Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Raus aus der Kunst?

Zur Landeskunstausstellung „SaarArt 2013“

21. April - 16. Juni 2013 | Neuer Saarbrücker Kunstverein
Eingabedatum: 23.04.2013

bilder

SUPER SAAR ART

Der Neue Saarbrücker Kunstverein lädt zweifach an die Ränder der Kunst
Teil der Landeskunstausstellung des Saarlands ´Saarart`, 21.- April - 16. Juni 2013

Gespräche an der Reling – Ausflugsfahrten an die Ränder der Kunst

FR, 10. MAI, 15 - 20 UHR
Saarbrücken – Industriehafen Dillingen – Saarlouis
mit: San Keller, Künstler (Zürich); Peter Wächtler, Künstler (Brüssel); Bernd Schulz, Kurator, Gründer der Stadtgalerie Saarbrücken (Berlin)

FR, 31. MAI, 15 - 20 UHR
Saarbrücken – Industriehafen Dillingen – Saarlouis
mit: Alex Jasch, Künstler (Düsseldorf); Christoph Inderwiesen, Künstler (Stuttgart), angefragt; Suchan Kinoshita, Künstlerin (Münster), angefragt;

Zur Landeskunstausstellung "SaarArt 2013" lädt der Neue Saarbrücker Kunstverein zu theoretischen Ausflugsfahrten am Rande der deutschen Provinz ein. Zusammen mit geladenen Künstlern, Theoretikern und Kuratoren können sich die Besucher der öffentlichen ´Joy Rides` auf dem Fahrgastschiff River Lady den Rändern der Kunst widmen und Gespräche an der Reling führen.

Das Saarland ist, mit seinen Grenzen an Frankreich, Luxemburg und Rheinland-Pfalz, mit seinem regionalen Strukturwandel und seiner skandalträchtigen Museumslandschaft genau der richtige Ort um die Randthematik auf mehreren Ebenen aufzugreifen. Entgrenzung, Provinz, Post-Kunst? Die River Lady hält dabei den nötigen Tiefgang.

Als ein Netzwerk mit einem festen Kern in Saarbrücken ist der Neue Saarbrücker Kunstverein konsequent mit der Frage ´Wo taucht Kunst wie auf?` beschäftigt: Mit monatlichen Veranstaltungen, ohne festen Sitz, mit hybriden Formaten, minimaler Infrastruktur, in Theorie und Praxis.

Die informelle Atmosphäre bietet Gelegenheit für Souvenirfotos an der Reling, nicht verstärkte Gesprächssituationen oder medienfreie Vorträge von den internationalen Gästen. Die Plätze sind begrenzt aber kostenlos! Stromlinienförmige Sehenswürdigkeiten und bewegte Gespräche warten unterwegs.

Voranmeldungen für die begrenzten Plätze sind per Mail möglich, oder im vorübergehenden Empfangszimmer des ortlosen Kunstvereins im Saarlandmuseum.

Vorschlag zur Rezeption – Ausstellung des Empfangszimmers
mit Werken von: Michl Schmidt, Thomas Kapielski, Johannes Schwartz u.a.

21. April - 16. Juni 2013
Eröffnung: 21. April, 14 Uhr
Saarlandmuseum, Bismarckstraße 11, Saarbrücken

In der Möblierung / Exponaten des Empfangszimmers materialisiert sich, als zweiter Teil des Beitrags – der gedankliche Hintergrund des Vereins: Die Rezeption tarnt sich als Ausstellung – oder eben umgekehrt. Schlüsselwerke zwischen Funktion und Staubfänger treffen in Eingangsbereich des geistig verwahrlosten Museums auf intellektuelles Zubehör und Wartelektüre.

Neuer Saarbrücker Kunstverein
www. neuersaarbrueckerkunstverein.de | info@neuersaarbrueckerkunstverein.de

Büro: Fasanerieweg 12, 66121 Saarbrücken
Ansprechpartner: Katharina Ritter 015126929760 | Mirjam Bayerdörfer 01637340421


pm




Anzeige
Boris Lurie Art Foundation


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Card image cap

Divided We Stand

21.11.2020 – 07.03.2021 | Lechner Museum, Ingolstadt

Card image cap

Iman Issa. Proxies, with a Life of Their Own

11.12.20 – 7.03.21 | TAXISPALAIS Kunsthalle Tirol

Card image cap

Die absurde Schönheit des Raumes

Dezember 2020 | Hamburger Kunsthalle

Card image cap

Das Raqs Media Collective aus Delhi

November 2020 | Akademie der bildenden Künste Wien