Anzeige
Responsive image

Aktuelles aus der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM)

März 2018
(Eingabedatum: 01.03.2018)

bilder



Kölner Kongress im DLF: Erzählen in den Medien mit zahlreichen Beiträgen aus der KHM
Studierende und Absolventen der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) präsentieren Performances, Lesungen, Klangskulpturen und Installationen
Mit ersten Beiträgen aus dem Studienschwerpunkt „Schreiben“
2. und 3. März, Deutschlandradio Funkhaus Köln, Raderberggürtel 40, 50968 Köln, Eintritt frei


Am 2. und 3. März wird das Deutschlandradio-Funkhaus zur Bühne für internationale Performances und zeitgenössischen Mediendiskurs. Deutschlandfunk und die Kunsthochschule für Medien laden zum zweiten Mal Autoren, Erzähltheoretikerinnen sowie Film-, Hörspiel- und Filmemacher nach Köln ein. In den Beiträgen der Studierenden der KHM, die aus verschiedenen Seminaren des letzten Wintersemesters 2017/18 hervorgegangen sind, wechseln die Geschichten das Medium, werden Erzählformen hinterfragt, dekonstruiert und mit anderen Kunstformen zusammengebracht. Eröffnet wird der Kölner Kongress am 2. März, um 19.30 Uhr, durch eine Keynote des Buchpreis- und Hörbuchpreisgewinners Frank Witzel und die Live-Feature-Performance „Marslandung in Riotinto“ der KHM-Absolventin Nieves de la Fuente Gutíerrez im Deutschlandfunk Kammermusiksaal.

Der Samstag, 3. März, gehört den künstlerisch verschiedenen Beiträgen aus den KHM-Seminaren von Andreas Altenhoff, Daniel Burkhardt, Prof. Anke Eckardt, Prof. Hans W. Koch, Prof. Franziska Windisch und Tobias Yves Zintel:
Unter dem Titel "Literatur und Inszenierung" stellen Studierende (15 Uhr, 16.30 Uhr, Freiraum) Texte vor, in denen Wort und Bild, Lesung und Performance aufeinandertreffen. Mit dabei sind die ersten Student*innen aus dem neuen Studienschwerpunkt „ Schreiben“. (Anhang: PDF Literatur und Inszenierung).
Um 11 Uhr findet im Foyer die audiovisuelle Performance "Formalhaut III: A Misunderstanding“ statt, die Sprache und Maschinen-Mensch-Interaktionen untersucht.
In "Vocal Interventions" (ab 11 Uhr den ganzen Tag, Eingangsbereich und Warteraum) fokussieren sich Studierende auf die politischen, performativen, und poetischen Aspekte von Stimme und Sprache.
Mit "YOU ARE" (13 Uhr, 14.30 Uhr, 16 Uhr und 18:30 Uhr Foyer) präsentieren Studierende mehrmals eine improvisierte Sprachperformance, die auf einem simplen Algorithmus basiert, beständig wechselt zwischen Beichte und Verhör, und in schneller Abfolge private und politische Äußerungen in ihre klanglichen und inhaltlichen Qualitäten auflöst.
Die Ausstellung "Resonance as Speculation" präsentiert im Foyer skulpturale Objekte aus Beton. Durch Klang mittels Tranducern in Vibration versetzt, beginnt das Material Beton zu schwingen und wird hörbar.

Mehr Details unter:
khm.de/termine/news.4409.ezaehlen-in-den-medien-koelner-kongress-2018/
deutschlandfunk.de/koelner-kongress-2018-programm
deutschlandfunk.de/live-feature-performance-marslandung-in-riotinto
________________________

Werkabbildung
Lia Sáile, IN BETWEEN LIGHTS, 2016, Lichtinstallation

COLLUMINA
Internationales Licht Kunst Projekt Köln.

Zur Eröffnung sprechen Dr. Petra Hesse (MAKK), Prof. Dr. Hans Ulrich Reck (KHM), Dr. Ralf Seippel und Prof. Bettina Pelz (COLLUMINA)
Eröffnung: 22. März 2018, 18 Uhr, Museum für Angewandte Kunst, An der Rechtschule, 50667 Köln
22. bis 24. März, 19 bis 24 Uhr, verschiedene Orte, Eintritt frei

COLLUMINA ist ein Ausstellungsprojekt an ausgewählten Orten im öffentlichen Raum und Museen der Stadt Köln. Vom 22. bis zum 24. März 2018 entsteht für drei Abende ein Ausstellungsparcours. Von 19 bis 24 Uhr sind Arbeiten von internationalen Künstler*innen zu sehen, die mit Licht als Material, Medium oder Metapher arbeiten. Das Projekt COLLUMINA ist zudem eine Bühne für den Nachwuchs. Unter der Leitung von Prof. Mischa Kuball wurden an der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) eine Reihe von studentischen Arbeiten für ausgewählte Orte entwickelt. Die Vorbereitungen im laufenden Semester mündeten in einen hochschulinternen Wettbewerb. Aus der Vielzahl der Bewerbungen wurden von dem kuratorischen Team Arbeiten von Sophia Bauer, Camilo Sandoval/Dawid Liftinger, Nathan Schönewolf und Lia Sáile für die Realisierung ausgesucht.

Mehr Details:
khm.de/termine/news.4403.collumina/
collumina.de/

Kunsthochschule für Medien Köln (KHM)
Academy of Media Arts Cologne
Peter-Welter-Platz 2
50676 Köln

khm.de
facebook.com/kunsthochschulefuermedien
instagram.com/kunsthochschulefuermedien/
twitter.com/khmkoeln
youtube.com/KHMKoeln


Sponsored Content






Auf der Karte finden Sie folgende Standorte:


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Text3
    2.9.-16.9.2018 | boesner-Projektraum, Leipzig
    lesen


    Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) – September 2018
    September 2018
    lesen


    Hochschule für Bildende Künste Dresden setzt Zeichen gegen Rechts
    August 2018
    lesen


    Vergabe des DAAD-Preises für ausländische Studierende 2018 an Anja Zhukova
    Juli | Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
    lesen


    Jakob Baum erhält den Kunstpreis der Stiftung der Saalesparkasse 2018
    Juli | Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
    lesen


    Rundgang 2018 an der Kunsthochschule für Medien Köln
    18.07.- 22.07.2018
    lesen


    Jana de Jonge und Steffen Straub als Stipendiaten der Jürgen-Ponto-Stiftung
    Juli 2018
    lesen


    Rundgänge an den Kunsthochschulen
    im Juli 2018
    lesen


    Verleihung des Kalinowski-Preises an Absolventin Ana Navas
    Juni 2018 | Akademie der bildenden Künste Karlsruhe
    lesen


    Körpereinsatz
    15. Juni bis 2. September 2018 | Kunsthalle der Sparkasse Leipzig
    lesen


    Victor Papanek: The Politics of Design



    EKSTASE



    Joséphine Kaeppelin — Would you rather push the line or cross the line?



    Gerd Rohling. Der Sprung



    viennacontemporary



    Der flexible Plan. Das Rokoko in der Gegenwartskunst



    Artificial Paradise? Immersion in Raum und Zeit



    Landschaft, die sich erinnert



    Independence



    Haim Steinbach



    Richard Long



    Congo Stars



    What Paradise? Sammlung Peters-Messer



    AMBITUS. Kunst und Musik heute



    Lara protects me. Eine georgische Erzählung



    Saâdane Afif This Is Ornamental



    ZONA DEFORMABILE


    Kunst Frauen Bilder



    Inside Out Jonathan Callan – Andreas My


    Moritz Wesseler wird neuer Direktor des Fridericianum in Kassel