art-in.de <<-->> Galerien <<-->> Galerien Archiv



Parrotta Contemporary Art, Stuttgart: Benjamin Badock (16.3. – 26.4.2017)

bilder
Benjamin Badock »Left Over« 2016, Hochdruck, 93 × 66 cm, Courtesy Parrotta Contemporary Art

BENJAMIN BADOCK
STAPEL UND HAUFEN

Während eines Arbeitsstipendiums in Hanoi (Vietnam) 2014 besuchte Benjamin Badock Produktionsstätten internationaler Konzerne. In den Sweatshops faszinierte ihn das direkte Nebeneinander von Ordnung und Chaos: Einerseits die glänzenden Produkte der globalen Ökonomie, andererseits und dazu im Kontrast, die Schäden, welche diese Form von Produktion an Mensch und Umwelt verursacht. Seine Arbeiten sind die direkte visuelle Auseinandersetzung mit den Themen Ordnungsstrukturen, Anhäufung, Überfluss und Chaos.

Auch mittels seiner Technik schlägt Benjamin Badock eine Brücke zur thematischen Auseinandersetzung. Für seine aktuellen Arbeiten allesamt Hochdrucke, Materialdrucke, Monotypien sowie zum Teil Holzschnitte, greift er sowohl auf eine umfassende Kenntnis seiner künstlerischen Praxis, als auch auf deren „Produktionsreste“ zurück. Durch den freien Umgang mit seinen Materialien nimmt er den klassischen Hochdrucktechniken wie Linol- und Holzschnitt ihre Schwerfälligkeit. Basieren Drucktechniken traditionell zu einem großen Teil auf sorgfältiger Planung und technischer Präzession, übernimmt bei Badock der Zufall und eine malerische Herangehensweise eine wichtige Aufgabe.

Benjamin Badock wurde in den vergangenen Jahren mehrfach für sein Werk und insbesondere für seinen unkonventionellen und forschenden Umgang und Einsatz verschiedener Drucktechniken ausgezeichnet. 2016 war Badock für den renommierten norwegischen Queen »Sonja Print Award« nominiert und wurde von der Massimo-Jury für ein Bundesstipendium in der Cité des Arts in Paris ausgewählt, das im Mai 2017 beginnt. 2014 erhielt er den »Sprengel-Preis«, der mit einer Einzelausstellung im Sprengel Museum in Hannover verbunden war.

English version

BENJAMIN BADOCK

STAPEL UND HAUFEN
16 MARCH 2017 to 27 APRIL 2017
OPENING: 16 MARCH 2017, 7 P.M.

During an artist´s residency in Hanoi (Vietnam) in 2014, Benjamin Badock visited the production sites of multinational enterprises. He was particularly fascinated by the direct juxtaposition of order and chaos in the local sweatshops: on the one hand, the glossy products of the global economy; on the other hand, in contrast, the harm and damage this kind of production inflicts on both man and the environment. Badock´s works are the direct visual result of his exploration of themes such as order and structure, accumulation, excess and chaos.

Benjamin Badock´s artistic technique represents a bridge to his thematic investigations as well. In his current works – all of them relief prints, material prints, monotypes or woodcuts – he not only demonstrates his wide-reaching artistic expertise, but also makes use of the so-called “production remnants” of his prints. The liberal handling of his materials enables Badock to rid the classical relief print techniques, including woodcuts or linocut prints, of their cumbersome nature. Whereas printing techniques are, to a large extent, traditionally based on careful planning and technical precision, chance and a painterly approach significantly determine Badock´s work.

Over the past years, Benjamin Badock has received numerous prestigious awards for his artistic work and, in particular, for his unconventional and investigative application of different printing techniques. Badock was nominated for the renowned Norwegian Queen Sonja Print Award in 2016, and the Villa Massimo Jury selected him as recipient for a federal grant in the Cité des Arts, Paris, which will commence in May 2017. He received the Sprengel Prize in 2014 in combination with a solo exhibition at the Sprengel Museum Hanover.

***
PARROTTA CONTEMPORARY ART
AUGUSTENSTRASSE 87-89
70197 STUTTGART / GERMANY
T +49.711.69 94 79 10
F +49.711.69 94 79 20
MAIL@PARROTTA.DE

ÖFFNUNGSZEITEN / HOURS
DI - FR 11 - 18 UHR / TU - FR 11 AM - 6 PM
SA 11 - 16 UHR / SA 11 AM - 4 PM
Presse


Anmerkung der Redaktion zu Benjamin Badock:

Benjamin Badock ist bzw. war unter anderem vertreten bei der:

- Daimler Art Collection



Anzeige
berlin


Anzeige
Burg Halle


Anzeige
Ausstellung


Anzeige
Atelier


Anzeige
rundgang


Ausstellungen Berlin


Galerien nach Städten:


Aschaffenburg

Bad Goisern

Basel

Berlin

Bochum

Bonn

Dresden

Düsseldorf

Erfurt

Essen

Frankfurt

Frankfurt1

Hamburg

Hannover

Istanbul

Karlsruhe

Köln

Leipzig

Mönchengladbach

München

New York

Potsdam

Rantum

Saarbrücken

Salzburg

Spiekeroog

Stuttgart

Stuttgart1

Weimar

Wesseling

Wiesbaden

Zell a.H.