Anzeige
Responsive image

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

ELEMENTAR | Hans Wesker | Malerei + Klangräume

Kunstverein Viernheim

01.09. - 30.09.2017 | Kunstverein Viernheim
Eingabedatum: 28.08.2017

bilder

Der Raum ist eingetaucht in türkisgrünes Licht, gefüllt mit scheinbar fremdartigen Klängen. Eine Komposition aus realen und synthetischen Klängen, verwoben zu einem immerwährenden Fluss. Uterale Empfindungen und Assoziationen an Wasser, dem Urelement des Lebens, werden geweckt.
Ein Stockwerk höher umfängt den Besucher gleißend gelbes Licht, in dem sich der Sound aus 36 Lautsprechern generiert, die wie Pilze aus dem Boden zu wachsen scheinen. Erde, Boden des Lebens.


Hans Wesker, Braunschweiger Maler und Soundkünstler entführt uns in seiner Inszenierung im Kunstverein Viernheim in eine Welt der Klangfelder und Farbräume und damit letztendlich in Primärsituationen, auf den auch der Titel der Ausstellung verweist.
Charakteristisch für die meisten Klangbilder ist die Suche nach dem, was für einen Moment hörbar wird, wenn Klänge in der Tiefe des Raumes vergehen und quasi an der Nahtstelle zum „Alltäglichen“ und „Gewohnten“ Unbekanntes hörbar machen oder Bekanntes neu hören lassen.
R.K. Petrick sagt über den Künstler: „Er schafft Räume, die so zeitlos sind, wie in einer Zeit, die noch keinen festen Raum kannte.“

Eröffnung: 01.09.2017 um 19 Uhr
im Kunsthaus, Rathausstr. 36, 68519 Viernheim
Begrüßung: Fritz Stier (Kunstverein Viernheim)
Einführung: Dr. Pamela Pachl (Kunsthistorikerin)

kunstverein-viernheim.de
kunsthaus-viernheim.de

Presse




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Card image cap

all natural. 100 % Sammlungen

27. April - 29. September 2019 | Museum der Moderne Salzburg

Card image cap

EMAF 2019: Musik und Performance

24.04 - 26.05. 2019 | Kunsthalle Osnabrück

Card image cap

Malte Bartsch, Auto Modus 2

24. April bis 16. Juni 2019 | Städtische Galerie Wolfsburg

Card image cap

Red Umbrella Struggles

18. April bis 23. Juni 2019 | Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Oldenburg

Card image cap

Absolventin Olga Jakob erhält der Kalinowski-Preis 2019

April 2019 | Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe