Textildesign - Vom Experiment zur Serie

BURG 100: Ausstellung


(Eingabedatum: 06.10.2015)

bilder

Vom 8. Oktober bis 1. November 2015 zeigt die Burg Galerie im Volkspark die Ausstellung „Textildesign – Vom Experiment zur Serie“. Sie läutet damit die letzten Monate des Jubiläumsprogramms BURG 100 ein, das die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle (BURG) anlässlich ihres 100. Jubiläums präsentiert.

Textildesign spielt in der Gestaltung von Produkten, Mode, Räumen und Fahrzeugen eine hintergründige aber entscheidende Rolle. Es schließt Entwicklungen von Materialien aus Kiefernnadeln ebenso ein wie industriellen Druck mit Naturfarben und interaktive Vorhänge. Auch der stoffliche Ausdruck von kulturellen Themen wie Ritual, Mitgift oder Codes sind Themen des Textildesigns. Diese Allgegenwärtigkeit des Textilen in unterschiedlichen Gestaltungsbereichen und die Impulse, die von textilen Materialentwicklungen ausgehen, stehen im Fokus der Ausstellung „Textildesign – Vom Experiment zur Serie“. Die lange Tradition des Textildesigns an der BURG, die ganz im Zeichen des Entwurfs für die Serie steht, ist der Ausgangspunkt, um im Jubiläumsjahr der BURG einen aktuellen Blick auf das Textildesign von heute und morgen zu werfen.


Katosaurus, Design: Anna Hoffmann & Sabine Straube. Foto: Armen Asratyan

Gezeigt werden Experimente in ausgewählten Abschluss- und Studienarbeiten sowie textile Produkte aus der Industrie und anderen Tätigkeitsbereichen des Textildesigns, die die Anwendung in der Serie präsentieren. Präsentiert wird ein Kaleidoskop verschiedener Stoffe und Produkte: kulturelle Traditionen, Mode, Interieur und künstlerische Arbeiten werden ebenso thematisiert wie nachhaltige und industrielle Material- und Technologieprodukte.

Die Ausstellung wird am 7. Oktober um 18 Uhr eröffnet. Es sprechen Prof. Dieter Hofmann, Rektor der BURG, sowie Dr. Sabine Epple, Kuratorin für Moderne des Grassimuseums Leipzig. Im Anschluss gibt es ein Livekonzert von „Wooden Peak“.

Vom 16. März bis 5. September 2016 wird die Ausstellung im Bauhaus Archiv Museum für Gestaltung in Berlin gezeigt.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog, der die Themen der Ausstellung in ähnlicher Struktur aufgreift und die große Bandbreite und Vielfalt des Textildesigns zeigt. Der Katalog ist in der Ausstellung sowie über die Mediathek der BURG für 35,-Euro erhältlich.


PET recycelt als Garn, BMW.Foto: Matthias Ritzmann

Symposium „Vom Experiment zur Serie – am Beispiel Textildesign“

Am 10. Oktober 2015 findet im Rahmen der Ausstellung ein Symposium mit dem Titel „Vom Experiment zur Serie - am Beispiel Textildesign“ statt. In drei Diskussionsrunden zu den Themenfeldern „Transformationen: Kulturtransfer versus Trendprognosen“, „Material- und Technologie: Experimente versus Produktion“ und „Selbstverständlich Nachhaltig? Nachhaltigkeit versus Wirtschaftlichkeit“ werden sich Experten aus Wissenschaft und Industrie mit der Frage auseinander setzen, wie viel Experiment im Arbeitsalltag von Designerinnen und Designern noch möglich ist.

http://symposiumtextildesign.com

http://100.burg-halle.de/programm/textildesign/

Textildesign – Vom Experiment zur Serie

8.10. – 1.11.2015




Burg Galerie im Volkspark

Schleifweg 8a, 06114 Halle (Saale)



Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
University of Art and Design
Neuwerk 7
06108 Halle (Saale), Germany
burg-halle.de



Anzeige






Auf der Karte finden Sie folgende Standorte:


    Anzeige
    berlin


    Anzeige
    Atelier


    Anzeige
    karma


    Existenz Kapitel 1: Skizzen
    18.5. - 17.6.2018 | Oktogon der HfBK Dresden
    lesen


    erreger– | EIGEN frequenz
    17. Mai bis 10. Juni 2018 | Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
    lesen


    Aktuelles aus der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM)
    Mai 2018
    lesen


    Irene Kopelman. ON GLACIERS AND AVALANCHES. GLAZIOLOGISCHE SPURENLESE
    25. 04. - 24. 06. 2018 | Graphischen Sammlung ETH Zürich
    lesen


    Ilse Lafer - neue Kuratorin der HGB-Galerie
    13.04.–19.05.2018 | Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB)
    lesen


    Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) Im April 2018

    lesen


    Aktuelles aus der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM)
    März 2018
    lesen


    Hegenbarth-Stipendien 2017 an Winnie Seifert und David Morgenstern
    Februar 2018 | Hochschule für Bildende Künste in Dresden
    lesen


    "Art-Law-Clinic" in Deutschland gegründet
    Februar 2018 | Kunstakademie Münster
    lesen


    Hanna-Nagel-Preis 2018 an NINA LAAF
    Februar 2018 | Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe
    lesen


    Harsh Astral. The Radiants II



    Marisa Merz Il cielo è grande spazio / Der Himmel ist ein weiter Raum



    Ein gemachter Mensch – Künstlerische Fragen an Identitäten



    Hans Hartung. Malerei als Experiment – Werke von 1962 - 1989


    Nicolaus Schafhausen verlässt Kunsthalle Wien


    HÖHENRAUSCH. Das andere Ufer



    Existenz Kapitel 1: Skizzen


    Roman Ondak. Based on True Events. Lovis-Corinth-Preis 2018



    Jonathan Meese / Daniel Richter / Tal R - BAVID DOWIE


    Der Begriff - erscheinen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst




    IN THE CUT - Der männliche Körper in der feministischen Kunst



    Raum D: Digitale Projekte Malte Bruns



    Raphaela Vogel Ultranackt



    Jutta Koether Tour de Madame



    Jan Bräumer / Sebastian Tröger



    Ernst Caramelle - Very angenehme Konzeptkunst


    Elke aus dem Moore ist neue Leiterin der Akademie Schloss Solitude


    erreger– | EIGEN frequenz


    Herr Fritz, woher stammen die Bilder? Ausstellung zur Provenienzforschung im MKK Dortmund


    Andreas Wachter – Bilder, Plastiken