Anzeige
Responsive image

"Berliner Luft" - Der etwas andere Berlin-Reiseführer!
Da steht man nun, um acht Uhr morgens, irgendwo im Zentrum Berlins und will die Stadt erkunden. Also zieht man los: vorbei am Reichstag, durchs Brandenburger Tor, Unter den Linden entlang in Richtung Hackescher Markt, immer weiter. Nach einer Weile kommt dabei vielleicht die Frage auf, was Berlin denn wirklich ausmacht? Die witzigen Fotos und Kommentare der beiden jungen Macher Benjamin Tafel und Dennis Orel fangen genau das ein; sie zeigen Berlin und Umgebung auf ganz eigene, ironische Art.


Architekturführer Berlin
Architekturführer Berlin
Martin Wörner, Doris Mollenschott, Karl-Heinz Hüter, Paul Sigel Dietrich
Reimer Verlag, Berlin 2001
ISBN 3-496-01211-0


theorieArchitekturtheorie 20. Jahrhundert
Die umfassendste Sammlung architekturtheoretischer Schlüsseltexte des 20. Jahrhunderts auf dem Buchmarkt - ein unentbehrliches Standardwerk.
Diese Anthologie enthält eine einmalige Quintessenz der architektonischen Debatten des 20. Jahrhunderts. Sie versammelt in chronologischer Reihenfolge 131 grundlegende, teilweise wenig bekannte programmatische Texte zur Architektur des vergangenen Jahrhunderts:


Arte povera
Zwischen Erinnerung und Ereignis: Giulio Paolini, Michelangelo Pistoletto, Jannis Kounellis
Nike Bätzner
Verlag für moderne Kunst, Nürnberg 2000
ISBN 3-933096-34-0


ArtInvestor - Handbuch für Kunst und Investment
Das über 650 Seiten starke Kompendium zum Kunstbetrieb macht die Welt des Kunstmarktes mit Hilfe der Beiträge von über 50 namhaften Autoren transparenter.


Artprice Annual 2004
Den Überlick über die Preisentwicklung auf dem Kunstmarkt zu bewahren, ist nicht nur für den kunstinteressierten Laien, sondern auch für Sammler, Galeristen oder Museumsleute, ein schwieriges Unterfangen. (Buchbesprechung)


Beat Streuli
Momentaufnahmen von Großstadtpassanten hält Beat Streuli in seinen Fotografien fest. Eine Auswahl seiner neuesten Arbeiten aus New York versammelt dieses, in limitierter Auflage erschienene, vom Künstler handsignierte Fotobuch.


Das Berliner Kulturhandbuch
Geschichte & Gegenwart von A -Z
Klaus Siebenhaar (Hg.) FAB Verlag
ISBN 3-927551-54-6


Die bildende Künstlerin
Wertung und Wandel in Quellentexten 1855 - 1945, Carola Muysers (Hg.),
Verlag der Kunst, Dresden 1999,
ISBN 90-5705-074-9


Die Zukunft des Kunstmarktes - zu Sinn und Wegen des Managements für Kunst
Das im Eul Verlag erschienene, von Jörn-Axel Meyer und Ralf Even herausgegebene, Buch möchte Grundlage für weitere Forschung und Diskussion um Trends und Entwicklung . . .


Fassaden der Macht -Architektur der Herrschenden
Barbara Kündiger Verlag E. A. Seemann, Leipzig 2001
ISBN 3-363-00742-6


Federkern
Christian Rothmann (Aquarelle) und Thea Herold (Texte)
Ein Künstlerbuch (30,5 x 24,5cm)
ISBN 3-92 56 08-66-4


Formen interaktiver Medienkunst
Hg. Peter Gendolla, Norbert M.Schmitz, Irmela Schneider, Peter M.Spangenberg,
Suhrkamp Verlag, 2001, ISBN: 3-518-29144-0
29,90-DM / 15,29-EUR


Foto-Anschlag / Vier Generationen ostdeutscher Fotografen
Zeitgeschichtliches Forum Leipzig (Hrsg.), E.A.Seemann Verlag, Leipzig 2001
ISBN 3-363-00757-4


Fotografie denken
Über Vilém Flussers Philosophie der Medienmoderne Gottfried Jäger (Hg.), Kerber Verlag, Bielefeld 2001. ISBN 3-933040-42-6


Georgia O'Keeffe - im Kunsthaus Zürich 24.10.03-1.2.04
Eine beeindruckende Neubegegnung mit den monumentalen Werken der großen amerikanischen Malerin; namhafte Autoren veranschaulichen die Ausnahmestellung Georgia O'Keeffes in der Malerei des 20. Jahrhunderts.


Kunstszenarien in Unternehmen
Elisabeth Wagner, Reimer Verlag,
Berlin 1999, ISBN 3-496-01196-3


Kunsttheorie im 20. Jahrhundert
Diese bis heute umfassendste, zweibändig angelegte Quellensammlung zieht ein enzyklopädisches Resümee der modernen Kunsttheorie in Europa und Amerika. Allen an Kunst, Kunstphilosophie und Kunstkritik interessierten Lesern stellt sie eine repräsentative Auswahl relevanter Texte zur Verfügung, die bisher nur schwer aufzufinden oder verstreut veröffentlicht waren.


Mäzene, Stifter und Sponsoren
Ein Modell der Kulturförderung. Fünfzig Jahre Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI",
Hg. Walter Grasskamp, Wolfgang Ullrich,
Hatje Cantz Verlag, Ostfildern 2001,
ISBN 3-7757-1094-9


Malerei ohne Malerei
Hg. Dirk Luckow, Hans-Werner Schmidt
Museum der Bildenden Künste Leipzig / Siemens Arts Programm
Preis: 25,-EURO
ISBN 3-363-00763


Öffentliche Kunst als Denkmalkritik
Herbert Jochmann, VDG, Weimar 2001, ISBN 3-89739-187-2


Paula Modersohn-Becker
Rund 120 berührende Kinderbildnisse von einer der beliebtesten deutschen Künstlerinnen. Ein schön gestaltetes Geschenkbuch mit ungewohnt farbenfrohen Bildern von Paula Modersohn-Becker.


Städte im Umbruch | Rita Schneider-Sliwa (Hg.) - Buchbesprechung - Architektur
Die Neustrukturierung von Berlin, Brüssel, Hanoi, Ho Chi Minh Stadt, Hongkong, Jerusalem, Johannesburg, Moskau, St. Peterburg, Sarajewo u.Wien, Reimer Verlag, Berlin 2002


Transfer: Kunst Wirtschaft Wissenschaft
Buchbesprechung: Transfer: Kunst Wirtschaft Wissenschaft, Hrsg. Klaus Heid, Ruediger John, [sic!], Baden-Baden 2003, ISBN 3-933809-46-0, Preis: 18,50 EUR


Virtuelle Kunst in Geschichte und Gegenwart
Oliver Grau, Reimer Verlag, Berlin 2001,
ISBN 3-496-01230


WallWorks
a group of 38 wall installations in edition
Jörg Schellmann
Edition Schellmann
ISBN 3-88814-865-0


Wiener Silber - Modernes Design 1780-1918
Faszinierende Zusammenschau von Wiener Silber- und Metallobjekten - in einem ansprechend gestalteten Band mit annähernd 500 Abbildungen.


Zeitenwechsel. Das Berliner Künstlerprogramm des DAAD und seine Gäste (1988-2000)
Hans-Joachim Neubauer,
Hg.: Deutscher Akademischer Austauschdienst, Bostelmann & Siebenhaar Verlag, Berlin 2001
ISBN 3-934189-62-8



Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Nevin Aladag | Best Friends

Die Kestner Gesellschaft präsentiert die Ausstellung der Berliner Künstlerin Nevin Aladag (*1972 in Van, Türkei) mit dem Titel »Best Friends« in der Claussen-Halle. weiter


Roman Signer | Neue Arbeiten

Die Kestner Gesellschaft präsentiert den Künstler Roman Signer (*1938 Appenzell) in einer umfangreichen Einzelausstellung mit neuen Arbeiten hauptsächlich aus den letzten drei Jahren. weiter


Neïl Beloufa. Global Agreement

Die Schirn Kunsthalle Frankfurt präsentiert vom 23. August bis 28. Oktober 2018 die neueste filmische Arbeit des vielfach ausgezeichneten Video- und Installationskünstlers Neïl Beloufa. weiter


Prominent? Andy Warhols «Goethe» und andere Berühmtheiten

Das Streben nach den sprichwörtlichen 15 Minuten Ruhm hat im Mobiltelefon mit Fotofunktion und im Selfiestick praktische Erfüllungsgehilfen gefunden. weiter

Aachener Kunstpreis 2018 geht an Walid Raad

Walid Raad, *1967 in Chbanieh, Libanon, ist einer der führenden Künstler seiner Generation. Als Teilnehmer der Documenta 11 und 13 sowie zahlreicher weiterer Ausstellungen, ... weiter


Dieterich Fricker. Ich kaufe, also bin ich

Der Stuttgarter Künstler Dietrich Fricker war ein hervorragender Zeichner und schuf zahlreiche Publikationen, Collagen und Grafiken zu aktuellen Themen. weiter

Karl-Marx-Stadt I

Grafiken aus der DDR vor 1989 stehen im Mittelpunkt der Ausstellung, die der Kunstverein Trier Junge Kunst anlässlich des 200. Geburtstages von Karl Marx in Kooperation mit der Neuen Sächsischen Galerie, Chemnitz präsentiert. weiter

Verfahrenseinstellung im Ermittlungsverfahren betreffend documenta 14

Die Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft lautet wie folgt: weiter



Bild und Blick – Sehen in der Moderne

Die neue Präsentation mit Werken aus der Sammlung Bild und Blick – Sehen in der Moderne beleuchtet die vielfältigen Formen des Wahrnehmens, welche die Kunst des 20. Jahrhunderts den Betrachterinnen und Betrachtern bietet. weiter


Christine und Irene Hohenbüchler Räume im Raum

Die Künstlerinnen Christine und Irene Hohenbüchler (geb. 1964 in Wien) sind bekannt für ihre Installationen, die das Publikum im Sinne einer Multiplen Autorenschaft miteinbeziehen. weiter

Der Begriff - Situation - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

weiter



Haegue Yang ETA 1994–2018

nur noch bis Samstag: Überblicksausstellung der Künstlerin im Museum Ludwig. weiter

Kunst- und Kulturfestival BEGEHUNGEN

Die Begehungen sind ein unabhängiges, ehrenamtlich organisiertes Kunst- und Kulturfestival. Der Verein bespielt in jedem Jahr leerstehende Gebäude bzw. brachliegende Flächen, ... weiter



»Labor« im Rahmen der Ausstellung »LebensWert Arbeit«

mit Andrea Éva Győri | René Hüls | Bert Jacobs | Nelmarie du Preez weiter


Kunstforum Ostdeutsche Galerie erhält Werke von Katharina Sieverding und Milada Marešová

"Deutschland wird deutscher" (1992) von Katharina Sieverding und das Gemälde "Wohltätigkeitsbasar" (1927) der tschechischen Künstlerin Milada Marešová bereichern die Sammlung des Kunstforums Ostdeutsche Galerie. weiter

Adjektive und Beifang im Kontext des Begriffs - Betrachter - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Adjektive und Beifang im Kontext des Begriffs - Betrachter - in Texten zur zeitgenössischen Kunst weiter


Adjektive und Beifang im Kontext des Begriffs - Situation - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Adjektive und Beifang im Kontext des Begriffs - Situation - in Texten zur zeitgenössischen Kunst weiter



Raphaela Vogel. Ultranackt

Letzte Woche: Skulpturale Installationen von Raphaela Vogel in der Kunsthalle Basel. weiter


Gewebtes Holocaust-Mahnmal: „Six Prayers“ von Anni Albers

Das Kunstwerk aus sechs Stoffbahnen soll an die sechs Millionen ermordeter Juden Europas erinnern. Entstanden ist das gewebte Holocaust-Mahnmal auf dem Webstuhl der Künstlerin Anni Albers (1899–1994), ... weiter


Dieter Appelt – Vortex. Für Marguerite Duras

Dieter Appelt, dessen Arbeiten von einem fotografischen und filmischen Denken ausgehen, hat nach seinem Musikstudium in Leipzig immer wieder gezeichnet. weiter