Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Thomas Lüer und Eike Berg

TRANSLATION - SUGGESTION

25.04. - 23.05.2015 | KUNSTVEREIN VIERNHEIM und Kunsthaus Viernheim
Eingabedatum: 02.05.2015

bilder

Die künstlerischen Strategien von Thomas Lüer und Eike Berg besitzen viele Gemeinsamkeiten in der Art und Weise, bewegte Bildern im Zusammenhang mit dem physischen Raum zu verwenden. Ihr Arbeit behandelt Grenzgebiete und Übergänge: Raum und Zeit, Realität und Abstraktion. Im Hintergrund dieser Erkundungen steht die Frage nach dem Einfluss der virtuelle Darstellung und der medialen Vermittlung der Welt auf unsere Erfahrung.

Elektronische Bilder sind bei Thomas Lüer und Eike Berg nicht nur Oberflächen zum Erzählen von Geschichten, sondern Reflexionen auf Strukturen und Phänomene in der realen Welt. Gleichzeitig sind sie oft Teil von Installationen, häufig in Kombination mit Objekten oder als Teil von raumspezifischen Atmosphären, und schließen künstliches Licht in verschiedensten Anwendungen ein. Die Ausstellung Translation ˆ Suggestion bietet an zwei Ausstellungsorten ein weites Spektrum an Medien und Themen an: Von einer Laser- über Video- und computerbasierten Installationen zur Erforschung von Zeit anhand von dreidimensionalen Bildern.

Ausstellung im KUNSTVEREIN VIERNHEIM und Kunsthaus Viernheim

kunstverein-viernheim.de
kunsthaus-viernheim.de

Öffnungszeiten in beiden Häusern: Do + Fr 15-18 Uhr, Sa 10 – 13 Uhr u. nach Vereinbarung
Kunsthaus Viernheim
Rathausstraße 36
68519 Viernheim

Presse




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Card image cap

Lili Fischer »Alles beginnt mit Zeichnen…«

19. 10. 2018 -10. 02. 2019 | Hamburger Kunsthalle

Card image cap

FLANSCH Thomas Bayrle

19. 10. - 6. 12. 2018 | Marburger Kunstverein

Card image cap

Thomas Hirschhorn Never Give Up The Spot

19. Oktober 2018 – 3. Februar 2019 | Museum Villa Stuck, München

Card image cap

Frauke Dannert

18.10. - 9.12.2018 | Kunstmuseum Bonn

Card image cap

Yvonne Roeb erhält den Kallmann-Preis

Oktober 2018 | Kallmann-Museum Ismaning