Anzeige
Responsive image

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

"Wo ist der Wind, wenn er nicht weht?" - Kunstverein Hamburg


Eingabedatum: 14.12.2009

bilder

Mit der Gruppenausstellung "Wo ist der Wind, wenn er nicht weht? - Politische Bildergeschichten von Albrecht Dürer bis Art Spiegelman" widmet sich der Kunstverein politisch motivierten Bildergeschichten von der Erfindung der Buchdruckkunst bis heute.

Die Ausstellung nimmt die erzählerische Form der Bildergeschichte in den Blick, mit der das Publikum angesprochen und angeregt werden soll. Das partizipatorische Element sowie eine demokratische Bildsprache stehen dabei im Mittelpunkt und bilden das Scharnier der Ausstellung.
Während im Erdgeschoss Bildergeschichten bis zur klassischen Moderne präsentiert werden, widmet sich das Obergeschoss des Kunstvereins jüngeren, unbekannteren Positionen der "visuellen Literatur", bzw. politischer Comics des 20. und 21. Jahrhunderts.

Beteiligte KünstlerInnen:
Ad Reinhardt, Martin Arnold, Gerd Arntz, Berthold Bartosch, Stanley
Brouwn, Jacques Callot, Edmond Francois Calvo, Jake und Dinos
Chapman, Classics Illustrated, Honoré Daumier, Dave Decat, Walt
Disney, Gustave Doré, Albrecht Dürer, Martin Gray, Max Ernst, Öyvind
Fahlström, Jules Feiffer, Lyonel Feininger, Ari Folman, Rube
Goldberg, Golo (Guy Nadeau), Francisco de Goya, Vernon Greene, George
Herriman, Hans Holbein d. J., William Hogarth, Jörg Immendorff, Jan
Mancuska, Frans Masereel, David Mazzucchelli, Winsor McCay, Scott
McCloud, Mike Mignola, Henry Moore, Dan O’Neil, Otto Neurath, Erich
Ohser, Henrik Olesen, George Orwell, Richard Felton Outcault, Guy
Peellaert / Pierre Bartier, Grayson Perry, Pablo Picasso, Alfred
Rethel, Joe Sacco, Marjane Satrapi, Situationistische Internationale,
Art Spiegelman, Christoph Steinegger, Rodolphe Töpffer, Gary Trudeau

Abbildung: Öyvin Fahlström, Modell for Meatball Curtain, 1970
Sammlung Falckenberg

Ausstellungsdauer: 19.12.09-14.3.10

Öffnungszeiten:
Di-So 12-18 Uhr
24.+31.12. geschlossen

Der Kunstverein, seit 1817.
Klosterwall 23
20095 Hamburg

kunstverein.de

Verena Straub



Daten zu Ad Reinhardt:


- Art Basel 2013

- Art Basel Hong Kong 2014

- art basel miami beach, 2014

- Frieze LA 2019

- Galerie David Zwirner

- Japan und der Westen. Die erfüllte Leere - Kunstmuseum Wolfsburg, 2008

- MoMA Collection

- Pace - Gallery

- Solomon R. Guggenheim Collection

- Taipei Biennial 2016

- Tate Post War Collection ,London

- UNTITLED 2018


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Card image cap

Moderne. Ikonografie. Fotografie. Das Bauhaus und die Folgen 1919-2019

22.9.2019 - 9.2.2020 | Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen, Magdeburg

Card image cap

Constantin Hartenstein. TURBO RIPPER

20.09. - 10.11. 2019 | Staatliche Kunsthalle Baden-Baden Studioraum 45cbm

Card image cap

Senga Nengudi. Topologien

17.9. 2019 – 19.1. 2020 | Lenbachhaus, München

Card image cap

Moderne. Ikonografie. Fotografie. Das Bauhaus und die Folgen 1919-2019

22.9.2019 - 9.2.2020 | Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen, Magdeburg

Card image cap

Praemium Imperiale

September 2019