Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Artikel die 'Kunsthalle Mannheim' thematisieren


Johan Holten wird neuer Direktor der Kunsthalle Mannheim

Johan Holten wird neuer Direktor der Kunsthalle Mannheim und folgt damit auf Dr. Ulrike Lorenz, die zur Klassik Stiftung Weimar wechselt. Holten, geboren 1976 in Kopenhagen, wird die Stelle bis Oktober dieses Jahres antreten.
...
Johan Holten sagt zu seiner neuen Aufgabe: „Ich freue mich sehr darauf, die exzellent aufgestellte Kunsthalle Mannheim in die Zukunft zu führen. Die gelungene Symbiose aus einem strahlenden Neubau und einem behutsam sanierten Altbau schafft einen architektonischen Rahmen, der nun mit einem ebenso großarti . . .


Letzte Tage einer Ausstellung





Responsive image

Konstruktion der Welt. Kunst und Ökonomie 1919-1939 und 2008-2018 12. Oktober 2018 bis 03. Februar 2019 | Kunsthalle Mannheim





Hector Preis an Hiwa K

Kunsthalle Mannheim und Hector-Stiftung verleihen den Hector Preis: Hiwa K wurde am 22.01.2019 von Jury zum Preisträger 2019 gewählt

Der Hector Preis-Träger 2019 heißt Hiwa K. In einem dreistufigen Wahlvorgang hat die Jury den Preisträger am Dienstag, 22.01.2019 aus einer Auswahl von 14 nominierten Künstler*innen und Kunstkollektiven einstimmig gewählt. Der aus Sulaimaniyya im kurdischen Teil des Irak stammende Künstler (Jahrgang 1975) lebt seit mehr als 20 Jahren in Deutschland und hat mit seinem umfangreichen Werk einen element . . .


Konstruktion der Welt. Kunst und Ökonomie 1919-1939 und 2008-2018

Am 11.10.2018 eröffnet die Mammut-Ausstellung „Konstruktion der Welt. Kunst und Ökonomie“ in der Kunsthalle Mannheim. Diese Ausstellung wird groß: Über 240 Exponate von über 130 Künstlern der Klassischen Moderne und der Gegenwart mit Leihgaben aus aller Welt – aus USA und Russland sowie aus vielen europäischen Ländern und Mexiko. „Diese Leihgaben möglich zu machen, war eine Mammutaufgabe“, sagt Dr. Ulrike Lorenz, Direktorin der Kunsthalle Mannheim, die in den USA und in Russland persönlich mit potenziellen Leihgebern und Kooperationspartnern Ko . . .


Grand Opening am 01. Juni 2018

Nach dreijähriger Bauzeit eröffnet die Kunsthalle Mannheim am Freitag, 01. Juni 2018 um 18 Uhr mit einer Neuinszenierung ihrer Sammlungen und der Ausstellung „JEFF WALL. APPEARANCE“ in Anwesenheit von Theresia Bauer, MdL, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, und dem kanadischen Fotokünstler Jeff Wall. Als Ehrengäste kommen die Tochter des Gründungsdirektors Fritz Wichert aus New York sowie Angehörige von Mannheimer jüdischen Sammlerfamilien, die die Kunsthalle förderten.

Nach der Übergabe des Neubau . . .


Ausstellung Werner Schmidt (Malerei) und Werner Pokorny (Skulptur)

Werner Schmidt hat in seiner Arbeit eine Entwicklung vom figürlichen hin zum gegenstandslosen Bild durchgemacht. Wenn er malt, dann muss das sowohl bei ihm wie auch später beim Betrachter einen Nerv treffen, wie er selbst sagt. Wie genau die Bilder entstehen, sei letztlich nicht von Bedeutung. Dennoch trägt seine Reihe „Blind Faith“ (blindes Vertrauen), die er unter anderem mit nach Marburg bringt, diesen Titel nicht von ungefähr – die Bilder sind „gleichsam mit geschlossenen Augen ertastet und gehen so ganz in der Bewegung des Pinsels auf“, er . . .


Lawrence Carroll | As the Noise Falls Away

Auf fast allen Kontinenten waren die Arbeiten des in Australien geborenen Künstlers bereits zu sehen. Er war an der 55. Biennale von Venedig und der documenta IX beteiligt. Das Kunstmuseum Magdeburg zeigt die seit 20 Jahren erste umfassende Werkschau des Malers Lawrence Carroll in Deutschland.
Entstanden ist eine vom Künstler selbst konzipierte installative Ausstellung. Dadurch ergeben sich vielschichtige und nuancenreiche Beziehungen der Werke zueinander. In Verbindung mit der Architektur des Museums entsteht so eine ästhetisch auße . . .


Christian Falsnaes

Am 8. Juli 2017 wird der dänische Performer und Künstler Christian Falsnaes eine ortsspezifische Ausstellung mit Beteiligung des Publikums im Projektraum des KV NEUHAUSEN inszenieren.

Christian Falsnaes fordert in seinen partizipativen Ausstellungsarrangement und Performances das Publikum heraus und schafft es immer wieder, zu überraschenden Kollektivaktionen zu verführen. Seine Arbeit ist so angelegt, dass zwischenmenschliche Interaktionen Fremde zusammenbringen und Hemmschwellen sichtbar überschritten werden können. Die Veranst . . .


Dr. Inge Herold und Dr. Karoline Hille erhalten Justus Bier Preis für Kuratoren 2016

Ausstellung und Katalog „Hannah Höch. Revolutionärin der Kunst“ ausgezeichnet

„Das ist etwas ganz Besonderes, wenn die eigene Arbeit eine solche Wertschätzung erfährt“, freut sich Dr. Inge Herold und Dr. Karoline Hille ergänzt: „weil ja auch nur wenige Preise die kuratorische Leistung würdigen“. Grund der Freude ist der diesjährige Justus Bier Preis, den die Kunsthalle Mannheim für die Ausstellung „Hannah Höch. Revolutionärin der Kunst“, kuratiert von beiden Kunsthistorikerinnen, sowie vor allem für den begleitenden Katalog erhä . . .


Anton Henning - Midnight in Paris

Anton Henning schafft „kontemplative Ölmalereien“ oder „sportliche Skulpturen“, erfindet „Antonyme“ und „Hennlinge“, lobt deren brillanten „Dilettantismus“ und verbindet sie lustvoll mit ironischen Zitaten verschiedener kunsthistorischer Stilrichtungen seit der Avantgarde. In einem nächsten Schritt fügt er all dies zu multimedialen Rauminstallationen zusammen: So zu sehen in der Ausstellung Midnight in Paris im Zeppelin Museum, für die zahlreiche neue Bilder, Skulpturen, und Objekte entstanden sind.

Mit dem Titel Midnight in Pari . . .


Alicja Kwade erhält den hectorpreis 2015

Die hectorpreis-Trägerin 2015 heißt Alicja Kwade. Die Wahl-Berlinerin gilt als eine der wichtigsten NachwuchskünstlerInnen ihrer Generation. Für ihre Skulpturen und Installationen verwendet die 35-Jährige klassische Werkstoffe wie Metall, Holz, Stein und Glas, aber auch Objekte und Gebrauchsgegenstände. Mit ihren Arbeiten stellt Kwade (geboren 1979 in Polen) Fragen nach Sein und Schein, Echtheit und Wertigkeit, Zeit und Raum. Mit ihrem Werk arbeitet sie an der Schnittstelle von Wahrnehmung, Physik und Philosophie.

Alicja Kwade s . . .


Olafur Eliasson

In intensiv erfahrbaren, raumgreifenden Installationen arbeitet Eliasson mit Farbe, Licht und Bewegung. Seit einem Jahr zieht Eliassons „Starbrick“ – eine wolkenartige Installation aus 35 Lichtmodulen – in der majestätischen Kuppelhalle des Jugendstilbaus der Kunsthalle Mannheim die Besucher in seinen Bann. Mit Your trust präsentiert die Kunsthalle nach 13 Jahren wieder eine Museumsausstellung des Künstlers im Südwesten Deutschlands. Your trust richtet den Fokus auf das räumliche Erleben von Farbe und Licht. Die konzentrierte Werkpräsentation e . . .


NAIRY BAGHRAMIAN mit LUKAS DUWENHÖGGER, DANH VO und LUTZ BACHER

OPEN DRESS, der englische Begriff für die Generalprobe am Theater, wird im kommenden Projekt des Museums Abteiberg zu einem Begriff für eine Ausstellung, die mehrere Phasen hat. Ausgehend von einem Konzept, das Nairy Baghramian 2008 unter dem Titel „Affairen. Ein Semiotisches Haus, das nie gebaut wurde“ umsetzte, wo sie Janette Laverrière und Henrik Olesen in ihre Einzelausstellung im Neuen Aachener Kunstverein einlud und dort gleichberechtigten Raum einräumte, findet im Museum Abteiberg nun eine Erweiterung dieses Gedankens in den Museumsraum . . .


Urs Stahel kuratiert das 6. Fotofestival Mannheim-Ludwigshafen-Heidelberg

Ein Jahr vor Beginn des 6. Fotofestivals Mannheim-Ludwigshafen-Heidelberg freut sich das Auswahlgremium bekanntgeben zu dürfen, dass Urs Stahel die 6. Ausgabe des Fotofestivals kuratieren wird. Urs Stahel, geboren 1953 in Zürich, studierte Germanistik, Geschichte und Philosophie an der Universität Zürich. Er arbeitete als Redakteur und Kunstkritiker für Feuilletons und Kunstmagazine. 1993 gründete er zusammen mit Walter Keller und George Reinhart das Fotomuseum Winterthur, das sich in den 20 Jahren unter seiner Leitung zu einem der wichtigsten . . .


Kunsthalle Mannheim: Führungen, Vorträge, Künstlergespräche

Max Beckmann: Familienbild, 1920. The Museum of Modern Art, New York, Gift of Abby Aldrich Rockefeller, 1935, © 2013 Digital image, The Museum of Modern Art, New York/Scala, Florence

Im Rahmen der Ausstellung "Dix/Beckmann: Mythos Welt" finden in der Kunsthalle Mannheim folgende Veranstaltungen statt:

Samstag, 21.12.2013, 16.00 Uhr
Dix/Beckmann: Mythos Welt
Führung durch die Sonderausstellung mit Birgit von Saldern
Otto Dix (1891-1969) und Max Beckmann (1884-1950) – bis . . .


Dix/Beckmann: Mythos Welt

Max Beckmann (1884-1950) und Otto Dix (1891-1969) – die zwei herausragenden figurativen Maler des deutschen Nach-Expressionismus faszinieren und polarisieren bis heute. Mit ihren Bildern prägten sie maßgeblich die kulturelle Blütezeit der Weimarer Republik. 1925 stellte sie der Direktor der Kunsthalle Mannheim, Gustav F. Hartlaub, ins Zentrum der programmatischen Ausstellung Die neue Sachlichkeit. Jetzt findet in den gleichen Räumen des sanierten Jugendstilbaus erstmals ein direkter Dialog der Künstler statt. Dix/Beckman: Mythos Welt überrascht . . .


5. Fotofestival Mannheim_Ludwigshafen_Heidelberg: Grenzgänge. Magnum: Trans-Territories

Seine 5. Ausgabe feiert das Fotofestival Mannheim_Ludwigshafen_Heidelberg mit einem besonderen Partner an seiner Seite. Vom 14. September bis zum 10. November werden Fotografien der legendären Fotoagentur und Fotografen-Kooperative Magnum Photos in der Metropolregion Rhein-Neckar zu sehen sein. Kuratiert wird die diesjährige Ausgabe des Festivals von Andréa Holzherr, Ausstellungsmanagerin der Pariser Niederlassung von Magnum.

Ein Festival zu Fotografie als facettenreiche Auseinandersetzung mit Territorien und Grenzziehungen

Eduard Micus. Retrospektive

Eduard Micus (1925-2000) hat mit seinen „Kontrastkompositionen“ einen einzigartigen Beitrag zum Kunstgeschehen der deutschen Nachkriegszeit geleistet. Als Grenzgänger zwischen informeller und konstruktiver Kunst stellte er sich bewusst an den Rand wechselnder Moden des Kunstbetriebs. Besonders seit seinem Umzug nach Ibiza 1972 nahm er buchstäblich Abstand zu den Zentren der Kunst in Deutschland. Die Retrospektive im Kunstmuseum Ahlen unternimmt mit rund 100 Exponaten eine umfassende Würdigung seines Werkes. Gezeigt werden Malerei, Arbeiten auf . . .


NUR SKULPTUR!

Verblüffend komplex und gespickt mit großartigen Einzelstücken, liefert die Mannheimer Skulpturensammlung ein bemerkenswertes Gesamtbild der Bildhauerkunst von der Moderne bis ins 21. Jahrhundert. In ihrer bislang größten Skulpturenschau nutzt die Kunsthalle diese Ressource und reflektiert und interpretiert die Bestände aus zeitgenössischer Sicht.

Mit dem Ausstellungsprojekt Nur Skulptur! wird der in den 1980er Jahren als Erweiterungsbau konzipierte Gebäudeteil vor dessen Rückbau ein letztes Mal vollständig in Beschlag genommen. . . .


Hector-Kunstpreis & Hector-Förderpreis 2012

Nairy Baghramian, Klassentreffen (Class reunion), 2008, colored cast rubber, painted metal, colored epoxy resin. Installation view Serpentine Gallery, London 2010. Courtesy Heins Schürmann Collection, Herzogenrath

Die Preisträgerin Nairy Baghramian

Nach Tobias Rehberger (2009) wird in diesem Jahr die Arbeit von Nairy Baghramian mit dem Hector-Kunstpreis als bereits etablierte künstlerische Position ausgezeichnet. Baghramian verfolgt einen konzeptionellen Ansatz und stellt mit ihren filigranen, reduzierten Skulpturen und Insta . . .


Pipilotti Rist. Augapfelmassage

Pipilotti Rist, Selbstlos im Lavabad, 1994, Audio-Video-Installation (Videostill), Courtesy Pipilotti Rist, Hauser & Wirth and Luhring Augustine, New York

Die Schweizerin Pipilotti Rist zählt weltweit zu den bekanntesten zeitgenössischen Videokünstlerinnen. Seit den 1980er Jahren schafft sie Videoprojektionen, Skulpturen und Installationen, die durch ihre kreative filmische Ausdruckskraft begeistern. In rauschhaften, farbintensiven Bilderfluten werden – begleitet von betörender Musik und Textfragmenten – Themen wie Körper und . . .


4. Fotofestival Mannheim Ludwigshafen Heidelberg

Das 4. Fotofestival Mannheim Ludwigshafen Heidelberg trägt den Titel: THE EYE IS A LONELY HUNTER: IMAGES OF HUMANKIND und wird 56 Künstler aus 32 Ländern präsentieren. Das kommende Festival befasst sich vor allem mit der Frage, wie Fotografie anthropologisches Wissen im heutigen Zeitalter vermittelt. Hervorgehoben wird die Möglichkeit der Fotografie, Informationen zu übermitteln und Bewusstsein zu schaffen, wobei ein weiterer Schwerpunkt in der einzigartigen Fähigkeit der Fotografie liegt, die Realität zu hinterfragen und Gefühle hervorzurufen. . . .


50 Millionen Euro Spende für Kunsthalle Mannheim

Dr. h.c. Hans-Werner Hector und Josephine Hector sind bereit 50 Millionen Euro für die Realisierung eines Neubaus anstelle des Mitzlaff-Baus der Kunsthalle Mannheim zu spenden. „Wir sind seit vielen Jahren der Kunsthalle Mannheim sehr eng verbunden. Deshalb wollen wir unseren Beitrag für die Zukunft, für den Ruf und die Schönheit dieser Stadt leisten“, begründet Dr. h.c. Hans-Werner Hector das außerordentliche Engagement bei einer Pressekonferenz heute Nachmittag. „Wir haben eine Unterstützung des Projektes schon geraume Zeit erwogen. Ausschla . . .


Bruce Nauman

In einer Neonarbeit von Bruce Nauman (*1941 USA) aus dem Jahr 1967 steht in pinkfarbenen Lettern geschrieben „Der wahre Künstler hilft der Welt durch die Enthüllung mystischer Wahrheiten“. Auf die Frage, ob er selbst daran glaube, antwortete Nauman damals: „Ich weiß nicht. Ich denke, wir sollten das offen lassen.“ Heute gehört Nauman längst zu den Heroen der Gegenwartkunst. In diesem Jahr feiert er, der sich als Künstler un . . .


Horst Janssen und die Romantiker

Mit Zeichnungen von Caspar David Friedrich, Carl Gustav Carus,
Johan Christian Dahl

Die Ausstellung widmet sich der Zeichenkunst der Romantik, die für Horst Janssen sehr inspirierend war. Neben Caspar David Friedrich gibt es eine ganze Reihe von deutschen Künstlern, die sich vor allem der Landschaftsdarstellung gewidmet haben und in Aquarellen, Tuschfeder- und Bleistiftzeichnungen die Landschaft als Abbild einer göttlichen Ordnung feierten.
"Die Kunst der Romantik ist eher eine Weltanschauung als eine Stilricht . . .


Thomas Hirschhorn. It's Burning Everywhere

Auf insgesamt 300 qm Fläche wird der Berner Künstler Thomas Hirschhorn (geb. 1957, lebt in Paris) eine ausufernde Materialcollage entwerfen. Der Titel "It´s Burning Everywhere" ist dabei als Anspielung auf die politisch-soziale Verfassung unserer Gegenwart zu verstehen.

Die raumgreifenden Installationen und Materialcollagen Hirschhorns scheinen überwiegend den Gestaltungsprinzipien &q . . .


Magdalena Jetelová. Landscape of Transformation - Kunsthalle Mannheim

Unter dem Titel "Landscape of Transformation" zeigt die Kunsthalle Mannheim eine großformatige Installation der tschechischen Bildhauerin Magdalena Jetelová (geb. 1946). Die Themen "Menschenrechte und Selbstwahrnehmung" bilden den Schwerpunkt des interaktiven Werkes.

Bekannt geworden ist Jetelová insbesondere durch ihre riesigen Holzskulpturen aus Stühlen, Tischen oder Treppen, die in ihrer Dimension ebenso wie . . .


Miriam Vlaming - Kunsthalle Mannheim (27.9.08-1.2.09)

Kürzlich zeigte die Sammlung Frisch / Berlin Werke der 1971 in Düsseldorf geborenen Malerin Miriam Vlaming in Gegenüberstellung zu Bildern ihres Lehrers Arno Rink. Jetzt präsentiert die Kunsthalle Mannheim die erste Museumsausstellung der Künstlerin. Unter dem Titel "YOU PROMISED ME" werden rund 50 großformatige Arbeiten aus den Jahren 2003 bis 2008 zu sehen sein.
Miriam Vlamings Prinzip, Bildzitate aus bekannten und fernen Kulturkreisen, Bruchstücke aus Gegenwart und Vergangenheit zu vermengen, zieht sich wie ein roter Faden d . . .


Städtische Kunsthalle Mannheim: Hector Kunstpreis

Die Kunsthalle Mannheim schreibt zus. mit der H.W.&J.Hector Stiftung einen Kunstpreis für dreidimensionale Gestaltung (Plastik, Objektkunst, Rauminstallation, Videoinstallation / Einsendeschluß: 31.01.03) aus.
Ein Preis, der in erster Linie für sehr junge Künstler/innen interessant sein dürfte (allerdings dürfen die Bewerber nicht jünger als 25 und nicht älter als 40 Jahre sein): der 1. Preisträger erhält eine Einzelausstellung + umfangreichen Katalog, die nachfolgenden Preisträger werden in einer Gruppenausstellung+Katalog gezeigt . . .


Jean Tinguely - "Stillstand gibt es nicht"

Mit einer großen Jean Tinguely - Ausstellung präsentiert die Kunsthalle Mannheim in Kooperation mit dem Museum Jean Tinguely Basel ab dem 6.10.02 (bis 19.01.03) das Werk eines der bedeutendsten Vertreter der kinetischen Kunst. Gezeigt werden ca. 40 Werke (Skulpturen und Zeichnungen) aus allen Schaffensphasen des - 1925 in Fribourg/Schweiz geborenen und 1991 in Bern gestorbenen - Künstlers.
Tinguely gehört zu den Begründern des Nouveau Réalisme. Seine dynamischen Skulpturen versinnbildlichen das Kunstwerk als "freie Maschine&quo . . .

Kunsthalle Mannheim





    Kunsthalle Mannheim

    Das Ausstellungsprogramm der Kunsthalle ist seit ihrer Gründung einerseits von der Überlegung bestimmt, Beziehungen zu den Beständen herzustellen, andererseits aber auch über aktuelle Strömungen zu informieren.



    Museen nach Städten geordnet:

    A B C D E F G H I J K L M

    N O P Q R S T U V W X Y Z


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image

    Responsive image


    Schluss mit Reden, spielen wir!
    08.06.-25.08.2019 | Kunstverein Lingen

    Responsive image


    Edith Dekyndt The White, The Black, The Blue
    8. 06. - 4. 08. 2019 | KUNSTHAUS HAMBURG

    Responsive image


    Der Traum der Bibliothek
    bis 1.09.2019 | Museum für Gegenwartskunst Siegen

    Responsive image


    Sophie Calle – Un certain regard
    08.06. - 25.08.2019 | Fotomuseum Winterthur

    Responsive image


    Listen to the Image, Look at the Sound
    7. Juni – 8. September 2019 | KAI 10 | ARTHENA FOUNDATION, Düsseldorf

    Responsive image


    John M Armleder CA.CA.
    7. 06. - 1. 09. 2019 | Schirn Kunsthalle Frankfurt

    Responsive image


    Weissenhof City
    7.6. - 20.10.2019 | Staatsgalerie Stuttgart

    Responsive image


    Nancy Spero
    7. Juni - 25. August 2019 | Museum Folkwang, Essen

    Responsive image


    Benjamin Katz. Berlin Havelhöhe, 1960/1961
    7. 06. - 22. 09. 2019 | Museum Ludwig, Köln

    Responsive image


    Here We Are Today. Das Bild der Welt in Foto- & Videokunst
    7. 06. - 29.09. 2019 | Bucerius Kunst Forum

    Responsive image


    Lucas Arruda Deserto-Modelo und Ron Nagle Euphoric Recall
    6. Juni bis 8. September 2019 | Fridericianum, Kassel

    Responsive image


    50 Jahre Freundeskreis der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
    5.6. – 7.7.2019 | K20, Düsseldorf

    Responsive image


    Sculpture 21st: Julian Opie
    5. Juni bis 15. September 2019 | Lehmbruck Museum, Duisburg

    Responsive image


    Saul Leiter. RETROSPEKTIVE im KUNSTFOYER München
    05.06. - 15.09.2019 | KUNSTFOYER München

    Responsive image


    Entrare nell’opera. Prozesse und Aktionen in der Arte Povera
    7. Juni – 1. September 2019 | Kunstmuseum Liechtenstein , Vaduz

    Responsive image


    Good Space - Communities oder das Versprechen von Glück
    02. Juni - 1. September 2019 | Villa Merkel, Esslingen am Neckar

    Responsive image


    Martin Assig. Weil ich geboren wurde
    bis 1. September 2019 | Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen, Magdeburg

    Responsive image


    Palast der Republik Utopie, Inspiration, Politikum
    1. Juni - 13. Oktober 2019 | Kunsthalle Rostock

    Responsive image


    Markus Heinsdorff - Arten und Elemente
    30. Mai bis 15. September 2019 | Kallmann-Museum, Ismaning

    Responsive image


    Olivier Mosset TUTU
    30.5. - 8.9.2019 | Museum Haus Konstruktiv, Zürich

    Responsive image


    Sag Schibbolet! Von sichtbaren und unsichtbaren Grenzen
    29.05.2019-23.02.2020 | Jüdische Museum München

    Responsive image


    Hysterical Mining
    29.05 - 06.10 2019 | Kunsthalle Wien

    Responsive image


    bauhaus | documenta. Vision und Marke
    24.5. - 8.9.2019 | Neue Galerie, Kassel

    Responsive image


    Stephen Willats. Languages of Dissent
    25. 05. - 18. 08. 2019 | Migros Museum für Gegenwartskunst, Zürich

    Responsive image


    Dora Budor. I am Gong
    24.5. - 11.8.2019 | Kunsthalle Basel

    Responsive image


    Goshka Macuga | stairway to nowhere
    24.05. - 04.08.2019 | Kestner Gesellschaft, Hannover

    Responsive image


    SPACE IS THE PLACE: Intergalactic
    24. Mai - 12. Juli 2019 | BNKR, München

    Responsive image


    Aus der Mitte. Eduardo Chillida, Hans-Hendrik Grimmling
    19.5.-21.7.19 | Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst, Frankfurt (Oder)

    Responsive image


    FIRE ON THE MOUNTAIN Megan Rooney
    18.5. - 11.8.2019 | Kunsthalle Düsseldorf

    Responsive image


    Ai Weiwei in der Kunstsammlung NordrheinWestfalen
    18.05 - 01.09. 2019 | Kunstsammlung NordrheinWestfalen, Düsseldorf