Artikel die 'Schirn Kunsthalle ' thematisieren


14. Robert-Jacobsen-Preis der Stiftung Würth für das Künstlerduo Elmgreen & Dragset

Das in Berlin lebende skandinavische Künstlerduo Elmgreen & Dragset erhält den 14. Robert-Jacobsen-Preis der Stiftung Würth. „Ihre Werke weisen hohe soziale Relevanz und extreme Eindringlichkeit auf", begründet die Jury ihre Entscheidung für die Vergabe der Auszeichnung an Michael Elmgreen, geboren 1961 in Kopenhagen, und Ingar Dragset, geboren 1969 in Trondheim. Ihre Arbeiten seien „weniger von einer marktgängigen Handschrift geprägt als von einer menschlichen Haltung." Der Preis, der seit 1993 alle zwei Jahre im Andenken an den . . .


Magnetic North. Mythos Kanada in der Malerei 1910–1940 - Schirn Frankfurt (5.2.-16.5.21)

Uralte Wälder in entlegenen Regionen, majestätische Ansichten der Arktis, die Magie der Nordlichter: Die Malerei der kanadischen Moderne entwirft ein mythisches, ein imaginäres Kanada. Voller bildnerischer Experimentierfreude reisten Anfang des 20. Jahrhunderts Künstlerinnen und Künstler wie Franklin Carmichael, Emily Carr, J. E. H. MacDonald, Lawren Harris, Edwin Holgate, Arthur Lismer, Tom Thomson oder F. H. Varley aus den Städten tief hinein in die Natur, auf der Suche nach einem neuen malerischen Vokabular für die kulturelle Identität der . . .


Die Villa Romana-Preisträger*innen 2021

In Italien haben die Museen zum Teil wieder geöffnet, zum Glück für die Villa Romana-Preisträger*innen 2021: Pauline Curnier Jardin, Lene Markusen, Musa Michelle Mattiuzzi und Giuseppe Stampone, die ihre Arbeiten ausstellen.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 14 - 18 Uhr und nach Vereinbarung mit Maske und entsprechend den Abstandsregelungen.

Die Villa Romana-PreisträgerInnen 2021 stellen wenige Tage nach ihre . . .


Jeppe Hein. Today I feel like ...

An zwei Wochenenden im August präsentiert die Schirn Kunsthalle Frankfurt in ihrer Rotunde ein partizipatives Kunstprojekt von Jeppe Hein. Die Arbeit Today I feel like … entwickelte sich aus einem Ritual des dänischen Künstlers: in Tagebuch-Aquarellen hält er täglich seine aktuelle Stimmung und Gemütslage in spontanen Selbstportraits auf Papier fest. Die Gesichter bringen in ihrer expressiven Einfachheit Fröhlichkeit, Sorge, Neugier oder etwa Entspannung zum Ausdruck. In der Schirn lädt der Künstler die Besucherinnen und Besucher dazu ein, sich . . .


2 DAYS OF VIDEO ART

Am 22. und 23. Juli 2020 lädt die Schirn Kunsthalle Frankfurt zu 2 DAYS OF VIDEO ART. Bei diesem DOUBLE FEATURE ONLINE SPECIAL zeigen die Künstlerinnen und Künstler Monira Al Qadiri, Eli Cortiñas, Ed Fornieles, Bjørn Melhus, Agnieszka Polska und Andrew Norman Wilson je eine neue Produktion aus ihrem Werk und sprechen in virtuell geführten Talks mit Expertinnen und Experten der Schirn über ihre Arbeit und ihr filmisches Interesse.

„Die Idee von 2 DAYS OF VIDEO ART ist die Wiederbegegnung mit bereits aus dem Double Feature bekannte . . .


Die meisten deutschen Museen eröffnen in diesem Monat wieder

So haben beispielsweise in Frankfurt seit dieser Woche folgende Museen und Ausstellungen sowie der Frankfurter Kunstverein wieder geöffnet. Unbedingt auch auf die vielen digitalen Formate achten, die in der letzten Zeit entwickelt wurden.

Ausstellung: How to make a Paradise - Sehnsucht und Abhängigkeit in generierten Welten
Frankfurter Kunstverein
Steinernes Haus am Römerberg
Markt 44
60311 Frankfurt am Main
www.fkv.de/
Ausstellunge . . .


Der Begriff - einflussreich - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Textmining

In der Kategorie Textmining untersuchen wir im Textkorpus unter anderem Begriffe, die Bestandteil des Kunstdiskurses sind.
Durch diese digitale, algorithmische Art der Textaufbereitung ergeben sich mannigfaltige Vorteile bei Selektion, Identifikation und Redescription. Wir lassen Sie gerne teilhaben an den ersten Ergebnissen der Arbeit mit diesem Instrument.


Der Begriff einflussreich (eine Auswahl).

einflussreiche Kunstvermittler wie Cassirer, Pauli und Wölfflin.


Fantastische Frauen. Surreale Welten - Schirn Kunsthalle Frankfurt (Bitte prüfen Sie die aktuellen Öffnungszeiten)

FANTASTISCHE FRAUEN. SURREALE WELTEN VON MERET OPPENHEIM BIS FRIDA KAHLO
13. FEBRUAR – 24. MAI 2020

Vom 13. Februar bis zum 24. Mai 2020 präsentiert die Schirn Kunsthalle Frankfurt die große Überblicksausstellung „Fantastische Frauen. Surreale Welten von Meret Oppenheim bis Frida Kahlo“, die den Künstlerinnen des Surrealismus gewidmet ist. Göttin, Teufelin, Puppe, Fetisch, Kindfrau oder wunderbares Traumwesen – die Frau war das zentrale Thema surrealistischer Männerfantasien. Künstlerinnen gelangten zunächst als Partnerin . . .


Richard Jackson. Unexpected Unexplained Unaccepted

Wie kein anderer Künstler seiner Zeit hat sich Richard Jackson der radikalen Erweiterung der Malerei verschrieben. Der US-amerikanische Künstler sprengt die formalen Grenzen des Malerischen und schafft Situationen, in denen er den Farbauftrag durch den Einsatz von Maschinen mit dem Prozesshaften verbindet. Die Schirn Kunsthalle Frankfurt präsentiert vom 6. Februar bis zum 3. Mai 2020 erstmals in einer Ausstellung fünf der insgesamt zwölf existierenden, charakteristischen Rooms von Richard Jackson – Rauminstallationen, die auf dem Prinzip der au . . .


Eva Grubinger. Malady of the Infinite

Eva Grubinger beschäftigt sich in ihren Werken mit grundlegenden menschlichen Triebfedern wie Macht, materieller Gier und sexuellem Begehren. Sie interessiert sich dafür, wie sich diese auf gesellschaftliche Entwicklungen auswirken. Dafür verfremdet und aktiviert sie Objekte mittels Vergrößerung, Materialänderung, Reduktion oder Dekontextualisierung. Die derart transformierten Gegenstände setzen Denkprozesse rund um größere soziokulturelle Dynamiken in Gang. Ihre Ausstellung Malady of the Infinite (Leiden am Unendlichen) zeichnet ein Bild von s . . .


Karla Black

Die raumgreifenden Skulpturen von Karla Black sind von einer mehrdeutigen, fragilen Schönheit. Zarte Pastelltöne und Folien, Licht und Reflexionen verleihen ihnen trotz ihrer oft großen Formate etwas Schwereloses. Ihre Werke bewegen sich zwischen Installation, Malerei und Performance und haben letztlich den Anspruch, eigenständige Skulpturen zu sein. Die Schirn Kunsthalle Frankfurt präsentiert vom 25. Oktober 2019 bis zum 19. Januar 2020 neue Arbeiten der schottischen Künstlerin, die sie eigens für die Schirn Rotunde entwickelt.

. . .


Lee Krasner

Eine Pionierin des abstrakten Expressionismus in den USA ist nach mehr als 50 Jahren in einer großen Retrospektive wieder in Europa zu sehen: Lee Krasner (1908–1984). Die Schirn Kunsthalle Frankfurt präsentiert Hauptwerke der Künstlerin, darunter Gemälde, Collagen und Zeichnungen, sowie Fotografien und Filmaufnahmen dieser Zeit. Die Ausstellung erzählt die Geschichte einer der unbeirrbarsten Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts und zeigt Krasners Gesamtwerk, das ein halbes Jahrhundert umfasst: Selbstporträts aus den 1920er-Jahren, Aktdarstellunge . . .


BIG ORCHESTRA

Sound ist ein zentraler Bestandteil der zeitgenössischen Kunst. Dennoch stehen Musikinstrumente, die gleichsam Skulpturen sind, für eine noch relativ unbekannte, junge Entwicklung in der Gegenwartskunst. Vom 19. Juni bis zum 8. September 2019 präsentiert die Schirn Kunsthalle Frankfurt in der international besetzten Gruppenausstellung „Big Orchestra“ künstlerische Arbeiten, denen gleichzeitig die Funktion von Musikinstrumenten innewohnt. Zu
sehen sind Werke von 16 Künstlerinnen und Künstlern: Doug Aitken, Nevin Aladağ, Allora &a . . .


John M Armleder CA.CA.

John M Armleder gilt als einer der wichtigsten Konzept-, Performance- und Objektkünstler der Gegenwart. Vom 7. Juni bis 1. September 2019 präsentiert die Schirn Kunsthalle Frankfurt im Innen- und Außenraum neue raumfüllende Installationen, die er eigens für die Ausstellung entwickelt hat. Armleders Kunst verbindet Zufall und Planung, Hochkultur und Alltag, Tiefgründiges und Banales zu einem ambivalenten und einzigartigen Erlebnis. Basierend auf dem formalen Repertoire der Moderne – Konstruktivismus, Op-Art, Pop, gestische und abstrakte Malerei, . . .


Der Begriff - Kritik - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Textmining

In der Kategorie Textmining untersuchen wir im Textkorpus unter anderem Begriffe, die Bestandteil des Kunstdiskurses sind.
Durch diese digitale, algorithmische Art der Textaufbereitung ergeben sich mannigfaltige Vorteile bei Selektion, Identifikation und Redescription. Wir lassen Sie gerne teilhaben an den ersten Ergebnissen der Arbeit mit diesem Instrument.


Nach Häufigkeit sotiert:
Kunstkritik 45, Kunstkritiker 42, Institutionskritik 20, Kunstkritikerin 20, Kunstkritikern 7, . . .


Nathalie Djurberg und Hans Berg

Die Begegnung mit den Filmen von Nathalie Djurberg (*1978) und Hans Berg (*1978) hat etwas von einer Verführung – eindrucksvoll und unmittelbar ziehen sie die Betrachter an, hinein in farbenprächtige, von hypnotischer Musik begleitete, suggestive Welten. In spielerisch erzählten, düsteren Fabeln voller schwarzem Humor werden die großen Fragen der Menschheit verhandelt. Die Schirn Kunsthalle Frankfurt stellt das Werk des schwedischen Künstlerpaars erstmals in einer umfangreichen Überblicksausstellung in Deutschland vor. Zu sehen sind rund vierzi . . .


Bruno Gironcoli

Die Schirn Kunsthalle Frankfurt präsentiert vom 14. Februar bis 12. Mai 2019 in einer eindringlichen Ausstellung eine Auswahl monumentaler Skulpturen aus dem Spätwerk des Künstlers Bruno Gironcoli (1936–2010). Der Österreicher gilt als einer der wichtigsten Bildhauer seiner Generation. In seiner persönlich gefärbten, individuellen Bildsprache schuf er ab den frühen 1960er-Jahren in einer schier nicht enden wollenden erfinderischen Unersättlichkeit ein sehr eigenwilliges, singuläres Œuvre. Mit immer neuen Werkgruppen gelang es ihm, eine jeweils . . .


Nevin Aladag | Teil 2: Social Fabric

Mit der Ausstellung »Social Fabric« der Berliner Künstlerin Nevin Aladağ (*1972 in Van, Türkei) geht das experimentelle Ausstellungsformat ab dem 1. Dezember 2018 in die zweite Runde: Themen der diversen Gesellschaft, Identität und Gemeinschaft, die bereits im ersten Teil eine Rolle spielten, werden darin nun auf abstrakter Ebene verhandelt. Zu sehen sind vier textile Werke aus der gleichnamigen, aktuellen Serie sowie die beiden Videoarbeiten »Top View« (2012) und »City Language I« (2009). Darüber hinaus werden neue Fotografien der Serie » . . .


Neïl Beloufa. Global Agreement

Die Schirn Kunsthalle Frankfurt präsentiert vom 23. August bis 28. Oktober 2018 die neueste filmische Arbeit des vielfach ausgezeichneten Video- und Installationskünstlers Neïl Beloufa. In der öffentlich zugänglichen Rotunde und einem angrenzenden Ausstellungsraum errichtet Beloufa für „Global Agreement“ begehbare skulpturale Installationen. Auf verschiedenen Monitoren in Teilen der Skulpturen ist eine filmische Interview-Collage zu sehen.

Die Interview-Collage widmet sich dem menschlichen Körper sowie dessen diskursiver und poli . . .


Nevin Aladag | Best Friends

Die Kestner Gesellschaft präsentiert die Ausstellung der Berliner Künstlerin Nevin Aladag (*1972 in Van, Türkei) mit dem Titel »Best Friends« in der Claussen-Halle. Nevin Aladag setzt sich in ihren Werken mit aktuellen gesellschaftlichen Fragen nach der Selbstbestimmung von Identität und der Hybridisierung kultureller Räume auseinander. Auf der documenta 14 wurde ihr Werk einem breiten Publikum vorgestellt. Mit der Ausstellung präsentiert die Kestner Gesellschaft ein experimentelles Format: In nur einem Raum wird sich die Schau über zwei Laufze . . .


Power to the People - Politische Kunst jetzt

Vom 21. März bis 27. Mai 2018 präsentiert die Schirn Kunsthalle Frankfurt eine große Ausstellung zur politischen Kunst der Gegenwart. Anhand unterschiedlichster Medien wie Installation, Fotografie, Zeichnung, Malerei und Film unternimmt „Power to the People. Politische Kunst jetzt“ eine Bestandsaufnahme zeitgenössischer Positionen, die sich als Seismografen des politischen Handelns lesen lassen.

Die Demokratie scheint in der Krise, die Ära der Post-Democracy bereits angebrochen. Die Symptome dafür sind vielfältig: populistische F . . .



Alicja Kwade LinienLand

Das Museum Haus Konstruktiv startet sein Jahresprogramm mit einer umfangreichen Einzelausstellung von Alicja Kwade (*1979 in Kattowitz, Polen, lebt in Berlin). Die viel beachtete Bildhauerin und Konzeptkünstlerin ist eine Relativistin, die skeptisch unsere vermeintliche Realität hinterfragt. Von diesem Ansatz ausgehend, befasst sich Kwade in ihrem multimedialen Schaffen mit unterschiedlichsten Phänomenen und Denkmodellen aus Physik, Philosophie und Soziologie und übersetzt sie in ihre eigene Kunst. Dabei entstehen ebenso sinnlichpoetische wie f . . .



23. Bundeswettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung


BUNDESPREIS FÜR KUNSTSTUDIERENDE
23. Bundeswettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung
10. November 2017 – 28. Januar 2018

Der bisherige Wettbewerb Kunststudentinnen und Kunststudenten stellen aus heißt jetzt Bundespreis für Kunststudierende. Hinter dem neuen Namen steckt eine neue Konzeption. Wie bisher nominieren alle 24 Kunsthochschulen in Deutschland je zwei Studierende für den Wettbewerb. Von nun an konzentriert sich die Ausstellung aber auf die Preisträgerinnen und Preisträger, während . . .


DIORAMA. ERFIN­DUNG EINER ILLU­SION

Vom 6. Okto­ber 2017 bis 21. Januar 2018 widmet sich die Schirn Kunst­halle Frank­furt in einer großen Ausstel­lung einer Kultur­ge­schichte des Sehens. Im Zentrum steht das Diorama, das Ereig­nisse, Geschich­ten und Lebens­räume mit unter­schied­li­chen gestal­te­ri­schen Mitteln schein­bar wirk­lich­keits­ge­treu arran­giert und rekon­stru­iert. Im 19. Jahr­hun­dert von dem fran­zö­si­schen Maler und Wegbe­rei­ter der Foto­gra­fie, Louis Dagu­erre, als eine mit Licht­ef­fek­ten belebte Schau­bühne konzi­piert, wurde es als Schau­kas­ten aus G . . .



Peter Saul

Die Deichtorhallen zeigen vom 30. September 2017 bis 28. Januar 2018 in Kooperation mit der Schirn Kunsthalle Frankfurt einen umfassenden Überblick über das Werk des US-amerikanischen Künstlers PETER SAUL. Die Ausstellung zeigt rund 60 Arbeiten Peter Sauls, darunter wegweisende Werkgruppen, wie seine Ice Box Paintings, seine Comic-Narrationen und seine Vietnam-Bilder aus den 1950er- und 1960er-Jahren, noch nie ausgestellte Zeichnungen sowie ausgewählte späte Arbeiten der 1980er- bis 2000er-Jahre. Die Ausstellung in Hamburg wird durch eine umfä . . .



Studenten der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig erhalten Bundespreis für Kunststudierende

Die Preisträger und Preisträgerinnen des 23. »Bundes­preis für Kunst­stu­dieren­de« 2016/2017 stehen fest. Der bundesweite Wettbewerb wird seit 1983 alle zwei Jahre gemeinsam vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn sowie dem Deutschen Studentenwerk ausgeschrieben. Er richtet sich an alle 24 in der Kunsthochschulrektoren-konferenz organisierten Kunsthochschulen und Akademien Deutschlands. Diese können je zwei ihrer Studierenden oder studentische Teams nominie . . .



PEACE

Tauben, Regenbogenfarben und mit Blumen geschmückte Gewehre: Die Darstellung von Frieden erschöpft sich oft in bekannter Symbolik. Vom 1. Juli bis 24. September 2017 geht die Schirn Kunsthalle Frankfurt mit der diskursiven Gruppenausstellung PEACE einen anderen Weg und stellt vielmehr die Frage: Wie geht Frieden eigentlich? Die Ausstellung präsentiert Positionen von zwölf internationalen Künstlerinnen und Künstlern. Jan de Cock, Minerva Cuevas, Ed Fornieles, Michel Houellebecq, Surasi Kusolwong, Isabel Lewis, Lee Mingwei, Katja Novitskova, Heat . . .



Graphzines aus der Bibliothek des Zentralinstituts für Kunstgeschichte

Zum ersten Mal überhaupt werden französische Graphzines in einem Museum in Deutschland zu sehen sein. Über 100 Werke aus der bedeutenden Graphzines-Sammlung der Bibliothek des Zentralinstituts für Kunstgeschichte laden ab Donnerstag, 22. Juni 2017 ein zur Entdeckung einer künstlerischen Szene, die seit der Mitte der 1970er abseits des großen Kunstbetriebes besteht und bis heute in immer neuen Formen lebendig ist. Begleitend zur Bücherausstellung zeigt Stéphane Blanquet (Paris), einer der wichtigsten Künstler der Szene, auf rund 250m² Quadratmet . . .



PETER SAUL

Die Schirn Kunsthalle Frankfurt präsentiert vom 2. Juni bis 3. September 2017 eine umfassende Überblicksausstellung zum Werk des US-amerikanischen Malers Peter Saul (*1934 in San Francisco). Lange bevor „Bad Painting“ ein zentrales Anliegen der zeitgenössischen Kunst wurde, verletzte Saul ganz bewusst den guten Geschmack. In seiner ganz eigenen Sprache hat er ab den späten 1950er-Jahren ein Crossover aus Pop Art, Surrealismus, Abstraktem Expressionismus, Chicago Imaginism, San Francisco Funk und Cartoon Culture entwickelt, in dem er es versteht . . .



Lena Henke SCHREI MICH NICHT AN, KRIEGER!

Die Schirn Kunsthalle Frankfurt präsentiert vom 28. April bis zum 30. Juli 2017 eine Raumskulptur der Bildhauerin Lena Henke. In der eigens für die Rotunde der Schirn geschaffenen Arbeit mit dem Titel Schrei mich nicht an, Krieger! reagiert sie auf die spezifischen Bedingungen des frei zugänglichen, öffentlichen Ortes. Henke versteht die Rotunde als einen Raum, der in besonderer Weise Innen und Außen miteinander verbindet – als Eingang zur Schirn, als Ausstellungsfläche und als städtebauliches Bindeglied zwischen Dom und Römer. In ihrer Install . . .


Schirn Kunsthalle



Schirn Kunsthalle

Die Schirn ist die Kunsthalle der Stadt Frankfurt. Die Schirn ist kein Museum, sie verwahrt keine Sammlung. Antike, Alte, Moderne, zeitgenössische Kunst, Kunsthandwerk und Photographie sind abwechselnd in ihr zu Gast.



Museen nach Städten geordnet:

A B C D E F G H I J K L M

N O P Q R S T U V W X Y Z


Anzeige
Ateliers suchen mieten anbieten


Anzeige
Responsive image


Anzeige
vonovia award-teilnahme

Responsive image


Schlüssel des Lichts. Ausstellung illuminierter Lichtwerke von Kilian Saueressig
24. Juli bis 22. August 2021 | kunsthalle messmer, Riegel am Kaiserstuhl

Responsive image


Lehmbruck - Beuys. Alles ist Skulptur
26. 06. - 01. 11. 2021 | Lehmbruck Museum, Duisburg

Responsive image


Vor Ort: Fotogeschichten zur Migration
19.6. - 3.10.2021 | Museum Ludwig, Köln

Responsive image


Peter Piller - Richard Prince
19.06.2021 - 31.10.2021 | Weserburg Museum für moderne Kunst, Bremen

Responsive image


The Architecture of Confinement
20.06. - 17.10.2021 | BNKR, München

Responsive image


Mutations - Mutationen
18. Juni bis 1. August 2021 | Akademie Schloss Solitude, Stuttgart

Responsive image


LOOK AT THIS
17. JUNI - 19. September 2021 | Pinakothek der Moderne, München

Responsive image


Werkleitz Festival 2021 move to … sociosphere, ecosphere, bodydatasphere
18. 06. - 12. 09. 2021 | Werkleitz Festival 2021 move to, Halle

Responsive image


Benjamin Katz – Entdeckungen
13. Juni - 03. Oktober 2021 | Marta Herford, Herford

Responsive image


Silke Schönfeld. Über alles vernünftige Maß hinaus
bis 18. 07. 2021 | KIT, Düsseldorf

Responsive image


Sweat
11. Juni 2021 – 9. Januar 2022 | Haus der Kunst, München

Responsive image


Heimaten. Eine Ausstellung und Umfrage
11. 06. - 9. 01. 2022

Responsive image


10. FOTODOKS 2021
7. Juni bis 4. Juli | Lothringer 13 Halle, München & Online

Responsive image


Matthew Angelo Harrison. Proto
03.06. - 26.09. 2021 | Kunsthalle Basel

Responsive image


Vincent Fecteau im Fridericianum
bis 5. September 2021 | Fridericianum, Kassel

Responsive image


Freiluftprogramm rund ums Museum: „Marta Open Air“ mit neuen Kunstwerken
Marta Open Air bis Herbst 2021

Responsive image


THE GATE Ein Kunstspaziergang mit Audiothek in der HafenCity Hamburg
4. 06. 2021 - 30. 09. 2021 | kostenlos vor Ort und in allen App Stores

Responsive image


Sound and Silence. Der Klang der Stille in der Kunst der Gegenwart
27. 05. - 5. 09. 2021 | Kunstmuseum Bonn

Responsive image


Sensing Scale
30.5.–12.9.2021 | Kunsthalle Münster

Responsive image


Trautes Heim, Allein
bis 31.10.2021 | Fotografische Sammlung – Schloss Kummerow

Responsive image


Dress Code. Das Spiel mit der Mode
21. 05. - 12. 09. 2021 | Bundeskunsthalle, Bonn

Responsive image


Ausstellungsprojekt Ruhr Ding: Klima
bis 27.06. 2021 Ruhr Ding: Klima

Responsive image


Grenzen in der Kunst – Tschechische Kunst in drei Generationen
21.5.-15.8.2021 | Kunstform Ostdeutsche Galerie Regensburg

Responsive image


Yael Davids. One Is Always a Plural
22. 05. - 05. 09. 2021 | Migros Museums für Gegenwartskunst, Zürich

Responsive image


Paul Neagu: Die Retrospektive
16.05. - 05.09. 2021 | Kunstmuseum Liechtenstein, Vaduz

Responsive image


State and Nature Preludes im öffentlichen Raum
12.05. - 31.10.2021 | Kunsthalle Baden-Baden

Responsive image


Carlos León Zambrano. Special Effeggs
8.5. - 4.7. 2021 | Kunsthaus Hamburg

Responsive image


Deutsches Design 1949 - 1989 Zwei Länder, eine Geschichte
20.03. - 5.09. 2021 | Vitra Design Museum, Weil am Rhein

Responsive image


UNPREDICTABLE Peter Sandbichler
7. Mai - 15. August 2021 | Kunstraum Dornbirn

Responsive image


Lois Weinberger
01. 05. - 04. 07. 2021 | KUB Basement und KUB Platz