Burg Kalender 2013 im neuen Format

Förderung, Integration und Wahrnehmung

Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
(Eingabedatum: 02.12.2012)

bilder

Zum neunzehnten Mal in Folge stellt die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle eine Auswahl künstlerischer und gestalterischer Arbeiten von ausländischen Studierenden vor.

Der „Burg Kalender 2013“ erscheint als Wochenkalender im Postkartenformat. Genau wie die bislang von der Hochschule edierten Jahreskalender, die das Format eines Wandkalenders hatten, enthält der Kalender 2013 Abbildungen von künstlerischen und gestalterischen Arbeiten ausländischer Studierender, die an der Kunsthochschule eingeschrieben sind. Damit dient der Kalender einerseits der Förderung, Integration und Wahrnehmung von ausländischen Studierenden. Andererseits ist er ein praktisches Instrument zur individuellen Planung und Verwaltung von Terminen und bietet zudem viel Raum für persönliche Notizen.

Kunst und Design lebt von kulturellem Austausch. Deshalb sind ausländische Studierende für eine Kunsthochschule unverzichtbar und eine große Bereicherung. Etwa zehn Prozent der an der Burg eingeschriebenen Studierenden sind ausländischer Herkunft. Mit dem Kalender möchte die Hochschule nicht zuletzt auf den „Hilfsfonds zugunsten ausländischer Studierender“ aufmerksam machen. Die Spendenmittel werden ausschließlich zur Förderung des Studiums oder zur Behebung sozialer Notlagen ausländischer Studierender verwendet.

Die Edition des Kalenders wurde möglich dank der Unterstützung durch die Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt, den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD), das Studentenwerk Halle, die Antalis GmbH und den Freundes- und Förderkreis der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle e. V.

Interessenten erhalten den Kalender gegen eine Spende oder für eine Schutzgebühr in Höhe von 5,00 Euro / ermäßigt 3,00 Euro in der Hochschulbibliothek (frauendo@burg-halle.de).

Burg Kalender 2013
Herausgeber: Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
Format und Umfang: 10,5 x 14,8 cm, 216 Seiten, Ringbindung
Redaktion: Judith Schenkluhn und Andrea Tinnes
Konzept: Anja Kaiser und Andrea Tinnes
Gestaltung: Andrea Tinnes
Druck: Druckerei der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle


Dr. Renate Luckner-Bien
Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
University of Art and Design
Neuwerk 7 | D-06108 Halle (Saale)
Telefon: +49 (0) 345 7751 526
Telefax: +49 (0) 345 7751 525
burg-halle.de

ANZEIGE






Auf der Karte finden Sie folgende Standorte:


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Aktuelles aus der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM)
    Oktober / November 2018
    lesen


    HISCOX Kunstpreis 2018 an der HFBK Hamburg vergeben
    Oktober 2018
    lesen


    Meisterschülerinnen und Meisterschüler der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig 2018
    12.-27. Oktober 2018 | HGB Leipzig
    lesen


    void Start() { Play(
    17. Oktober bis 18. November 2018 | Burg Galerie im Volkspark
    lesen


    100-jähriges Bauhaus-Jubiläum
    Oktober 2018 | Bauhaus-Universität Weimar
    lesen


    Text3
    2.9.-16.9.2018 | boesner-Projektraum, Leipzig
    lesen


    Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) – September 2018
    September 2018
    lesen


    Hochschule für Bildende Künste Dresden setzt Zeichen gegen Rechts
    August 2018
    lesen


    Jakob Baum erhält den Kunstpreis der Stiftung der Saalesparkasse 2018
    Juli | Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
    lesen


    Vergabe des DAAD-Preises für ausländische Studierende 2018 an Anja Zhukova
    Juli | Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
    lesen


    Lili Fischer »Alles beginnt mit Zeichnen…«


    FLANSCH Thomas Bayrle



    Aktuelles aus der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM)


    Thomas Hirschhorn Never Give Up The Spot



    Frauke Dannert


    ETAGE Video/Sound/Duftinstallation




    Ruth Marten – Dream Lover



    Ansichtssache. Wie Bilder werden


    HISCOX Kunstpreis 2018 an der HFBK Hamburg vergeben


    Passageways: ON FASHION'S RUNWAY


    Yvonne Roeb erhält den Kallmann-Preis

    Meisterschülerinnen und Meisterschüler der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig 2018

    Horst Antes erhält COLOGNE FINE ART-Preis 2018


    Harald Szeemann. Museum der Obsessionen


    100-jähriges Bauhaus-Jubiläum

    void Start() { Play(


    Arthur Jafa – Love is the Message, the Message is Death, 2016



    Konstruktion der Welt. Kunst und Ökonomie 1919-1939 und 2008-2018



    Gregor Hildebrandt



    Ausstellung ars viva 2019