Anzeige
B3 Biennale

art-in.de <<-->> Galerien <<-->> Galerien Archiv



Häusler Contemporary Zürich: Gary Kuehn (16. November 2017 – 13. Januar 2018)

Werkabbildung

Gary Kuehn, »Black Painting«, 2016, Acryl auf Leinwand | 61 x 61 cm | Foto: Cindy Hinant

Gary Kuehn «Rational Procedures»
Black Paintings and 1960s Sculpture

«Ich versuchte ganz absichtlich, die Macht der reinen Form zu untergraben.»
Gary Kuehn

Häusler Contemporary Zürich freut sich sehr, frühe «Black Paintings» von Gary Kuehn und ausgewählte jüngere Beispiele dieser wichtigen Werkreihe im Kontext seiner Skulptur zu präsentieren. Die Gegenüberstellung veranschaulicht den konzeptuellen, prozesshaften Ansatz von Kuehn, mit dem er in den 1960er-Jahren wesentlich zur Erneuerung des Skulpturbegriffs beigetragen hat. Auch werden die Themen ersichtlich, die ihn seine gesamte künstlerische Karriere prägten: Das Verhältnis von Geometrie und Naturkraft, von Begrenzung und Freiheit.

Häusler Contemporary Zürich
Stampfenbachstrasse 59 | CH-8006 Zürich
haeusler-contemporary.com
Presse


Anmerkung der Redaktion zu Gary Kuehn:

Gary Kuehn ist bzw. war unter anderem vertreten bei der:

- art berlin 2017
- art cologne 2015
- daad Stipendiat
- MoMA Collection
- Sammlung MMK, Frankfurt
- Sammlung, Kunstmuseum Liechtenstein



Anzeige
Atelier


Anzeige
Ausstellung


Anzeige
berlin


Ausstellungen Berlin


Galerien nach Städten:


Aschaffenburg

Bad Goisern

Basel

Berlin

Bochum

Bonn

Dresden

Düsseldorf

Erfurt

Essen

Frankfurt

Frankfurt1

Hamburg

Hannover

Istanbul

Karlsruhe

Köln

Leipzig

Mönchengladbach

München

New York

Potsdam

Rantum

Saarbrücken

Salzburg

Spiekeroog

Stuttgart

Stuttgart1

Weimar

Wesseling

Wiesbaden

Zell a.H.