Anzeige
Responsive image

SOS-Kunststück Die Chancen stehen 1:150 ein Meisterwerk zu ergattern!

sos-kunststueck
Eingabedatum: 01.10.2005



bilder

SOS-Kunststück
Über 100 Meisterwerke zeitgenössischer Kunst werden vom 28. Oktober bis 11. November unter sos-kunststueck.de wieder ANONYM versteigert. Im gleichen Zeitraum sind alle Bilder und Skulpturen in einer Ausstellung in Hamburg zu besichtigen. Die Schirmherrschaft übernahm 2005 die Künstlerin Ingeborg Prinzessin zu Schleswig-Holstein. Der Erlös dieser weltweit einzigartigen Kunstauktion fließt in „6 Dörfer für 2006“, die Charity-Aktion der SOS-Kinderdörfer weltweit zur FIFA Fußball-WeltmeisterschaftTM.

Bereits zum dritten Mal findet die bei den Bundesbürgern so beliebte Kunstauktion (Besucher: über 560.000) statt. Ursprünglich geplant als „Dankeschön“ für die fortwährende Unterstützung der weltweiten SOS-Arbeit durch die deutschen Spender, hat sie sich zum Magneten für Kunstliebhaber, -Interessierte und –Sammler entwickelt. Wo sonst bekommt man die Chance, Trefferquote 1:150!, für wenig Geld ein Original zu ergattern, das zu den Spitzenwerken zeitgenössischer Kunst zählt? Wie das geht? Ganz einfach – Sie tippen
sos-kunststueck.de schauen sich die Namen der beteiligten Künstler an;
vertiefen sich in die Bilder;
lassen Ihr Herz entscheiden und -
steigern mit!

Gleich, ob der Kunstsachverstand oder ob das Herz die Wahl trifft: Das Rätsel, wer was gemalt hat, wird erst gelöst, wenn der Hammer fällt! Es lohnt sich in jedem Fall mit zu bieten: 113 Bilder und Skulpturen wurden von namhaften Künstlern, u.a. Günther Förg, Andreas Hofer, André Butzer, Jenny Holzer, Ingeborg zu Schleswig-Holstein und Jonathan Meese gespendet. Auch prominente Zeitgenossen, u.a. Peter Lohmeyer, Francis Fulton-Smith, Axel Prahl und Suzanne von Borsody ließen ihrer Kreativität mit Hingabe freien Lauf.

Der Erlös sämtlicher Werke fließt in den Bau von sechs neuen SOS-Kinderdörfern in Brasilien, Mexiko, Vietnam, Nigeria, Südafrika und der Ukraine.

Parallel zur Versteigerung werden die Gemälde erstmals über den gleichen Zeitraum in einer Ausstellung zu besichtigen sein: SAP (Atrium), Großer Grasbrook 17, 20457 Hamburg (Mo-Fr: 14-18 h, Sa und So: 10-18 h).

Schirmherrin der diesjährigen Aktion ist die international bekannte Künstlerin Ingeborg zu Schleswig-Holstein. Die ehemalige Assistentin von Andy Warhol, ebenfalls mit einem spektakulären Werk vertreten, lebt und atmet moderne Kunst: “SOS-Kunststück öffnet eine Tür, die der Kunst und uns allen die Möglichkeit gibt, zum Helfer und Beschützer für Kinder zu werden, denen es an Schutz und Geborgenheit so sehr fehlt. Helfen wir SOS zu helfen!”

SOS-Kunststück läuft vom 28. Oktober bis zum 18. November unter
sos-kunststueck.de oder ebay.de.

sos-kunststueck.de






Weiteres zum Thema: sos-kunststueck.de



SOS-Kunststück begeistert bereits 120.000 Menschen!


Wer seinen Kunstverstand unter Beweis stellen möchte, ein exklusives Weihnachtsgeschenk sucht und Gutes tun will, hat jetzt eine einmalige Chance!

Die SOS-Kinderdörfer weltweit haben eine große, in dieser Form noch nie da gewesene Weihnachts-Auktion konzipiert: SOS-Kunststück. Schirmherr ist Dr. Friedrich Christian Flick. Einen besonderen Reiz erhalten die Versteigerungen aus der Tatsache, dass die Bieter zwar wissen, wer die Künstler sind, aber erst nachdem der Hammer gefallen ist, erfahren sie, welches Kunstwerk von wem stammt! Bildende Künstler und prominente Persönlichkeiten aus allen gesellschaftlichen Bereichen wurden eingeladen und aufgefordert, für SOS-Kunststück ein Bild zu kreieren. Dem Aufruf kamen 100 namhafte Künstler und Prominente mit viel Humor und Mut nach und haben sich bei der Premiere von SOS-Kunststück beteiligt. Die gespendeten Bilder werden nun im Internet bei eBay zur Versteigerung angeboten.

Die Weihnachtsauktion läuft bis 12. Dezember. Über 120.000 Kunstbegeisterte besuchten bereits in den vergangenen Tagen die Site sos-kunststueck.de und versuchten zu erraten: Wer hat was gemalt?
Ein Bieter, dem es in der ersten Staffel gelang eine Skulptur von Martin Kippenberger für 805 € zu ersteigern, freut sich in Köln: "Ich bin damals mit Martin – als er noch lebte - um die Häuser gezogen. Ich hätte nie gedacht, dass ich ihn für den Preis bekomme, ich habe ganz schön gezittert - ein echtes Kunst-Schnäppchen weit unter Marktwert."
Hand in Hand mit der Auflösung der zweiten Staffel, die u.a. Meisterwerke von Hans-Jörg Mayer und Cosima von Bonin bietet, startet am Sonntag, 30.11., auch die dritte Runde. Mit ein wenig Glück können die Bieter ein Meisterwerk von Günther Förg, Andreas Hofer oder Michael Krebber ersteigern.

Sollte die Haushaltskasse eine Investition in Kunst scheuen, so haben Sie zusätzlich die Möglichkeit, sich von SOS-Kunststück inspirieren zu lassen. KLASSIKRADIO bietet "Art for Ears" und ermöglicht die Vertonung der Kunstwerke unter klassikradio.de. Das Ergebnis der Hörer-Kreativität kann sich jeden Samstagvormittag zwischen 11.00 und 12.00 Uhr in einer Sondersendung, moderiert von Sandra Voss, hören lassen: Vertonte Meisterwerke, Interviews mit den Künstlern und dem Schirmherrn sowie Informationen zu den SOS-Kinderdörfern weltweit.

Jeder einzelne, der sich bei SOS-Kunststück beteiligt, trägt mit seiner Kreativität und Hingabe dazu bei, Kindern in Not das zu geben, was sie brauchen. Der gesamte Erlös dieser Weihnachtsaktion kommt den SOS-Kinderdörfern in Mosambik zu Gute.

Wenn Sie die Kinder der SOS-Kinderdörfer weltweit mit einer Spende unterstützen möchten, können Sie dies unter:

SOS-Kinderdörfer weltweit
Kto.-Nr.: 111 1 111 (7x1)
BLZ: 700 700 10
Deutsche Bank München

Vielen Dank!

Für die Kunst und für die Kinder


Vom 8. bis zum 26.November starten die SOS-Kinderdörfer weltweit gemeinsam mit dem Online-Marktplatz Ebay zum zweiten Mal die Aktion "SOS-Kunststück". Mehr als 100 Originale bekannter Künstler, neuer Talente und Prominenter aus Kultur, Wirtschaft und Politik werden unter sos-kunststueck.de und ebay.de im Internet versteigert. Wir können garantieren, dass es spannend wird, alles andere bleibt jedoch ungewiss. Zwar werden die Namen der Teilnehmer bekannt gegeben, wer aber was gemalt hat, erfahren die Käufer erst nach Ende der Versteigerung.



Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Emma Adler SUPERFLARE

Emma Adler setzt sich in ihren raumgreifenden, multimedialen Installationen mit den Themenkomplexen Original, Kopie und Fake sowie Virtualität und Realität auseinander. weiter


Neue Wege zu Cranach

Die Initiative „Wege zu Cranach“ hebt einen kulturellen Schatz, der über Generationen getrennt war, und fügt ihn wieder zu einem Ganzen zusammen. Ein Modellprojekt... (Sponsored Content) weiter

Sonia Kacem - Between the scenes

Sonia Kacems bildhauerisch-künstlerische Praxis ist bestimmt von einer sensiblen Auseinandersetzung mit Materialien, die sie unterschiedlichen Stadien unseres alltäglichen Konsumkreislaufs entnimmt. weiter

Luise Marchand erhält den Meisterschülerpreis der G2 Kunsthalle 2019

weiter

Vonovia Award für Fotografie

Das sind die Gewinner 2019 ... weiter


Sleeping with a Vengeance, Dreaming of a Life

Das kuratorische Modell von Sleeping with a Vengeance, Dreaming of a Life wendet sich gegen die Effizienzmodelle und den Produktionsdruck der zeitgenössischen Kunstindustrie, ... weiter

B3 Biennale des bewegten Bildes

Unter neuen Vorzeichen präsentiert die B3 2019 den Ist-Zustand und die Zukunft der Bewegtbildbranchen - technologisch, künstlerisch, aber auch ihre gesellschaftspolitische Relevanz sowie ihre wirtschaftlichen Perspektiven. (Sponsored Content) weiter


Raphaela Vogel. Bellend bin ich aufgewacht

Ängste, Spiegelungen und bizarrer Baudekor gehören zu den wiederkehrenden Gestaltungsmitteln von Raphaela Vogel wie auch die Musik, die ihre Installationen untermalt. weiter


Guido Baselgia - Als ob die Welt zu vermessen wäre

Bekannt für seine Aufnahmen von Landschaften aus Stein und Eis – höchst konzentrierte schwarz-weisse Kompositionen am Rande der Abstraktion – überrascht Guido Baselgia mit seinem neusten Werkzyklus. weiter


Angela Bulloch. Elliptical Song Drawing Machines

Angela Bulloch Bulloch bedient sich in ihrem Werk unterschiedlicher Medien, mit denen sie sich konzeptuell auseinandersetzt. weiter


Jutta Koether. Libertine

Jutta Koether plant für das Museum Abteiberg eine Austellung, die in die Malereigeschichte eindringt. weiter


Karin Kneffel

Karin Kneffel - Meisterschülerin von Gerhard Richter - untersucht die Wirkungsmacht der Malerei. weiter

M19 / Ausstellung der Meisterschüler*innen der Hochschule für Grafik und Buchkunst

Die Ausstellung versammelt traditionell zum Beginn des Akademischen Jahrs Arbeiten der Meisterschüler*innen, die im Winter- und Sommersemester ihre Prüfung erfolgreich abgelegt haben. weiter

Bundespreis für Kunststudierende


Alle zwei Jahre bewerben sich 48 ausgewählte Studierende der 24 deutschen Kunsthochschulen und Kunstakademien um den Bundespreis für Kunststudierende. weiter


HOUSE OF NORWAY

Ab Herbst 2019 widmet das Museum Angewandte Kunst seine gesamte Ausstellungsfläche Norwegen, dem Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2019. weiter


Lee Krasner

Eine Pionierin des abstrakten Expressionismus in den USA ist nach mehr als 50 Jahren in einer großen Retrospektive wieder in Europa zu sehen: Lee Krasner (1908–1984). weiter


Tadeusz Kantor: Où sont les neiges d’antan

weiter


A.R. Penck: Ich aber komme aus Dresden (check it out man, check it out).

Alles begann in Dresden mit einem Akt künstlerischer Selbstbehauptung: Ausgeschlossen von Akademie und offiziellem Kunstbetrieb der DDR erklärt sich Ralf Winkler – später unter dem Pseudonym A.R. Penck (1939–2017) bekannt – eigenmächtig zum Künstler weiter


30 Jahre ZKM | Zentrum für Kunst und Medien

Jubiläumsfestival »30 Jahre ZKM | Zentrum für Kunst und Medien« von Freitag, 04.10 bis Sonntag, den 06.10.2019 ein…. weiter

Visionäre Räume / Spaces of Difference

Bei dem interdisziplinär angelegten Ausstellungsprojekt Visionäre Räume / Spaces of Difference treffen Grenzgänger*innen zwischen Bildender Kunst, Theorie und Architektur zusammen. weiter