Anzeige
Responsive image

Textildesign - Vom Experiment zur Serie

BURG 100: Ausstellung


(Eingabedatum: 06.10.2015)

bilder

Vom 8. Oktober bis 1. November 2015 zeigt die Burg Galerie im Volkspark die Ausstellung „Textildesign – Vom Experiment zur Serie“. Sie läutet damit die letzten Monate des Jubiläumsprogramms BURG 100 ein, das die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle (BURG) anlässlich ihres 100. Jubiläums präsentiert.

Textildesign spielt in der Gestaltung von Produkten, Mode, Räumen und Fahrzeugen eine hintergründige aber entscheidende Rolle. Es schließt Entwicklungen von Materialien aus Kiefernnadeln ebenso ein wie industriellen Druck mit Naturfarben und interaktive Vorhänge. Auch der stoffliche Ausdruck von kulturellen Themen wie Ritual, Mitgift oder Codes sind Themen des Textildesigns. Diese Allgegenwärtigkeit des Textilen in unterschiedlichen Gestaltungsbereichen und die Impulse, die von textilen Materialentwicklungen ausgehen, stehen im Fokus der Ausstellung „Textildesign – Vom Experiment zur Serie“. Die lange Tradition des Textildesigns an der BURG, die ganz im Zeichen des Entwurfs für die Serie steht, ist der Ausgangspunkt, um im Jubiläumsjahr der BURG einen aktuellen Blick auf das Textildesign von heute und morgen zu werfen.


Katosaurus, Design: Anna Hoffmann & Sabine Straube. Foto: Armen Asratyan

Gezeigt werden Experimente in ausgewählten Abschluss- und Studienarbeiten sowie textile Produkte aus der Industrie und anderen Tätigkeitsbereichen des Textildesigns, die die Anwendung in der Serie präsentieren. Präsentiert wird ein Kaleidoskop verschiedener Stoffe und Produkte: kulturelle Traditionen, Mode, Interieur und künstlerische Arbeiten werden ebenso thematisiert wie nachhaltige und industrielle Material- und Technologieprodukte.

Die Ausstellung wird am 7. Oktober um 18 Uhr eröffnet. Es sprechen Prof. Dieter Hofmann, Rektor der BURG, sowie Dr. Sabine Epple, Kuratorin für Moderne des Grassimuseums Leipzig. Im Anschluss gibt es ein Livekonzert von „Wooden Peak“.

Vom 16. März bis 5. September 2016 wird die Ausstellung im Bauhaus Archiv Museum für Gestaltung in Berlin gezeigt.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog, der die Themen der Ausstellung in ähnlicher Struktur aufgreift und die große Bandbreite und Vielfalt des Textildesigns zeigt. Der Katalog ist in der Ausstellung sowie über die Mediathek der BURG für 35,-Euro erhältlich.


PET recycelt als Garn, BMW.Foto: Matthias Ritzmann

Symposium „Vom Experiment zur Serie – am Beispiel Textildesign“

Am 10. Oktober 2015 findet im Rahmen der Ausstellung ein Symposium mit dem Titel „Vom Experiment zur Serie - am Beispiel Textildesign“ statt. In drei Diskussionsrunden zu den Themenfeldern „Transformationen: Kulturtransfer versus Trendprognosen“, „Material- und Technologie: Experimente versus Produktion“ und „Selbstverständlich Nachhaltig? Nachhaltigkeit versus Wirtschaftlichkeit“ werden sich Experten aus Wissenschaft und Industrie mit der Frage auseinander setzen, wie viel Experiment im Arbeitsalltag von Designerinnen und Designern noch möglich ist.

http://symposiumtextildesign.com

http://100.burg-halle.de/programm/textildesign/

Textildesign – Vom Experiment zur Serie

8.10. – 1.11.2015




Burg Galerie im Volkspark

Schleifweg 8a, 06114 Halle (Saale)



Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
University of Art and Design
Neuwerk 7
06108 Halle (Saale), Germany
burg-halle.de



Anzeige






Auf der Karte finden Sie folgende Standorte:


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Rundgang 2018 an der Kunsthochschule für Medien Köln
    18.07.- 22.07.2018
    lesen


    Vergabe des DAAD-Preises für ausländische Studierende 2018 an Anja Zhukova
    Juli | Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
    lesen


    Jakob Baum erhält den Kunstpreis der Stiftung der Saalesparkasse 2018
    Juli | Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
    lesen


    Jana de Jonge und Steffen Straub als Stipendiaten der Jürgen-Ponto-Stiftung
    Juli 2018
    lesen


    Rundgänge an den Kunsthochschulen
    im Juli 2018
    lesen


    Verleihung des Kalinowski-Preises an Absolventin Ana Navas
    Juni 2018 | Akademie der bildenden Künste Karlsruhe
    lesen


    Körpereinsatz
    15. Juni bis 2. September 2018 | Kunsthalle der Sparkasse Leipzig
    lesen


    Kunsthochschule für Medien Köln im Juni
    06.06. - 28.06. 2018 | Kunsthochschule für Medien Köln (KHM)
    lesen


    Existenz Kapitel 1: Skizzen
    18.5. - 17.6.2018 | Oktogon der HfBK Dresden
    lesen


    erreger– | EIGEN frequenz
    17. Mai bis 10. Juni 2018 | Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
    lesen


    Nevin Aladag | Best Friends



    Roman Signer | Neue Arbeiten



    Neïl Beloufa. Global Agreement



    Prominent? Andy Warhols «Goethe» und andere Berühmtheiten


    Aachener Kunstpreis 2018 geht an Walid Raad


    Dieterich Fricker. Ich kaufe, also bin ich


    Karl-Marx-Stadt I



    Verfahrenseinstellung im Ermittlungsverfahren betreffend documenta 14



    Bild und Blick – Sehen in der Moderne



    Christine und Irene Hohenbüchler Räume im Raum


    Der Begriff - Situation - in Texten zur zeitgenössischen Kunst




    Haegue Yang ETA 1994–2018


    Kunst- und Kulturfestival BEGEHUNGEN



    »Labor« im Rahmen der Ausstellung »LebensWert Arbeit«



    Kunstforum Ostdeutsche Galerie erhält Werke von Katharina Sieverding und Milada Marešová


    Adjektive und Beifang im Kontext des Begriffs - Betrachter - in Texten zur zeitgenössischen Kunst



    Adjektive und Beifang im Kontext des Begriffs - Situation - in Texten zur zeitgenössischen Kunst




    Raphaela Vogel. Ultranackt



    Gewebtes Holocaust-Mahnmal: „Six Prayers“ von Anni Albers



    Dieter Appelt – Vortex. Für Marguerite Duras