Anzeige
B3 Biennale

art-in.de <<-->> Galerien <<-->> Galerien Archiv



Galerie Wilma Tolksdorf, Frankfurt / Main: Matthias Meyer (2.12.17-3.2.18)

Werkabbildung


Matthias Meyer, Himuru Pond, Oil on Canvas, 120 x 180 cm

MATTHIAS MEYER
POURING OIL ON TROUBLED WATERS

Die Galerie Wilma Tolksdorf präsentiert in der dritten Einzelausstellung Pouring Oil on Troubled Waters eine Auswahl neuester Arbeiten des Malers Matthias Meyer.

Das englische Sprichwort „Pouring Oil on Troubled Waters“, frei übersetzt „die Wogen glätten“, dient als Referenz an das stets immanente Element Wasser in den Arbeiten von Matthias Meyer. Einerseits stehen die Gemälde häufig über ihre Motivvorlagen im Bezug zu temperamentvollen Fluss- und Seelandschaften. Anderseits spielt der Titel der Ausstellung auf das ausgewogene Changieren zwischen dynamischen und ruhigen Bildelementen und den für Matthias Meyer charakteristischen Einsatz von stark verdünnter Ölfarbe an.

Am Anfang des Malprozesses stehen für den Künstler Fotografien von Wasser- und Stadtlandschaften, die seine abstrakten Bilder in der Wirklichkeit verankern. Im Gegensatz zu früheren Werkgruppen verflüchtigen sich die Motivvorlagen jedoch in den vielschichtigen Kombinationen der leuchtenden Ölfarben. Die konkreten Werktitel dienen dabei schließlich als Anhaltspunkte und Impulse für Assoziationen.

Fokussiert auf die finale Wirkung der Farbe erarbeitet der Maler vorbereitende Acrylskizzen, in denen die Farbkomposition und die zugrundeliegende Struktur des Gemäldes konzipiert werden. Orientiert an der Skizze, doch ohne Vorzeichnung überträgt er teils das gestalterische Grundgerüst auf die leere Leinwand, gleichsam wird das Material von der Farbe durchtränkt. Nahezu durch alle Farbschichten schimmert die geschaffene Tiefenstruktur hindurch und definiert die Wirkung seiner Werke.

Die Nass-in-Nass Technik ermöglicht es Matthias Meyer die Qualitäten der Aquarellmalerei für sich zu adaptieren und die stark verflüssigte Ölfarbe auf der Leinwand frei verlaufen, sie ineinanderfließen zu lassen und zugleich gezielt zu kontrollieren. Im austarierten Wechselspiel zwischen ungehemmtem Eigenleben der Ölfarbe und künstlerisch-gestischem Eingriff entfalten die zahlreichen transparenten Farbschichten ihre elegant subtilen und zugleich kraftvollen Qualitäten.

Matthias Meyer (1969 in Göttingen) lebt und arbeitet in Mülheim an der Ruhr. Sein Studium an der Kunstakademie in Düsseldorf schloss er als Meisterschüler von Gerhard Richter ab. Werke des Künstlers befinden sich weltweit in bedeutenden Kunstsammlungen und wurden national und international in Ausstellungen u.a. in New York, Kyoto, München und Amsterdam gezeigt. Das Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr widmete ihm 2017 mit der Ausstellung Matthias Meyer - Gläserner Tag seine bisher größte Einzelausstellung mit begleitendem Katalog.

G A L E R I E W I L M A T O L K S D O R F
Hanauer Landstrasse 136
60314 Frankfurt / Main
T +49 69 43 05 94 27
wilmatolksdorf.de

Presse




Anzeige
Ausstellung


Anzeige
Atelier


Anzeige
berlin


Anzeige
rundgang


Anzeige
Magdeburg


Ausstellungen Berlin


Galerien nach Städten:


Aschaffenburg

Bad Goisern

Basel

Berlin

Bochum

Bonn

Dresden

Düsseldorf

Erfurt

Essen

Frankfurt

Frankfurt1

Hamburg

Hannover

Istanbul

Karlsruhe

Köln

Leipzig

Mönchengladbach

München

New York

Potsdam

Rantum

Saarbrücken

Salzburg

Spiekeroog

Stuttgart

Stuttgart1

Weimar

Wesseling

Wiesbaden

Zell a.H.