionale Bedeutung in den Gesichtern der Menschen zum Ausdruck kommt, die JR in Nahaufnahme fotog . . .



Matta. Fiktionen

Kürzlich noch im Hamburger Bucerius Kunst Forum zu sehen, zieht die Ausstellung weiter nach Baden-Baden ins Museum Frieder Burda. Auch hier wird ein Überblick vom surrealistischen Beginn des chilenischen Künstlers bis zu seinen Panoramaformaten der 1990er Jahre gezeigt.

In Hamburg überzeugte die Schau vor allem durch die dichte, fast beengt wirkende Hängung der großformatigen Bilder und die ungewöhnlichen Bildformate, die den surrealen Kosmos der Bilderwelten die entsprechende sinnliche Wirkung verliehen. Die zwischen Figuration . . .



Menschenbilder

Die Ausstellung „Menschenbilder“ im Museum Frieder Burda bietet vom 15. November 2012 bis 6. Januar 2013 einen neuen, spannenden Blick auf die Sammlung Frieder Burda, in der die Darstellung des Menschen ein häufig wiederkehrendes Motiv ist. Die ausgewählten Werke greifen in unterschiedlicher Weise das Thema der Figuration auf und zeigen, wie abwechslungsreich sich die verschiedenen Künstler inhaltlich und stilistisch damit auseinandersetzen. Wie ein roter Faden zieht sich das Thema „Mensch“ durch die Ausstellung. Dabei führt die Zusammen- und . . .



Große Copley-Retrospektive

William N. Copley,Revolver and Target,1970, 81,3 x 99 cm;Acryl auf Leinwand, Courtesy of the Estate of William N. Copley/Copley LLC and Paul Kasmin Gallery, New York, © VG Bild-Kunst, Bonn 2012

Werke von William N. Copley aus fast 50 Jahren in Baden-Baden
Ob Streifen, Rauten, Karos oder Herzen, bei William N. Copley treibt der Geschlechterkampf vor bunten Mustern humorvolle Blüten. Hintersinnig setzt er seine Figuren vor ein opulentes Dekor. Vom 18. Februar 2012 bis 10. Juni 2012 präsentiert das Museum Frieder Burda . . .



Anselm Kiefer Ausstellung verlängert

Anselm Kiefer vor seinem Werk in der aktuellen Ausstellung im Museum Frieder Burda

Die Redaktion von art-in.de | berlin meldet sich zurück und wünscht alles Gute, Glück, Gesundheit und Freude am Leben für 2012!
Unser erster Ausstellungshinweis betrifft die Anselm Kiefer Ausstellung in Baden-Baden.

Anselm Kiefer . Ausgewählte Arbeiten aus der Sammlung Grot . . .



Anselm Kiefer

Ausgewählte Arbeiten aus der Sammlung Grothe in Baden-Baden Anselm Kiefer gilt als einer der national wie international wichtigsten Künstler unserer Zeit. Im Museum Frieder Burda sind vom 7. Oktober 2011 bis 15. Januar 2012 ausgewählte Arbeiten Kiefers aus der Sammlung Grothe zu sehen. Kurator Walter Smerling hat 33 großformatige Bilder aus 30 Jahren ausgewählt, mit dem Schwerpunkt auf der 2000er-Dekade. Zum ersten Mal wird die Arbeit "Ess . . .



Dr. Frank Schmidt wird neuer Direktor der Kunsthalle Emden

Dr. Frank Schmidt (41) wird zum 1. Oktober 2011 wissenschaftlicher Direktor der Kunsthalle Emden. Der Vorstand der Stiftung Henri und Eske Nannen und Schenkung van de Loo bestätigte am Mittwoch die Berufung des Kunsthistorikers zum Nachfolger von Dr. Nils Ohlsen, der vor einem Jahr an die Nationalgalerie Oslo wechselte. Dr. Schmidt ist derzeit noch als Leiter des Ausstellungsmanagements am Museum Kunstpalast in Düsseldorf tätig.

An der Aufgabe in Emden reizt Schmidt besonders, im Kontext der hauseigenen Sammlung ein interessantes . . .



Neo Rauch Katalog Baden-Baden

Von Werner Spies zusammengestellt: Die ultimative Auswahl an Hauptwerken
Neo Rauch (*1960 in Leipzig) zählt sicherlich zu den bekanntesten Künstlern unserer Zeit. Werner Spies hat sich mit neuen Fragestellungen zum Werk von Neo Rauch auseinandergesetzt und eine Schau zusammengestellt, die konzentrierte Einblicke gewährt. In der vorliegenden Publikation präsentiert er Hauptwerke der letzten 20 Jahre aus dem Œuvre des Malerst . . .


Neo Rauch Baden Baden

Für alle Neo Rauch Fans bietet sich, nach den umfangreichen Ausstellungen 2009 in München und Leipzig, erneut die Gelegenheit, seine Werke in einer Einzelausstellung im Frieder Burda Museum in Baden-Baden seine Werke in der zu sehen.

Die große Sommerausstellung 2011 im Museum Frieder Burda widmet sich Neo Rauch. Vom 28. Mai bis 18. Septe . . .



Lebenslinien - Stationen einer Sammlung

Aus Anlass seines 75. Geburtstages präsentiert Frieder Burda eine persönliche Auswahl seiner umfangreichen Kunstsammlung. Von Picasso über die Hauptvertreter des Abstract Expressionism bis hin zu Werken junger Deutscher Künstler umfasst "Lebenslinien - Stationen einer Sammlung" wichtige Arbeiten des 20. und 21. Jahrhunderts.

In den 60er Jahren begann Frieder Burda, inspiriert von der Expressionisten-Sammlung seiner Eltern, selbst Kunst zu sammeln. Das erste Werk, das er 1968 erwarb, war eine geschlitzte Leinwand von Luc . . .



Duane Hanson

Unter dem Titel "Unheimliche Wirklichkeiten" treten die Arbeiten der beiden amerikanischen Künstler Duane Hanson und Gregory Crewdson in einen Dialog. Die lebensgroßen Skulpturen Hansons werden den detailliert inszenierten Fotografien Crewdsons gegenübergestellt.

Duane Hanson und Gregory Crewdson, so will die Ausstellung deutlich machen, beschäftigen sich in ihren Arbeiten mit der schonungslosen Realität unseres Lebens. Im Werk beider Künstler sind gewöhnlich wirkende Szenen, Durchschnittsmenschen, sowie bedrückende All . . .



Personalien: Heribert C. Ottersbach folgt Neo Rauch an der Leipziger Kunsthochschule

Zum Beginn des Wintersemesters 2009/10 folgt der 1960 in Köln geborene Künstler Heribert C. Ottersbach einem Ruf auf die Professur für Malerei und Grafik an die Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. Er übernimmt damit die ehemalige Klasse von Neo Rauch, der seine Professur 2008 nach 3 Jahren niederlegte.

Heribert C. Ottersbach beschäftigt sich in seinem Werk mit dem wechselseitigen Verhältnis von Kunst, Ideologie und der Wahrneh . . .


Centre Pompidou kooperiert mit Museum Frieder Burda, Baden-Baden (17.07.08)

Unter dem Titel "Ein Fenster in Baden-Baden" wollen das Museum Frieder Burda in Baden-Baden und das Pariser Centre Pompidou künftig eine Kooperation eingehen. Die Kooperation schließt das Ausleihen von Meisterwerken aus der Sammlung des Centre Pompidou ein sowie die Präsentation junger französischer Kunst. Im Gegenzug präsentiert das Museum Frieder Burda im Centre Pompidou deutsche Kunst- zum Beispiel junge Nachwuchskünstler aus der Sammlung Frieder Burda.

Alain Seban (Präsident des Centre Pompidou): "Das Centre P . . .



Die Skulpturen der Maler - Museum Frieder Burda, Baden-Baden (5.7.-26.10.08)

Malerei und Plastik im Dialog
Die Ausstellung zeigt Meisterwerke eines Jahrhunderts mit rund 150 Gemälden und Skulpturen von mehr als 20 Künstlern - u.a. von Degas, Gauguin, Matisse über Picasso, Giacometti, Beckmann, Tapies bis zu Baselitz.

In einer direkten Gegenüberstellung von Bildern und plastischen Arbeiten wird ausgelotet, inwieweit Gegensätzlichkeiten, Konfrontationen, aber auch wechselseitige Beziehungen einen produktiven Dialog der unterschiedlichen Medien erzeugen.

Fragwürdig an der nachfolgenden . . .



Gerhard Richter - Museum Frieder Burda, Baden-Baden (19.1.-27.4.08)

Ab 19.01.08 findet in Baden-Baden eine große Gerhard Richter Ausstellung mit über 60 Hauptwerken aus mehreren privaten Sammlungen statt. Die Arbeiten, die u.a. aus den Sammlungen Böckmann (Berlin), Ströher (Darmstadt) und Frieder Burda stammen, sind aus dem Zeitraum von 1963 bis 2007.
Für die Ausstellung, die das ganze komplexe Spannungsfeld des Künstlers umfasst, hat Gerhard Richter das Kuratieren selbst übernommen. Zu sehen si . . .



Gerhard Richter

Bilder aus privaten Sammlungen

Konziser Überblick über das Gesamtwerk Gerhard Richters von 1963 bis 2007.
Gerhard Richter (*1932) zählt unangefochten zu den bedeutendsten Künstlern unserer Zeit. Seine Arbeiten sind in allen großen Museen und wichtigen Sammlungen vertreten. Mit derartigen Superlativen allein wird man dem Werk des Künstlers jedoch kaum gerecht. Die attraktive Publikation gibt anhand von über 90 Werk . . .


Die Sammlung Erich Marx in Baden-Baden - Museum Frieder Burda, Baden-Baden (25.5.-7.10.07)

Andy Warhol steht im Mittelpunkt der großen Sommerausstellung im Museum Frieder Burda in Baden-Baden. Zu sehen sind auch Arbeiten von Rauschenberg, Lichtenstein, Cy Twombly und Kiefer. Vom 25. Mai bis zum 7. Oktober ist die renommierte Sammlung Marx aus Berlin mit ihren wichtigsten Werken zu Gast in Baden-Baden. Der Sammler Erich Marx hat konsequent museumswerte Kunstwerke zusammengetragen und sich dabei zunächst auf sechs Kü . . .


Museum Frieder Burda



Museum Frieder Burda

Im Museum Frieder Burda wird die Sammlung im Wechsel mit Sonderausstellungen, unter immer wieder neuen Gesichtspunkten, der Öffentlichkeit vorgestellt.



Museen nach Städten geordnet:

A B C D E F G H I J K L M

N O P Q R S T U V W X Y Z


Anzeige
Ateliers suchen mieten anbieten


Anzeige
vonovia award-teilnahme


Anzeige
Responsive image


Anzeige
artspring berlin auf art in berlin

Responsive image


Peter Piller - Richard Prince
19.06.2021 - 31.10.2021 | Weserburg Museum für moderne Kunst, Bremen

Responsive image


The Architecture of Confinement
20. Juni 2021 - 17. Oktober 2021 | BNKR, Ungererstrasse 158, 80805 München

Responsive image


Mutations - Mutationen
18. Juni bis 1. August 2021 | Akademie Schloss Solitude, Stuttgart

Responsive image


LOOK AT THIS
17. JUNI - 19. September 2021 | Pinakothek der Moderne, München

Responsive image


Werkleitz Festival 2021 move to … sociosphere, ecosphere, bodydatasphere
18. 06. - 12. 09. 2021 | Werkleitz Festival 2021 move to, Halle

Responsive image


Benjamin Katz – Entdeckungen
13. Juni - 03. Oktober 2021 | Marta Herford, Herford

Responsive image


Silke Schönfeld. Über alles vernünftige Maß hinaus
bis 18. 07. 2021 | KIT, Düsseldorf

Responsive image


Sweat
11. Juni 2021 – 9. Januar 2022 | Haus der Kunst, München

Responsive image


Heimaten. Eine Ausstellung und Umfrage
11. 06. - 9. 01. 2022

Responsive image


10. FOTODOKS 2021
7. Juni bis 4. Juli | Lothringer 13 Halle, München & Online

Responsive image


Matthew Angelo Harrison. Proto
03.06. - 26.09. 2021 | Kunsthalle Basel

Responsive image


Vincent Fecteau im Fridericianum
bis 5. September 2021 | Fridericianum, Kassel

Responsive image


Freiluftprogramm rund ums Museum: „Marta Open Air“ mit neuen Kunstwerken
Marta Open Air bis Herbst 2021

Responsive image


THE GATE Ein Kunstspaziergang mit Audiothek in der HafenCity Hamburg
4. 06. 2021 - 30. 09. 2021 | kostenlos vor Ort und in allen App Stores

Responsive image


Sound and Silence. Der Klang der Stille in der Kunst der Gegenwart
27. 05. - 5. 09. 2021 | Kunstmuseum Bonn

Responsive image


Sensing Scale
30.5.–12.9.2021 | Kunsthalle Münster

Responsive image


Trautes Heim, Allein
bis 31.10.2021 | Fotografische Sammlung – Schloss Kummerow

Responsive image


Dress Code. Das Spiel mit der Mode
21. 05. - 12. 09. 2021 | Bundeskunsthalle, Bonn

Responsive image


Ausstellungsprojekt Ruhr Ding: Klima
bis 27.06. 2021 Ruhr Ding: Klima

Responsive image


Grenzen in der Kunst – Tschechische Kunst in drei Generationen
21.5.-15.8.2021 | Kunstform Ostdeutsche Galerie Regensburg

Responsive image


Yael Davids. One Is Always a Plural
22. 05. - 05. 09. 2021 | Migros Museums für Gegenwartskunst, Zürich

Responsive image


Paul Neagu: Die Retrospektive
16.05. - 05.09. 2021 | Kunstmuseum Liechtenstein, Vaduz

Responsive image


State and Nature Preludes im öffentlichen Raum
12.05. - 31.10.2021 | Kunsthalle Baden-Baden

Responsive image


Carlos León Zambrano. Special Effeggs
8.5. - 4.7. 2021 | Kunsthaus Hamburg

Responsive image


Deutsches Design 1949 - 1989 Zwei Länder, eine Geschichte
20.03. - 5.09. 2021 | Vitra Design Museum, Weil am Rhein

Responsive image


UNPREDICTABLE Peter Sandbichler
7. Mai - 15. August 2021 | Kunstraum Dornbirn

Responsive image


Lois Weinberger
01. 05. - 04. 07. 2021 | KUB Basement und KUB Platz

Responsive image


The Archive Show
1. 05. - 18. 07. 2021 | E-WERK Luckenwalde | Galerie Eins, Galerie Drei und Fluxdome

Responsive image


Europa: Antike Zukunft
23.4. - 15.8.2021 | HALLE FÜR KUNST Steiermark, Graz

Responsive image


AUSZEIT. VON PAUSEN UND MOMENTEN DES AUFBRUCHS
17. April - 11. Juli 2021 | Kunstmuseum Ravensburg