Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Che Seibert. Bilder von Straßen

bis 30. Januar 2021 | Neuer Kunstverein Wuppertal e.V.
Eingabedatum: 18.01.2021

bilder

Che Seibert
Bilder von Straßen. Friedrich-Engels und Karl Marx in Deutschland
im Rahmen von Engels 2020

15. – 30. Januar 2021
Zu sehen in den Fenstern des Kunstvereins

Neuer Kunstverein Wuppertal e.V.
Hofaue 51 (Kolkmannhaus), 42103 Wuppertal

Seit 2018 beschäftigt sich Che Seibert fotografisch mit dem öffentlichen Gedenken an Friedrich Engels. Da Engels im allgemeinen Bewusstsein meist im Zusammenhang mit Marx gesehen wird, suchte er systematisch Orte auf, die sowohl eine Karl-Marx- als auch eine Friedrich-Engels-Straße haben.
Damit schuf er ein Panorama, wie und wo Deutschland die Ehrung eines seiner großen Denker im öffentlichen Raum vollzieht und visualisiert die unterschiedlichen Gegenden bzw. Kontexte. Aus dem konzeptuellen Ansatz wurde so eine subjektive Reflektion der historischen Entwicklung, die ein vielschichtiges Bild der Gegenwart und der bundesrepublikanischen Identität aufzeigt.

Insgesamt entstanden hunderte Fotografien aus mehr als 50 Orten, zu denen selbstverständlich auch die Engels-Allee in Wuppertal sowie das Engelsdenkmal gehören.

Pandemie-bedingt kann die Ausstellung im Neuen Kunstverein Wuppertal nicht in der ursprünglich gedachten Form präsentiert werden. Deshalb haben Künstler und Kunstverein eine Auswahl von 30 Fotografien vorgenommen, die im Fenster des Vereins, in der Hofaue 51, von der Straße aus zu sehen sind und sukzessive auf der Website veröffentlicht werden.

Presse




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Eisenhammer


Anzeige
Eisenhammer


Card image cap

Tree and Soil. Robert Knoth & Antoinette de Jong

27.3. bis 24.5.2021 (unter Vorbehalt) | Museum im Kulturspeicher, Würzburg

Card image cap

CARNIVALESCA. Was Malerei sein könnte.

6.3. - 2.5.2021 (unter Vorbehalt) | Kunstverein in Hamburg

Card image cap

2x Kippenberger

bis 16. Mai 2021 | Essen

Card image cap

FLUID STATES. SOLID MATTER

Festivalprogramm: 4. bis 6. März 2021 | Kunstmuseum Bonn