Anzeige
Responsive image

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Hier finden Sie alle auf art-in.de veröffentlichten Beiträge :



1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12 |13 |14 |15 |16 |17 |18 |19 |20 |21 |22 |23 |24 |25 |26 |27 |28 |29 |30 |31 |32 |33 |34 |35 |36 |37 |38 |39 |40 |41 |42 |43 |44 |45 |46 |47 |48 |49 |50 |51 |52 |53 |54 |55 |56 |57 |58 |59 |60 |61 |62 |63 |64 |65 |66 |67 |68 |69 |70 |71 |72 |73 |74 |75 |76 |77 |78 |79 |80 |81 |82 |83 |84 |85 |86 |87 |88 |89 |90 |91 |92 |93 |94 |95 |96 |97 |98 |99 |100 |101 |102 |103 |104 |105 |106 |107 |108 |109 |110 |111 |112 |113 |114 |115 |116 |117 |118 |119 |120 |121 |122 |123 |124 |
Edith Dekyndt The White, The Black, The Blue
In Kooperation mit der Hamburger Kunsthalle präsentiert das Kunsthaus Hamburg anlässlich der diesjährigen Verleihung des Kunstpreises Finkenwerder eine umfassende Einzelausstellung der Preisträgerin Edith Dekyndt.
Schluss mit Reden, spielen wir!
Auch heute noch verdienen Frauen in vielen Bereichen weniger als Männer, im Betriebssystem Kunst wird die Kunst von Künstlerinnen auf dem Kunstmarkt für weniger Geld angeboten, ...
Ostrale Biennale 2019 - ismus -
Die 12. OSTRALE widmet sich dem Leitgedanken „ismus“.
Yves Netzhammer - Theo Jansen - Takayuki Todo Empathische Systeme
Vom 14. Juni bis zum 08. September 2019 präsentiert der Frankfurter Kunstverein drei Einzelausstellungen der Künstler Yves Netzhammer, Theo Jansen und Takayuki Todo zum Thema empathische Systeme.
Der Begriff Grundlagen in Texten zur zeitgenössischen Kunst
Grundlagenforschung für weitere – angewandte - Projekte im Bereich der Architektur, in der Urbanistik oder in der Konzeption von Ausstellungen.
Roswitha Haftmann - Preis geht an VALIE EXPORT
VALIE EXPORT erhält den mit CHF 150.000, – höchstdotierten europäischen Kunstpreis der Roswitha Haftmann-Stiftung.
Samuel Henne shifts & tilts
Der Kunstverein Göttingen eröffnet mit shifts & tilts eine Ausstellung mit Werken des Künstlers Samuel Henne, New York-Stipendiat 2018 der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und des Landes Niedersachsen.
BIG ORCHESTRA
Sound ist ein zentraler Bestandteil der zeitgenössischen Kunst. Dennoch stehen Musikinstrumente, die gleichsam Skulpturen sind, für eine noch relativ unbekannte, junge Entwicklung in der Gegenwartskunst.
13. Cairo Biennale: Biennale Prize 2019 an Brigitte Kowanz
Die international renommierte Künstlerin Brigitte Kowanz wurde für ihre Installation „United in Diversity“ für die 13. Cairo Biennale mit dem „Biennale Prize 2019“ ausgezeichnet.
DOCKS
DOCKS, ein Kollektiv von vier jungen Fotografen, steht für vielfältige und zeitgenössische Ansätze zur Dokumentarfotografie mit humanistischen Werten.
Katharina Hinsberg – Interpunktionen
Katharina Hinsberg (geboren 1967 in Karlsruhe, Atelier auf der Raketenstation Neuss) hat den Begriff der Zeichnung mit markanten und innovativen Papier-Arbeiten nachhaltig erweitert.
Horst Haack Chronographie Terrestre (Work in Progress)
Erstmals seit 2004 ist das Opus magnum «Chronographie Terrestre (Work in Progress)» von Horst Haack in Darmstadt zu sehen.
Karin Kneffel. Still
Karin Kneffel ist eine der zentralen Vertreterinnen der zeitgenössischen Malerei.
Norbert Prangenberg 1949 - 2012
Über die Grenzen von Malerei, Zeichnung und Skulptur hinweg entfaltete Norbert Prangenberg (1949–2012) ein eng vernetztes und weit verzweigtes Werk.
Lars Eidinger - Autistic Disco
Lars Eidinger ist sein eigenes Gegenteil. (John Bock)
Unbekannte Moderne
Offizieller Auftakt des Ausstellungsprojektes unter dem Titel "Unbekannte Moderne" ein.
Nik Nowak - DELETHE
Das Langzeitprojekt DELETHE wurde 2012 als Projekt des Künstlers Nik Nowak, des Rechtsanwalts Philipp Brandt und des Kurators Peter Lang gegründet. DELETHE befasst sich mit der Frage nach dem Umgang und der Löschung von Daten nach dem Tod.
Rundgänge und Absolventenausstellung der Kunsthochschulen
Das Sommer-Semesterende naht und viele Kunsthochschulen öffnen wieder ihre Türen. Wer sehen will, was Neues passiert, hat jetzt die Gelegenheit. Hier eine Auswahl ...
Nanne Meyer. Gute Gründe
Die 1953 in Hamburg geborene und heute in Berlin lebende Künstlerin Nanne Meyer widmet sich seit den 1970er-Jahren ausschließlich der Zeichnung.
Ein Mahnmal für die Opfer des NSU in Köln
Präsentation des Mahnmal-Modells im Museum Ludwig
Anna K.E. & Florian Meisenberg. Complimentary Blue
Was bedeutet Wirklichkeit nach der digitalen Revolution? Diese brennende Frage untersuchen Anna K.E. (*1986 in Tiflis, Georgien) und Florian Meisenberg (*1980 in Berlin) auf ihre ganz eigene Weise.
DIE GROSSE 2019
Vom 30. Juni bis 4. August 2019 findet im Düsseldorfer Kunstpalast die größte von Künstlern für
Künstler organisierte Ausstellung in Deutschland wieder statt.
Kunstpreis des Forschungs- und Behandlungszentrums für Psychische Gesundheit
Lindy Annis hat für ihre Installation „Simple Souls“ den mit 10.000 Euro dotierten Preis des Forschungs- und Behandlungszentrums für Psychische Gesundheit der RUB (FBZ) gewonnen.
Rundgang 2019 vom 10. bis 14. Juli an der Kunsthochschule für Medien Köln
Der KHM-Rundgang ist die beste Möglichkeit, die KHM kennenzulernen. Mit Ausstellungen, Filmprogrammen, Konzerten, Lesungen, Performances und mehr … (Sponsored Content)
AUF HERZ UND NIEREN
Das Sezieren des menschlichen Körpers war viele Jahrhunderte hinweg ein Tabu.
GÜNTER FRUHTRUNK KUNST UND BUCH
Das Werk von Günter Fruhtrunk ist zu einem der charakteristischsten der alten Bundesrepublik geworden.
Gelatin & Liam Gillick Stinking Dawn
Stinking Dawn ist eine Ausstellung, die den Produktionsprozess für einen abendfüllenden Spielfilm von Gelatin und Liam Gillick abbildet.
Nona Inescu Corporealle
Die Einzelausstellung Corporealle zeigt Arbeiten der Künstlerin Nona Inescu (*1991 in Bukarest), die die menschliche Interaktion mit natürlichen und primitiven – belebten und unbelebten – Materialien in den Blick nehmen.
Banu Cennetoglu
Im Mittelpunkt der Ausstellung der Künstlerin Banu Cennetoğlu im K21 stehen zwei raumgreifende Installationen, die sich mit der Entstehung, Verbreitung und Archivierung von privaten und öffentlichen Informationen und den zugrundeliegenden politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Mechanismen befassen.
Nina Canell. Muscle Memory
„Muscle Memory“ ist die erste institutionelle Einzelausstellung der schwedischen Künstlerin Nina Canell in Deutschland seit acht Jahren.
Albert Oehlen. UNFERTIG
Das Trio Kippenberger, Büttner, Oehlen stand am Beginn einer Malerei, die sich als „bad painting“ genüsslich gegen modernistische Zwänge und eine neue Lust nach „wilden“ Bildern auflehnte.
ars viva 2019: Niko Abramidis & NE, Cana Bilir-Meier, Keto Logua
Das Kunstmuseum Bern zeigt vom 6. Juli bis zum 18. August 2019 Werke der ars vivaPreisträgerinnen und Preisträger Niko Abramidis & NE, Cana Bilir-Meier und Keto Logua.
Nevin Aladağ
Thema Ihres multimedialen Werks sind Interaktions- und Transformationsprozesse unserer aktuellen, von Diversität geprägten Gesellschaft
Ho Tzu Nyen: G for Gong
Unter dem Titel „G for Gong“ zeigt das Edith-Russ-Haus für Medienkunst vom 11. Juli bis 29. September die erste Soloausstellung des Videokünstlers und Theaterregisseurs Ho Tzu Nyen in Deutschland.
Latifa Echakhch - Freiheit und Baum
Am 11/07 eröffnet die Kunsthalle Mainz eine Einzelausstellung mit der Künstlerin Latifa Echakhch - Freiheit und Baum.
B3 Leitausstellung erforscht REALITIES
➢ Europapremiere: Immersive stage aus New York
➢ VR_PARK mit Premieren
➢ BEWEGTBILD_PARK mit junger Kunst
➢ KI enthüllt Identitäten (Sponsored Link)
Mai-Thu Perret Grammar and Glamour
Grammar and Glamour präsentiert die erste umfassende Einzelausstellung Mai-Thu Perrets in Deutschland.
Miriam Cahn. Ich als Mensch
Mit über 200 Werken aus allen Schaffensphasen würdigt das Haus der Kunst das mehr als fünf Jahrzehnte umspannende künstlerische Lebenswerk von Miriam Cahn.
Frieder Burda ist tot
Heute wurde vom Museum Frieder Burda bekanntgegeben, dass der Unternehmer, Museumsstifter und Kunstsammler Frieder Burda gestern am Sonntag gestorben ist.
Mensch. Natur. Twipsy. Henrike Naumann
Den Ausgangspunkt für die künstlerische Praxis von Henrike Naumann (*1984) bildet die »deutsch-deutsche Wiedervereinigung« und deren Folgen, die die Künstlerin aus dem Blick des Jahres 2000 betrachtet.
Thomas Schütte
Anlässlich der Sommerausstellung von Thomas Schütte im Kunsthaus Bregenz werden seine Werke nicht nur im KUB, sondern an verschiedenen Orten im öffentlichen Raum in Bregenz präsentiert.
Clemens von Wedemeyer – Mehrheiten
Digitale Öffentlichkeiten haben nicht nur das Bild der Gesellschaft verändert, sie machen auch neue demokratische Partizipationsmodelle möglich.
For Better Or Worse
Die Gruppenausstellung For Better Or Worse zeigt mit Josefin Arnell, Akinola Davies Jr., Isabella Fürnkäs, Sylbee Kim, Lorna Mills und Rory Pilgrim künstlerische Positionen, die sich mit sozialen Beziehungen, deren innenliegenden Wertesystemen, Wünschen und Vorstellungen beschäftigen.
Walter Schels - Leben
Die Reihe HAMBURGER HELDEN wird mit dem Fotografen Walter Schels fortgesetzt.
Nadine Fecht. AMOK
Die Sonderausstellung „Nadine Fecht AMOK“ eröffnet am 18.07.2019 in der Graphischen Sammlung der Kunsthalle Mannheim
THE BIG SLEEP
THE BIG SLEEP ist der Titel der vom Künstlerverbund organisierten kommenden 4. Biennale.
Apollo 11 and the new notion of space
Going to the moon! Anlässlich der ersten Mondlandung vor 50 Jahren startet die ERES-Stiftung zu einer Space-Odyssee.
Alexandra Daisy Ginsberg: Better Nature
Die Künstlerin und Designerin Alexandra Daisy Ginsberg erforscht unsere Beziehung zur Natur und die Gestaltung natürlichen Lebens.
Ragnar Kjartansson. Scheize – Liebe – Sehnsucht
Ragnar Kjartansson wurde in eine Theaterfamilie hineingeboren. Wie sehr der besondere Ort des Theaters ihn prägte, spiegeln seine Arbeiten wider, ...
Comeback. Kunsthistorische Renaissancen
Zeiten des Umbruchs erzeugen den Wunsch nach Orientierung in der Vergangenheit.





Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Upcoming Events..

Visit Our Blog