Anzeige
kunstsammlung

23. Bundeswettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Bundespreis für Kunststudierende

10. 11. 2017 – 28. 01. 2018 |
(Eingabedatum: 06.11.2017)

bilder


BUNDESPREIS FÜR KUNSTSTUDIERENDE
23. Bundeswettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung
10. November 2017 – 28. Januar 2018

Der bisherige Wettbewerb Kunststudentinnen und Kunststudenten stellen aus heißt jetzt Bundespreis für Kunststudierende. Hinter dem neuen Namen steckt eine neue Konzeption. Wie bisher nominieren alle 24 Kunsthochschulen in Deutschland je zwei Studierende für den Wettbewerb. Von nun an konzentriert sich die Ausstellung aber auf die Preisträgerinnen und Preisträger, während bislang Werke von allen Nominierten gezeigt wurden. Die Auswahl durch die Jury hat bereits ein halbes Jahr vor der Ausstellung stattgefunden.

Diese Fokussierung erlaubt es, die Werke der ausgezeichneten Künstler und Künstlerinnen besser zu würdigen und ihnen mehr Raum zu geben, als dies in den großen Gruppenausstellungen der vergangenen Jahre möglich war. Zusätzlich wird die Aufmerksamkeit auf die Preisträger durch eine längere Laufzeit der Ausstellung erhöht. Das Ziel des Wettbewerbs – die Förderung junger Künstler/-innen – wird mit der Neukonzeption gestärkt. Die Ausstellung in der Bundeskunsthalle soll die Preistragenden auf ihrem Weg in die freiberufliche Tätigkeit voranbringen, indem sie Öffentlichkeit schafft.

Der Wettbewerb ist mit 30 000 Euro Preisgeld und Produktionsstipendien in Höhe von insgesamt 18 000 Euro dotiert.

Der Bundespreis für Kunststudierende wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und vom Deutschen Studentenwerk organisiert.

Preisträger:
Andrzej Steinbach
Ivana Matic
Jonas Roßmeißl
Lukas Rehm & Tilmann Rödiger
Paul Spengemann
Stephanie Glauber
Vera Palme

Mehr Informationen unter: kunst-wettbewerb.de

Die Jury:
· Rita Kersting, Stellvertretende Direktorin, Museum Ludwig, Köln
· Matthias Ulrich, Kurator, Schirn Kunsthalle Frankfurt
· Bettina Steinbrügge, Direktorin, Kunstverein in Hamburg

Ausstellung
10. November 2017?–?28. Januar 2018
Bundeskunsthalle
Museumsmeile Bonn
Friedrich-Ebert-Allee 4
53113 Bonn
www.bundeskunsthalle.de


Öffnungszeiten
Di?–?Mi 10?–?21 Uhr
Do?–?So 10?–?19 Uhr

Presse






Auf der Karte finden Sie folgende Standorte:


    Anzeige
    berlin


    Anzeige
    Atelier


    Anzeige
    karma


    Anzeige
    rundgang


    Irene Kopelman. ON GLACIERS AND AVALANCHES. GLAZIOLOGISCHE SPURENLESE
    25. 04. - 24. 06. 2018 | Graphischen Sammlung ETH Zürich
    lesen


    Ilse Lafer - neue Kuratorin der HGB-Galerie
    13.04.–19.05.2018 | Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB)
    lesen


    Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) Im April 2018

    lesen


    Aktuelles aus der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM)
    März 2018
    lesen


    Hegenbarth-Stipendien 2017 an Winnie Seifert und David Morgenstern
    Februar 2018 | Hochschule für Bildende Künste in Dresden
    lesen


    "Art-Law-Clinic" in Deutschland gegründet
    Februar 2018 | Kunstakademie Münster
    lesen


    Hanna-Nagel-Preis 2018 an NINA LAAF
    Februar 2018 | Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe
    lesen


    Rundgang der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
    15. - 18.Februar 2018 | HGB Leipzig
    lesen


    Jahresausstellung der Studierenden der Städelschule vom 8. – 11. Februar 2018
    8. - 11. 02. 2018 | Städelschule, Frankfurt
    lesen


    Post-Konflikt in Kolumbien
    6. und 7. Februar 2018, Aula, Kunsthochschule für Medien Köln (KHM)
    lesen


    Figuren - Rineke Dijkstra und die Sammlung des Sprengel Museum Hannover



    »Stephen Gill. Vom Dokument zum Experiment«



    PROJEKTIONEN - FACETTEN DER ERINNERUNG



    ÜBER_LEBEN niemand mischt sich ein | zufallsindoktrinator # 147



    Ulrich Horndash - Veduta 4


    Irene Kopelman. ON GLACIERS AND AVALANCHES. GLAZIOLOGISCHE SPURENLESE

    Ruinart und die Kunst




    Mika Rottenberg



    Kocheisen+Hullmann: Zwischenblüte ambitionierter Metamorphosen


    Alex Da Corte THE SUPƎRMAN



    Der Begriff Erinnerung in Texten zur zeitgenössischen Kunst



    Der Begriff - lernen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst




    The Beauty of Hunting. Einblicke in die Ästhetische Ethnologie



    Matthias Wollgast THE STEPS WITH NO NAME


    ADKV-ART COLOGNE-Preis für Kunstkritik an Radek Krolczyk


    Marina Abramović - The Cleaner



    Edwin Zwakman - Reality is not a Place



    Douglas Gordon "k.364"



    Haegue Yang ETA 1994–2018



    European Media Art Festival Report - Notizen aus der Wirklichkeit